Forever You
 - Kathryn Freeman - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,49

inkl. MwSt.

be
Liebesromane
352 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6184-1
Ersterscheinung: 01.01.2019

Forever You

Auf einmal ist es Liebe
Übersetzt von Sonja Fehling

(10)

Sie sind beste Freunde ... eigentlich.
Als Nick 23 Jahre alt ist, weiß er schon, dass Lizzie, die Schwester seines besten Freundes, die Liebe seines Lebens ist. An ihrem 18. Geburtstag nimmt er all seinen Mut zusammen, um den ersten Schritt zu wagen. Aber Nick kommt zu spät, denn Lizzie ist bei einer Modelagentur unter Vertrag genommen worden. Sie wird direkt am nächsten Tag nach New York ziehen.
Acht Jahre später: Lizzie ist ein erfolgreiches Topmodel, das von einer Celebrity-Party zur nächsten eilt – immer mit einem anderen Hollywood Bad Boy an der Seite. Doch dann bricht ihre Welt plötzlich zusammen. Nick ist sofort für sie da und schützt sie vor der Außenwelt. Fühlt sie doch mehr für ihn?
Eine romantische Liebesgeschichte mit einem Hauch prickelnder Erotik. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    3,49 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 10.01.2019

Forever You

Inhalt:

Sie sind beste Freunde ... eigentlich.

Als Nick 23 Jahre alt ist, weiß er schon, dass Lizzie, die Schwester seines besten Freundes, die Liebe seines Lebens ist. An ihrem 18. Geburtstag nimmt ... …mehr

Inhalt:

Sie sind beste Freunde ... eigentlich.

Als Nick 23 Jahre alt ist, weiß er schon, dass Lizzie, die Schwester seines besten Freundes, die Liebe seines Lebens ist. An ihrem 18. Geburtstag nimmt er all seinen Mut zusammen, um den ersten Schritt zu wagen. Aber Nick kommt zu spät, denn Lizzie ist bei einer Modelagentur unter Vertrag genommen worden. Sie wird direkt am nächsten Tag nach New York ziehen.

Acht Jahre später: Lizzie ist ein erfolgreiches Topmodel, das von einer Celebrity-Party zur nächsten eilt - immer mit einem anderen Hollywood Bad Boy an der Seite. Doch dann bricht ihre Welt plötzlich zusammen. Nick ist sofort für sie da und schützt sie vor der Außenwelt. Fühlt sie doch mehr für ihn?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, modern und frisch. Allerdings sind die Zeitsprünge etwas verwirrend, da man sie als Leser nicht immer sofort bemerkt. Ansonsten lässt sich das Buch gut und flüssig lesen.

Eine nette Geschichte für Zwischendurch. Die Idee hat mir sehr gefallen, weshalb ich auch zu dem Buch gegriffen habe, die Umsetzung war nicht so ganz meins. Dies lag vor allem an den Charakteren, bei denen ich das Gefühl hatte, dass keine Weiterentwicklung stattfand. Sie traten immer auf der Stelle, sobald es einen Schritt nach vorne ging, machten sie im nächsten Moment wieder zwei zurück. Hinzu kommt, dass Lizzie mir zu kindisch und unreif war. Nick ist ein toller Freund, immer für sie da.

Manchmal hätte ich die beiden einfach nur mal gerne kräftig durchgeschüttelt und sie auf einen anderen Weg gebracht. Das Mitfiebern war also durchaus gegeben. Eine emotionale und gefühlsgeladene Geschichte über Freundschaft, Familie und die Liebe.

Trotz der kleinen Schwächen und der etwas schwierigen Protagonisten konnte mich das Buch gut unterhalten. Eine kurzweilige Geschichte für Zwischendurch.

Fazit:

Eine emotionale Achterbahn der Gefühle mit kleinen Schwächen.




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

denise_kthn denise_kthn

Veröffentlicht am 07.01.2019

Beste Freunde - Große Liebe

Das erste, was mir bei diesem Buch ins Auge gesprungen ist, ist das Cover. Es ist wirklich schön. Schlicht und doch verspielt. Es sind Personen auf dem Cover zu erkennen, sie werden aber nicht in den Mittelpunkt ... …mehr

Das erste, was mir bei diesem Buch ins Auge gesprungen ist, ist das Cover. Es ist wirklich schön. Schlicht und doch verspielt. Es sind Personen auf dem Cover zu erkennen, sie werden aber nicht in den Mittelpunkt gerückt. Deswegen habe ich mir überhaupt erst den Klappentext durchgelesen und auch der hat mich überzeugt.
Lizzie und Nick sind toll. Sie kennen sich seit Ewigkeiten und ist da mehr. Aber Verwirrungen und Missverständnisse sorgen dafür, dass keiner der beiden von den Gefühlen des jeweils anderen erfährt. Der erste Schicksalsschlag für Lizzie entpuppte sich aber doch nicht als die im Klappentext angesprochene Tragödie. Und so kommt es, dass Nick immer wieder die Konstante in Lizzies Leben ist. Weiter möchte ich an dieser Stelle gar nicht auf den Inhalt eingehen um anderen Lesern nicht alles vorweg zu nehmen.
Die ersten Seiten des Buches erschienen vielversprechend. Leider habe ich keinen richtigen Zugang zu dem Buch gefunden, was oh wirklich sehr bedauere. Eine Geschichte für zwischendurch ist es jedoch alle Mal.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 04.01.2019

Gute Grundidee mit leider schwacher Umsetzung

Für Forever You habe ich mich aufgrund des Covers und des Klappentextes entschieden und mich richtig darauf gefreut. Daher bin ich jetzt sehr unschlüssig, wie ich das Buch im Endeffekt bewerten soll, denn ... …mehr

Für Forever You habe ich mich aufgrund des Covers und des Klappentextes entschieden und mich richtig darauf gefreut. Daher bin ich jetzt sehr unschlüssig, wie ich das Buch im Endeffekt bewerten soll, denn an sich ist die Geschichte um Nick und Lizzie solide aber in meinen Augen war da irgendwie der Wurm drin.
Der Schreibstil ist leicht und modern, sodass ich durchaus schnell durch war mit dem Buch aber die Charaktere..
Ich wurde mit Lizzie nicht wirklich warm. Sie wirkt auf mich sehr naiv und das auch noch nach dem Zeitsprung von mehreren Jahren. Leider hatte ich auch nicht das Gefühl, dass sich Lizzie dabei irgendwie weiterentwickelt hat. Zwischendurch sagt sie zwar, dass sie das Geld aus dem Modelbusiness brauchte, um die hohen Rechnungen bezahlen zu können aber insgesamt wirkte sie auf mich am Ende des Buches noch immer wie gerade 18 geworden.
Auch bei Nick fiel es mir mit der Zeit immer schwerer sein Verhalten nachzuvollziehen. Anfangs fand ich es richtig süß wie er sich um Lizzie "gekümmert" und gesorgt hat aber ab einem gewissen Punkt dachte ich mir nur noch: "Wie doof ist er denn eigentlich?" Denn er rennt seiner großen Liebe regelrecht hinterher und sieht dabei nicht, wie er dabei mit sich umspringen lässt.
Generell störte mich bei der Story dieses "Hach eigentlich sehe ich in Nick mehr als nur einen Freund aber er wird mich immer als die kleine Schwester wahrnehmen, auch wenn er 'nur' der beste Freund meines Bruders war." Bei Nick ist es dahingehend nicht anders. Er glaubt die ganze Zeit über, dass Lizzie in ihm nur den "großen Bruder" sieht und Nick erscheinen die Unterschiede zwischen ihm und ihr einfach unüberwindbar. Aber keiner der beiden denkt auch nur im entferntesten daran, dass es vielleicht ganz hilfreich wäre, es mal offen anzusprechen damit das ein für alle mal geklärt ist.

Der eigentlich Grund, warum Nick und Lizzie nach so langer Zeit wieder miteinander zu tun haben, ist ein Skandal, der Lizzies Karriere mehr als nur gefährdet. Auch hier springt Nick wieder in die Bresche, überquert einen Ozean und versucht ihr so gut es geht zu helfen und ihr Halt zu geben. Was auch ziemlich gut funktioniert. Doch das Ergebnis der ganzen Sache war für mich mehr als ernüchternd. Ich war sprachlos, als ich las wie Lizzie mit ihrem "Sieg" umging und was dann rauskam. Für dieses Ende wirkte das ganze Thema auf mich zu aufgebauscht und viel zu dramatisiert. Von dem Ausgang habe ich definitiv mehr erwartet.

Wenn ich insgesamt Revue passieren lasse ist Forever You ein Buch, welches man durchaus zwischendurch lesen kann auch wenn meine Rezension das nicht so verlauten lässt.
An einer Stelle hatte mich die Geschichte auch tiefer berührt und ich glaube auch, dass Lizzie und Nick als Paar gut zusammen passen. Ihr gemeinsame Geschichte ist von vielen, auch kleineren Zeitsprüngen, geprägt, die man als Leser manchmal so gar nicht mitbekommen hat. Zumindest ging es mir so und das war teilweise echt verwirrend.
Wenn man sich andere bisher erschienen Rezensionen durchliest, könnt ihr sehen, dass es aber durchaus auch ein Herzensbuch werden oder sein kann. :)
Also lest es am besten selbst und bildet euer eigenes Urteil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 03.01.2019

Der nette Junge von nebenan und das Model

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Sie sind beste Freunde... eigentlich.
Als Nick 23 Jahre alt ist, weiß er schon, dass Lizzie, die Schwester seines besten Freundes, die Liebe seines Lebens ist. An ihrem ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Sie sind beste Freunde... eigentlich.
Als Nick 23 Jahre alt ist, weiß er schon, dass Lizzie, die Schwester seines besten Freundes, die Liebe seines Lebens ist. An ihrem 18. Geburtstag nimmt er all seinen Mut zusammen, um den ersten Schritt zu wagen. Aber Nick kommt zu spät, denn Lizzie ist bei einer Modelagentur unter Vertrag genommen worden. Sie wird direkt am nächsten Tag nach New York ziehen.
Acht Jahre später: Lizzie ist ein erfolgreiches Topmodel, das von einer Celebrity-Party zur nächsten eilt - immer mit einem anderen Hollywood Bad Boy an der Seite. Doch dann bricht ihre Welt plötzlich zusammen. Nick ist sofort für sie da und schützt sie vor der Außenwelt. Fühlt sie doch mehr für ihn?

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Lizzie und Nick geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Auch wenn es einige Nebencharaktere gibt, so bleiben sie doch eher blass bzw. werden oberflächlich dargestellt, da der Fokus vor allem auf Lizzie und Nick liegt, was mich aber nicht gestört hat.

Ach, die zwei, ich hätte sie so manches Mal gerne zur Vernunft geschüttelt bzw. dass sie endlich ihren Mund aufmachen und über ihre Gefühle reden. Wobei es ja auch verständlich und nachvollziehbar ist, dass sie Angst haben, ihre Freundschaft zu zerstören. Und Nick, hach, er ist zum Dahinschmelzen toll. Er ist für Lizzie da, steht ihr bei, weiß was sie braucht, eine Schulter zum Anlehnen oder wie er sie zum Lachen bringen kann. Ein wahrer Traumtyp. Und doch denkt er, dass er nicht gut genug für sie ist, da sie ja jeden Tag mit all den toll aussehenden Showbusiness-Typen und Models zu tun hat und scheinbar auf Bad Boys steht…

Eine sehr gefühlvolle Geschichte über Freundschaft, Familie und Liebe, die mit Tiefgang und viel Gefühl aufwartet. Ich habe die Lesestunden genossen und mit den beiden mitgefiebert, so dass es wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Auch wenn ein wenig Drama bzw. Hin und Her zu vielen Liebesromanen gehört, hier war es mir dann doch etwas zu viel des Guten. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf weitere Bücher von der tollen Autorin.

Fazit:
Eine Liebesgeschichte über zwei Freunde, die mehr füreinander sind…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pfannix Pfannix

Veröffentlicht am 01.01.2019

Nicht ganz so wie erwartet

Lizzie ist am Ziel ihrer Träume: Sie ist ein erfolgreiches Topmodel. Als jedoch ein Unfall ihr privates Umfeld erschüttert, gerät sie in eine Abwärtsspirale in der sie sich immer die falschen Männer aussucht. ... …mehr

Lizzie ist am Ziel ihrer Träume: Sie ist ein erfolgreiches Topmodel. Als jedoch ein Unfall ihr privates Umfeld erschüttert, gerät sie in eine Abwärtsspirale in der sie sich immer die falschen Männer aussucht.

Meine Meinung:
Lizzie ist eine einsame Seele. Sie war verletzlich und wurde dann von ihrem „Freund“ noch unter Drogen gesetzt und beim Sex zu dritt gefilmt. Dann versucht er sie zu erpressen. Dies lässt sie aber nicht zu und das Video gehen an die Presse.
Nick, der Freund aus einer anderer Zeit, steht ihr in dem Kampf um ihren Ruf zur Seite.
Die Charaktere waren manchmal etwas verwirrend, denn Lizzie ist in einer Spirale aus Selbstvorwürfen, Schuldgefühlen und Selbstgeißelung gefangen. Warum kommt im Laufe der Geschichte an die Oberfläche.
Und Nick? Der ist seit langer Zeit in Lizzie verliebt und hat dafür eine halbgare Affäre.
Wirklich sympathisch war er mir nur auf Bezug im Umgang mit Lizzie.

Mein Fazit:
Mich hat die Geschichte nicht mitgerissen und überzeugt. Denn ich empfand gerade Lizzie mit ihren 26 Jahren oft zu unreif und ständig hilfsbedürftig. Sicherlich hat sie schwere Schicksalsschläge hinter sich und das kann einen aus der Bahn werfen. Aber nach einiger Zeit sollte man sich fragen, was man vom Leben will und wo man hin will. Auch hat sie doch sicherlich gute Freunde, oder? Dies habe ich in dem Buch nicht wahrgenommen. Ihre Reaktion mit abtauchen konnte ich insoweit nachvollziehen, dass sie unter Drogen missbraucht wurde. Dies kann man nicht so einfach verarbeiten.
Aber der Rest? Ich hatte immer das Gefühl, dass die Entwicklung der Charaktere auf der Stelle traten. Denn für Nick drehte sich alles um Lizzie. Aber er konnte sich acht Jahre lang nicht lösen? Hört sich romantisch an, war aber in der Umsetzung nicht wirklich so.
Beide haben sich mit wichtigen Themen oft erst in der allerletzten Minute beschäftigt und dann ging es Knall auf Fall.
Das Buch war nett für zwischendurch. Von der Autorin Kathryn Freeman werde ich aber wieder was lesen, denn nur weil mich persönlich die Geschichte nicht mitgerissen hat, der Schreibstil war locker, leicht und gut verständlich zu lesen. Deshalb würde ich mich nicht abschrecken lassen.
Kann aber auch sein, dass ich die falsche Leserin der Geschichte war!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage