Hot Heroes: Burning
 - Inka Loreen Minden - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

be
Liebesromane
100 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-1973-6
Ersterscheinung: 03.01.2017

Hot Heroes: Burning

(13)

Sie sind die Helden des Alltags und bereit, ihr Leben zu riskieren: Männer in Uniform. Firefighter, Bodyguards, Soldaten oder Piloten – echte Kerle in Berufskleidung sind einfach immer sexy.
Auf ein Wiedersehen mit dem arroganten Firefighter Evan Cooper hätte Mila gut verzichten können. Der „Held von Queens“ hatte sich bei ihrem letzten Zusammentreffen komplett danebenbenommen und ihr zu verstehen gegeben, dass er nicht viel von ihr hält. Diesmal ist jedoch alles anders. Evan zeigt Mila, dass er sich geändert hat und sie lässt sich auf eine Beziehung mit ihm ein. Aber schon bald erfährt Mila von seinem mysteriösen Unfall und stößt auf einige Ungereimtheiten in seinem Leben, über die er allerdings nicht reden will. Doch selbst dieses dunkle Geheimnis kann sie nicht abschrecken: Evan setzt nicht nur ihren Körper in Flammen, sondern auch ihr Herz.
Dann wird Evan aber plötzlich von seiner Vergangenheit eingeholt, denn der „Held von Queens“ hatte nicht nur Freunde ...
Die neue heiße Erotic-Romance-Reihe „Hot Heroes“ von der erfolgreichen Selfpublisherin Inka Loreen Minden jetzt bei „be“!
  • eBook (epub)
    2,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

malin492 malin492

Veröffentlicht am 03.01.2017

Prickelnder und Leidenschatlicher Lesespaß

Inhalt
Bei der Kurzgeschichte "Hot Heroes: Burning" geht es um den Firefighter Evan Cooper und die süße schüchterne Mila. Bei dem ersten Treffen der beiden hat sich Mila sofort angezogen gefühlt, jedoch ... …mehr

Inhalt
Bei der Kurzgeschichte "Hot Heroes: Burning" geht es um den Firefighter Evan Cooper und die süße schüchterne Mila. Bei dem ersten Treffen der beiden hat sich Mila sofort angezogen gefühlt, jedoch stellte sich heraus, dass sie eigentlich so gar nicht Evans Typ entspricht, oder? Nachdem sie sich aber zufällig wiedersehen, ist Mila immer noch sauer auf Evan.
Angefangen erst bei einem Kalendershooting von Queens Helden bis hin zu Evans Unfall und seiner nicht immer ganz erfreulichen Vergangenheit.

Buchcover
Das Cover sieht klasse aus und schafft durch das Aussehen,Neugier beim Leser, so dass man in die Leseprobe reinlesen muss.Das Cover wurde passend zur Geschichte gestaltet. Vor allem mit dem gelben Rahmen zieht es den Leser an.

Handlung
Die Spannung zieht sich vom ersten bis zum letzten Kapitel mit Höhen und Tiefen, was einen richtig fesselt.
Die Geschichte ist sehr Gefühls geladen, leidenschaftlich, erotisch aber auch tragisch. Was die Autorin sehr schön dargestellt hat.
Wo ich sehr überrascht war, dass die Handlung nicht nur um eine erotische Geschichte handelte, sondern das es zur Lovestory noch eine parallele Geschichte gibt, die sich gut einfügt!

Schreibstil/Sprache
Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und flüssig,so dass man gut durch das Buch lesen konnte.Die Autorin hat es geschafft die gefühlswarm der Charaktere super rüber zu bringen mit vielen Emotionen wie Liebe, Hass, Zweifel,Hoffnung und Humor.Sehr schön fand ich wie die Autorin die Charaktere und dessen Umfeld beschrieben hat.Ich konnte mir das richtig bildhaft vorstellen.

Charaktere
Mila,die Hauptperson in diesem Buch ist super sympathisch und wirklich witzig. Was in ihrem Kopf passiert ist teilweise einfach nur komisch
Auch ihr schwuler bester Freund, der ihr mit Rat und Tat zu Seite steht und auch wirklich sehr sympathisch rüber kommt wurde klasse von der Autorin dargestellt.
Evan hingegen ist anders. Auf der einen Seite kämpft er immer noch damit, nach seinem Unfall nicht mehr der perfekte und super gute Feuerwehrmann mit dem perfekten Aussehen zu sein. Aber auf der anderen Seite versucht er anders zu sein, als vorher.Mila hilft ihm sehr dabei sein Äußeres zu akzeptieren und zufrieden mit dem zu sein, was er hat, da er es nicht so richtig akzeptieren kann was ihm passiert ist
Beide Charaktere sind mir von Anfang an super sympathisch und authentisch.

Eigene Meinung
Erstmal DANKE an das Vorablese-Team für dieses heiße Rezensionsexemplar. Es hat mir richtig Spaß gemacht, dass Buch in einem Rutsch zu lesen und man konnte auch nicht mehr aufhöre mit lesen, da es so interessant war.
Ich mochte die Charaktere sehr und hätte gerne viel mehr über sie wissen, leider war die Geschichte aber zu kurz.
Die Autorin hat es geschafft mich von Anfang an vollständig in die Geschichte hinein zu fesseln und zu überzeugen. Ich habe die Story sehr schnell verschlungen und bin sehr gespannt, welche Bücher die Autorin noch präsentiert.

Fazit
Hot Heroes ist eine sexy Liebesgeschichte, die durch wenig Seiten super für zwischendurch ist. Die Spannung ist in dieser Kurzgeschichte ebenso vertreten wie der Humor und die Erotik. Alles in allem ist es eine perfekte Mischung für ein paar unbeschwerte Lesestunden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zitroenchen zitroenchen

Veröffentlicht am 31.12.2016

Hot Heroes - 1

Dies ist der erste Band zu einer Reihe. Es handelt sich um eine erotische Kurzgeschichte, die sich sicher auch für einen Roman geeignet hätte.

Mila ist Reporterin und hilft bei einem Shooting ... …mehr

Dies ist der erste Band zu einer Reihe. Es handelt sich um eine erotische Kurzgeschichte, die sich sicher auch für einen Roman geeignet hätte.

Mila ist Reporterin und hilft bei einem Shooting "heiße Männer Kalender". Der Feuerwehrmann Evan Cooper ist ein Frauenschwarm und gefällt auch Mila. Leider hört sie eine abfällige Bemerkung seinerseits über sich.
... Ein gutes Jahr später trennt sich Mila von ihrem Freund und kann kurzfristig in einem abbruchreifen Haus unterkommen. Wer steht vor ihr: Evan - dieser zieht gerade aus dem Haus aus....
Gasgeruch im Haus... Wer rettet Mila... EVAN!
Mila zieht mit zu Evan in sein Elternhaus, welches er soeben renoviert und langsam kommen sich die beiden näher - so erfährt Mila auch von Evans Unfall...

Mir gefällt die Kurzgeschichte super gut. Ja sie ist kurz und daher geht alles relativ schnell. Der Schreibstil ist toll. Die Protagonisten wirklich sympathisch, einschließlich der Randpersonen. Die Erotik wirklich toll geschrieben!

Freue mich auf Teil 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ILoveBooks ILoveBooks

Veröffentlicht am 21.12.2016

Helden haben es auch nicht leicht

Burning ist der erste Teil der Hot Heroes-Reihe. Alles dreht sich hier um Feuerwehmann Evan Cooper und Mila.

Evan und Mila sind zwar sympathisch, aber es blieb kaum Zeit, sie richtig kennenzulernen, dabei ... …mehr

Burning ist der erste Teil der Hot Heroes-Reihe. Alles dreht sich hier um Feuerwehmann Evan Cooper und Mila.

Evan und Mila sind zwar sympathisch, aber es blieb kaum Zeit, sie richtig kennenzulernen, dabei hätten sie Potential gehabt. Sie blieben mit zu blass, insbesondere Mila.

Bei den Nebencharakteren kann ich nur Alfie, Milas besten Freund, hervorheben. Die anderen Nebencharaktere tauchen noch weniger auf, auch wenn ihre Rolle bedeutender war. Ich fand das schade, da ich über Alfie, Brandon und Brian gerne mehr erfahren hätte.

Die Beziehung zwischen Evan und Mila entwickelt sich in einem hohen Tempo. Der Kern der Geschichte bezieht sich auf nur drei Tage. Das ging mir dann doch etwas zu schnell, aber das scheinen Geschichten von dieser Länge so an sich zu haben - oder ich lese einfach die falschen Kurzgeschichten.

Wenn man das allerdings außen vor lässt, integrieren sich die Liebesszenen zwischen Evan und Mila gut in die Geschichte. Sie haben eine Spur von Dominanz. Was mir positiv aufgefallen ist, dass Mila ihren Körper so akzeptiert, wie er ist.

Ich mag Geschichten, in deren ein Feuerwehrmann die Hauptrolle spielt. Hier wurde ich aber ein kleines bisschen enttäuscht bzw. ich hatte wohl etwas anderes erwartet.

Wer Evans Feind ist, war mir sofort klar, als der erste Hinweis kam. Ich wusste zwar nicht, was genau noch passieren würde, aber die Richtung habe ich gesehen. Das nahm mir zwar ein wenig die Spannung, aber ein bisschen Spannung muss ich der Geschichte dennoch zugestehen.

„Burning“ wird ausschließlich von Mila erzählt, doch manchmal hätte ich auch gerne in Evans Kopf gesehen.

Aufgeteilt ist „Burning“ in sechs Kapitel plus Epilog, deren jeweils eine Überschrift vorangestellt ist. Der Epilog lässt die Geschichte in Ruhe ausklingen.

Ganz überzeugen konnte mich „Burning“ nicht, für mich reicht es für 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 19.12.2016

Zu kurz und damit zu oberflächlich

Das Buch ist für mich vor allem daran gescheitert, dass es so kurz ist. Es gibt kaum Gelegenheit die Charaktere wirklich kennenzulernen, geschweige denn irgendwie mit ihnen zu fühlen. Es wirkt alles sehr ... …mehr

Das Buch ist für mich vor allem daran gescheitert, dass es so kurz ist. Es gibt kaum Gelegenheit die Charaktere wirklich kennenzulernen, geschweige denn irgendwie mit ihnen zu fühlen. Es wirkt alles sehr überhastet und man wird als Leser einfach durch die Geschichte gejagt.

Mila und Evan sind als Charaktere durchaus interessant, vor allem Evan mit seinen Problemen hätte mich richtig berühren können, wenn man sich mehr Zeit für die Geschichte genommen hätte. So ist die Geschichte einfach an mir vorbeigegangen, ohne dass ich mit den beiden mitfiebern konnte.

Auch der Handlungsraum im Buch selbst ist sehr kurz, und dafür ging es mir einfach viel viel zu schnell mit den beiden. Mir fehlte hier ein langsamer Aufbau der Chemie und nicht die sofortige große Liebe.

Der Schreibstil ist an sich sehr flüssig, aber für mich gab es paar merkwürdige Formulierungen und Bezeichnungen, die den Erzählfluss für mich gestört haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KiMi KiMi

Veröffentlicht am 19.12.2016

Mehr eine Kurzgeschichte mit gehetztem Ende!

Beim Cover des Buches und dem Klappentext war ich mir noch etwas unschlüssig, was ich von dem Buch halten sollte. Nach dem Lesen der Leseprobe fand ich den Einstieg dann jedoch ganz gelungen und habe daraufhin ... …mehr

Beim Cover des Buches und dem Klappentext war ich mir noch etwas unschlüssig, was ich von dem Buch halten sollte. Nach dem Lesen der Leseprobe fand ich den Einstieg dann jedoch ganz gelungen und habe daraufhin das Buch gelesen. Die Charaktere der Hauptfiguren sind ganz anschaulich und interessant beschrieben und die Story ist auch über den Großteil des Buches (welches nur 100 Seiten hat) ganz gut. Das größte Problem stellt für mich der letzte Teil dar. Dort wirkt die Story auf einmal gehetzt und es wird alles nur noch wie in einem Schlusswort zusammengefasst als ob die Seiten oder die Zeit nicht reichen würden die Geschichte vernünftig und ausführlich zu Ende zu erzählen. Dabei hätte es dem Buch mehr als gut getan die Story ausführlich zum Ende zu bringen und dafür noch 50 Seiten dran zu hängen. So wirkt es eher wie eine Kurzgeschichte welche zu lang geraten ist und daher am Schluss auf das aller Notwendigste zusammengestrichen wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Inka Loreen Minden

Inka Loreen Minden - Autor
© GuidoKarp/ p41d.com.

Inka Loreen Minden schreibt auch unter den Pseudonymen Lucy Palmer, Mona Hanke (Erotik) und Monica Davis (Jugendbuch). Sie ist eine bekannte deutsche Autorin erotischer Literatur. Von ihr sind bereits zahlreiche Bücher erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind. Neben einer spannenden Rahmenhandlung legt sie Wert auf eine niveauvolle Sprache und lebendige Figuren. Explizite Erotik, gepaart mit Liebe, Leidenschaft und Romantik, ist in all ihren Storys zu …

Mehr erfahren
Alle Verlage