Never before you - Jake & Carrie
 - Amy Baxter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Liebesromane
392 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3431-9
Ersterscheinung: 01.04.2017

Never before you - Jake & Carrie

(45)

WENN DU WEIßT, DASS SIE ETWAS VOR DIR VERBIRGT, UND DU SIE TROTZDEM WILLST ...
Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf – und mächtig unter die Haut ...
"Never before you" ist der erste Band der heißen Romance-Reihe San Francisco Ink von Amy Baxter rund um das Team des Tattoo Studios Skinneedles. Jetzt exklusiv im eBook bei beHEARTBEAT.

Rezensionen aus der Lesejury (45)

Daggi Daggi

Veröffentlicht am 10.03.2018

Sehr viele Emotionen

Die Protagonisten und ihre Geschichte
Carrie lebt für das Tanzen und ist ein Zahlengenie. Als ihr Ziehvater ihre Hilfe benötigt, ist sie bereit, neben ihrer Tätigkeit als Tanzlehrerin vorübergehend in ... …mehr

Die Protagonisten und ihre Geschichte
Carrie lebt für das Tanzen und ist ein Zahlengenie. Als ihr Ziehvater ihre Hilfe benötigt, ist sie bereit, neben ihrer Tätigkeit als Tanzlehrerin vorübergehend in seinem Club zu tanzen. Auf Vermittlung ihrer Freundin Olivia hilft sie auch noch in einem neuen Tattoo-Studio aus und übernimmt dort den Papierkram.

Jake ist Mitglied einer Motorrad-Gang in Brooklyn und kämpft mit Dämonen der Vergangenheit. Als sein Vater in San Francisco stirbt, sieht er eine Möglichkeit, dort neu anzufangen, in dem er das Tattoo Studio seines Vaters übernimmt.

In Carrie findet er eine große Hilfe und nach den ersten Grabenkämpfen knistert es auch heftig zwischen den beiden. Doch Carrie verheimlicht etwas vor Jake und auch Jake hat seine Geheimnisse. Gerade als er bereit ist, mit seiner Vergangenheit abzuschließen, erfährt er, was hinter Carries Heimlichtuerei steckt und das zieht ihm den Boden unter den Füßen weg.



Meine Gedanken zum Buch
Carrie hatte keine einfache Kindheit und hat dank ihres Ziehvaters ins Leben gefunden. Doch über ihre Vergangenheit redet sie nicht. Genau wie Jake, der mit einer schweren Schuld lebt. Amy Baxter hat hier zwei sehr interessante Charaktere geschaffen.

Die Geschichte hat viele Emotionen in mir geweckt. Angefangen von den unterhaltsamen Wortgefechten, die sich Carrie und Jake liefern, über ihre Annäherung, teils romantisch, teils erotisch, aber mir sind auch mehr als einmal die Tränen in die Augen gestiegen und manches, was Carrie widerfährt, hat schlimmes Bauchweh ausgelöst.

Die Autorin führt einige Nebenfiguren ein, die in weiteren Bänden der Serien zu Protagonisten werden und dieser erste Band hat mir so gut gefallen, dass es nicht der letzte Band gewesen sein wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julie209 Julie209

Veröffentlicht am 07.03.2018

Überzeugende Liebesgeschichte mit Crime-Elementen

„Never before you“ von Amy Baxter (Teil 1 der „San Francisco Ink“-Reihe)

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen ... …mehr

„Never before you“ von Amy Baxter (Teil 1 der „San Francisco Ink“-Reihe)

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf - und mächtig unter die Haut.

Ich hatte mir schon lange vorgenommen ein Buch von Amy Baxter zu lesen, nicht zuletzt weil meine beste Freundin so begeistert von der Reihe war. Anfangs hatte ich zwar ein paar Schwierigkeiten so ganz in die Geschichte abzutauchen, doch nach 130 Seiten war ich dann doch gefesselt. Ich fand es sehr angenehm, dass es ein wenig dauert hat, bis Jake und Carrie zueinander finden und die Autorin auf das oftmals lästige pubertäre Hin und Her verzichtet hat. Das machte mir die Charaktere schnell sympathisch, auch wenn mir Carrie stellenweise ein wenig zu naiv war. Die gute Recherche der Autorin macht sich in der authentischen Darstellung des Tattoo-Studios, des Tanzens und der Stadt bemerkbar und hat mich neben den tollen Dialogen und den auflockernden kursiv abgedruckten Gedanken der beiden überzeugen können. Die wechselnden Sichtweisen haben für mich Sinn gemacht und gerade im letzten Drittel die Spannung gehalten, so dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Das Ende kam mir dann doch etwas zu schnell und war mir irgendwie zu einfach gelöst. Auch der Konflikt zwischen Carrie und Olivia war mir zu schnell vom Tisch, wo er doch im Buch eine zentrale Rolle hatte. Dennoch versteckt sich hinter dem sehr schlichten und ansprechenden Cover eine überzeugende Liebesgeschichte mit Crime-Elementen, die absolut lesenswert ist!

Zusammenfassend gesagt:
Trotz kleinerer Schwächen eine überzeugende Liebesgeschichte mit Crime-Elementen, die auf pubertäres Hin und Her verzichtet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherwanderin Buecherwanderin

Veröffentlicht am 07.02.2018

Amy Baxter hat es drauf

Carrie lebt in San Francisco und liebt das Tanzen. Sie arbeitet in der Tanzschule von ihrem besten Freund und lebt bei ihrem Ziehvater Phil, der sie vor vielen Jahren von dem Leben auf der Straße gerettet ... …mehr

Carrie lebt in San Francisco und liebt das Tanzen. Sie arbeitet in der Tanzschule von ihrem besten Freund und lebt bei ihrem Ziehvater Phil, der sie vor vielen Jahren von dem Leben auf der Straße gerettet hat. Sie lebt für ihren Traum eine professionelle Tänzerin zu sein.
Jake “flüchtet” aus New York und tritt das Erbe seines Vaters an – er übernimmt seinen Tattoo-Shop. Als Mädchen für alles engagiert er Carrie und zwischen den beiden sprühen schon schnell die Funken und beide sind fasziniert voneinander. Doch durch Geheimnisse halten sich Jake & Carrie auch voneinander fern. Aber Gefühle sind oft stärker als vernünftige Vorhaben…

Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfuhr, das Andrea Bielfeldt alias Amy Baxter, bei Bastei Entertainment unter Vertrag genommen wurde. Und ich war einer der Glücklichen, die ihr neuestes Werk vorablesen konnten. Als großer Fan der Autorin, war ich natürlich sehr gespannt und neugierig auf ihr Buch und ich stürzte mich auf die Geschichte.

Gleich auf den ersten Seiten spürte ich die mir so bekannte und vertraute Art zu schreiben. Es ist einfach typisch Andi, äh Amy. Ob es nun der Klamottenstil der Charaktere oder der Musikgeschmack ist…. Die Playlist in dieser Geschichte lässt mir das Herz aufgehen und ich habe während des Lesens der Lieder gelauscht, die Amy Baxter wohl auch beim Schreiben begleitet haben.

Jake und Carrie sind zwei sympathische Menschen, die mir auch sehr schnell ans Herz gewachsen sind. Zwar war ich mit manchen Entscheidungen von Carrie nicht einverstanden und auch bei so mancher Handlung hätten sie und auch Jake eigentlich einen Tritt in den Allerwertesten von mir verdient. Aber alles in allem war alles nachvollziehbar.

Nebencharaktere, die von grundauf unsympathisch sind verhageln die Lesestimmung ein wenig genauso wie eine männergeile, “beste” Freundin, mit der ich nicht warm wurde. Natürlich darf auch der obligatorische schwule Freund nicht fehlen. *lach* Aaaaaaaaber, Andi bzw. Amy hat es drauf und auch mehr als verdient, dass sie von einem tollen Verlag aufgenommen und einer noch größeren Leserschaft gelesen wird. Deshalb möchte ich euch allen da draußen, dieses Geschichte ans Herz legen und besonders wenn ihr dem Genre New Adult sehr angetan sein, kann ich euch dieses Buch nur empfehlen. Im Mai geht es übrigens schon weiter mit San Francisco Ink

Fazit
“Never before you” ist ein gelungener Start in die neue Buchreihe “San Francisco Ink” von Amy Baxter. Schon als Indie-Autorin konnte sie mein Leserherz erobern und auch mit dieser Geschichte hat sie mich wieder für sich gewinnen können. Es ist als ob man eine alte Freundin trifft. Man ist schon so sehr mit vielen Eigenschaften und dem Schreibstil vertraut, dass es mir immer wieder eine Freude ist, die Romane von Amy Baxter bzw. Andrea Bielfeldt zu lesen und auf die sympathischen Protagonisten zu treffen. Für Liebhaber des NewAduld-Genres ein Must-Read und für mich trotz kleiner Kritikpunkte wieder mal ein tolles Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Gefühle siegen

Das Cover ist super.
Ich finde nicht schlimm, das es so wenig Farben hat.
Den Schlicht ist manchmal auch viel besser. Und dann mit dem Pink dazu, eine gute Kombi.
Der Klappentext und Titel macht auf jeden ... …mehr

Das Cover ist super.
Ich finde nicht schlimm, das es so wenig Farben hat.
Den Schlicht ist manchmal auch viel besser. Und dann mit dem Pink dazu, eine gute Kombi.
Der Klappentext und Titel macht auf jeden Fall neugierig.
Schreibstil ist leicht und locker. Ich mochte ihn sehr gerne lesen.

Die beiden Charakter von Jake und Carrie sind sehr gut ausgewählt.
Jeder hat sein Päckchen in der Vergangenheit getragen.
Die leider nicht so schön waren. Aber die beiden geben nicht auf.

Carries Leben endet sich schlagartig und ich war leicht Sprachlos, was dann passierte. Aber genau so stelle ich mir das Milieu vor. Das es dort teilweise echt hart zu geht. Aber Carrie Rutscht da einfach rein.

Jake kommt wieder zurück nach San Francisco. Dort will er wieder den Laden von seinen Vater wieder auf Vordermann bringen.
Viele Erinnerungen findet er dort.

Und wie das Schicksal es so viel, treffen sich die beiden. Die ersten Begegnungen laufen nicht so harmonisch ab und die beiden liefern sich einen Wort-Kampf. Den lässt einen ordentlich schmunzeln.

In dem Buch geht es um Tattoos, Bad Boys, Musik, Geheimnisse und einer knisternde Erotik. Aber auch Spannend und Traurig. Es passte einfach alles zusammen.

Die Playliste die im Buch erwähnt wird, passt perfekt zum Buch.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Nachfolgende Bücher der Autorin

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Book-SunShine Book-SunShine

Veröffentlicht am 24.11.2017

Hat mir viel Freude bereitet

Cover:
Es ist ein typisches Young-Adult Cover, welches man sehr oft sieht. Da ich diese Cover an sich sehr mag hätte ich es auch in einer Buchhandlung in die Hand genommen Aber eher der Klappentext hätte ... …mehr

Cover:
Es ist ein typisches Young-Adult Cover, welches man sehr oft sieht. Da ich diese Cover an sich sehr mag hätte ich es auch in einer Buchhandlung in die Hand genommen Aber eher der Klappentext hätte mich überzeugt. Der pinke Farbklecks gefällt mit persönlich überhaupt nicht (aber nur weil ich kein Pink mag.) Dass es ansonsten schwarz/weiß gehalten ist spricht mich an. Die abgebildeten Personen sind nett anzusehen. Man kann sich diese gut als Protagonisten vorstellen.

Inhalt:
Nach dem Tod seines Vaters übernimmt Jake das Tattoostudio und die Wohnung. In San Francisco hofft er auf einen Neuanfang und damit seiner Vergangenheit zu entfliehen. Carrie ist leidenschaftliche Tänzerin und arbeitet nebenbei bei Phil. Zunächst in der Buchhaltung und dann als Tänzerin im Club. Immer öfter kreuzen sich nur Jakesund Carries Wege.

Meine Meinung: ich bin absoluter Fan vom Schreibstil der Autorin. Wirklich flüssig, humorvoll und lebhaft. Dadurch dass die Kapitel von den Protagonisten abwechselnd erzählt werden, lernt man beide Charaktere gut kennen. Wobei man von Jake mehr erfährt. Stellenweise war ich manchmal etwas genervt von seinem Verhalten, manchmal auch von Carries Handlungen. Die Idee mit der Playlist finde ich klasse und hab sie mir beim Lesen ab und zu mal angehört. Die Spannung steigt ab der Mitte sehr an und hat zum Ende hin ihren Höhepunkt. Leider finde ich, dass es dann am Ende aber doch ziemlich schnell zum Schluss kam.

Fazit:
Alles in einem hat mich dieser Roman sehr unterhalten und mir beim Lesen viel Freude bereitet. Ich habe mit den Protagonisten oft mitgefiebert. Insgesamt ein gelungener Young-Adult Roman der in einem Tattoostudio spielt.

4(,5) von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der erfolgreichen Liebesroman- und Fantasyautorin Andrea Bielfeldt. Mit einer Fantasy-Saga begann sie 2012 ihre Karriere als Selfpublisherin und hat sich, dank ihres Erfolgs, mittlerweile ganz dem Schreiben gewidmet. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. Weitere Informationen unter: www.amybaxter.de und www.andrea-bielfeldt.de  

Mehr erfahren
Alle Verlage