Playing the Game
 - Amy Andrews - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Liebesromane
265 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6179-7
Ersterscheinung: 29.04.2019

Playing the Game

Übersetzt von Sabine Neumann

(10)

Er gewinnt immer – doch gewinnt er auch ihr Herz?
Nach einer langen Reihe katastrophaler Männergeschichten hat High-School-Lehrerin Em Newman endgültig genug. So schnell wird sie sich von keinem Typen mehr schöne Augen machen lassen, schwört sie sich. Egal, wie heiß er auch sein mag. Die Freunde des attraktiven und erfolgreichen Rugby-Spielers Lincoln Quinn wetten, dass es Lincoln nicht gelingen wird, Ems harte Schale zu knacken. Weil Lincoln Herausforderungen liebt, nimmt er die Wette an – und geht in die Charme-Offensive. Doch was als Spiel beginnt, fühlt sich plötzlich ganz schön ernst an ...
Heiße Rugby-Spieler, die reihenweise Herzen brechen. Starke Frauen, die sich nicht leicht um den Finger wickeln lassen. Und große Gefühle.
Die neue Sports-Romance-Reihe der USA-Today-Bestseller-Autorin Amy Andrews bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

stepko stepko

Veröffentlicht am 21.05.2019

Nette Geschichte für Zwischendurch

Im mittlerweile dritten Teil der Reihe um die Rugbyspieler von Sydney Smokes erzählt Amy Andrews die Geschichte von Linc und Em, einer Lehrerin. Linc ist der Frauenheld schlechthin, glaubt nicht an Liebe ... …mehr

Im mittlerweile dritten Teil der Reihe um die Rugbyspieler von Sydney Smokes erzählt Amy Andrews die Geschichte von Linc und Em, einer Lehrerin. Linc ist der Frauenheld schlechthin, glaubt nicht an Liebe und geht sogar eine Wette ein, dass er Em ins Bett bekommt. Em hingegen ist auf der Suche nach dem Richtigen, einem treuen Ehemann und Vater für ihre zukünftigen Kinder. Die beiden passen also eigentlich gar nicht zusammen, oder? Doch jedes Mal, wenn sie sich begegnen, ist da dieses Knistern...

Der Schreibstil ist gewohnt locker und lässt sich flüssig lesen. Dank der witzigen und schlagfertigen Dialoge ist das Buch auch recht humorvoll. Erzählt wird aus der dritten Perspektive, wobei Em und Linc abwechselnd in den Blick genommen werden, sodass man beide Sichtweisen kennenlernt.

Wie auch schon beim Vorgängerband, den man jedoch nicht unbedingt gelesen haben muss, um diese Geschichte zu verstehen, liegt der Schwerpunkt eher auf der Erotik, um die eine süße, aber flache Liebesgeschichte gebaut wurde. Die Geschichte plätschert so vor sich hin, was für Zwischendurch ganz nett ist. Mir haben jedoch die Gefühle und Gedanken etwas gefehlt, da Linc praktisch von einem Tag auf den anderen seine Meinung ändert und plötzlich nur noch Em will. Woher der plötzliche Sinneswandel kam wird leider nicht erklärt.
Auch das Problem gegen Ende fand ich ziemlich konstruiert und irgendwie nicht so ganz nachvollziehbar, vor allem Ems Sturheit und Erwartung, dass man sich für sie ändern müsse, während sie das selbst nicht in Betracht zieht, sind mir da aufgestoßen.

Sehr positiv und geradezu begeisternd fand ich den Umgang mit der Wettgeschichte, die mal sämtlichen Klischees gestrotzt hat. Dafür großer Daumen nach oben!

Insgesamt eine nette Geschichte zum mal schnell lesen, die ich jedoch schon fast eher unter Erotikroman einordnen würde und nicht Sportlerromanze, da dieser vergleichsweise sehr wenig Platz einnimmt.

Vielen Dank an NetGalley und den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars, was jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 19.05.2019

Und weiter geht’s mit Linc

Wenn Lincoln Quinn etwas liebt, dann Herausforderungen. Und am meisten welche, die sich um so süße Frauen wie die Lehrerin Em Newman handeln. Doch leider beißt er bei ihr auf Granit. Denn Em will das volle ... …mehr

Wenn Lincoln Quinn etwas liebt, dann Herausforderungen. Und am meisten welche, die sich um so süße Frauen wie die Lehrerin Em Newman handeln. Doch leider beißt er bei ihr auf Granit. Denn Em will das volle Programm: Beziehung, Ehe, Kinder… und Linc ist dafür so gar nicht geschaffen. Oder macht er für sie da eine Ausnahme?
Der dritte Teil der Hot Sydney Rugby Players-Reihe ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von seinen Vorgängern gelesen werden. Allerdings sollte man sich die nicht entgehen lassen ;)
Amy Andrews Schreibstil ist wie gewohnt sehr leicht verständlich und umgangssprachlich. Das Buch hat sich schnell weggelesen und mich sehr gut unterhalten.
Die Charaktere haben mir auch gut gefallen, auch wenn ich über Em doch ab und zu den Kopf schütteln musste. Manchmal, gerade zu Anfang, fand ich ihre Reaktionen etwas unverständlich. Das wurde zum Glück gegen Mitte/Ende besser und man hat richtig mitgefiebert. Linc mochte ich schon von Teil eins an und das ist auch in seinem Band so geblieben. Er macht wirklich eine Entwicklung durch, bei der man sich selbst einen Linc wünscht.
Das Buch ist zwar als finaler Band gezeichnet, aber ich hoffe dennoch, dass es noch weitergeht. Gerade von Valerie hat man schon Ausschnitte bekommen und ich würde gerne mehr über ihre Beziehung zu ihrem Dad erfahren und natürlich auch, wie sie ihre große Liebe findet.
Insgesamt ein Buch, was sehr viel Witz hat, aber auch vor tieferen Gefühlen nicht Halt macht.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an be-HEARTBEAT, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 14.05.2019

Er gewinnt immer...

Das Cover: Die Sports-Romance-Reihe zeichnet sich durch eher düstere Schwarz-Weiß Caver mit halbnackten Männerkörpern aus. Die Männer halten jeweils einen Schild mit dem Titel in einer kräftigen Schriftfarbe.

Der ... …mehr

Das Cover: Die Sports-Romance-Reihe zeichnet sich durch eher düstere Schwarz-Weiß Caver mit halbnackten Männerkörpern aus. Die Männer halten jeweils einen Schild mit dem Titel in einer kräftigen Schriftfarbe.

Der Klappentext: „… Nach einer langen Reihe katastrophaler Männergeschichten hat High-School-Lehrerin Em Newman endgültig genug. So schnell wird sie sich von keinem Typen mehr schöne Augen machen lassen, schwört sie sich. Egal, wie heiß er auch sein mag. Die Freunde des attraktiven und erfolgreichen Rugby-Spielers Lincoln Quinn wetten, dass es Lincoln nicht gelingen wird, Ems harte Schale zu knacken. Weil Lincoln Herausforderungen liebt, nimmt er die Wette an - und geht in die Charme-Offensive. Doch was als Spiel beginnt, fühlt sich plötzlich ganz schön ernst an …“

Zum Inhalt: Es handelt sich bei dem vorliegenden Band Playing the Game um den dritten und letzten Teil der Serie, obwohl einzelne Charaktere wieder auftauchen und alle Spieler in einem Team sind, kann man die Teile wunderbar unabhängig und einzeln lesen, eine Kenntnis der Vorgängerbände ist nicht notwendig. Clementine (Em) hat die Nase endgültig voll von den Männern, sie will nichts mehr mit ihnen zu tun haben, ihr reicht es! Sie wählt für sich die Enthaltsamkeit, so schnell bekommt kein Mann sie mehr ins Bett. Und dann trifft sie auf Lincoln, der bei Frauen ein leichtes Spiel hat und das Wort Nein, eigentlich nie hört. Natürlich fasziniert ihn Em und als seine Freunde dann auch noch mit ihm wetten, startet er eine Charme-Offensive.

Zum Stil: Die Story in Ich-Form, abwechselnd von Em und Lincoln erzählt. Der Stil ist wie in den anderen Bänden flüssig und leicht lesbar, die Sprache modern und direkt, an einigen Stellen fast schon etwas zu direkt. Die Charaktere sind sehr lebendig und sympathisch beschrieben und bringen einiges an Humor mit. Das Knistern und der Sex zwischen den Protagonisten sind ein Hauptbestandteil dieser Serie, da bildet dieser Teil keine Ausnahme und es geht auch hier relativ schnell zur Sache – das muss man als Leser beachten.

Mein Fazit: Ein unterhaltsamer Band der Sports-Romance-Reihe mit viel Erotik und auch Gefühl – ein paar Stunden heißes Lesevergnügen.

Ich danke dem Verlag beHEARTBEAT by Bastei Entertainment und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarleyThompson MarleyThompson

Veröffentlicht am 14.05.2019

Ein Roman für leichte Lesestunden

Grundsätzlich hat mir dieses Buch gut gefallen. Die Schreibweise und der Stil sind einfach und gut zu lesen. Die Story an sich selbst hätte besser ausgebaut werden können. Die Protagonistin schreibt nach ... …mehr

Grundsätzlich hat mir dieses Buch gut gefallen. Die Schreibweise und der Stil sind einfach und gut zu lesen. Die Story an sich selbst hätte besser ausgebaut werden können. Die Protagonistin schreibt nach schlechten Erfahrungen alle Männer ab und trifft ausgerechnet auf den Frauenheld ...
Dann nimmt die Geschichte rasant an Fahrt auf ... hier hätte ich mir mehr Entwicklung gewünscht. Doch recht schnell ergibt sich etwas zwischen den beiden und gerade Linc, der sich nie binden wollte, findet recht schnell Gefallen an Em. Hier hat es für mich ein wenig gehakt, da eben beide keine Beziehung wollen aber dann alles recht schnell geht. Auch die Entwicklung der Charaktere war mir etwas zu flach. Kurz wird die Vergangenheit angeschnitten, gerade so dass man als LeserIn nicht im Dunklen bleibt.
Beim Ende hätte ich mir mehr gewünscht. Für mich ist der Grund, warum sie sich trennen, einfach zu minimal um ein Drama zu provozieren. Dies war zwar ein Problem, aber nicht eines, dass man nicht gemeinsam hätte lösen können anstatt einfach die Beziehung zu beenden.
Fazit: Ein solider Roman der einige leichte Lesestunden garantiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Trademark1970 Trademark1970

Veröffentlicht am 12.05.2019

Eine Herausforderung auf beiden Seiten

Ich hatte ja schon den letzten Band gelesen mit Harper und Dex. Und dann diese Fortsetzung. Em ( Clementine ) mit Linc ist gelungen. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen. Jedes ist in sich ... …mehr

Ich hatte ja schon den letzten Band gelesen mit Harper und Dex. Und dann diese Fortsetzung. Em ( Clementine ) mit Linc ist gelungen. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen. Jedes ist in sich abgeschlossen, ich fand es aber schön Harper und Dex wieder zu treffen. Em ist High School Lehrerin und ihr Glück mit Männern ist echt bescheiden. Sie hat sich nun ein Zöllibat auferlegt. Dabei findet sie den Rugbyspieler Linc echt heiss. Linc flirtet mit ihr, aber er flirtet eben mit allen. Eine Männerschlampe eben. Und an Beziehungen und die Liebe glaubt er nicht. Das ist mal eine Herausforderung auf beiden Seiten, Linc möchte Em ins Bett bekommen, und Em möchte eine Beziehung. Und schon geht es in die vollen. Der Leser bekommt Einblicke in die Schwierigkeiten der jeweiligen Protas bezüglich ihrer Wünsche. Denn Em will nicht nur eine von vielen sein, und Linc möchte sie eigentlich nicht festlegen.. Die beiden waren mir von Anfang sehr sympathisch, ich konnte mich in Em reinversetzen. Es ist eine lockere- spritzige Liebesgeschichte mit Erotik. Ja, die kommt hier auch nicht zu kurz. Schönes Kopfkino

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Andrews

Die USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews lebt mit ihrer Jugendliebe und zwei erwachsenen Kindern am Rande Brisbanes, Australien. Sie hat bereits über sechzig Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwölf Sprachen übersetzt worden sind. Früher hat sie als Krankenschwester gearbeitet, doch mittlerweile widmet sie sich vollkommen ihrer großen Leidenschaft: den Büchern.  

Mehr erfahren
Alle Verlage