Sommerzauber auf der kleinen Insel
 - Barbara Erlenkamp - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
283 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5892-6
Ersterscheinung: 29.04.2019

Sommerzauber auf der kleinen Insel

(35)

Küstenzauber in Dänemark
Britta, 30, Single, hat ihr Leben im Griff. Sie arbeitet erfolgreich in der Tourismusbranche. Ihr neuestes Projekt: Sie soll zusammen mit einem Kollegen nach Dänemark auf die Insel Læsø fahren, um dort ein Feriendorf zu planen. Die Insel ist für Britta ein besonderes Ziel, stammt doch ihr bereits verstorbener Vater von dort, den sie nie kennengelernt hat. Doch sie muss feststellen, dass ihre Mutter sie die ganzen Jahre über belogen hat. Denn plötzlich ist die ordentliche und strukturierte Britta Teil einer liebenswert chaotischen dänischen Familie. Und damit nicht genug: Auch der sympathische Schreiner Jan Ole stellt Brittas bisheriges Leben ganz schön auf den Kopf. 
Ein heiterer Urlaubsroman, der ans Herz geht. Der neue Roman der Erfolgsautorin von "Das kleine Café an der Mühle". eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
Leserstimmern:
„Das Buch ist für mich der perfekte Wohlfühlroman, um ihn entspannt im Urlaub zu lesen.“ (ELCHI130, Lesejury)
„Tolle Figuren, eine spannende Geschichte, eine wunderbare Umgebung und dabei noch was fürs Herz – was möchte man als Leser mehr?“ (LADYICETEA, Lesejury)
„Ein schöner Roman mit Urlaubsfeeling, geeignet für wunderbare Mußestunden.“ (MARIELU, Lesejury)
„Das Buch macht beim Lesen Lust auf das Reisen und das Meer, eine echte Sommerlektüre.“ (VANIHH, Lesejury)



Rezensionen aus der Lesejury (35)

micjule micjule

Veröffentlicht am 26.08.2019

Ein Projekt mit Folgen

Britta arbeitet in der Tourismusbranche und plant erfolgreich Projekte für große Firmen. Ihr neustes Projekt verschlägt sie auf die Insel Læsø, wo ein Ferienpark entstehen soll. Doch die sonst so professionelle ... …mehr

Britta arbeitet in der Tourismusbranche und plant erfolgreich Projekte für große Firmen. Ihr neustes Projekt verschlägt sie auf die Insel Læsø, wo ein Ferienpark entstehen soll. Doch die sonst so professionelle Britta wird schnell aus dem Konzept gebracht und plötzlich wird das Projekt zweitrangig.

Das Cover des Buches hat mich sofort begeistert und ich wusste, dass ich es lesen muss. Es ist sehr schön gestaltet und vermittelt das Gefühl von Urlaub und einer tollen Sommerbrise.

Ich musste mich mit der Protagonistin Britta zu Beginn erst etwas anfreunden, weil sie mir am Anfang des Buches noch etwas unterkühlt und abweisend erschienen ist. Im Laufe der Handlung wurde es aber immer besser. Die Handlung des Buches hat mir gut gefallen. Es war alles in allem stimmig und interessant. Ich habe lediglich die Kritik, dass das Kennenlernen mit der Familie und alles drumherum eher unrealistisch geschrieben ist und mich nicht berührt hat. Aber an sich ist es eine gelungene Geschichte, die ich gerne gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 16.08.2019

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Charlotte war in Dänemark und musste am nächsten ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Charlotte war in Dänemark und musste am nächsten Tag nach Hause fahren. Sie sagte es Mads und hatten am Abend ihren Spaß. Dann bemerkte sie, dass sie schwanger war. Sie wollte es Mads sagen, da hielt sie ein Hochzeitsbild in der Hand. Es war von Mads. Sie bekam ein Mädchen namens Brita. Brita arbeitet in einer Planungsagentur. Sie bekam die Chance ein Großprojekt in Dänemark zu leiten und fuhr mit David als ihren Assistenten los. Endlich waren sie in Dänemark angekommen.
Sie schaute sich die Insel auf eigene Faust an, um zu sehen, was wo und wie machbar war. Beim Kauf von Pfannkuchen, fragte sie der junge Mann einige Dinge und empfahl ihr den Strand. Sie fuhr auch dorthin und verbrachte einige Zeit dort. Auf einmal kam eine Frau auf sie zu und sie erschrak, denn sie schaute genau wie sie aus. Die junge Frau nahm sie mit zu ihren Vater der wüsste vielleicht etwas darüber. Ihr Vater war Mads. Mads staunte nicht schlecht als seine Tochter mit einer Frau kam die genau wie sie aussah. Als er nach ihrer Mutter und ihren Vater fragte und sie ihm antwortete klärte er sie auf, dass er ihr Vater sei.
Wie geht es weiter? Warum hat ihre Mutter sie angelogen? Wieso kam noch wer zum Meeting? Wieso hängt David nur mit Andy ab? Findet sie ihre Liebe hier?
Einfach ein tolles Buch, dass ich genossen habe. Ich mochte gleich die dänische Familie. Holt euch das Buch, sonst versäumt ihr etwas.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteBEA LeseratteBEA

Veröffentlicht am 10.08.2019

Wieder einmal ein richtig schöner Sommerroman, durch und durch ein Wohlfühlbuch

*Sommerzauber auf der kleinen Insel*

_Barbara Erlenkamp_

Im letzten Jahr habe ich das Debüt von Barbara Erlenkamp gelesen und ich war auf Anhieb hin und weg. Als ich nun von ihrem zweiten Buch hörte, ... …mehr

*Sommerzauber auf der kleinen Insel*

_Barbara Erlenkamp_

Im letzten Jahr habe ich das Debüt von Barbara Erlenkamp gelesen und ich war auf Anhieb hin und weg. Als ich nun von ihrem zweiten Buch hörte, war ich mega gespannt – würde es mich wieder so in den Bann ziehen können, würde ich wieder so mit fiebern können?

Dieses mal spielt die Geschichte in Dänemark.
Britta arbeitet in der Tourismusbranche und hat gerade die Projektleitung für ein neues Feriendorf auf einer dänischen Insel erhalten. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Daniel, der ihr als Assistent unterstellt ist, reist sie auf die Insel Larso. Britta liebt Dänemark, vielleicht hängt das auch damit zusammen das ihr Vater, der noch vor ihrer Geburt gestorben ist, Däne war. Sie spricht die Sprache fließend und als sie nun auf der Insel ankommt ist es für sie etwas ganz besonderes, denn ihr Vater stammt von dort. Britta fühlt sich auf der Insel schnell heimisch und dann passiert etwas das ihr ganzes, bisheriges Leben ins Wanken bringt............ sie erfährt das ihr Vater alles, nur nicht Tod ist. Von einer Minute zur anderen erhält Britta die Familie die sie sich immer gewünscht hat und dann gibt es da noch diesen dänischen Schreiner der Brittas Herz vom ersten Moment an in Wallungen versetzt.

Was soll ich sagen, auch dieses Buch hat mich wieder total in den Bann gezogen. Der Schreibstil war wieder einmal flüssig und man hatte während des Lesens immerzu Bilder vor den Augen.

Das Buch beginnt mit einem bewegenden Prolog, der vieles in einem anderen Licht erscheinen lässt, wenn man ihn kennt. Britta kennt ihn nicht und somit ist klar das sie ihre Mutter in einem anderen Licht sieht wie der Leser als sie durch Zufall ihren Tod geglaubten Vater trifft und erfährt das die Familie die sie sich von Kindesbeinen an gewünscht hat, existiert. Britta ist enttäuscht von ihrer Mutter und total wütend auf sie.

Die Geschichte hat mich sofort in den Bann gezogen. Ich mag Britta vom ersten Moment an, sie ist sympathisch und mir gefällt mit welchem Herzblut sie ihrer Arbeit nachgeht. Ihr Kollege Daniel hingegen ist mir vom ersten Moment an eher unsympathisch. Er hat etwas an sich da mir nicht gefällt, man spürt sofort das es ihn anwidert das nicht er das neue Projekt, sondern Britta es übertragen bekommt. Ich spüre von Anfang an das er ihr, wenn er kann, Steine in den Weg legt. Tja und so komm es dann ja auch, aber bis es soweit ist gibt es viele humorvolle Momente, viele bewegende Momente, einige traurige und ganz viel Liebe liegt in der Luft.

Die Mischung des Buches war genial. Spannend und fesselnd der berufliche Teil, wie Britta erkennen muss wie sie hintergangen wird und das letztendlich der Pofit über allem steht. Wie sie um ihre berufliche Zukunft kämpft, letztendlich aber von allen einfach fallen gelassen wird. Dann der private Teil, bei dem mich der Zusammenhalt der Familie sehr berührt hat. Die Schwestern die sich gefunden haben und gleich so gut verstanden haben, der Vater der sich über seine unbekannte Tochter gefreut hat und so stolz auf sie war. Einfach bewegend und berührend wie Britta die Familie gefunden hat die sie sich immer gewünscht hat und dann auch noch einen Mann gefunden hat der ihr die Sterne vom Himmel holt. Allerdings auch diesen Zwiespalt in dem Britta sich befindet, als sie sich entscheiden muss wie es für sie in der Zukunft weitergehen muss – die Liebe auf der einen Seite, die berufliche auf der anderen. Kann sie alles, will sie alles aufgeben wofür sie ihr ganzes Leben lang hingearbeitet hat. Dazwischen die Träume die sie früher hatte und die sie irgendwann aus ihrem Leben verbannt hat.

Tja, was soll ich sagen? Barbara Erlenkamp hat es geschafft und wieder einmal ein Wohlfühlbuch geschrieben bei dem es eine Achterbahnfahrt der Gefühle gab und bei dem ich am Schluss dann sogar Tränen in den Augen hatte. Ich war gefühlsmäßig voll bei Britta und es war als hätte ich die Geschichte mit ihr gelebt. Ein Sommerroman den man einfach weiterempfehlen muss, einfach weil er so schön war und in keinster weise kitschig. Alles wohldosiert und so schön das man am liebsten immer weiter gelesen hätte. Ich freue mich schon auf auf weiteren Lesestoff aus der Feder von Barbara Erlenkamp, gerne auch einen Winterroman – dann muss ich nicht so lange auf Lesenachschub warten:)

*Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung und fünf Sterne.*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jonny123 Jonny123

Veröffentlicht am 02.08.2019

Sehr sympathisch

Angelika und ich haben uns dieses ebook die letzten Tage durchgelesen und uns beiden hat es sehr gefallen. Es ist fuer uns beide daher auch sehr erholend gewesen. Das Cover davon möchten wir dabei auch ... …mehr

Angelika und ich haben uns dieses ebook die letzten Tage durchgelesen und uns beiden hat es sehr gefallen. Es ist fuer uns beide daher auch sehr erholend gewesen. Das Cover davon möchten wir dabei auch von Anfang an sehr leiden. Geli und ich koennen dieses Buch daher auch sehr weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Erdhaftig Erdhaftig

Veröffentlicht am 09.07.2019

Sommerzauber auf der kleinen Insel

Ein idealer Auftrag für die Dänemark liebende Britta tut sich auf und sie wird auch samt einem nerdigen Assistenten auf eine mittelgroße, dänische Insel geschickt. Ausloten, was vor Ort möglich ist. Wie ... …mehr

Ein idealer Auftrag für die Dänemark liebende Britta tut sich auf und sie wird auch samt einem nerdigen Assistenten auf eine mittelgroße, dänische Insel geschickt. Ausloten, was vor Ort möglich ist. Wie man es sich denken kann, kommt vieles anders als von Britta gedacht. Und statt in einem Larifari-Sommerroman ist man plötzlich mitten in einer sommerlich-leichten Familiengeschichte mit dänischem Flair. Der Liebesfloh springt dezent über und der Teil mit Brittas Arbeitsauftrag entwickelt sich auf eine spannend-leichte Art.

Insgesamt ist der Titel ein locker verfasster Roman mit einigem Tempo und gut gesetzten Spannungsbögen. Eindeutig ein Schmöker für Sonnennachmittage und faulenzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Barbara Erlenkamp

Barbara Erlenkamp - Autor
© C. Schulte

Hinter dem Pseudonym Barbara Erlenkamp steht das Ehepaar Christine und Andreas J. Schulte. Er ist Journalist und Krimiautor. Sie hat bereits in ihrer Schulzeit zusammen mit einer Freundin ihren ersten Roman geschrieben und arbeitet heute als technische Redakteurin. Das Ehepaar Schulte lebt mit seinen beiden Söhnen seit mehr als 25 Jahren auf dem Land, in der Nähe von Andernach am Rhein. Unter dem Pseudonym Barbara Erlenkamp schreiben sie zusammen moderne, humorvolle Frauen- und …

Mehr erfahren
Alle Verlage