The Billionaire Prince
 - Virginia Nelson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6263-3
Ersterscheinung: 31.01.2019

The Billionaire Prince

Band 2 der Reihe "The Billionaire Dynasties"
Übersetzt von Michael Krug

(42)

Er könnte alles verlieren, auch sein Herz …
 
Aiden Kelley ist ein milliardenschwerer CEO und liebt Planung über alles. Doch sein extravagantes Leben wird auf den Kopf gestellt, als seine Exfreundin mit einer Zehnjährigen auftaucht, die seine Tochter sein soll. Hilfe muss her, denn er weiß nicht, wie er sich plötzlich um ein Kind kümmern soll. Die einzige Frau, die Aiden helfen könnte, ist ausgerechnet seine persönliche Assistentin Chelsea Houston – die gerade gekündigt hat. Unter der Bedingung, nach einem gemeinsamen Roadtrip sofort sein Unternehmen verlassen zu können, lässt sich Chelsea auf einen Deal mit Aiden ein. Während die beiden gemeinsam Familie spielen, entdeckt Aiden auf einmal für sich, dass Liebe und eine feste Beziehung doch nicht so unvorstellbar sind, wie er immer dachte. Und auch Chelsea, die schon lange heimlich in ihren Boss verliebt ist, ist sich plötzlich nicht mehr sicher, ob sie Aiden wirklich verlassen will ...
 
Band 2 der heißen und romantischen Billionaire-Dynasties-Reihe.
Unwiderstehliche CEO-Romance bei beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (42)

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 10.03.2019

Wenn Pläne sich ändern

The Billionaire Prince ist der zweite Band der Billionaire-Dynasties-Reihe und ich mochte den ersten Teil schon so gerne. Wie auch sein Vorgänger ist dieses Buch in sich abgeschlossen und kann durchaus ... …mehr

The Billionaire Prince ist der zweite Band der Billionaire-Dynasties-Reihe und ich mochte den ersten Teil schon so gerne. Wie auch sein Vorgänger ist dieses Buch in sich abgeschlossen und kann durchaus auch unabhängig von The Penthouse Prince gelesen werden.
Das Cover passt sich wunderbar an seinen Vorgänger an und mir gefällt auch hier wieder, dass der Mann zwar eine gewisse Macht ausstrahlt jedoch seine Mimik noch etwas verborgen zu halten scheint.

Aiden ist ein sehr strukturierter und geradliniger Mann, der mit Veränderungen nicht besonders gut klar kommt. Daher kann und will er auf seine Assistentin Chelsea nicht verzichten. Nachdem seine Ex mit seiner Tochter das erste Mal auftaucht und ihn dadurch in eine Situation bringt, mit der nie gerechnet hat, ist Chelsea erneut an seiner Seite. Obwohl sie sich das so gar vorgestellt hat. Denn ihr eigentliches Ansinnen an diesem Tag war es zu kündigen. Damit Aiden seine Tochter besser kennenlernen kann schlägt er ihr vor, mit ihm zusammen einen Trip zu machen. Die Bedingung, die sie stellt, ist für alle überraschend - Chelsea muss sie begleiten.
Und so fahren die drei auf einen Roadtrip, der für jeden von ihnen Neues bereit hält.
Aber nachdem dieser endet und der Alltag sie wieder einholt ist alles wieder so als hätte der Ausflug nie stattgefunden. Als gäbe es die Vertrautheit zwischen ihnen nicht (mehr). Sodass Chelsea für sich eine Entscheidung trifft, welche sie viel Mut und Durchhaltevermögen kostet und alles verändert.

Schafft Aiden es, seine inneren Grenzen zu überwinden und sich dem zuzuwenden, was ihn glücklich macht oder vermasselt er es und lässt das Glück, die Liebe und die Aussicht auf Familie an sich vorbei ziehen?

Auch in The Billionaire Prince ist der Schreibstil einfach wunderbar locker und leicht, dass mir das Lesen unglaublich viel Spaß gemacht hat. Die Charaktere sind süß ausgearbeitet und man merkt regelrecht, welche inneren Kämpfe Aiden immer wieder austrägt und dass ihm am Ende die ein oder andere gefällte Entscheidung nicht aus dem Kopf geht. Chelsea ist eine junge Frau, die nicht nur in ihrem Job ein wahrer Sonnenschein ist und das zeigt sie auch. Obwohl sie selbst auch manchmal an sich zweifelt, so ist sie doch ein starker Charakter, der sich nicht davor drückt eine Entscheidung zu treffen, die ihr schwer fällt aber in dem Moment das richtige für sie ist.
Dass die beiden Charaktere aus dem ersten Band auch ihren Auftritt bekamen fand ich richtig toll, so hat man immer nochmal einen Bezug zu ihnen und bekommt so einen kleinen Ausschnitt davon, wie es ihnen inzwischen ergangen ist. Eine Art nach Hause kommen. :)

Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil der Reihe und bin gespannt, was uns da erwartet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 24.02.2019

Du bist die Stimme in meinem Kopf

Band 2 der Billionaire-Dynasties-Reihe. Die Bände sind unabhängig voneinander lesbar und bauen nicht aufeinander auf. Die Autorin war mir zurvor auch noch nicht bekannt.
Vielen Dank an die Community und ... …mehr

Band 2 der Billionaire-Dynasties-Reihe. Die Bände sind unabhängig voneinander lesbar und bauen nicht aufeinander auf. Die Autorin war mir zurvor auch noch nicht bekannt.
Vielen Dank an die Community und Austauschplattform Lesejury von Bastei Lübbe, für die ich dieses Buch lesen, bewerten und rezensieren durfte.

Man startet direkt mit der Handlung und der Roman ist wiederum mit charismatischen Protagonisten und Nebencharakteren bestückt. Sofort mochte ich Chelsea, sie ist aufrichtig, ein Organisationstalent, unverzichtbar für ihren Chef, charmant und ist sich nicht zu schade anzupacken sowie einem die Meinung zu geigen. In Wirklichkeit mag sie Aiden schon lange, ohne es sich ernster einzugestehen, aber sie hat seine Eskapaden mit anderen Damen satt und kündigt deshalb, nicht zum ersten Mal. Aber immer wieder schafft es Aiden, sie zum bleiben zu überreden. Chelsea hat ein Händchen für den Umgang mit Fremden und wird durch ihre Art sofort ins Herz geschlossen. Doch im Hinblick auf Aiden, setzt sie manchmal auch einfach aus, da es schwer ist ihm zu widerstehen.

_*„Ich bin ein Kontrollfreak und kann ein Arsch sein, deshalb bin ich glücklich, dass du es mit mir aushältst.“_*

Aiden ist der Kontrollsüchtige und herrschende Ceo in seinem Unternehmen. Er braucht klare Strukturen, sonst gerät er schnell aus der Bahn. Chelsea weiß das schon lange und lenkt geschickt um ihn herum. Als er eines Tages mit einer Tochter konfrontiert wird, wehrt er sich nicht dagegen, sondern möchte sie kennenlernen. Im Grund eist er ein Familienmensch, hat nur noch nicht die richtige Frau an seiner Seite gefunden oder doch und sieht nur nicht den Wald vor lauter Bäumen. Und dennoch gibt es eine ander Seite an ihm, den verführenden und liebevollen Mann sowie den sorgenden Vater.

Im Buch geht es im Einzelnen auch um Familie, Freunde, Vergangenheit, Neuanfang, Macht, Ängste, Ziele, Sehnsüchte, den inneren Kampf mit sich selbst, Eingeständnisse, romantische Gesten, die zur Liebe führen und sinnliche Momente. Die ganze Handlung bewegt sich langsam voraus und nimmt an Schnelligkeit zu, um dann wieder etwas ausgebremst zu werden. Es gab für mich zwei Passagen, die nicht ganz stimmig waren. Zwischendurch ging auch für mich etwas Gefühl verloren, es war ersichtlich auf was es hinauslaufen würde, jedoch ging es zu gerade und etwas mehr Widerstand hätte nicht geschadet, um so auch noch mehr Tiefe ins Spiel zu bekommen. Die Protagonisten kenne sich nicht erst seit ein paar Tagen, sondern haben schon einige Jahre beruflich miteinander verbracht, daher hätte hier mit noch mehr Emotionen gearbeitet werden können. Bei den Nebencharakteren haben die kleine Tochter Waverley und deren Mutter besonders herausgestochen sowie Chelseas Freundin, alle lockerten die Handlung bestens auf.

Der Schreibstil war sehr angenehm, leicht und locker. Man liest sich sehr fließend durch die gleichbleibend überwiegend kurzen Lesekapitel. Die Geschichte wird im stetigen sichtbaren Wechsel zwischen Chelsea und Aiden wiedergegeben. Das gefiel mir besonders, so waren die Handlungen und Gefühle sehr gut nachvollziehbar.

Mein Fazit: Ein schöner leichter Liebesroman für Zwischendurch mit durchaus Luft nach oben, aber mich dennoch stetig am Lesen hielt. Ich vergebe 3,5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marie-Christin Marie-Christin

Veröffentlicht am 24.02.2019

Zu kurz um richtig gut zu sein

Vielversprechend luden das schöne Cover und der interessante Klappentext zum.Lesen ein.
Der Schreibstil war fließend und erleichterte das Lesen. Vielleicht ging es etwas zu leicht von der Hand, denn es ... …mehr

Vielversprechend luden das schöne Cover und der interessante Klappentext zum.Lesen ein.
Der Schreibstil war fließend und erleichterte das Lesen. Vielleicht ging es etwas zu leicht von der Hand, denn es ist nicht allzuviel im Gedächtnis hängen geblieben.
Die Story hatte alles, was sie brauchte mit Höhen und Tiefen. Etwas schnell kam das Happy End, wenig überraschend.
Der Humor ist erfrischend.
Insgesamt geht das Buch leider in der Masse des Genres unter. Es wäre keines, was ich wiederholt in die Hand nehmen würde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

robberta robberta

Veröffentlicht am 24.02.2019

eine wirklich gelungene sexy Love-Story

Aiden Kelly langweilt sich und wünscht sich Abhilfe, dass diese plötzlich in Form seiner zehnjährigen Tochter durch die Tür kommt hätte er allerdings nicht erwartet.
Also eine total verzwickte Situation ... …mehr

Aiden Kelly langweilt sich und wünscht sich Abhilfe, dass diese plötzlich in Form seiner zehnjährigen Tochter durch die Tür kommt hätte er allerdings nicht erwartet.
Also eine total verzwickte Situation für den reichen Kontrollfreak, dem dann auch noch seine Gefühle für seine Assistentin Chelsea dazwischen kommen.
The Billionaire Prince ist eine tolle unterhaltsame, romantische Love-Story mit Hindernissen, die ohne Bitches auskommt und eine eigenartige Harmonie ausstrahlt.
Die Protagonisten sind sympatisch, interessant, positiv und ganz anders als erwartet.
Eine wirklich gelungene sexy Love-Story und eindeutige keine klischeehafte 0815-Umsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Querleserin Querleserin

Veröffentlicht am 24.02.2019

Nett, aber ein bisschen enttäuschend

Diesen Liebesroman wollte ich gerne lesen, weil die Geschichte für mich nach einer lustig, chaotischen Lovestory klang:
ein CEO mit Kontrollzwang hat plötzlich eine zehnjährige Tochter und überredet seine ... …mehr

Diesen Liebesroman wollte ich gerne lesen, weil die Geschichte für mich nach einer lustig, chaotischen Lovestory klang:
ein CEO mit Kontrollzwang hat plötzlich eine zehnjährige Tochter und überredet seine Assistentin, die gerade gekündigt hat, ihn und seine neu gefundene Tochter auf einen Roadtrip zu begleiten.
Ich hatte chaotische Situationen und witzige Dialoge erwartet, da dieses Thema, meiner Meinung nach, eine Menge Potenzial hat, doch leider wurde ich ziemlich enttäuscht.
Der Roman lässt sich zwar leicht und schnell lesen, doch die eigentliche Geschichte fehlt irgendwie. Der Roadtrip ist nach ein paar wenigen Seiten abgehandelt, die Beziehung vom CEO zur Tochter ist total schnell aufgebaut und auch die Liebesgeschichte ist im Grunde kaum vorhanden, da die beiden viel zu leicht zusammen kommen und kurz später schon wieder getrennt sind, weil der "Held" Mist gebaut hat. Die Art, auf die er sie zurück gewinnt, fand ich ziemlich dämlich und merkwürdig konstruiert. Über die Gefühle der Personen erfährt man wenig, so blieben für mich alle Charaktere sehr oberflächlich und ihre Handlungen nicht wirklich nachvollziehbar.
Für ein paar Stunden leichte Unterhaltung ist der Roman ganz gut, denke ich, doch man sollte nicht zu viel erwarten. Außerdem ist dies der zweite Band einer Reihe, den man aber auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Teil versteht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Virginia Nelson

Virginia Nelson - Autor
© Virginia Nelson

Die USA-Today-Bestsellerautorin Virginia Nelson, die sich mit The Penthouse Prince einen Namen gemacht hat, lebt gemeinsam mit drei eigenen und einer Menge adoptierter Kinder im Nordosten Ohios. Sie hat bereits Abschlüsse in Naturwissenschaften und Anglistik absolviert und studiert derzeit Kreatives Schreiben. Virginia Nelson gilt auch als das »regenbogenfarbene Einhorn« der Liebesromane – bunt, außergewöhnlich und weit davon entfernt, perfekt zu sein.

Mehr erfahren
Alle Verlage