Auch Engel mögen's heiß
 - Linda Howard - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

be
Romantische Spannung
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6978-6
Ersterscheinung: 31.07.2019

Auch Engel mögen's heiß

Übersetzt von Christoph Göhler

(8)

Er ist der einzige, der sie beschützen kann …
Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr – denn der Täter hat es nun auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?
Jetzt erstmals als eBook. Weitere Titel von Linda Howard bei beHEARTBEAT u. a. „Mordgeflüster“, „Heiße Spur“, „Ein tödlicher Verehrer“.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    5,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 22.08.2019

Vielen Dank an die Autorin für das schöne Leseerlebnis.


Auch Engel mögen's heiß
von Linda Howard

Kurzbeschreibung:
Er ist der einzige, der sie beschützen kann ...

Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten ... …mehr


Auch Engel mögen's heiß
von Linda Howard

Kurzbeschreibung:
Er ist der einzige, der sie beschützen kann ...

Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr - denn der Täter hat es nun auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?

Meine Meinung:
Die Autorin hat einen tollen und flüssigen Schreibstil mit spannender und fesselnder Handlung. Das Cover ist wie immer sehr schön gewählt. Ich mag die beiden Hauptfiguren sehr und die Nebenfiguren haben mir auch sehr gut gefallen. Die Romanze zwischen den beiden Protagonisten war wie ein langsames Feuer das aber schnell lichterloh brannte! Was mir an diesem Buch am besten gefallen hat, waren die detaillierten Beschreibungen. Die Geschichte ist schön modern und spritzig. Sie hat aber auch berührende, ergreifende und tiefgründige Szenen, die einen wunderbar fühlen lassen. Dazu gibt es natürlich auch jede Menge Verwirrungen, Drama und Action, die es umso spannender machen. Nicht zu vergessen diese prickelnden Szenen mit gaaanz viel Liebe! Tolle Mischung!
Und meine einzige Beschwerde ist, dass das Buch etwas zu schnell zu Ende ging, denn ich hätte gerne mehr von der Liebesgeschichte zwischen den beiden gelesen.
Tolles Buch! Ich habe es sehr genossen!!!
Vielen Dank an die Autorin für das schöne Leseerlebnis.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfever Bookfever

Veröffentlicht am 12.08.2019

Eine Verwandlung mit Folgen

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich es mir sehr interessant vorgestellt habe, die Verwandlung von Daisy mitzuverfolgen und ich mir Spannung erhoffte, aufgrund des Verbechens, welches sie nichts ... …mehr

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich es mir sehr interessant vorgestellt habe, die Verwandlung von Daisy mitzuverfolgen und ich mir Spannung erhoffte, aufgrund des Verbechens, welches sie nichts ahnend mitbekam.

Das Cover und der Klappentext sind gut aufeinander abgestimmt, denn das Cover wirkt eher sinnlich, während der Klappentext einen Hauch von Krimi versprüht. Das ist ein sehr guter Ausgleich und eine super Kombination, welche mich gepackt hat.

Es geht um Daisy Minor, die ihr eintöniges Leben satt hat und an ihrem 34. Geburtstag einen Entschluss zieht: Es muss sich was ändern! Sie krempelt ihr Leben mithilfe von einem Freund komplett um und verpasst sich einen neuen Style, der sie aufblühen lässt. Jetzt musste nur noch ein Mann her, der sie heiratet und mit dem sie eine Familie mit Kindern gründen kann. Sie versucht ihr Glück in Clubs und trifft dabei immer auf Jack, den Polizeichef, der sie unbedingt beschützen will, als klar wird, dass sie ungewollt etwas mitbekommen hat...

Dadurch, dass das Buch in der Er-Perspektive geschrieben ist und häufiger zwischen den Sichtweisen wechselt, hatte ich anfangs Schwierigkeiten in die Handlung eintauchen zu können. Auch fehlte in den ersten Seiten die Spannung, die mich dazu veranlasst hätte, weiterzulesen. Trotzdem wollte ich dieses Buch nicht aufgeben und es wurde tatsächlich immer besser bis ich am Ende total im Fieber und mein Puls auf 180 war.

Daisy ist eine umwerfende Frau, ich verstehe, warum Jack sie so mag. Mit ihrer Naivität und Natürlichkeit hat sie mich in ihren Bann gezogen. Auch, wenn sie anfangs ziemlich anstrengend war, weil sie, über einige Seiten hinweg, nur allzu deutlich mache, wie schlimm sie ihr Leben gerade findet. Da bekam ich dann auch schlechte Laune und ich hätte sie am liebsten geschüttelt. Doch mit jeder neuen Seite und ihrer Verwandlung hat sie sich immer mehr Sympathiepunkte dazuverdient. Außerdem fand ich es sehr bemerkenswert, was für einen kühlen Kopf sie die ganze Zeit über behalten hat!
Mit Jack hat Daisy einen richtigen Glücksfang gemacht, was ihr aber erst nicht bewusst war. Ich finde ihre Beziehung so niedlich und lustig und bin jedes Mal dahingeschmolzen, wenn sich Jack um ihre Sicherheit sorgte.
Allgemein finde ich die Charaktere alle sehr gut ausgebaut und es war schön hinter jede Kulisse blicken zu können, sodass ich mir zu Jedem ein Bild machen konnte. 

Das Ende des Buches ist meiner Meinung sehr gelungen, weil ich aus dem Lächeln nicht mehr herauskam. Das, was ich am Anfang Schwierigkeiten hatte weiterzulesen, konnte ich am Ende gar nicht mehr aufhören!

"Auch Engel mögen's heiß" ist ein perfektes Beispiel dafür, dass man kein Buch aufgeben sollte. Und ich kann es jedem Leser empfehlen, der auf einen super heißen Polizeichef Lust hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 11.08.2019

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Daisy hatte heute Geburtstag, sie wurde 34 ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Daisy hatte heute Geburtstag, sie wurde 34 Jahre alt und sie wohnte noch immer bei ihrer Mutter und ihrer Tante. Sie war Bibliothekarin von Beruf und war nie verlobt gewesen und sogar fast ungeküsst. Sie war einfach langweilig. Sie wollte eigentlich nur ein normales Leben, einen Mann, Kinder und ein Haus. Sie beschloss ihr Leben zu ändern. Sie suchte sich eine Wohnung, fand aber ein Haus, dass sie noch herrichten musste. Unterstützt wurde sie von ihrer Mutter und der Tante. Die freuten sich riesig für sie. Ein Freund fuhr mit ihr zu zum Umstylen. Sie sah dann total gut aus. Sie beschloss sogar, da sie so toll aussah, eine Bar zu besuchen. Vielleicht fand sich ja ein Mann für sie. Als sie dann in der Bar war, forderten sich einige Männer sogar zum Tanzen auf. Sie bekam Durst und ein Mann holte ihr eine Cola. Ein Mann zog sie auf seinen Schoss und sie schrie auf. Er hielt sie richtig fest und sie wollte von ihm weg. Sie wollte sich bei ihm am Fuß abstützen, erwischte aber sein bestes Stück und da sie zudrückte schrie er. Es entwickelte sich eine Schlägerei, die sie nie gewollt hatte. Es hob sie jemand hoch, und trug sie hinaus. Es war der Polizeichef, der ihr schon an ihrem Arbeitsplatz nervte. Irgendwie mochte sie ihn nicht so richtig.
Wie geht es nun weiter? Ändert sie sich wirklich oder fällt sie in ihr altes ich zurück? Wird sie einen Mann finden? Wer wird es sein? Was erlebt sie sonst noch?
Ich fand das Buch echt klasse. Es war zu keiner Zeit fad. Bei manchen Stellen musste ich schon schlucken, da es einige Stellen gibt, wo ich jemanden am liebsten den Hals umgedreht hätte. Es ist wirklich zu empfehlen, holt es euch.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mellidiezahnfee mellidiezahnfee

Veröffentlicht am 04.08.2019

zuckersüß

Daisy spürt an ihrem 34. Geburtstag das Ticken ihrer biologischen Uhr besonders laut. Sie beschließt ihr Mauerblümchendasein etwas aufzupolieren - gar nicht leicht in einer Kleinstadt. Zumal ihr nach ... …mehr

Daisy spürt an ihrem 34. Geburtstag das Ticken ihrer biologischen Uhr besonders laut. Sie beschließt ihr Mauerblümchendasein etwas aufzupolieren - gar nicht leicht in einer Kleinstadt. Zumal ihr nach einer merkwürdigen Begegnung Polizeichef Jack an den Fersen klebt, um sie zu beschützen, behauptet er, um sie in den Wahnsinn zu treiben,findet Daisy. Bringt er sie doch um den Verstand und mit seinem Beschützerinstinkt verhindert er , dass Daisy endlich einen Ehemann finden kann.

Meine Meinung:

Oh was habe ich gelacht, mich gefreut, gekichert. Dieses Buch besticht durch ganz zauberhafte Protagonisten. Besonders Daisy hat es mir angetan mit ihrer erfrischenden Naivität und Natürlichkeit. Und Jack - nun ja er ist eben Jack - absolut verführerisch, nervig und unanständig.
Da gerät die Krimihandlung ziemlich in den Hintergrund, auch wenn diese recht gut ausgearbeitet ist und dem Buch eine durchweg gute Spannung verleiht.
Die Dialoge der beiden Protagonisten sind einfach nur zuckersüß und goldig. Kleinstadtjungfer trifft Großstadtbullen. Und die Hälfte der Stadt schaut zu und kommentiert mit. Das Kleinstadtleben wurde perfekt beschrieben und trägt sehr zur Situationskomik bei.
Sehr selten bei mir , aber bei diesem Buch ist es geschehen, ich habe die Protagonistin tief in mein Herz geschlossen.
Fazit: Wer Lust hat auf einen Romantic - Suspense Roman mit tollen Protagonisten und spritzigem Wortwitz, der ist hier goldrichtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maya-Rottenmeier Maya-Rottenmeier

Veröffentlicht am 02.08.2019

Eine heiße Geschichte mit ordentlich Humor und etwas Crime

Prickelnd, humorvoll, spannend
Auch Engel mögen’s heiß, von Linda Howard
349 Seiten – erscheint am 31.07.2019

Daisy Minor, 34 Jahre alt und Bibliothekarin, war sehr gut darin, sich selbst zu bemitleiden. ... …mehr

Prickelnd, humorvoll, spannend
Auch Engel mögen’s heiß, von Linda Howard
349 Seiten – erscheint am 31.07.2019

Daisy Minor, 34 Jahre alt und Bibliothekarin, war sehr gut darin, sich selbst zu bemitleiden. Doch dadurch gewann sie die Erkenntnis, dass sich etwas in ihrem verdammten Leben ändern musste, wenn sie noch die Reißleine erwischen wollte. Und dann begann sie sich zu verändern und ich war hautnahe dabei, wie sie sich von einer eingestaubten Büchertante in einen Schwan verwandelte und dabei kein Fettnäpfchen ausließ.

Überhaupt war der Humor großartig in dieser Geschichte. Besonders eine Stelle hatte es mir angetan. Ich habe gebrüllt vor Lachen und die Tränen rannen mir übers Gesicht. Noch Stunden später, wenn ich nur eine Sequenz lang wagte, daran zurückzudenken, begann ich haltlos zu kichern. Zum Glück war ich alleine zuhause.

Ich habe mich in dieser Geschichte sehr wohlgefühlt und das lag natürlich zu 100% an Jack und Daisy. Zwei hinreißende Charaktere, in die ich mich sofort verliebte. Auch weil ich einige Parallelen zwischen Daisy und mit entdecken konnte. Jack ging mir unglaublich unter die Haut. Was für ein Mann. Und Liebe, ja, das war ein heißes Thema in diesem Buch. Ein verflixt heißes Thema und ich habe diese Stellen sehr genossen, da sie nicht wild konstruiert waren, sondern sich harmonisch in die Story fügten.

Die Dialoge waren mal urkomisch, dann tiefgründig und im nächsten Moment hoch erotisch. Die Nebencharaktere entwickelten sich stark, so das ich von allen ein klares Bild vor Augen hatte. Bei den einen schneller, bei anderen blieb einiges länger im Dunkel, um die Spannung hochzuhalten, und Spannung war definitiv vorhanden. Ich habe eine gelungene Mischung aus Humor, Dramatik, Erotik und Unterhaltung vorgefunden, wie ich es gerne lese. Jede Störung, die mich dazu veranlasste, das Buch zur Seite zu legen, hat mich unglaublich genervt. Dieser Story erlag ich mit Haut und Haaren.

Die Autorin Linda Howard hat definitiv einen neuen Fan gewonnen. Und obwohl ich am Anfang mit einigen längeren Erzählpassagen haderte, waren diese rasch vergessen und ich habe mich schon nach weiteren Büchern von ihr umgesehen.

Dieses Buch bekommt von mir 5 entflammte Sterne von 5 und eine unbedingte Kauf- und Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Linda Howard

Linda Howard - Autor
© Brian Velenchenko

Linda Howard gehört zu den erfolgreichsten Liebesromanautorinnen weltweit. Sie hat über 25 Romane geschrieben, die sich inzwischen millionenfach verkauft haben. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Sie wohnt mit ihrem Mann und fünf Kindern in Alabama.

Mehr erfahren
Alle Verlage