Auch Engel mögen's heiß
 - Linda Howard - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Romantische Spannung
349 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6978-6
Ersterscheinung: 31.07.2019

Auch Engel mögen's heiß

Übersetzt von Christoph Göhler

(11)

Er ist der einzige, der sie beschützen kann …
Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr – denn der Täter hat es nun auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?
Jetzt erstmals als eBook. Weitere Titel von Linda Howard bei beHEARTBEAT u. a. „Mordgeflüster“, „Heiße Spur“, „Ein tödlicher Verehrer“.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    5,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (11)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 28.12.2019

Eher schwach. Konnte mich kaum fesseln.

Carmela umklammerte nervös ihre Jutetasche, in der sie ihr Kleid zum Wechseln, etwas Wasser und das kleine Lebensmittelpäckchen aufbewahrte, das sie sich für diese Reise nach Norden, über die Grenze, zusammengespart ... …mehr

Carmela umklammerte nervös ihre Jutetasche, in der sie ihr Kleid zum Wechseln, etwas Wasser und das kleine Lebensmittelpäckchen aufbewahrte, das sie sich für diese Reise nach Norden, über die Grenze, zusammengespart hatte. Orlando hatte ihr eingeschärft, dass sie bis zu ihrer Ankunft in Los Angeles nicht anhalten könnten, weder zum Essen noch zum Trinken oder überhaupt. Sie hockte eingesperrt im Laderaum eines klapprigen Lasters, der so schaukelte und schwankte, dass sie hin- und her geschleudert wurde, wenn sie auch nur eine Sekunde vergaß, sich in ihre Ecke zu pressen und ihre Beine halb gegrätscht in den Boden zu stemmen, wodurch allerdings jede Aussicht auf Schlaf zunichte gemacht wurde, weil sie, sobald sie ihre Muskeln auch nur ein bisschen entspannte, über die ungehobelte Holzpritsche des Laderaums purzelte.
Carmela war vor Angst wie gelähmt, aber dennoch zu allem entschlossen.

Eckdaten
eBook
299 Seiten
beHeartbeat Verlag (Bastei Lübbe Verlag)
Übersetzung: Christoph Göhler
2019
ISBN: 978-3-7325-6978-6

Cover
Hm, nicht wirklich überzeugend. Ich finde, dass die beiden Elemente nicht wirklich zueinander passen.

Inhalt
Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierunddreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr – denn der Täter hat es nu auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?

Autorin
Linda Howard gehört zu den erfolgreichsten Liebesromanautorinnen weltweit. Sie hat über 25 Romane geschrieben, die sich inzwischen millionenfach verkauft haben. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Sie wohnt mit ihrem Mann und fünf Kindern in Alabama.

Meinung
Von der Autorin habe ich bereits so einiges gelesen und immer mit gemischten Gefühlen. Noch kann ich mir kein abschließendes Urteil über sie bilden, weil mich ein paar Bücher mehr ansprechen konnten als andere. Dennoch greife ich fast immer zu einen ihrer Bücher, wenn sie meinen Weg kreuzen. 😉 Das muss doch wohl etwas bedeuten.
Der Prolog ist wirklich spannend und hat auf den ersten Blick erstmal nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun. So dachte ich zumindest, vom Klappentext ausgehend. Aber lasst euch überraschen. 😉 Ich hätte im Leben nie gedacht, dass die Ereignisse doch noch miteinander zu tun hätten. Die Geschichte wirkte so harmlos…
Daisy ist ein Mauerblümchen, wie man sie sich eine vorstellt. Noch mit 34 Jahren wohnt sie bei ihrer Mutter und hat bisher in ihrem Leben nichts wirklich selbst getan. Doch das will sie nun endlich ändern. Dass ihr Leben dadurch völlig aus den Rudern läuft, damit hat sie natürlich überhaupt nicht gerechnet. Daher sollte man vorsichtig mit dem sein, was man sich wünscht. Sie ist Bibliothekarin und geht in ihrem Job völlig auf. Leider kleidet sie sich auch wie eine graue Maus, aber damit ist Schluss. Auch ihrem nicht vorhandenem Liebesleben will sie mehr Pep verleihen. Ein passender Kandidat scheint auch schon in Aussicht zu sein. 😉
Jack ist der attraktive Polizeichef der Stadt. Er hat seine eigene schmerzhafte Vergangenheit hinter sich gelassen und will nun in der Kleinstadt ein neues und vor allem ruhigeres Leben beginnen. Er mischt sich ungern unter die Leute und bleibt lieber für sich. Hm, passt nicht ganz zu seinem Job, aber was soll’s. Hauptsache, er erledigt seinen Job und das tut er.
Beide verstehen sich nicht sonderlich. Kabeln sich andauernd, was ihm gefällt. 😉 Doch plötzlich ist es mit dem ruhigen Kleinstadtleben vorbei und ihr Leben schwebt in großer Gefahr. Der Einzige, auf den sie sich verlassen kann, scheint Jack zu sein. Nun müssen sie sich zusammenraufen, um einem großen Verbrechen auf die Spur zu kommen.
Ich fand die Geschichte im Ganzen eher enttäuschend. Es war nicht annähernd so spannend, wie ich annahm. Alles war eher seichte Lektüre, auch der Epilog konnte da nichts mehr rausreißen. Fesselnde Handlung definiere ich anders.

♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mymagicalbookwonderland mymagicalbookwonderland

Veröffentlicht am 11.09.2019

ein sehr gelungenes Buch

Rezension

Buchname: Auch Engel mögen's heiß
Autor: Linda Howard
Seiten: 350 (Print)
Verlag: beHEARTBEAT (31. Juli 2019)
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel ... …mehr

Rezension

Buchname: Auch Engel mögen's heiß
Autor: Linda Howard
Seiten: 350 (Print)
Verlag: beHEARTBEAT (31. Juli 2019)
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im unteren Bereich. Das Cover ist zweigeteilt. Im oberen Bereich sieht man ein Pärchen in einer sehr eindeutigen Position und unten ist die Skyline einer Stadt zu erkennen.. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)
Er ist der einzige, der sie beschützen kann ...

Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr - denn der Täter hat es nun auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?

Jetzt erstmals als eBook. Weitere Titel von Linda Howard bei beHEARTBEAT u. a. "Mordgeflüster", "Heiße Spur", "Ein tödlicher Verehrer".

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Daisy und Jack geschrieben.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Daisy. Sie ist Bibliothekarin
Der Hauptprotagonist ist Jake. Er ist Polizeichef

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Desweitern gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Mir hat das Buch überraschend gut gefallen. Das war mein erster Roman von der Autorin und mit Sicherheit nicht mein letzter. Die Geschichte hatte so eine Genialität an sich, die mich echt umgehauen hat und ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören konnte. Ich war so gefesselt und fasziniert von Daisy und Jack. Teilweise war das Buch auch richtig spannend, sehr witzig und es waren richtig gute Dialoge zwischen den Hauptprotagonisten dabei . Ich hatte unglaublich viele sehr gute Lesestunden und Lesemomente. Und Jack ist einfach nur ein Traum :))) ;-) Ich liebe einfach Storys über scharfe Polizisten. :)) Von dem Buch bin ich nach wie vor immer noch ganz begeistert. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne Bücher liest in dem Polizisten mit spielen und auch teilweise richtig spannend und fesselnd wird. Von mir bekommt das Buch klare 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Ich persönlich freue mich schon wahnsinnig auf weitere Bücher der Autorin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 30.08.2019

Einfach ein richtig schöner Liebesroman mit Witz und Spannung!

Camela und drei weitere Mädchen, die vermutlich wie sie minderjährig sind, werden aus Mexiko nach Amerika geschmuggelt. Sie glauben, sie würden nun endlich ein besseres Leben beginnen, doch sie landen ... …mehr

Camela und drei weitere Mädchen, die vermutlich wie sie minderjährig sind, werden aus Mexiko nach Amerika geschmuggelt. Sie glauben, sie würden nun endlich ein besseres Leben beginnen, doch sie landen in einem Albtraum.

Daisy ist 34 Jahre alt und will endlich ihr Leben ändern. Sie will nicht mehr die langweilige altjüngferliche Bibliothekarin ihrer Kleinstadt sein, sie will endlich den Einen finden und heiraten. Doch damit es dazu kommt muss sie aus sich heraus gehen und ihren Kleidungsstil ändern. Daisy ahnt allerdings nicht, dass dieser Wunsch dazu führt, dass sie eines Nachts unwissend ein Verbrechen beobachtet, dass sie in Lebensgefahr bringt. Ihre einzige Chance: Jack Russo, der Polizeichef von Hillsboro mit dem Daisy schon mehr als einmal aneinandergeraten ist.


Daisy ist unglaublich naiv. Sie war noch nie in einem Club, hat sich noch nie geschminkt und trägt Klamotten, wie eine 80-jährige. Doch dann wird sie umgestylt und auf einmal wird sie auch von der männlichen Bevölkerung wahrgenommen, allen voran Jack Russo, der sie aber schon vorher faszinierend fand, einfach, weil man mit ihr so gut streiten kann. Daisy wird schnell rot und nimmt wirklich jedes Fettnäpfchen und jede unfreiwillig zweideutige Bemerkung mit.
Jack Russo ist froh in eine Kleinstadt gezogen zu sein. Er hat als Junge seine Sommer in Hillsboro bei seiner Großtante verbracht. Daisy treibt ihn abwechselnd zur Weißglut und reizt ihn als Mann, was er beides eigentlich nicht erwartet hatte. Doch als er mitbekommt, dass sie auf Männerjagd geht, kann er einfach nicht zulassen, dass sie mit einer anderen Beute nach Hause geht als ihm.
Daisy ist sehr sympathisch, wenn auch manchmal nervtötend naiv und unbedarft was die Zweideutigkeit mancher ihrer Äußerungen anbelangt. Sie bringt sich regelmäßig in Situationen, in denen sie sich nach einem Loch zum drin versinken umsehen muss. Manchmal war mir das zu extrem und zu viel, andererseits macht sie das aber durch die Art, wie sie mit Jack umgeht wieder wett.
Jack finde ich auch total sympathisch. Er ist oft mit Daisy überfordert aber kann nicht anders, als sie faszinierend zu finden. Er hat Hillsboro adoptiert und sieht es als seine Pflicht an „seine“ Stadt und „seine“ Bürger zu beschützen, egal, was es ihn auch kosten mag.

Achtung: Das Buch ist sehr (!) witzig, es gibt Stellen, da kann man einfach nicht anders als laut zu lachen und manchmal kann man kaum noch aufhören. Wenn man also schlafen will (oder andere in der Nähe) sollte man das Buch besser erst am nächsten Tag lesen, sonst wird das nichts mehr mit Schlaf – ich spreche aus Erfahrung!
Das letzte Drittel des Buches ist extrem spannend. Ich meine Fingernägelkauen spannend! Ich finde das wirklich faszinierend, wie Linda Howard es geschafft hat ein Buch, dass zuvor so witzig war plötzlich in einen spannenden Pageturner zu verwandeln. Das Buch wurde wirklich ohne Vorwarnung fast schon zu einem Light-Thriller – light deswegen, weil kein Blut fließt aber die Spannung so groß ist, dass man wirklich nicht mehr zu lesen aufhören kann. Und dann, ebenso plötzlich kommt aus dem Nichts wieder eine witzige Stelle. Ich liebe dieses Buch, ich glaube, es wird eines von denen, die ich einfach immer wieder lesen kann. Es hat einfach alles: Spannung, Witz, Romantik!


Fazit: ich kann dieses Buch aus vollem Herzen empfehlen! Es hat sehr sympathische Charaktere, einen interessanten Plot, inklusive Spannung, Witz und einer ordentlichen Portion Romantik. Ich habe es kaum geschafft das Buch aus der Hand zu legen. Für mich wird es höchst wahrscheinlich zu einem „immer wieder lesen“-Buch.
Zwar empfand ich Daisys Mission einen Ehemann zu jagen anfangs etwas übertrieben, aber sobald das Buch richtig in Gang kam, spätestens ab der Hälfte, war ich vollends darüber hinweg und habe das Buch einfach nur genossen.

Wer spannende Liebesromane mit vielen witzigen Momenten mag, ist hier absolut richtig!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 22.08.2019

Vielen Dank an die Autorin für das schöne Leseerlebnis.


Auch Engel mögen's heiß
von Linda Howard

Kurzbeschreibung:
Er ist der einzige, der sie beschützen kann ...

Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten ... …mehr


Auch Engel mögen's heiß
von Linda Howard

Kurzbeschreibung:
Er ist der einzige, der sie beschützen kann ...

Daisy Minor hat ihr eintöniges Leben als unscheinbare Bibliothekarin satt. An ihrem vierungsdreißigsten Geburtstag beschließt sie, endlich bei ihrer Mutter auszuziehen und ihr Leben von nun an in vollen Zügen zu genießen. Als sie daraufhin nach einem Clubbesuch eines Abends noch spät unterwegs ist, wird sie Zeugin eines Verbrechens. Und plötzlich schwebt Daisy selbst in großer Gefahr - denn der Täter hat es nun auf sie abgesehen. Der einzige, der sie jetzt noch beschützen kann, ist der charismatische Polizeichef Jack Russo. Der fühlt sich sofort zu der jungen Frau hingezogen. Aber kann er verhindern, dass Daisy etwas Schreckliches zustößt?

Meine Meinung:
Die Autorin hat einen tollen und flüssigen Schreibstil mit spannender und fesselnder Handlung. Das Cover ist wie immer sehr schön gewählt. Ich mag die beiden Hauptfiguren sehr und die Nebenfiguren haben mir auch sehr gut gefallen. Die Romanze zwischen den beiden Protagonisten war wie ein langsames Feuer das aber schnell lichterloh brannte! Was mir an diesem Buch am besten gefallen hat, waren die detaillierten Beschreibungen. Die Geschichte ist schön modern und spritzig. Sie hat aber auch berührende, ergreifende und tiefgründige Szenen, die einen wunderbar fühlen lassen. Dazu gibt es natürlich auch jede Menge Verwirrungen, Drama und Action, die es umso spannender machen. Nicht zu vergessen diese prickelnden Szenen mit gaaanz viel Liebe! Tolle Mischung!
Und meine einzige Beschwerde ist, dass das Buch etwas zu schnell zu Ende ging, denn ich hätte gerne mehr von der Liebesgeschichte zwischen den beiden gelesen.
Tolles Buch! Ich habe es sehr genossen!!!
Vielen Dank an die Autorin für das schöne Leseerlebnis.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfever Bookfever

Veröffentlicht am 12.08.2019

Eine Verwandlung mit Folgen

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich es mir sehr interessant vorgestellt habe, die Verwandlung von Daisy mitzuverfolgen und ich mir Spannung erhoffte, aufgrund des Verbechens, welches sie nichts ... …mehr

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, weil ich es mir sehr interessant vorgestellt habe, die Verwandlung von Daisy mitzuverfolgen und ich mir Spannung erhoffte, aufgrund des Verbechens, welches sie nichts ahnend mitbekam.

Das Cover und der Klappentext sind gut aufeinander abgestimmt, denn das Cover wirkt eher sinnlich, während der Klappentext einen Hauch von Krimi versprüht. Das ist ein sehr guter Ausgleich und eine super Kombination, welche mich gepackt hat.

Es geht um Daisy Minor, die ihr eintöniges Leben satt hat und an ihrem 34. Geburtstag einen Entschluss zieht: Es muss sich was ändern! Sie krempelt ihr Leben mithilfe von einem Freund komplett um und verpasst sich einen neuen Style, der sie aufblühen lässt. Jetzt musste nur noch ein Mann her, der sie heiratet und mit dem sie eine Familie mit Kindern gründen kann. Sie versucht ihr Glück in Clubs und trifft dabei immer auf Jack, den Polizeichef, der sie unbedingt beschützen will, als klar wird, dass sie ungewollt etwas mitbekommen hat...

Dadurch, dass das Buch in der Er-Perspektive geschrieben ist und häufiger zwischen den Sichtweisen wechselt, hatte ich anfangs Schwierigkeiten in die Handlung eintauchen zu können. Auch fehlte in den ersten Seiten die Spannung, die mich dazu veranlasst hätte, weiterzulesen. Trotzdem wollte ich dieses Buch nicht aufgeben und es wurde tatsächlich immer besser bis ich am Ende total im Fieber und mein Puls auf 180 war.

Daisy ist eine umwerfende Frau, ich verstehe, warum Jack sie so mag. Mit ihrer Naivität und Natürlichkeit hat sie mich in ihren Bann gezogen. Auch, wenn sie anfangs ziemlich anstrengend war, weil sie, über einige Seiten hinweg, nur allzu deutlich mache, wie schlimm sie ihr Leben gerade findet. Da bekam ich dann auch schlechte Laune und ich hätte sie am liebsten geschüttelt. Doch mit jeder neuen Seite und ihrer Verwandlung hat sie sich immer mehr Sympathiepunkte dazuverdient. Außerdem fand ich es sehr bemerkenswert, was für einen kühlen Kopf sie die ganze Zeit über behalten hat!
Mit Jack hat Daisy einen richtigen Glücksfang gemacht, was ihr aber erst nicht bewusst war. Ich finde ihre Beziehung so niedlich und lustig und bin jedes Mal dahingeschmolzen, wenn sich Jack um ihre Sicherheit sorgte.
Allgemein finde ich die Charaktere alle sehr gut ausgebaut und es war schön hinter jede Kulisse blicken zu können, sodass ich mir zu Jedem ein Bild machen konnte. 

Das Ende des Buches ist meiner Meinung sehr gelungen, weil ich aus dem Lächeln nicht mehr herauskam. Das, was ich am Anfang Schwierigkeiten hatte weiterzulesen, konnte ich am Ende gar nicht mehr aufhören!

"Auch Engel mögen's heiß" ist ein perfektes Beispiel dafür, dass man kein Buch aufgeben sollte. Und ich kann es jedem Leser empfehlen, der auf einen super heißen Polizeichef Lust hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Linda Howard

Linda Howard - Autor
© Brian Velenchenko

Linda Howard gehört zu den erfolgreichsten Liebesromanautorinnen weltweit. Sie hat über 25 Romane geschrieben, die sich inzwischen millionenfach verkauft haben. Ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Sie wohnt mit ihrem Mann und fünf Kindern in Alabama.

Mehr erfahren
Alle Verlage