Dangerous Hearts – Mit dir gegen jede Gefahr
 - Romina Gold - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Romantische Spannung
297 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8748-3
Ersterscheinung: 28.07.2020

Dangerous Hearts – Mit dir gegen jede Gefahr

(19)

Im Angesicht der Gefahr bleibt er an ihrer Seite
Um den bitteren Erinnerungen an ihre Vergangenheit zu entfliehen, hat Nikki Judson Creek verlassen. Jetzt arbeitet sie im Glacier Nationalpark, wo sie auf den attraktiven Ranger Jared trifft. Schon bei der ersten Begegnung geht er ihr unter die Haut. Auch er scheint vor etwas davonzulaufen – und genau das verbindet die beiden. Denn sie fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen und kommen sich immer näher.
Aber irgendwas stimmt nicht im Park. Wilderer halten die Ranger in Atem, auf Jared wird geschossen, und ein Kollege benimmt sich auffällig merkwürdig. Jared und Nikki geraten immer tiefer in ein Netz aus Lügen – und schließlich sogar in tödliche Gefahr.
Der zweite Band der Romantic-Suspense-Reihe von Romina Gold. Packend und heiß bis zur letzten Seite.
ebooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (19)

VonBuchZuBuch VonBuchZuBuch

Veröffentlicht am 11.08.2020

Spannende Idee, leichte Liebesgeschichte

Um den bitteren Erinnerungen an ihre Vergangenheit zu entfliehen, hat Nikki Judson Creek verlassen. Jetzt arbeitet sie im Glacier Nationalpark, wo sie auf den attraktiven Ranger Jared trifft. Schon bei ... …mehr

Um den bitteren Erinnerungen an ihre Vergangenheit zu entfliehen, hat Nikki Judson Creek verlassen. Jetzt arbeitet sie im Glacier Nationalpark, wo sie auf den attraktiven Ranger Jared trifft. Schon bei der ersten Begegnung geht er ihr unter die Haut. Auch er scheint vor etwas davonzulaufen - und genau das verbindet die beiden. Denn sie fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen und kommen sich immer näher.
Aber irgendwas stimmt nicht im Park. Wilderer halten die Ranger in Atem, auf Jared wird geschossen, und ein Kollege benimmt sich auffällig merkwürdig. Jared und Nikki geraten immer tiefer in ein Netz aus Lügen - und schließlich sogar in tödliche Gefahr.

Mit „Dangerous Hearts – mit dir gegen jede Gefahr“ (Romantic-Suspense-Reihe) ist Romina Gold ein temporeicher Roman gelungen, welchen ich kaum aus den Händen legen konnte. Zwischendurch fehlte mir in der Geschichte der Tiefgang, denn das Thema finde ich super toll gewählt und spannend gemacht, doch manches wurde nur angeschnitten und nicht weiter verfolgt.
Ich finde die Ausdrucksweise der Autorin und ihren Schreibstil nicht zu übertreffen. Romina Gold umschreibt die Szenen auf ihre Art so anschaulich sodass man hin und weg ist. Ein großes Lob dafür! Der Schreibstil ist sehr flüssig sowie fesselnd und spannend, sodass ich ohne Probleme schnell in der Geschichte drin war und super mit den Protagonisten klar kam. Sie waren mir direkt sympathisch und wurden sehr authentisch beschrieben.
Das Verhältnis der beiden wirkt unkompliziert, denn sie reden sofort miteinander, anstatt Geheimnisse voreinander zu haben und dabei sind sie noch nicht einmal zusammen. Einen besseren Grundstein für die Beziehung gibt es nicht. Die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten entwickelt sich langsam aber entspannt und nicht von Anfang an so knisternd, was ich als eine gelungene Abwechslung empfinde.
Die wechselnden Perspektiven finde ich sehr gelungen, da man somit Einblicke in beide Gemüter bekommt und ihre Handlungen besser nachvollziehen kann. Anfangs wird mehr aus Jareds Sicht berichtet, was mir auch sehr gut gefällt, da er in dem Wildpark mehr unterwegs ist und man somit besser die Ranger kennenlernt, die ja hauptsächlich für das Fassen der Wilderer zuständig sind.
Mit den Protagonisten auf die Jagd nach den Wilderern zu gehen hat totale Spannung in die Geschichte gebracht, denn die Suche nach den Wilderen hat die Autorin spannend eingebracht. Man rätselt die ganze Zeit mit wer die Täter sein könnten und hofft dass sie den Fall schnell aufklären können. Und dann wurden ja auch immer wieder erneut Zweifel gesät und irgendwann habe ich dann alle Charaktere hinterfragt. Genau das fand ich an dem Buch auch so toll. Man wurde immer wieder hellhörig und hat Vermutungen angestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alison alison

Veröffentlicht am 11.08.2020

leichte Unterhaltungslektüre

Jared Kane benötigt eine Auszeit nach dem Tod seines Bruders Sam und dem Betrug seiner Freundin Luanne. Er nimmt einen Job als Ranger im Glacier Nationalpark an. Bereits am ersten Tag lernt er Nikki Judson ... …mehr

Jared Kane benötigt eine Auszeit nach dem Tod seines Bruders Sam und dem Betrug seiner Freundin Luanne. Er nimmt einen Job als Ranger im Glacier Nationalpark an. Bereits am ersten Tag lernt er Nikki Judson kennen und er hinterlässt einen bleibenden Eindruck, als er klitschnass im Büro auftaucht. Auch Nikki benötigt eine Auszeit, wurde sie doch von ihrem Freund Jeromy betrogen.
Im Glacier Nationalpark kümmert sich Jared als Ranger mit seinen Kollegen um den Park und die Wildtiere und führt Wanderungen mit den Touristen durch, Nikki arbeitet am Empfang. Abends sitzen alle Parkmitglieder mangels anderer Freizeitbeschäftigungen zusammen. Dabei kommen sich Jared und Nikki näher.
Doch die Stimmung im Glacier Nationalpark ist gereizt, da Wilderer jagt auf die Wildtiere im Park machen. Als bei einer Patrouille Jared angeschossen wird, beschließen die Ranger auf eigene Faust etwas zu unternehmen.
Jared ist ein einfühlsamer Mann, der trotz seiner Enttäuschung mit Luanne sich sehr um Nikki bemüht. Ebenfalls ist er sehr um Gerechtigkeit bemüht und hilft dabei die Wilderer zu fangen.
Nach ihrer Enttäuschung mit Männern hat Nikki häufig Selbstzweifel und zieht schnell falsche Schlüsse. Als Jared sich einmal nicht meldet, nimmt Nikki bereits das schlimmste an.
Die Geschichte ist sehr unterhaltsam. Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden baut sich langsam auf. Der Spannungspegel wird niedrig gehalten, aber es ist auch kein Krimi. Sie eignet sich perfekt als Urlaubslektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

koetzi koetzi

Veröffentlicht am 10.08.2020

ein romantischer Krmi

In dieser Geschichte treffen 2 Menschen auf einander, die vor ihrer Vergangenheit flüchten und im Glacier Nationalpark ihre Schicksale vergessen wollen. Zu einem ist es Nikki, die von ihrem Exfreund manipuliert ... …mehr

In dieser Geschichte treffen 2 Menschen auf einander, die vor ihrer Vergangenheit flüchten und im Glacier Nationalpark ihre Schicksale vergessen wollen. Zu einem ist es Nikki, die von ihrem Exfreund manipuliert wurde und Jared der Ranger, der mir dem Selbstmord seines Bruder nicht klar kommt.
Durch ihre nächtliche Treffen merken sie , dass sie ein Draht zu einander haben und sich vertrauen können.Sie erzählen sich gegenseitig ihre Vergangenheit . Langsam baut sich zwischen den Beiden eine Liebesbeziehung auf.
Leider muss Jared mit seinen Ranger-Kollegen Wilderer schnappen, die in dem Park einfach so die Tiere abschlachten. Später kommen auch noch Drogendealer hinzu.

Romina Gold hat ein wunderbares Buch erschaffen . Sie hat ein tollen Schreibstil der angenehm flüssig zu lesen ist und einen mit reißt in die Geschichte.Der ausgewogene Teil zwischen Romantik und Krimi in einer atemberaubenden Umgebung, machen dieses Buch zu einem wirklich lesenswertes Vergnügen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

elamo89 elamo89

Veröffentlicht am 10.08.2020

Liebe und Verbrechen inmitten wunderschöner Natur

Nikki liebt die Natur und vor allem die Berge Montanas. Nachdem ihr Ex-Freund sie hintergangen hat, flüchtet sie in den Glacier Nationalpark und findet dort einen Job, der ihr Spaß macht und sie ablenkt. ... …mehr

Nikki liebt die Natur und vor allem die Berge Montanas. Nachdem ihr Ex-Freund sie hintergangen hat, flüchtet sie in den Glacier Nationalpark und findet dort einen Job, der ihr Spaß macht und sie ablenkt. Die Avancen ihrer Kollegen irgnoriert sie, denn sie hat sich geschworen, dass sie sich nie wieder Hals über Kopf verlieben würde. Doch dann steht plötzlich Jared vor ihr. Auch er scheint vor etwas geflohen zu sein und bemüht sich niemanden zu nah an sich heran zu lassen. Doch die beiden kommen sich immer näher. Sie können sich auch nicht aus dem Weg gehen, denn Wilderer treiben im Park ihr Unwesen und fordern die Park Ranger heraus. Nikki und Jared wollen ihnen unbedingt das Handwerk legen. Sie machen seltsame Beobachtungen und bringen sich schließlich sogar in Lebensgefahr.

Der zweite Teil der Montana-Romantic-Suspense-Reihe von Romina Gold ist zwar die Fortsetzung von „Dangerous Hearts – Mit dir durchs Feuer“, aber auch ein eigenständiger Roman. Man muss den ersten Teil nicht gelesen haben, um der Geschichte folgen zu können.

Romina Golds Schreibstil ist klar und flüssig lesbar. Allerdings sind manche Passagen relativ kurz geraten und hätten etwas ausführlicher verfasst werden können. Man hat immer wieder mal das Gefühl, dass etwas fehlt und die Szene nicht ganz fertig ist. Mehr Details wären schön gewesen, damit die Geschichte teilweise nicht so oberflächlich wirken würde. Die Beschreibung der Natur und der Landschaft ist dagegen sehr schön. Man bekommt tolle Eindrücke und auch ein bisschen das Verlangen selbst mal einen zu besuchen. Besonders gut gefällt mir auch ihre Art romantische und leidenschaftliche Szenen zu beschreiben. Sie verzichtet auf anzügliche Wörter und verleiht den Szenen durch ihre Wortwahl so eine gewisse Eleganz. Liebesgeschichte und Krimi harmonieren und verbinden sich gut miteinander.

Obwohl Nikki und Jared beide in der Vergangenheit Dinge erlebt haben, die sie verarbeiten müssen und sich nicht so schnell wieder verlieben wollten, bahnt sich zwischen ihnen schnell etwas an. Meiner Meinung nach fast etwas zu schnell. Dennoch passt es gut in die Handlung rein und eigentlich erwartet man es auch nicht anders. Mit Nikki bin ich irgendwie nicht so richtig warm geworden und an Jared gefällt mir nicht, dass er teilweise etwas naiv ist. Aber ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Lance hingegen ist schwerer einzuordnen und man entdeckt im Laufe des Buches immer wieder neue Facetten an ihm. Es ist toll wie engagiert und naturverbunden die Ranger sind und es wird im Buch sehr deutlich, dass sie mit den Tieren mit leiden und die Wilderer unbedingt aufhalten wollen. Man wird immer wieder hellhörig, wenn sich jemand merkwürdig verhält und fragt sich, ob derjenige mehr über die Machenschaften der Wilderer weiß als er zugeben möchte oder ob er vielleicht sogar dazu gehört.

*Achtung Spoiler!*

Was ich sehr schade finde, ist wie sich die Handlung entwickelt. Wilderer im Nationalpark haben für mich super gepasst und ich hab mich gefreut, weil ich dachte, dass es mal um Verbrechen an Tieren statt an Menschen geht. Das wäre mal etwas anderes gewesen. Doch dann kamen leider die Drogenschmuggler und die Wilderer wurden zur Nebensache. Natürlich passen Drogen gut rein, da Jareds Bruder süchtig war und an einer Überdosis gestorben ist, aber enttäuscht war ich trotzdem. Besonders die Szene mit der Bärenmutter und ihren Babys war so herzergreifend, dass ich unbedingt wissen wollte, wer dafür verantwortlich ist und vor allem auch wie diejenigen zur Strecke gebracht werden. Nichts desto trotz war das Finale spannend und teilweise überraschend. Wenn auch nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Der Epilog hat mir auch gut gefallen. Ich habe schon viele Bücher gelesen, bei denen ich gerne noch erfahren hätte, was mit den Personen im Nachhinein passiert und wie ihr weiterer Weg aussieht. Das hat Romina Gold gut gemacht. Man kann sich auch vorstellen, dass hier eventuell ein dritter Band seinen Anfang finden könnte.

Fazit:

Ein schönes und mitreißendes Buch von dem ich aber ein wenig mehr erwartet habe. Die Liebegeschichte hat mir gut gefallen, aber für mich kam die Handlung mit den Wilderern leider etwas zu kurz. Trotzdem kann ich das Buch klar weiterempfehlen und freue mich schon darauf den ersten Teil noch zu lesen. Ich hoffe, er hält auch so viele spannende Wendungen bereit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ms_Shining Ms_Shining

Veröffentlicht am 10.08.2020

Lovestory inmitten der Natur

Nikki will sich neu erfinden nach ihrer letzten Beziehung mit Jeremy, der die ausgenutzt hat, aber vor allem will sie sich auf keinen Mann erstmal wieder einlassen und sucht als Saisonarbeiterin in einem ... …mehr

Nikki will sich neu erfinden nach ihrer letzten Beziehung mit Jeremy, der die ausgenutzt hat, aber vor allem will sie sich auf keinen Mann erstmal wieder einlassen und sucht als Saisonarbeiterin in einem Nationalpark Ablenkung. Doch dann taucht Jarred als neuer Ranger auf und vom ersten Moment fühlt sie sich zu ihm hingezogen und er auch scheinbar zu ihr. Doch auch er hat mit den Schatten seiner Vergangenheit zu kämpfen, sein Bruder ist kürzlich an einer Überdosis gestorben und seine Ex hat ihn betrogen und verlassen und nicht mal den Anstand besessen bis nach der Beerdigung zu warten mit der Trennung. Die beiden fühlen sich zu einander hingezogen und reden schnell über die Dinge die ihnen passiert sind, obwohl sie sich nicht kennen. Im Park herrscht keinen falls Ruhe, den Wilderer, die Tiere töten und ihre Fälle behalten, halten die Ranger auf Trapp. Dann tritt auch noch zusätzlich der Verdacht bezüglich Drogenschmugglern im Park auf. Jarred begegnet diesen ungewöhnlicherweise immer wieder und das erweckt bei einigen Mitarbeitern Misstrauen. Zusätzlich sind die Männer darauf versessen den Wildern das Handwerk zu legen und setzten sich über die Befehle ihres Chefs hinweg indem sie heimliche Patrouillen durchführen. Jarred gerät mehrfach in Lebensgefahr und wäre fast erschossen geworden. Nikki ist natürlich gar nicht davon begeistert das er weiter patrouillieren will, doch er tut trotzdem im heimlichen. Er riskiert sie damit zu verlieren denn Vertrauen und Ehrlichkeit sind die Werte die ihr am wichtigsten sind. Doch nicht nur er gerät immer mehr unter Verdacht, einige andere Mitarbeiter verhalten sich immer verdächtiger und die Lager wird immer seltsamer als Jarred angeschossen wird und er Beweise findet, aber diese abgestritten werden.

Meinung:
Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und ich mag die Hauptcharaktere, beide halten an ihren Wertvorstellungen fest. Ihr Verhältnis wirkt unkompliziert und sie teilen den Gleichen Humor, einiges brachte mich zum Schmunzeln. Die Beziehung entwickelt sich genau in dem richtigen Tempo. Ich finde es sehr schön das sich beide direkt vertrauen, obwohl sie durch ihre kürzliche Vergangenheit eigentlich gegenüber einer Beziehung abgeneigt sind. Das Engagement für die Natur und die Tiere von allen Charakteren gefällt mir sehr gut, es ist selten das mal über so etwas geschrieben wird. Jarred als Charakter gefiel mir irgendwie besser als Nikki, er ist ein Mann mit Gefühlen und ist auch bereit diese zu zeigen, das gefiel mir gut.
Die Drogensache hat die Spannung um das Rätsel mit den Wildern erhöht und die Balance zwischen Liebesbeziehung und den Wildern war sehr gut ausglichen.
Leider fand ich es zu offensichtlich wer nachher der Böse bzw. der Doppelagent war und ich fand es schade das sich die Gespräche der beiden nur um das Gleiche gedreht haben, etwas mehr Abwechslung hätte ich nicht schlecht gefunden.
Ich hätte mir auch eine detailreichere Beschreibung des Schauplatzes gewünscht, anfangs war es sehr gut beschrieben, aber es hat leider nach gelassen.
Dazu fand ich die Wechsel von Nikki zu Jared innerhalb eines Absatzes nicht ganz so gut und auch nicht die er/sie Erzählweise. Ich stecke lieber mit der ich Perspektive im Kopf der Person.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Romina Gold

Romina Gold - Autor
© MADesign

Romina Gold wohnt mit Mann und Hund im sonnigen Südwesten Deutschlands. Bereits als Jugendliche fand sie ihre selbsterschaffene Fantasiewelt spannender als das reale Leben. Damals begann sie ihre Lieblingsgeschichten aufzuschreiben. Ihre Träume hat sie sich bis heute ebenso bewahrt wie die Leidenschaft fürs Schreiben. Rominas Bücher sind eine Mischung aus Romantik und Abenteuer, mit der sie ihren Lesern eine kleine Auszeit schenken möchte.

Mehr erfahren
Alle Verlage