Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr
 - Sabine Strick - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Romantische Spannung
367 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0219-5
Ersterscheinung: 01.02.2021

Deadly Rendezvous – Süßer Kuss der Gefahr

(20)

Hobbymalerin Lara kann es kaum glauben: Als sie ein selbstgemaltes Portrait des französischen Filmstars Brice Montaigneux auf Instagram veröffentlicht, meldet sich der Held ihrer Jugend persönlich bei ihr. Er lädt sie auf seinen Landsitz bei Bordeaux ein. Schon bei der ersten Begegnung der Beiden sprühen Funken – und aus der geplanten einen Übernachtung werden schnell mehr. Schließlich bleibt Lara ganz auf dem Weingut.
Doch die Harmonie trügt, denn Brice hat ein dunkles Geheimnis: Vor Jahren war er Verdächtiger in einem Mordfall, konnte aber nicht überführt werden. Und in seiner Villa stößt Lara auf geheimes Material, das Brice stark belastet. Er beteuert, unschuldig zu sein … aber kann sie ihm wirklich trauen?
Eine traumhafte französische Kulisse, prickelnde Romantik und eine drohende Gefahr. Sabine Strick vereint gekonnt Liebesgeschichte und Spannung.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


Rezensionen aus der Lesejury (20)

Dahlie0812 Dahlie0812

Veröffentlicht am 05.03.2021

gefährlich…spannend…

Das Buch ist eine Mischung aus Krimi und Liebesroman. Das Cover lässt schon erahnen, dass es darin auch ein dunkles Geheimnis gibt.
Der Klappentext und die Leseprobe sind spannend geschrieben und machen ... …mehr

Das Buch ist eine Mischung aus Krimi und Liebesroman. Das Cover lässt schon erahnen, dass es darin auch ein dunkles Geheimnis gibt.
Der Klappentext und die Leseprobe sind spannend geschrieben und machen neugierig, wie es weitergeht.
Der Filmstar Brice lädt Lara zu sich nach Frankreich ein. Gleich zu Beginn spürt man schon die Anziehungskraft, die sie aufeinander ausüben. Zwischendurch kommt immer wieder Anspannung auf, da die dunkle Vergangenheit zwischen den beiden steht. Es ist für beide nicht leicht, sich auf eine Beziehung einzulassen, jeder hat Angst verletzt zu werden.
Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere sind gut beschrieben. Ich konnte mir Brice und Lara gut vorstellen, wobei mir Brice oft ein bisschen gefühlskalt vorkam. Mir persönlich ist die Romantik bei diesem Buch etwas zu kurz gekommen. Wobei es in dem Alter von Brice verständlich ist, wenn der Verstand im Vordergrund steht und die Gefühle dabei ein wenig in den Hintergrund rücken.
Zum Schluss hin hat sich die Spannung gesteigert, der „Showdown“ am Ende hat mir sehr gut gefallen, dadurch hat die Geschichte noch eine gute Wendung genommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

VerenaS VerenaS

Veröffentlicht am 04.03.2021

Liebeskrimi in Frankreich

„Deadly Rendezvous – süsser Küss der Gefahr“ von Sabine Strick dreht sich um die Geschichte von Lara und Bryce. Lara verliert in Deutschland ihre Anstellung als Sekretärin und versucht mit ihrer Malerei ... …mehr

„Deadly Rendezvous – süsser Küss der Gefahr“ von Sabine Strick dreht sich um die Geschichte von Lara und Bryce. Lara verliert in Deutschland ihre Anstellung als Sekretärin und versucht mit ihrer Malerei ein wenig Geld zu verdienen. Als ausgerechnet Bryce Montaigneux sein Portrait von ihr kaufen möchte und sie zu sich nach Frankreich einlädt, glaubt sie sich in einem Traum wieder zu finden. Bryce ist Schauspieler, dessen größte Erfolge jedoch schon einige Jahre oder Jahrzehnte zurückliegen. Als er Lara einlädt, weiß er noch nicht, dass sie sein Leben auf den Kopf stellen wird. Ganz nebenbei haben sowohl Lara als auch Bryce ein paar Leichen im Keller, von denen Beide hoffen, dass sie nicht ans Tageslicht gelangen.

Das Cover zeigt bereits, dass es sich bei den Protagonisten nicht mehr um Teenager oder junge Erwachsene dreht, sondern um zwei Personen, die bereits mitten im Leben stehen. Ich habe mich sehr darauf gefreut die Kombination aus Liebesgeschichte und Krimi zu lesen und erhoffte mir einen hohen Spannungsfaktor. Die Geschichte wird wahlweise aus Laras und aus Bryce Sicht geschildert und man konnte ein Gefühl für Beide entwickeln. Im weiteren Verlauf fühlten sich Beide, trotz Liebelei aber sehr ambivalent an. Man merkte nicht wirklich, dass die Zwei zueinander passen könnten und so kamen die Gefühle nicht wirklich zum Tragen. Viele Passagen waren sehr lang gezogen, ohne dass wirklich etwas passiert ist. Der Krimi im Hintergrund nahm auch erst im letzten Drittel des Buches etwas fahrt auf. Trotz der schönen Kulisse Frankreichs und dem Versuch einen Krimi und einen Liebesroman in Einem zu verfassen, konnte mich das Buch nicht wirklich mitreißen. Die Gefühle wurden kaum sichtbar, bzw. ich habe nicht wirklich verstanden was Bryce und Lara aneinander fanden und warum sie überhaupt versuchten zusammen zu sein. Auch die Krimi-Aspekte konnten mich nicht unbedingt fesseln.

Mein Fazit: Ich konnte mich mit den Protagonisten nicht wirklich identifizieren und es kamen kaum Gefühle rüber. Die Idee war schön und auch, dass es sich mal nicht um New Adults handelte gefiel mir sehr gut aber die Umsetzung war nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annalena810 Annalena810

Veröffentlicht am 04.03.2021

vielversprechendes Buch

Als ich die Leseprobe fertig hatte, habe ich fest dran geglaubt, dass dieses Buch nicht mein neues Highlight wird, jedoch dachte ich, dass es sich angenehm lesen lässt.

Leider hat es mir persönlich nicht ... …mehr

Als ich die Leseprobe fertig hatte, habe ich fest dran geglaubt, dass dieses Buch nicht mein neues Highlight wird, jedoch dachte ich, dass es sich angenehm lesen lässt.

Leider hat es mir persönlich nicht gefallen.
Die Charaktere hatten Grundsätze an sich, sich es mir unmöglich machten sich mit ihnen zu identifizieren.

Die Handlung ist abgekatert und zieht sich wie ein Kaugummi.
Leider keine gute Bewertung von mir für dieses Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sandhoernchen sandhoernchen

Veröffentlicht am 03.03.2021

nicht so gut wie es der Klappentext und die Leseprobe erwarten lies

Im Buch geht es um Brice und Lara. Brice ist ein französicher Filmstar im Ruhestand und Lara eine Hobbymalerin und ehemalige Vorstandssekretärin.
Lara hat Ein Potrait von Brice gemalt und dieser hat sie ... …mehr

Im Buch geht es um Brice und Lara. Brice ist ein französicher Filmstar im Ruhestand und Lara eine Hobbymalerin und ehemalige Vorstandssekretärin.
Lara hat Ein Potrait von Brice gemalt und dieser hat sie auf grund dessen zu sich eingeladen.
Am Anfang merkt man das sich die beiden zueinander hingezogen fühlen. Aber die Ganze Geschichte verläuft schleppend. Die ersten Kapitel ziehen so dahin, aber es passiert nicht wirklich etwas, Lara und Brice mögen sich zwar aber wirkliche Gefühle und Emotionen kommen nicht hervor.
Als dann Amanda ermordet wierd, wird alles irgendwie sureal.Lara macht sich mächtig viele Gedanken ob Brice der Mörder ist, da er schon mal Verdächtiger in einem Mordfall war, verlässt ihn aber nicht und fängt stattdessen an selber zu ermitteln.

Der Krimianteil hat mir besser gefallen als die Romanze. Aber auch beim Krimi war mir schnell klar wer der Mörder war.

Gut gefallen hat mir der Epilog der Geschichte.

Noch zum Schreibstil der war ganz ok man konnte das Buch gut lesen und die beschreibungen der Charaktere hat auch geholfen mir diese vorszustellen.
Aber wie schon gescrieben haben mir ein wenig die Emotionen der Charaktere gefehlt.

Im Großen und Ganzen muss man das Buch nicht gelese haben, aber es schadet auch nicht wenn man es liest.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisawohl1808 Lisawohl1808

Veröffentlicht am 02.03.2021

Romantisch spannend..

Aufgrund des Klappentextes habe ich unglaublich viel erwartet. Diese zwei Genres gemixt einfach perfekt.

Doch leider wurde ich nicht belohnt. Ich fand beide Protagonisten nicht wirklich gut uns konnte ... …mehr

Aufgrund des Klappentextes habe ich unglaublich viel erwartet. Diese zwei Genres gemixt einfach perfekt.

Doch leider wurde ich nicht belohnt. Ich fand beide Protagonisten nicht wirklich gut uns konnte mich nur schwer einfinden.
Der Schreibstil allerdings war sehr gut und fließend.

Doch Spannung kam nicht wirklich auf, erst am Ende, doch dann war es super schnell vorbei.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabine Strick

Sabine Strick - Autor
© privat

Schon als Kind hatte Sabine Strick Spaß daran, sich Geschichten auszudenken. Nachdem zwei ihrer Schulaufsätze in der Berliner Morgenpost veröffentlicht wurden und ein von ihr geschriebenes Theaterstück in ihrer Schule aufgeführt wurde, begann sie schon als Gymnasiastin, erste Romane zu schreiben. Später entdeckte sie auch das Reisen für sich, und viele der Eindrücke von Rundreisen durch die USA, die Karibik, den Mittleren Osten und diverse Länder Afrikas und Asiens flossen in ihre …

Mehr erfahren
Alle Verlage