Er wird dich jagen
 - Alexandra Ivy - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Romantische Spannung
438 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8161-0
Ersterscheinung: 01.11.2019

Er wird dich jagen

Band 2 der Reihe "Romantic-Thriller-Reihe"
Übersetzt von Anna Wichmann

(31)

Er kennt dich. Er will dich. Und er wird dich jagen.
Nach der Veröffentlichung ihres Serienkiller-Buches „Das Herz des Jägers“ zieht sich die Journalistin Carmen Jacobs in eine einsame Hütte im Wald zurück, um endlich zur Ruhe zu kommen. Doch dann findet sie einen Umschlag auf ihrer Veranda, der Fotos von brutal ermordeten Frauen enthält. Die Polizei glaubt, dass es sich dabei um einen PR-Gag ihres Verlages handelt. In ihrer Verzweiflung wendet Carmen sich an Griffin Archer, einen attraktiven Computerexperten und Software-Millionär. Die beiden haben eine gemeinsame Geschichte, und Griffin ist zunächst nicht begeistert davon, als Carmen ihn um Hilfe bittet. Zu sehr hat sie ihn in der Vergangenheit verletzt. Aber der Killer spielt ein krankes Katz-und-Maus-Spiel mit der jungen Journalistin, und Griffin ist der Einzige, der ihr helfen kann ...
Ein atemberaubender Romantic-Suspense-Roman der New-York-Times-Bestsellerautorin Alexandra Ivy. eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.
"Ein überzeugender Thriller ... bei dem auch die Romantik nicht zu kurz kommt." - Publishers Weekly


  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (31)

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 29.07.2021

gute Mischung

Die Journalistin Carmen Jacobs zieht sich über Weihnachten immer zurück und will die Ruhe genießen. Bis zu dem Morgen als ein Umschlag vor ihrer Veranda liegt und Fotos von brutal ermordeten Frauen enthält. ... …mehr

Die Journalistin Carmen Jacobs zieht sich über Weihnachten immer zurück und will die Ruhe genießen. Bis zu dem Morgen als ein Umschlag vor ihrer Veranda liegt und Fotos von brutal ermordeten Frauen enthält. Durch ihr Buch "Das Herz des Jägers" ist sie sehr bekannt und die Polizei glaubt an ein PR-Gag. Also sucht sie sich Hilfe bei Griffin Archer. Der Computerexperte und Software-Millionär, hat die Kontakte die ihr fehlen. Jetzt beginnt der Wettlauf mit der Zeit und der Mörder scheint immer einen Schritt voraus. 

Ich hatte mal wieder Lust auf Thriller und Alexandra Ivy´s Fantasy Bücher liebe ich. Auch bei diesem Buch bin ich hin und weg. Die Geschichte beginnt recht langsam nimmt aber mit der Zeit Fahrt auf. Durch die Charaktere ist man an die Geschichte gefesselt. Da selbst der Mörder seine Zeilen bekommt, aber er nur wenige von sich preisgibt. Unerwartete Wendungen des Erzählfadens und überraschten Enthüllungen machen es einem schwer auf Pause zu drücken. Manche habe ich erwartet und anderen wiederrum haben mich total kalt erwischt. Der Wechsel zwischen Carmen und Griffin ist schön gemacht. Eine gute Mischung, die einen fesselt, mit einem sehr packenden Finale. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 30.03.2020

Ein toller Romantic-Suspense-Roman, den ich förmlich verschlungen habe :)

Vielen herzlichen Dank an den Verlag von Bastei Lübbe, der mir das Rezensionsexemplar von "Er wird dich jagen" von Alexandra Ivy bestätigt und zur Verfügung gestellt hat, ich habe mich sehr über die spannend ... …mehr

Vielen herzlichen Dank an den Verlag von Bastei Lübbe, der mir das Rezensionsexemplar von "Er wird dich jagen" von Alexandra Ivy bestätigt und zur Verfügung gestellt hat, ich habe mich sehr über die spannend klingende Geschichte gefreut. Neugierig wurde ich zunächst durch das auffällige Cover, weswegen ich mich näher mit dem Titel beschäftigt habe. Die Autorin Alexandra Ivy war mir bislang nicht bekannt und ich war auf ihren Schreibstil und ihre Ideenvielfalt gespannt.

Der Einstieg in das Buch gelang mir ziemlich leicht und ich wurde direkt mit der Hauptprotagonistin Carmen Jacobs warm, die sich in eine einsame Hütte im Wald zurückgezogen hat, um zur Ruhe zu kommen. Sie hatte ein Buch über die letzten Mörder verfasst und veröffentlicht und wollte dem Medienrummel entgehen sowie einfach mal abschalten. Denn in ihrer Vergangenheit hatten sich selber schon schreckliche Dinge zugetragen, weswegen sie Vater und Mutter auf schlimme Art verlor. Sie wird in ihrer Ruhe erschüttert, als sie Post bekommt. Ein Umschlag beinhaltet mehrere Fotos von verstümmelten Frauenleichen. Ist das alles nur Fake? Das wäre ein bitterböser Scherz, wenn es so wäre! Diese Tatsache, was sich auch immer dahinter verbirgt, lässt Carmen (und mich als Leserin) nicht los und sie geht zur Polizei. Doch diese sieht in diesem Versuch nur eine Art "Mediengeilheit", was überhaupt nicht stimmt. Der Charakter Carmen ist meiner Meinung nach sehr am Boden geblieben und überhaupt nicht darauf aus, dass sich ihr Buch noch besser verkauft. So wendet sie sich an Griffin Archer, einem früheren Bekannten, der Spezialist für sämtliche Computeranliegen ist. Möglicherweise kann er etwas herausfinden! Doch dieser ist nicht gut auf Carmen zu sprechen, da die beiden eine Vergangenheit teilen, die nicht so schön verlief. Doch er lässt sich schlussendlich auf ihre Bitte ein und arbeitet mit ihr zusammen, wobei die beiden sich sogar näher kommen und diese Vergangenheit aufarbeiten können.

Ein Killer (oder sind es gleich mehrere?) treibt sein Unwesen und es sterben immer mehr Frauen. Nach und nach wird klar, dass er den beschriebenen Tätern aus Carmens Buch nacheifert und Carmen und Griff begeben sich auf eine rasante Schnitzeljagd, sie wollen ihn aufhalten. Doch auch Carmen ist in Gefahr, soll sie wahrscheinlich das Schlusslicht aller Opfer sein. Davon gehen Griffin und sie irgendwann aus. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und ich als Leserin tappte lange im Dunkeln, wer sich nun verdächtig verhielt und wer nicht. Ich wurde mehrere male überrascht und aus der Fassung gebracht, manche Wendungen haben mich wirklich überrascht.

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil an den Tag gelegt, den ich leicht verfolgen konnte. Sie berichtet aus mehrere Sichtweisen aus der 3. Person, von unserem Hauptprotagonisten, aber auch dem Täter und manchen Opfern, was mich gut unterhalten hat. So lernte ich gleich mehrere Charaktere kennen. Außerdem hat Alexandra Ivy einige Spannungsmomente in die Story eingebaut, sodass ich kaum von dem Buch ablassen konnte. Ich war sehr gefesselt und gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickelt und wie die Dinge schlussendlich ausgehen. Es erwarten den Leser auch einige romantische und heiße Szenen, da dieser Thriller mit einer Liebesgeschichte kombiniert ist. Eine solche Kombination gefällt mir meist :)

Das Ende mit einem anschließenden Epilog ist für mich sehr zufriedenstellend und ich atme tief durch. Ich habe mein Happy End bekommen, worüber ich sehr froh war. Das Werk bekommt eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

koetzi koetzi

Veröffentlicht am 30.11.2019

eine wirklich spannende Geschichte

In dieser Geschichte geht es um die Journalistin Carmen Jacobs, die nach Veröffentlichung ihres Serienkiller-Romanes , sich in eine einsame Holzhütte mitten im Wald verkriecht, um ihre Ruhe zu haben.
Leider ... …mehr

In dieser Geschichte geht es um die Journalistin Carmen Jacobs, die nach Veröffentlichung ihres Serienkiller-Romanes , sich in eine einsame Holzhütte mitten im Wald verkriecht, um ihre Ruhe zu haben.
Leider wird ihre Ruhe gestört, als sie auf ihrer Veranda einen Umschlag mit 5 Fotos von brutal ermordeten Frauen findet.
Die hiesige Polizei will nicht einschreiten, da sie ein PR-Gag dahinter sehen.
Aus lauter Verzweiflung wendet sie sich an ihren alten Bekannten Griffin Archer, der erst mal gar nicht so begeistert von ihrem Auftauchen ist.
Aber der Killer beginnt mit seinem krankhaften Katz und Maus-Spiel mit Carmen. Kann Griffin ihr noch helfen?

Mich hat diese Geschichte von Anfang an gepackt, da die Autorin nicht nur Einblick auf die Gedanken und Gefühle der Protagonisten Carmen und Griffin gibt, sondern auch von den Killern und deren Opfer.
Neben diesem Thriller entstand auch eine leichte Liebesgeschichte zwischen Carmen und Griffin, die der Spannung nicht abschwächte, wurde man doch durch die verschiedene Killer immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt, bis zum Schluß dann der wahre Killer demaskiert wurde.

Wer gerne Romantik-Thriller liest, ist mit diesem Buch sehr gut bedient.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, so dass ich es auch weiter empfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andrawen Andrawen

Veröffentlicht am 30.11.2019

Spannung und Liebe, ein toller Lady-Thriller

"Er wird dich jagen" ist offiziell der zweite Band einer Serie von Alexandra Ivy, aber in meinen Augen kann man beide Bände gut unabhängig von einander Lesen, klar kommt es zu einigen Hinweisen und den ... …mehr

"Er wird dich jagen" ist offiziell der zweite Band einer Serie von Alexandra Ivy, aber in meinen Augen kann man beide Bände gut unabhängig von einander Lesen, klar kommt es zu einigen Hinweisen und den Hauptprotagonisten kennt man schon aus Band 1, aber die Fälle sind ganz unabhängig und kommen zum Abschluss.
Hier geht es um die Autorin Carmen, die dem weihnachtlichen Trubel entkommen will und sich in eine einsame Hütte zurückzieht. Dort erreicht sie ein Umschlag mit einem grausamen Inhalt: Fotos von toten Frauen. Ein geschmackloser Scherz? Oder doch eine Drohung? Carmen hat gerade ein Buch über Serienmörder veröffentlicht und weiß ganz einfach, die Fotos sind echt. Doch keiner glaubt ihr. Sie versucht bei Griffin, einem Computerexperten, der für die Strafverfolgung arbeitet, Hilfe zu bekommen, doch auch er lässt sie abblitzen. Doch dann fängt er das Nachdenken an und beschließt Carmen zu helfen. Die beiden kommen mehr als einem furchtbaren Verbrechen auf die Spur und werden zeitgleich gejagt.
Ein spannender und abwechslungsreicher Thriller, der sowohl die Protagonisten als auch die Leser immer wieder in die Irre führt. Durch die Anziehung und das Knistern zwischen Griffin und Carmen kommt eine romantische Komponente mit ins Spiel, die aus dieser Jagd nach einem Serientäter einen romantischen Thriller oder eben einen Lady-Thriller macht.
Erzählt wird übrigens in der dritten Person und perfider Weise begleitet man als Leser auch den Täter und seine Opfer, ohne einen echten Hinweis auf seine Identität zu erhalten.
In meinen Augen war Er wird dich jagen ein wirklich spannender Thriller, den ich jeden empfehlen will, dem es nichts ausmacht, wenn auch ein wenig Romantik Bestandteil eines Thrillers ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

charmingbooks charmingbooks

Veröffentlicht am 28.11.2019

toller lady-thriller

Er wird dich jagen von Alexandra Ivy



Er kennt dich. Er will dich. Und er wird dich jagen.

Nach der Veröffentlichung ihres Serienkiller-Buches "Das Herz des Jägers" zieht sich die Journalistin Carmen ... …mehr

Er wird dich jagen von Alexandra Ivy



Er kennt dich. Er will dich. Und er wird dich jagen.

Nach der Veröffentlichung ihres Serienkiller-Buches "Das Herz des Jägers" zieht sich die Journalistin Carmen Jacobs in eine einsame Hütte im Wald zurück, um endlich zur Ruhe zu kommen. Doch dann findet sie einen Umschlag auf ihrer Veranda, der Fotos von brutal ermordeten Frauen enthält. Die Polizei glaubt, dass es sich dabei um einen PR-Gag ihres Verlages handelt. In ihrer Verzweiflung wendet Carmen sich an Griffin Archer, einen attraktiven Computerexperten und Software-Millionär. Die beiden haben eine gemeinsame Geschichte, und Griffin ist zunächst nicht begeistert davon, als Carmen ihn um Hilfe bittet. Zu sehr hat sie ihn in der Vergangenheit verletzt. Aber der Killer spielt ein krankes Katz-und-Maus-Spiel mit der jungen Journalistin, und Griffin ist der Einzige, der ihr helfen kann ...

eBook: 5,99 €
383 Seiten
Verlag: beTHRILLED
erschienen am 01. November 2019


Kannte ich Alexandra Ivy damals nur aus dem „Paranormal Romance“ Sektor, war ich damals schon sehr von ihrem für mich ersten Thriller bzw. Romantic Suspence angetan. Mit „Er wird dich finden“ hat sie mich damals schon in ihre Welt gezogen und mit der passenden Mischung aus Thrill und Liebe verblüffen können. Nun folgt diesem Band ihr neuestes Werk. „Er wird dich jagen“ ist direkt auf meine Wunschliste gewandert und ich war wirklich sehr gespannt als ich mich ans Lesen begeben habe.

Das Cover ist jetzt so gar nicht nach meinem Geschmack. Aber nun gut. Manchmal kann man auch einfach über das Cover hinwegsehen und sich auf sein Bauchgefühl, den Autorennamen und einem wirklich spannend klingenden Klappentext verlassen. Ihr Schreibstil ist packend und verständlich. Er lässt einem gut ins Buch finden. Die Autorin lässt das Buch aus mehreren Perspektiven schildern. Wir erleben hier die Sichten von Carmen und Griffin, aber wir erhalten auch eine Sicht des Killers. Das hat mir wirklich gut gefallen und mich gerne weiterlesen lassen.

Carmen und Griffin haben mir als Charaktere wirklich außerordentlich zugesagt. Ich empfand sie als angenehm, sympathisch und authentisch. Wir erfahren die gemeinsame Vergangenheit der beiden und bekommen Einsicht in die weitere Entwicklung. Irgendwann fliegen die Funken, die weder Carmen noch Griffin ignorieren können.

Mir gefällt das Zusammenspiel der beiden Charaktere. Mir gefällt aber auch das Konstrukt was die Autorin hier erschaffen hat und uns als Leser teilhaben lässt. Der Storyverlauf ist spannungsgeladen und bildgewaltig. Er wirkt ab und an etwas verstörend und brutal. Wer so etwas nicht mag, könnte hiermit vielleicht überfordert sein. Es ist halt kein Liebesroman sondern wirklich ein Thriller gepaart mit einer Liebesgeschichte. Tolle Mischung.

Fazit:

Der Autorin ist hier ein weiterer Lady-Thriller gelungen. Nichts für schwache Nerven und trotz-dem so verführerisch schön. Ich bin wirklich begeistert und mich konnte die Geschichte absolut einfach und überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Alexandra Ivy

Alexandra Ivy - Autor
© Kade Photography

Alexandra Ivy ist das Pseudonym der bekannten Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh. Mit ihrer international erfolgreichen Guardians-of-Eternity-Reihe stürmte sie die SPIEGEL-Bestsellerliste und baute sich eine große Fangemeinde auf. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Mehr erfahren
Alle Verlage