Das Geheimnis der Wintersteins
 - Carolin Rath - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Saga
472 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0623-0
Ersterscheinung: 01.11.2021

Das Geheimnis der Wintersteins

Band 2 der Reihe "Winterstein-Saga"

(14)

Endlich! Die Geschichte der Wintersteins geht weiter.
Eigentlich sollten Konrad und Celine glücklich sein. Nach den turbulenten Ereignissen um den Schatz der Wintersteins, haben sie einander endlich gefunden. Doch seit einiger Zeit kriselt es zwischen ihnen. Konrad zieht sich immer mehr zurück, und Celine vermutet eine Affäre. Als sie ihm heimlich folgt, erkennt sie, dass er sich nicht mit einer Frau, sondern mit seinem Onkel Hanno trifft. Erstaunt ist sie aber vielmehr über dessen an Konrad gerichtete Worte: „Dieses Winterstein-Mädchen … Das wird dein Untergang sein.“ Was kann er damit nur meinen?
Eine Antwort auf die Frage erhält sie jedoch nicht mehr, denn kurz darauf verstirbt Hanno. Beim Ausräumen seiner Wohnung finden Celine und Konrad alte Briefe und das Porträt einer jungen Frau, die Celines Urgroßmutter Claire Winterstein auf geradezu unheimliche Weise ähnlich sieht. Gibt es etwa eine Verbindung zwischen ihren Familien? Celine will mehr erfahren. Ihre Nachforschungen führen sie weit in die Vergangenheit zurück, wo die Generationen umfassende Geschichte der Wintersteins über Freundschaft, Verrat, Schuld und die erlösende Kraft der Liebe ihren Anfang nimmt.
Nach dem Bestseller DAS ERBE DER WINTERSTEINS entführt Carolin Rath ihre Leserinnen erneut in die düstere Vergangenheit der Familie Winterstein. Atmosphärisch, mitreißend und dramatisch.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (14)

SilviaOpel SilviaOpel

Veröffentlicht am 01.11.2021

Spannung von Anfang an bis zum Ende, genial!

Die Beziehung zwischen Celine und Konrad, die Protagonisten der Gegenwart, ist in einer kleinen Krise, als Konrads Jugendfreundin Jessy auf der Bildfläche erscheint. Von Anfang an bemerkt Celine, dass ... …mehr

Die Beziehung zwischen Celine und Konrad, die Protagonisten der Gegenwart, ist in einer kleinen Krise, als Konrads Jugendfreundin Jessy auf der Bildfläche erscheint. Von Anfang an bemerkt Celine, dass mit dieser Frau etwas nicht stimmt, dass diese Konrad für sich gewinnen will. Dann erfährt Celine zu allem Überfluss auch noch, dass sie schwanger ist. Um Konrad nicht unter Druck zu setzen, verschweigt sie es ihm zunächst.
Als sie Konrad nach Bremerhaven folgt, wo dieser mit seinem Onkel Hanno verabredet ist, belauscht sie ein Gespräch zwischen den beiden, in dem dieser Konrad vor einer Verbindung mit ihr, dem "Winerstein-Mädchen", warnt. Und natürlich taucht dann auch Jessy auf, die Celine entdeckt und aller Aufmerksamkeit auf sie lenkt, wodurch die Frage nach dem Grund für diese Warnung leider ungestellt bleibt. Da Hanno bald danach stirbt, gibt es keine Möglichkeit mehr, jemanden danach zu fragen.

Aus der Wohnungsauflösung von Hanno fällt Celine dann aufgrund einer Schusseligkeit ein Paket mit Briefen in die Hände, das eigentlich an Jessy geschickt werden sollte, und so erhält sie die Möglichkeit, eigene Nachforschungen anzustellen.

Immer wieder schieben sich Bilder aus der Vergangenheit in Celines Bewusstsein, was diese auf die Schwangerschaft schiebt. Allerdings sind diese Bilder sehr realistisch, Celine wird als Beobachterin so mit hineingezogen, dass sie zwischen der Befürchtung, verrückt zu werden, und der Frage schwankt, ob dies wirklich die Auswirkungen der Schwangerschaft sein können..
Ein seltsamer Zufall hat dabei auch noch die Hand im Spiel - fast immer trägt sie das Medaillon ihrer Urgroßmutter Claire, wenn die Rückblenden kommen.

Bei den Protagonisten der Vergangenheit handelt es sich um Harm de Beer und seine Tochter Marie, sowie Vincent van Dijk und dessen Sohn Job. Die Ehefrauen bzw. Mütter spielen nur eine untergeordnete Rolle. Dazu kommt allerdings noch Karl Friedrich Winterstein, der bereits aus dem ersten Teil bekannt ist und in der Geschichte der Vergangenheit die Rolle des Intriganten übernimmt.

Das Buch erzählt abwechselnd jeweils ein Kapitel aus der Gegenwart, dann eins aus der Vergangenheit. Normalerweise hasse ich Bücher dieser Art, nicht aber dieses. Es ist so spannend geschrieben, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte, und die Zeitsprünge haben mich hier gar nicht gestört.

Ich habe selten ein so spannendes Buch gelesen, das mich vom Anfang bis zum Schluss so fasziniert hat, dass ich es wirklich bedauert habe, als es zu Ende war. Der Schluss in der Gegenwart war zwar etwas abrupt, aber nach den Verwicklungen in der Vergangenheit ist es auch schwer, etwas ähnlich fesselndes in der Gegenwart zu finden, das da mithalten kann.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, wenn jemand eine spannende Lektüre sucht, um eine Nacht lang wach zu bleiben. Ich konnte nur schwer Pausen einlegen, um den täglichen Pflichten nachzukommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Utbo Utbo

Veröffentlicht am 01.11.2021

Das Geheimnis will gelüftet werden

Celine und Konrad haben eine Beziehungskrise und die aus dem Nichts aufgetauchte Kindheitsfreundin von Konrad lässt bei Celine die Alarmglocken schrillen. Irgendetwas stimmt mit dieser Jessy nicht und ... …mehr

Celine und Konrad haben eine Beziehungskrise und die aus dem Nichts aufgetauchte Kindheitsfreundin von Konrad lässt bei Celine die Alarmglocken schrillen. Irgendetwas stimmt mit dieser Jessy nicht und dies ist nicht nur das Bestreben Konrad Celine auszuspannen.
Celine zieht sich in ihrer Villa in Meylitz zurück und muss zudem verarbeiten, dass sie schwanger ist. Ihre zunehmenden Visionen von Personen und Gegebenheiten aus der Vergangenheit schiebt sie auf ihre Schwangerschaft.
Die Vergangenheit bahnt sich ihren Weg nach oben. Der Uhrahn von Konrad, Vincent van Dijk und der Vorfahr von Celine, de Beer, spielen eine große Rolle und ihr Neid und Hass führt zu einer Katastrophe.

Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich mir sofort den ersten Teil gekauft habe und diesen bereits am lesen bin.
Die Protagonisten sind sehr sympathisch und der Erzählstrang aus der Vergangenheit ist sehr spannend und perfekt mit der Gegenwart verknüpft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

blaze blaze

Veröffentlicht am 02.11.2021

Tolles Buch

Dies ist der 2 Teil der Familiengeschichte über die Wintersteins von Autorin Carolin Rath, die abwechselnd über Claire und ihre Ururgroßmutter Celine handelt. Die spannende Geschichte über das Leben der ... …mehr

Dies ist der 2 Teil der Familiengeschichte über die Wintersteins von Autorin Carolin Rath, die abwechselnd über Claire und ihre Ururgroßmutter Celine handelt. Die spannende Geschichte über das Leben der Claire Winterstein heut und die Geschichte um Celine und dem ehemaligen Anwesen der Familie. Der flüssige Schreibstil macht es einem leicht das Buch zu verschlingen.
Carolin Rath nimmt einen mit in die Vergangenheit, als die Menschen noch für ihren Lebensunterhalt zu kämpfen haben. Auch das Leben des fahrenden Volkes auf den Rummelplätzen bietet den Lesern einen Einblick. Immer mehr erfährt man aus dem Leben von Claire und kommt damit dem Geheimnis auf die Spur, das für Celine lebensgefährlich wird. Das Cover mit seinen warmen Farben und dem Bild der Villa gefällt mir sehr gut, es passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Für mich die den 1. Band der Reihe nicht kennt, war es kein Problem der Geschichte zu folgen. Für mich eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sylvia21 sylvia21

Veröffentlicht am 14.11.2021

Ein weiteres Geheimnis der Wintersteins

Ich habe bereits den ersten Teil der Geschichte gelesen. Dies ist aus meiner Sicht nicht notwendig, da beide in sich abschließend sind.

Celine und Konrad haben sich gefunden und sollten eigentlich überglücklich ... …mehr

Ich habe bereits den ersten Teil der Geschichte gelesen. Dies ist aus meiner Sicht nicht notwendig, da beide in sich abschließend sind.

Celine und Konrad haben sich gefunden und sollten eigentlich überglücklich sein. Doch da taucht eine Frau aus Konrad Vergangenheit auf und stellt alles in Frage. Celine taucht in ihre und Konrads Vergangenheit ein und stößt auf eine interessante Verbindung.

Carolin Rath hat wieder ein sehr fesselndes und tolles Buch geschrieben. Ich konnte mich durch ihre sprachliche Darstellung sehr gut in die Schauplätze und Personen hineinversetzen.
Einzig, der Schluß kam mir zu plötzlich, aber vielleicht bedeutet es, es gibt eine Fortsetzung!?

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der diese Art von Geschichten mag.

Das Cover ist für mich sehr ansprechend und passend zur Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BuchstabenZauber BuchstabenZauber

Veröffentlicht am 13.11.2021

gute Fortsetzung, die ihre Stärke im historischen Teil der Geschichte zeigt

Immer wieder habe ich die letzten Jahre Ausschau nach einer Fortsetzung zu dieser spannenden Geschichte gehalten.
Und nun geht es endlich weiter!
Nach 5 Jahren hat Carolin Rath den 2. Band ihrer Buchreihe ... …mehr

Immer wieder habe ich die letzten Jahre Ausschau nach einer Fortsetzung zu dieser spannenden Geschichte gehalten.
Und nun geht es endlich weiter!
Nach 5 Jahren hat Carolin Rath den 2. Band ihrer Buchreihe "Das Geheimnis der Wintersteins" über die Familie Winterstein veröffentlicht.
Durch Zufall entdeckt Celine Winterstein in diesem Band eine weitere mysteriöse Geschichte ihrer Urahnen, die sie sogar noch weiter in die Vergangenheit zurückführt, als die Lebensgeschichte ihrer Urgroßmutter Claire.
Nach und nach offenbaren sich ihr durch alte Dokumente und Briefe Zusammenhänge zwischen zwei Familien, die sowohl durch Freundschaft und Liebe, aber auch durch Intrigen und tiefen Verletzungen bis in die Gegenwart miteinander verbunden sind.
Aber welches große Geheimnis umgibt die Herkunft von Celines Großmutter noch?
Und gibt es tatsächlich auch eine Verbindung zur Konrads Ahnentafel, Celines Lebensgefährten?

Carolin Rath hat es auch nach so langer Zeit geschafft mich erneut mitzureißen.
Ich habe den 1. Teil "Das Erbe der Wintersteins" nicht noch einmal gelesen.
Nach so langer Zeit waren mir natürlich einige Details entfallen, doch während ich Celine die ersten Seiten begleitet habe, habe ich mich schnell wieder zurechtgefunden und konnte mich letztendlich auch wieder an alles Wichtige erinnern.
Wie auch im vorhergehenden Band hat mir die historische Perspektive bedeutend besser gefallen.
Die Protagonisten des 19. Jahrhunderts fand ich authentisch und sehr gut ausgearbeitet. Und auch die Lebensumstände in Indien und Deutschland waren für mich zeitgemäß und passend dargestellt.
Ich konnte beim Lesen sogar die vielen Gewürze und das brackige Hafenwasser riechen, aber auch die Schwermut und das graue Wetter der deutschen Städte spüren.

Allerdings hatte ich mit der Gegenwartserzählung so meine Problemchen.
Denn auch in dieser Geschichte ist für mich die Hauptfigur Celine Winterstein sehr blass dargestellt, ja geradezu störrisch und naiv.
Eine richtige Sympathie gegenüber der Figur konnte sich dadurch nicht einstellen.
Dies fand ich sehr schade.
Insgesamt ergibt der Roman dennoch ein rundes Bild.
Vielleicht schreibt Carolin Rath demnächst ja auch mal einen rein historischen Roman - ich wäre definitiv mit von der Partie. ;)
Nun hoffe ich, dass die Autorin ihre Leser nicht erneut viele Jahre auf den nächsten Folgeband ihrer Reihe warten lässt.
Leider konnte ich trotz Nachforschungen noch nicht herausfinden, wie viele Bände die Reihe um die Wintersteins letztendlich haben wird.
Das es allerdings noch einen weiteren Teil geben könnte, lässt das abrupte und doch leicht unzufrieden zurücklassende Ende des Buches vermuten.
Ich werde jedenfalls weiterhin fleißig Ausschau halten.

*Fazit*
Eine gute Fortsetzung der Reihe um die Familie Winterstein, die vor allem im historischen Teil brilliert.
Der Gegenwartsteil mit der Protagonistin Celine war mir allerdings oft zu blass & mit zu viel gekünsteltem Drama.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Carolin Rath

Carolin Rath - Autor
© Carolin Rath

Carolin Rath, geboren 1964, studierte Sozialwesen. Sie sitzt gern in Zeitmaschinen und bereist in ihrer Phantasie die jüngere und weiter zurück liegende Vergangenheit. Als permanenten Wohnort zieht sie jedoch die Gegenwart eindeutig vor. Carolin Rath wohnt in einem kleinen alten Fehnhaus in Ostfriesland, umgeben von Eichen, Wallhecken und Feldern.  

Mehr erfahren
Alle Verlage