Bloodspell - Es lebe die Nacht!
 - Norma Feye - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be
Romantische Fantasy
433 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3799-0
Ersterscheinung: 14.11.2017

Bloodspell - Es lebe die Nacht!

(8)

Modedesignerin Viva ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. London, Paris, Mailand, New York: Überall ist ihr Modelabel „Viva la Noche“ in aller Munde. Sogar die Stars reißen sich darum, ihre Kreationen auf den roten Teppichen zu tragen. Ihr Privat- und Liebesleben hat Viva jahrelang hinten angestellt.
Das ändert sich schlagartig, als sie auf einer Vernissage dem faszinierenden Ronan begegnet. Nach der ersten gemeinsamen Nacht versucht sie zwar, auf Abstand zu ihm zu gehen, doch das ist schwieriger als gedacht: Ronan lässt einfach nicht locker und kämpft mit allen Mitteln um ihre Gunst.
Gerade, als sie den Mut fasst, sich ihm zu öffnen, stößt sie auf ein Geheimnis, das ihr Vertrauen in ihn schwer erschüttert – und als wäre das nicht genug, muss sie sich auch noch den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen, wenn ihre Gefühle eine Chance haben sollen.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
 
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Cora Cora

Veröffentlicht am 14.11.2017

Vielschichtiger Vampirroman mit dem besonderen Etwas

Bloodspell – Es lebe die Nacht! von Norma Feye erscheint am 14.11.2017 im beHeartbeat by Bastei Entertainment Verlag, 312 Seiten

Norma Feye ist ein äußerst abwechslungsreicher und vielschichtiger Roman ... …mehr

Bloodspell – Es lebe die Nacht! von Norma Feye erscheint am 14.11.2017 im beHeartbeat by Bastei Entertainment Verlag, 312 Seiten

Norma Feye ist ein äußerst abwechslungsreicher und vielschichtiger Roman gelungen, der gleichzeitig mehrere Genre bedient.

Dies ist mein erster Roman von Norma Feye und ich bin fasziniert. Der flüssige Schreibstil lässt den Leser schnell in die Geschichte eintauchen. Sie beginnt mit einer Modenschau und beschreibt mit einer großen Liebe zum Detail die vorgeführte Mode. Die bildhafte Sprache hat mir sehr gut gefallen, da ich selbst eine Affinität zu Mode und Make-up habe.

Schnell lernen sich Viva und Ronan kennen. Ihre erotische Begegnung wird prickelnd und sinnlich, jedoch keinesfalls gewöhnlich beschrieben. Geschickt lässt die Autorin weitere Handlungsstränge einfließen, so dass aus der anfänglichen Liebesgeschichte im weiteren Verlauf fast sogar ein Krimi wird. Der Spannungsbogen ist gut aufgebaut und die Geheimnisse der Protagonisten werden nach und nach mit eingeflochten. Parallel wird die Geschichte von Genoveva erzählt, die dem Leser Einblick in ein über Jahrhunderte zurückliegendes Geheimnis gibt.

Die Protagonisten und weiteren Personen weisen ganz besondere Charaktere und Kennzeichen auf. Insbesondere Vivas Assistenten habe ich aufgrund ihrer direkten bzw. schillernden Art sehr ins Herz geschlossen. Viva selbst ist eine übernatürliche Schönheit, doch auch ihr Leben birgt seine Schattenseiten.

Fazit: Dies ist ein Vampirroman der besonderen Art, da er geschickt Fantasy und Realität miteinander verknüpft. Ich habe mich die gesamte Zeit gut unterhalten gefühlt und war gefesselt von den Charakteren und der schillernden Welt der Modebranche. Fans von Vampirromanen mit dem gewissen Etwas werden mit Sicherheit begeistert sein.

Vielen Dank an Netgalley und den Verlag für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Avirem Avirem

Veröffentlicht am 14.11.2017

Es lebe die Nacht...

Kurzbeschreibung


Modedesignerin Viva ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. London, Paris, Mailand, New York: Überall ist ihr Modelabel "Viva la Noche" in aller Munde. Sogar die Stars reißen sich darum, ... …mehr

Kurzbeschreibung


Modedesignerin Viva ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. London, Paris, Mailand, New York: Überall ist ihr Modelabel "Viva la Noche" in aller Munde. Sogar die Stars reißen sich darum, ihre Kreationen auf den roten Teppichen zu tragen. Ihr Privat- und Liebesleben hat Viva jahrelang hinten angestellt.

Das ändert sich schlagartig, als sie auf einer Vernissage dem faszinierenden Ronan begegnet. Nach der ersten gemeinsamen Nacht versucht sie zwar, auf Abstand zu ihm zu gehen, doch das ist schwieriger als gedacht: Ronan lässt einfach nicht locker und kämpft mit allen Mitteln um ihre Gunst.

Gerade, als sie den Mut fasst, sich ihm zu öffnen, stößt sie auf ein Geheimnis, das ihr Vertrauen in ihn schwer erschüttert - und als wäre das nicht genug, muss sie sich auch noch den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen, wenn ihre Gefühle eine Chance haben sollen.

Meinung


"Bloodspell - Es lebe die Nacht" ist eine Geschichte mit fantastischen Aspekten von Norma Feye. Das Buch ist am 14. November 2017 bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment erschienen, umfasst 312 Seiten und ist als ebook erhältlich - "be" ist das digitale Label der Bastei Lübbe AG und das Zuhause für alle Storys, die exklusiv als ebook erscheinen. Die Autorin hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Für mich war dies das erste Buch von ihr. Das Cover läßt es vermuten, doch die Kurzbeschreibung gibt es nicht Preis. In diesem Buch spielen Vampire eine Rolle. Das erwähne ich, da viele fantastische Geschichten lieben, mit Vampiren aber nichts anfangen können. Auch ich bin bei Vampirgeschichten vorsichtig. Nach dem Hype von vor ein paar Jahren, schossen unzählige Vampirbücher wie Pilze aus dem Boden, und vieles das ich da gelesen habe, war wirklich schlecht. So habe ich sie lange Zeit gemieden. Mittlerweilen greife ich ohne Abneigung aber mit gewisser Skepsis dazu.

Viva ist die Chefin des Modelabels "Viva la Noche". Als erfolgreiche Geschäftsfrau lebt sie nach ihr selbst auferlegten Prinzipien und sie ist zufrieden damit. Männer spielen bei ihr eine untergeordnete Rolle. Bis sie auf Ronan trifft. Der charismatische Mann läßt sich nicht so einfach abwimmeln. Obwohl es Viva schwerfällt, läßt sie sich auf ihn ein. Sie wissen nicht alles voneinander und Missverständnisse sind vorprogrammiert. Außerdem lauert in der Welt der Reichen und Schönen eine Gefahr, die erst spät erkannt wird. Viva Auldwin ist eine erfolgreiche junge Frau. Sie hat romantische Gefühle und Liebe nicht ohne Grund aus ihrem Leben verbannt. Freunde hat sie nur wenige. Wärme und Trost spenden ihr ihre Kaninchen, die ein fester Bestandteil ihres Daseins sind. Sie ist nüchtern, ruhig, entschlossen und überlegt. Ronan Maynard ist Anwalt. Seine Kanzlei, die er mit seinem Freund und Partner betreibt, läuft sehr gut. Er ist liebenswert, beharrlich und ein guter Beobachter.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Der Leser lernt Viva und ihre Art zu leben kennen sowie Ronan. Dieser bleibt dem Bücherliebhaber aber deutlich fremder als die junge Frau. Beide Protagonisten mochte ich gerne. Auch die Geschichte im Ganzen gesehen hat mir gefallen. Für mich war es keine typische Vampirstory. Der Werdegang, die Ängste und Erlebnisse spielen eine Rolle, aber auch Geschäfte, Geld und Macht. Es gibt Blut, Tod und Skrupellosigkeit, sowie Liebe und intensive Gefühle. Des weiteren fand ich sehr ansprechend, dass die Erzählung auf zwei Zeitebenen stattfindet. So erfährt man mehr aus Vivas Vergangenheit und ihrer Charakterentwicklung. Es geht keinesfalls hochspannend durch das Buch, doch eine neugierig machende Grundspannung ist auf jeden Fall vorhanden. Diese ist teilweise dem Geschichtsaufbau geschuldet, dem Sichtwechsel und der Reise in die Vergangenheit. Insgesamt konnte ich vieles vorausahnen. Überraschende Wendungen wären ein willkommenes i Tüpfelchen gewesen.

Erzählt wird aus der Sicht verschiedener Protagonisten. Hauptsächlich begleitet der Leser Viva und Ronan. Ronan bleibt jedoch hinter Viva zurück. Ihn lernen wir nicht so gut kennen. Zwischendurch kommen Abschnitte aus Vivas Vergangenheit welche das Protagonistenbild abrunden. Den Schreibstil der Autorin mochte ich. Leicht klar und flüssig führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.

Fazit: "Bloodspell - Es lebe die Nacht" ist eine Geschichte von Norma Feye. Mich hat die Erzählung mit fantastischen Aspekten gut unterhalten und ich habe die Protagonisten gerne auf ihrem Weg begleitet. Von mir gibt es **** Sterne.


Zitat

"Das Leben konnte wirklich ironisch sein, schoss es ihr durch den Kopf. Da stand ein Mann vor ihr, der so umwerfend elegant aussah, dass sie sich durch ihn ernsthaft inspiriert fühlte, für die nächste Saison eine Herrenkollektion zu planen. Und dann gab er unumwunden zu, dass er sich nicht für Mode interessierte."
( Pos. 250 )

An dieser Stelle bedanke ich mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SteffiVS SteffiVS

Veröffentlicht am 12.11.2017

Spannend, viel Liebe und eine Intrige die droht alles zu zerstören

Auf einer Vernisage begegnen sich Ronan und Viva. Sofort ist klar, dass ihnen etwas außergewöhnliches umgibt. Denn beide haben Geheimnisse. Viva als Vampir versucht möglichst unerkannt und unauffällig ... …mehr

Auf einer Vernisage begegnen sich Ronan und Viva. Sofort ist klar, dass ihnen etwas außergewöhnliches umgibt. Denn beide haben Geheimnisse. Viva als Vampir versucht möglichst unerkannt und unauffällig durchs Leben zu gehen. Doch eine hinterhältige Intrige, die Ronan tief treffen wird, droht nicht nur Ronan zu vernichten, sondern auch Vivas Deckung auffliegen zu lassen.


Fazit:
Ein wundervolles spannendes Buch. Man erfährt durch Rückblenden Vivas Geschichte und so versteht man ihr Handeln in der Gegenwart. Die Geschichte ich sehr anschaulich und sehr liebevoll im Detail geschrieben. So bekommen auch ihre zahlreichen Kaninchen Platz in der Geschichte. Und man selber als Hasenmama erkennt auch seine eigenen Fellknäulchen wieder.
Zum Schluss nimmt die Geschichte sehr an Fahrt auf und man kann es gar nicht mehr weg legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 12.11.2017

Bloodspell

Schon das wunderschöne Cover und der Titel des Buches lassen auf ein interessantes Buch hoffen. Der Autor war mir bis dahin noch völlig unbekannt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich ... …mehr

Schon das wunderschöne Cover und der Titel des Buches lassen auf ein interessantes Buch hoffen. Der Autor war mir bis dahin noch völlig unbekannt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich habe das Buch beinahe nicht mehr aus der Hand gelegt. Die einzelnen Figuren sind vortrefflich gewählt. Besonders interessant finde ich Viva, die Modeschöpferin, die immer ziemlich taff auftritt und deren Geheimnis man ihr eigentlich nicht anmerkt. Zur Geschichte, VIVA lernt Ronan kennen und beginnt sich unsterblich in ihn zu verlieben. Doch es ist nicht einfach zwischen den beiden.
Ein wirklich sehr interessanter Vampireroman einer ganz anderen Art. Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen und kann es nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

la_ma_ri87 la_ma_ri87

Veröffentlicht am 03.11.2017

Mal was anderes...

Ich habe das Buch soeben beendet und ich bin begeistert! Eine gelungene Geschichte mit einer starken Protagonistin. Viva ist eine erfolgreiche Frau in der Modebranche, die stark und intelligent ist. Um ... …mehr

Ich habe das Buch soeben beendet und ich bin begeistert! Eine gelungene Geschichte mit einer starken Protagonistin. Viva ist eine erfolgreiche Frau in der Modebranche, die stark und intelligent ist. Um ihr Leben zu sichern hat sie sich eine Lebensweise angeeignet die Ihrer Meinung nach am einfachsten ist, doch dann tritt Ronan in ihr Leben und alles wird anders. Die Geschichte teilt sich in zwei Erzählungsweisen die in der Gegenwart und zum Teil in der Vergangenheit passiert. Zu Anfang hat mich das etwas irritiert doch nach weiteren Kapiteln war ich gefesselt. Der Spannungsbogen ist gut aufgebaut und der Schreibstil der Autorin ist sehr gut geschrieben, sodass ich komplett mit der Story verschmelzen konnte. Die Gefühle wurden sehr gut beschrieben auch aus der Sichtweise von Ronan. Besonders gut hat mir die Thematik gefallen, da ich bis jetzt immer nur von männlichen Vampiren gelesen hatte. Die Geschichte ist absolut mal was anderes und aufjedenfall weiterzuempfehlen. Das Cover ist wirklich exklusiv, es macht sofort neugierig und durch die Augen hat man schon den ersten Eindruck, dass es um etwas Mystisches geht. Für mich ein tolles Buch mit viel Spannung und Gefühl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Norma Feye

Norma Feye - Autor
© M. Drewek

Noma Feye wurde 1975 im Ruhrgebiet geboren, und ist diesem besonderen Landstrich auch immer treu geblieben. Mit dem Schreiben hat sie als Teenager begonnen, nachdem sie schon lange vorher ihre Freunde und Mitschüler als „Geschichtenerzählerin“ unterhalten hat. Ihr Anspruch war es schon immer, Geschichten zu schreiben, die sie selbst gerne lesen würde.

Mehr erfahren
Alle Verlage