Blutroter Schatten
 - Patricia Walter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Thriller
405 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9416-0
Ersterscheinung: 21.12.2020

Blutroter Schatten

(29)

Deinem Schatten kannst du nicht entkommen
Innerhalb weniger Tage werden in München mehrere Leichen gefunden, bei denen jeweils ein Zettel liegt: „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde.“ Die Polizei steht vor einem Rätsel. Denn der verurteilte Serienmörder Rohde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Weiß er, wer der Täter ist? Rohde ist bereit zu sprechen – aber nur mit einer einzigen Person: seiner Tochter Sam. Obwohl sie den Kontakt zu ihrem Vater vor langer Zeit abgebrochen hat, willigt Sam ein – und gerät bald selbst ins Visier des Killers ...
Der neue Psychothriller von Patricia Walter – jetzt als eBook bei beTHRILLED. Mörderisch gute Unterhaltung.


Rezensionen aus der Lesejury (29)

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 15.01.2021

Dunkle Familienbande

„Blutroter Schatten“ von Patricia Walter bietet atemlose Spannung bis zur letzten Seite und ist ein ganz klares Thriller-Highlight.
In München treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der innerhalb weniger ... …mehr

„Blutroter Schatten“ von Patricia Walter bietet atemlose Spannung bis zur letzten Seite und ist ein ganz klares Thriller-Highlight.
In München treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der innerhalb weniger Tage bereits vier Opfer verzeichnen kann. Von der Presse hat er aufgrund seiner Tötungsmethoden den Namen „Schlitzer“ bekommen. Jedes Mal hinterlässt er am Tatort eine Visitenkarte „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rohde“. Doch der Serienkiller Rohde sitzt seit Jahren abgeschirmt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Kennt er den Täter? Der Polizei will Rohde keine Auskunft geben. Er will einzig und allein mit seiner Tochter Sam sprechen, die den Kontakt zu ihm komplett abgebrochen hat.

Dies ist mein erster Thriller von Patricia Walter und ich habe meine Entscheidung für dieses Buch keine Sekunde bereut.
Ich war sofort in der packenden Story gefangen und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Die wechselnden Perspektiven und die eingeschoben Rückblenden des Mörders kurbeln die Spannung zusätzlich an und lassen einen beim Lesen keine Minute zur Ruhe kommen.
Im Fokus der Geschichte steht Samantha, die Tochter von Thomas Rohde, die ihn mit sechzehn Jahren unerwartet bei einem seiner Morde überrascht hat und damit indirekt für seine Inhaftierung sorgte. Die anschließende Hexenjagd durch die Presse zerstörte all ihre Beziehungen und Zukunftsträume und noch immer kämpft Sam mit dem Trauma von damals. Das erzwungene Wiedersehen wühlt alles wieder auf und bringt die alten Dämonen erneut zum Vorschein.
Die Autorin hält die Spannungskurve geschickt auf sehr hohem Niveau und hat ein Händchen für unerwartete Wendungen. Die Facetten ihrer Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet und sorgen teils für Überraschungen und teils für Gänsehautmomente. Die Emotionen und Gedanken der Figuren lassen einen, egal auf welche Weise, auf keinen Fall kalt. Vor allem Rohde ist eine komplexe und außergewöhnliche Persönlichkeit, die die Autorin gleichzeitig verstörend und beeindruckend dargestellt hat.

Mein Fazit:
Packende Spannung von Anfang bis Ende zeichnen diesen Thriller aus, der von mir eine ganz klare Leseempfehlung und die volle Anzahl Sterne bekommt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie-T Stefanie-T

Veröffentlicht am 14.01.2021

Spannend und brutal, genau was ich mag....

Als Sam ihren Vater dabei erwischt, als dieser die Putzfrau auf brutale Weise ermordet, bricht nicht nur ihre Welt zusammen, nein, die Welt der ganzen Familie. Ihr Vater wird verhaftet und die Ermittlungen ... …mehr

Als Sam ihren Vater dabei erwischt, als dieser die Putzfrau auf brutale Weise ermordet, bricht nicht nur ihre Welt zusammen, nein, die Welt der ganzen Familie. Ihr Vater wird verhaftet und die Ermittlungen ergeben, dass der Familienvater insgesamt 11 Menschen auf brutale Weise umgebracht hat. Reue? Fehlanzeige! Daher landet Thomas Rhode im Hochsicherheitsgefängnis bzw. in einer Psychiatrie mit Hochsicherheitstrakt. Auch hier treibt er zuweilen sein Unwesen und gilt auch unter den Aufsehern und der Klinikleitung als hoch gefährlich. 9 Jahre hat er seine Tochter Sam nicht gesehen, da sie keinerlei Kontakt zu ihm will, doch das Leben anderer Menschen zwingt sie dazu, sich ihrem Vater zu stellen. Ein weiterer Mörder treibt nämlich sein Unwesen und versieht seine Opfer mit einem Zettel, der keinen Zweifel daran lässt, dass Thomas Rhode etwas mit den Morden zu tun hat, wenn auch nicht selbst, aber er weiß mit Sicherheit wer der Mörder ist. Thomas Rhode nutzt die Situation aus und will nur mit seiner Tochter über den Mörder sprechen. Eigentlich wollte Sam nie wieder etwas mit ihrem Vater zu tun haben, aber die neuen Morde und die vielen Opfer lassen sie über ihren Schatten springen und so versucht sie hilfreiche Informationen von ihrem verhassten Vater zu erhalten. Wird sie helfen können den Mörder zu finden?

Das Buch war wirklich sehr spannend, es ist aus den Sichtweisen verschiedener Charaktere geschrieben und die Handlungen wechseln zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, wodurch die Spannung stets erhalten blieb. Ich mag diesen Schreibstil sehr und habe mich gefreut, dass dieses Buch ebenso aufgebaut war.

Ich habe sehr schnell in die Geschichte hineingefunden und konnte gleich alle Charaktere greifen und mir bildlich vorstellen. Auch Thomas Rhode, der zu Anfang sehr abschreckend wirkt, ändert allerdings zum Ende hin überraschenderweise seine Rolle. Sam ist ein sehr mutiger Charakter und man konnte sehr gut mit ihr mitfühlen.

Das Ende der Geschichte hat mich ein wenig überrascht und ist sehr gut gelungen, eigentlich war ich mir schon fast sicher zu wissen, wie das Buch ausgeht, aber das Ende hat mich dann doch noch eines Besseren belehrt.

Auch die Danksagung habe ich noch nie in solch einer Form gelesen. Es war eine lustige Abwechslung und ich habe die Danksagung bis zuletzt gelesen, was ich sonst eigentlich selten tue.

Ich hatte sehr viel Spaß und habe das Buch aufgrund einer Leserunde gelesen. Ich bin froh, dass ich dabei sein durfte und kann das Buch jedem weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LiMo1904 LiMo1904

Veröffentlicht am 13.01.2021

Spannend, kurzweilig und fesselnd

München wird von einer grausamen Mordserie erschüttert. Die Opfer sind scheinbar wahllos gewählt, doch allen wurde die Kehle durchgeschnitten. Eine weitere Gemeinsamkeit: Der Täter hat an allen Tatorten ... …mehr

München wird von einer grausamen Mordserie erschüttert. Die Opfer sind scheinbar wahllos gewählt, doch allen wurde die Kehle durchgeschnitten. Eine weitere Gemeinsamkeit: Der Täter hat an allen Tatorten eine Botschaft hinterlassen, die auf einen Serienmörder verweist, der seit Jahren in der geschlossenen Psychiatrie sitzt. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Nur der inhaftierte Mörder Rhode kann den Ermittlungen jetzt noch helfen - doch dieser will nur mit seiner Tochter reden, die ihn vor Jahren auf frischer Tat ertappt hat und noch immer schwer traumatisiert ist.

Patricia Walter ist hier ein wahres Meisterstück gelungen! Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die wechselnden Perspektiven machen das Buch sehr kurzweilig. Die Emotionen werden so gut beschrieben, dass man sich problemlos in die Charaktere hineinversetzen kann und sowohl Sams grausame Erinnerungen als auch die verrückten Gedanken von Thomas Rhode nachfühlt. Immer wieder nimmt die Geschichte eine unvorhergesehene Wendung und die Spannung, die von Seite 1 an vorhanden ist, steigert sich weiter und weiter. Man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, um zu erfahren was als nächstes passiert.

Fazit: Spannend, kurzweilig und fesselnd. Eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ninchen90x Ninchen90x

Veröffentlicht am 09.01.2021

Blutroter Schatten

Blutroter Schatten von Patricia Walter ist mein zweiter Thriller der Autorin und nachdem der erste mich bereits überzeugen konnte, hat dieser hier direkt nachgezogen.

Der Schreibstil war ab Seite 1 super ... …mehr

Blutroter Schatten von Patricia Walter ist mein zweiter Thriller der Autorin und nachdem der erste mich bereits überzeugen konnte, hat dieser hier direkt nachgezogen.

Der Schreibstil war ab Seite 1 super fesselnd und durch die kurzen Kapitel ließ das Buch sich auch super schnell weglesen. Durch die Einschübe von früher wird die ganze Spannung zudem verstärkt. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven, da die Morde doch sehr detailliert beschrieben wurden, aber das zusammen mit der Spannung macht für mich einen guten Thriller aus.

Die Protagonisten fand ich ebenfalls sehr gut umgesetzt und jeder hat seine eigene Persönlichkeit. So konnte man sich sowohl in die Gedanken von Sam hineinversetzen und auch ihren Schmerz verstehen. Als auch in die Arbeit der Ermittler um Nadine Herfurth. Thomas Rhode war mir zuerst etwas mysteriös, aber nach und nach haben wir mehr über ihn und seine Taten erfahren und so ihn, als auch Sam seine Tochter kennengelernt und erfahren, was Sam durch ihn durchleben musste.

Die ganze Geschichte hatte einige Wendungen, die ich so definitiv nicht erwartet hatte und mich umso mehr überrascht haben. Auch die Einblicke in den Maßregelvollzug fand ich super gelungen und sehr detailliert und die Idee mit den zwei Serienmördern, habe ich so noch nie gelesen und wurde für mich sehr gut umgesetzt.

Deshalb gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Thaliomee Thaliomee

Veröffentlicht am 09.01.2021

Spannend wie das Schweigen der Lämmer

Sam Rhode ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht. Es ist nicht alles perfekt gelaufen, aber sie verdrängt – mehr oder weniger erfolgreich – ihre Dämonen. Bis eine Reihe von Morgen geschieht, die ... …mehr

Sam Rhode ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht. Es ist nicht alles perfekt gelaufen, aber sie verdrängt – mehr oder weniger erfolgreich – ihre Dämonen. Bis eine Reihe von Morgen geschieht, die alle etwas gemeinsam haben: An den Leichen ist eine Botschaft hinterlegt „Mit den besten Empfehlungen von Thomas Rhode.“ Thomas Rhode, einst erfolgreicher Anwalt ist Sams Vater und verurteilter Serienmörder. Ins Gefängnis kam er, weil Sam ihn bei einem seiner Morde überrascht hat.
Die Polizei versucht mit Thomas Rhode zu sprechen, der aber besteht auf ein Treffen mit seiner Tochter bevor er bei den Ermittlungen hilft. Bei Sam kommen alle Erinnerungen hoch, ihr ganzes Leben droht erneut zusammen zu brechen.

Neben dem Erzählstrang um Sam und ihren Vater erfährt man auch von der Vergangenheit des aktuellen Mörders. Auch hier zeichnet sich eine Tragödie ab, man kann dabei zusehen wie sein Leben aus dem Fugen gerät.

Auch aus der Sicht von Thomas Rhode wird die emotionslose Handlungsweise eine Mörders geschildert. So verbindet das Buch diese Charaktere und erzählt am Ende auf drei verschiedenen Ebenen die Geschichte. Sam bleibt dabei eine starke Protagonistin und sympathische Identifikationsfigur.
Dabei entsteht eine Atmosphäre der Spannung, es wird auch durchaus blutig und grausam. Die Spannung fällt bis zum Schluss nicht ab und auch das Ende hat mir gut gefallen. Von der ersten bis zur letzten Seite lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Patricia Walter

Patricia Walter - Autor
© Heike Ulrich/Fotowork

Patricia Walter, geboren 1974, studierte in München Statistik und arbeitet in der Versicherungsbranche. In ihrer Freizeit betreibt sie neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hat sie den zweiten Schwarzgurt und ist ehrenamtlich als Trainerin tätig. "Blutroter Schatten" ist nach "Kalte Erinnerung", "Dunkle Vergangenheit" und "Tote Asche" ihr vierter …

Mehr erfahren
Alle Verlage