Die Stadt, die nicht vergessen konnte
 - Barry Siegel - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

be
Thriller
433 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6804-8
Ersterscheinung: 28.02.2019

Die Stadt, die nicht vergessen konnte

Übersetzt von Benno F. Schnitzler

Die verzweifelte Suche einer Mutter nach ihrem Sohn lüftet die düsteren Geheimnisse einer amerikanischen Kleinstadt
 
Als Jerry Sherwood mit 17 Jahren den kleinen Dennis zur Welt bringt, entscheiden die Behörden, dass er nicht bei ihr bleiben kann. Der Junge wird gegen ihren Willen zur Adoption freigegeben.
Lois Jurgens kann keine eigenen Kinder kriegen, und da sie gesicherte Verhältnisse bieten kann, vertrauen die Sozialarbeiter ihr Jerrys Sohn an. Doch noch vor seinem vierten Geburtstag stirbt der kleine Dennis. Bauchfellentzündung, lautet die offizielle Todesursache. Doch wieso musste Dennis wirklich sterben?
Zwanzig Jahre später, versucht Jerry, ihren Sohn zu finden. Als sie von seinem Tod erfährt, beginnt sie zu recherchieren und findet Schreckliches: Dennis Verletzungen von damals weisen auf Mord hin. Außerdem scheint die Polizei den Fall damals unter den Teppich gekehrt zu haben, obwohl alles darauf hindeutet,
dass Dennis Pflegemutter ihren Kindern gegenüber gewalttätig war. Mit Hilfe der Behörden möchte Jerry die Wahrheit herausfinden – und alle Hinweise führen unmissverständlich zu Lois Jurgens ...
  • eBook (epub)
    3,99 €

Autor

Barry Siegel

Barry Siegel gewann für seine Arbeit als Inlandskorrespondent der Los Angeles Times bereits den Pulitzer-Preis. Er wurde von der UC Irvine als Englischprofessor eingestellt, um das Programm für literarischen Journalismus zu leiten. Siegel hat bereits acht Bücher veröffentlicht, darunter fünf Sachbücher und drei Romane.

Mehr erfahren
Alle Verlage