Er weiß, wer du wirklich bist - The Secret
 - Katerina Diamond - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be
Thriller
442 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5374-7
Ersterscheinung: 01.10.2018

Er weiß, wer du wirklich bist - The Secret

Thriller
Übersetzt von Michael Krug

(29)

Kannst du ein Geheimnis bewahren? Sonst musst du sterben ...
Die Polizistin Bridget Reid ermittelt verdeckt als Prostituierte. Sie muss mit ansehen, wie zwei junge Frauen und ein Freier grausam ermordet werden. Sie selbst wird entführt und erwacht kurze Zeit später in einem verschlossenen Raum. Erinnerungen an Blut, Schmerz und tödliche Angst suchen sie immer wieder heim. Merkwürdigerweise kennt ihr Entführer ihre intimsten Geheimnisse – Dinge, die sie nie jemandem erzählt hat. Wie kann das sein? Und wie kann sie einer Person entkommen, die alles über sie weiß?
DS Imogen Grey und DS Adrian Miles suchen fieberhaft nach der verschwundenen Bridget und stoßen auf ein grauenvolles Netz von Missbrauch, Mord und Verrat ...
Bestialische Morde. Eine entführte Polizistin. Und ein tödliches Geheimnis: Der zweite Fall für das Ermittlerduo Imogen Grey und Adrian Miles.
Leserstimmen:
»Wer Thriller mag, sollte dieses Buch lesen.« (BOTTE05, Lesejury)
»Ein ultra spannendes Lesevergnügen!« (BIENE2004, Lesejury)
»Ich bin immer noch geflasht von diesem hervorragenden Thriller, der durch und durch von Spannungsintervallen durchzogen ist, die bis zum Schluss anhalten ... Ich habe größten Respekt vor Autoren, die so ein Werk zustande bringen. Diese unwahrscheinlich gut beschriebenen, unterschiedlichen, teilweise tatsächlich gestörten Charktere machen den Thriller zu etwas ganz Besonderem. Ein Hardcore Thriller, der nichts für schwache Nerven ist. I love it.« (ULLA23KA, Lesejury)


  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (29)

Eulchen91 Eulchen91

Veröffentlicht am 21.10.2018

Krimi mit vielen Überraschungen

Das zweite Buch der Reihe um DS Imogen Grey und DS Adrian Miles knüpft nahtlos an den ersten Band "The Teacher" an. In diesem Band erfährt der Leser viel über die Vergangenheit von Imogen Grey, die ... …mehr

Das zweite Buch der Reihe um DS Imogen Grey und DS Adrian Miles knüpft nahtlos an den ersten Band "The Teacher" an. In diesem Band erfährt der Leser viel über die Vergangenheit von Imogen Grey, die in unmittelbarer Verbindung zu ihrem gegenwärtigen Fall steht.
Katerina Diamond fackelt nicht lange und startet ihren neuen Thriller direkt im Geschehen- nachdem wir ein wenig über Bridget erfahren, kommt es zum dreifach Mord und einer Verfolgungsjagd auf Leben und Tod.
Neben einer gut strukturierten Handlung und unglaublich spannenden Verknüpfungen verschiedener Handlungsstränge, muss sich der Leser auf viele Perspektiven- und Zeitsprünge gefasst machen. Diese verlangen ein aufmerksames und konzentriertes Lesen, um verschiedene Details nicht zu verpassen.
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alex1309 Alex1309

Veröffentlicht am 21.10.2018

DS Imogen Grey Band 2

Das Cover ist ansprechend gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Der Klappentext hat mich zudem neugierig gemacht auf den zweiten Band der Reihe und nachdem ich Band 1 auch gelesen hatte, wollte ich ... …mehr

Das Cover ist ansprechend gestaltet und hat mich direkt angesprochen. Der Klappentext hat mich zudem neugierig gemacht auf den zweiten Band der Reihe und nachdem ich Band 1 auch gelesen hatte, wollte ich auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.

_Klappentext:
Kannst du ein Geheimnis bewahren? Sonst musst du sterben ...

Die Polizistin Bridget Reid ermittelt verdeckt als Prostituierte. Sie muss mit ansehen, wie zwei junge Frauen und ein Freier grausam ermordet werden. Sie selbst wird entführt und erwacht kurze Zeit später in einem verschlossenen Raum. Erinnerungen an Blut, Schmerz und tödliche Angst suchen sie immer wieder heim. Merkwürdigerweise kennt ihr Entführer ihre intimsten Geheimnisse - Dinge, die sie nie jemandem erzählt hat. Wie kann das sein? Und wie kann sie einer Person entkommen, die alles über sie weiß?

DS Imogen Grey und DS Adrian Miles suchen fieberhaft nach der verschwundenen Bridget und stoßen auf ein grauenvolles Netz von Missbrauch, Mord und Verrat ...

Bestialische Morde. Eine entführte Polizistin. Und ein tödliches Geheimnis: Der zweite Fall für das Ermittlerduo Imogen Grey und Adrian Miles._

Der Schreibstil ist, wie schon in Band 1 flüssig und die Spannung direkt von Beginn an gegeben. Die handelnden Personen und Handlungsorte konnte ich mir, wie im ersten Band, wieder sehr gut vorstellen und hatte, auch dank der Hintergrundinformationen, ein klares Bild vor Augen beim Lesen des Buches. Die Spannung hat auch im Verlauf des Buches nicht nachgelassen und sich bis zum Schluss gehalten. Man wurde auf die falsche Fährte geführt und konnte schön miträtseln, wer wohl der Täter ist. Ich fand es gut, dass ich den ersten Teil schon gelesen hatte, daher konnte ich mir die Personen besser vorstellen und hatte einen besseren Bezug dazu. Aber sicherlich ist es auch ohne die Vorkenntnisse verständlich.
Mich hat das Buch gut unterhalten und ich freue mich auf den nächsten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

reni74 reni74

Veröffentlicht am 19.10.2018

Dämonen der Vergangenheit

Auch in ihrem zweiten Fall bekommen es die Ermittler Grey und Miles es mit dem Schlechtesten im Menschen zu tun. Sie stecken schnell tief in einem Sumpf aus Drogen, Gewalt, Menschenhandel, Zwangsprostitution, ... …mehr

Auch in ihrem zweiten Fall bekommen es die Ermittler Grey und Miles es mit dem Schlechtesten im Menschen zu tun. Sie stecken schnell tief in einem Sumpf aus Drogen, Gewalt, Menschenhandel, Zwangsprostitution, Mord, und Korruption und Verrat in den eigenen Reihen.


Der Fokus der Geschichte um einige brutale Morde und das Verschwinden einer Undercover Agentin, liegt diesmal mehr auf der
Figurder Imogen Grey, wie ich finde. Der aktuelle Fall hat Bezüge zu den Ereignissen um ihre Verwundung, einige Jahre zuvor. Diese wurden im ersten Teil meist nur angedeutet, Imogen selbst wollte darüber nicht viel preisgeben, jetzt erhält der Leser Einblick in die Vorgeschichte. Dadurch, dass hier nun alles dazu erzählt wird, ist es nicht unbedingt nötig das erste Buch gelesen zu haben. Wer es allerdings kennt wird merken, dass sich die Beziehung der beiden Ermittler stark positiv entwickelt hat. Auch gerade durch das Finale zu Buch eins.

Generell ist der ganze Stil des Buches irgendwie ausgereifter und hat mir noch besser gefallen. Auch hier schafft es die Autorin wieder sehr kontroverse Figuren zu schaffen. Personen, die eigentlich zu den Bösen gehören, werden dem Leser trotz ihres Handelns sympatisch und bekommen eine gewichtige Rolle in der Geschichte.Es wird eine Diskussion angestoßen. Wie weit darf man gehen, um Gerechtigkeit zu erreichen? Im ersten Buch hat die Autorin ähnlich gearbeitet, das hat dem Leser viel Stoff zum Nachdenken, über die letzte Seite hinaus, beschert. Das könnte eine Art Markenzeichen der Autorin werden, ich hoffe aber sie strapaziert das nicht über.

Die Geschichte wird nicht komplett zu Ende erzählt und bietet somit einen guten Aufhänger für eine Fortsetzung. Auch in dieser wird es wieder hart und blutig werden, ich bin immer wieder erstaunt, dass solche Storys der Feder einer Frau entspringen. Man traut das weiblichen Autoren ja oft nicht zu. Für mich genau richtig, wer eher zartbesaitet ist, sollte eher zu einer anderen Lektüre greifen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leipzigermama leipzigermama

Veröffentlicht am 16.10.2018

Ein Fall mit zahlreichen Geheimnissen gespickt

#Über „The Secret - Er weiß, wer du wirklich bist“ von Katerina Diamond#
Der zweite Fall für das Ermittler-Duo Imogen Grey und Adrian Miles. In dem es um ein tödliches Geheimnis, bestialische Morde ... …mehr

#Über „The Secret - Er weiß, wer du wirklich bist“ von Katerina Diamond#
Der zweite Fall für das Ermittler-Duo Imogen Grey und Adrian Miles. In dem es um ein tödliches Geheimnis, bestialische Morde und eine entführte Polizistin geht.

Als Polizistin Bridget Reid verdeckt als Prostituierte arbeitet, muss sie mit ansehen wie zwei junge Frauen sowie ein Freier in ihrem Haus ermordet werden. Sie begibt sich auf die Flucht, doch wird entführt und erwacht kurze Zeit später in einem verschlossenen Raum.

DS Imogen Grey und DS Adrian Miles suchen fieberhaft nach der verschwundenen Bridget und stoßen auf ein grauenvolles Netz von Missbrauch, Mord und Verrat ...


#Meine Meinung zu „The Secret - Er weiß, wer du wirklich bist“ von Katerina Diamond#
Ich gebe es ganz offen zu: Ich war enttäuscht.

Ja, der Schreibstil war wieder ok. Flüssig und nicht mit total verkorksten Sätzen, die einem den Lesespaß nehmen. Aber es gab so viele Dialoge, die einfach keinen Sinn ergaben. Sie wirkten so extrem unnatürlich und erschienen mir auch recht oft unnötig.

Zudem gab es wieder so viele Handlungsstränge, dass man anfangs etwas überfordert war von der ganzen Informationsflut. Es ging um die entführte Bridget, um Imogens Geschichte von vor zwei Jahren, um den Fall heute und um den Ehemann von Adrians Ex. Ja, dieses Mal wurde alles weit gekonnter verbunden als in Band 1 und am Ende ergab es tatsächlich auch Sinn. Aber es war, als würde man 4 Kurzgeschichten so zusammenbasteln, dass sie ein 300 Seiten-Buch ergeben.

Und dann sind da wieder mal die berühmten „Filmfehler“. Ja, es ist ein Buch und kein Film. Aber kennt ihr das auch? Diese kleinen Details, die eigentlich total unwichtig sind und doch von manchen als so relevant eingestuft werden, dass sie im Kopf hängen bleiben. Warum auch immer, bei mir bleiben meist die unwichtigsten Dinge hängen. Daher fiel es mir auch an einigen Stellen auf, dass Tatsachen und Zeitabläufe doch verdreht waren. Ich frage mich dann immer, ob das Absicht war oder Autor sowie Lektor etwas verpennt haben oder einfach bei der Übersetzung etwas daneben ging.

Auch wenn es hier wieder zahlreiche Wendungen gab, wo ich mich hinsichtlich der Mörder und der Dinge die ich annahm zu wissen, einfach geirrt hatte, fand ich dieses Buch am Ende einfach nicht gut genug, um bei der Reihe am Ball bleiben zu wollen. Wahrscheinlich liegt das neben den oben genannten Gründen auch an der Doppelmoral, die hier von den beiden Hauptfiguren an den Tag gelegt wird. Immerhin verdammten sie korrupte Polizisten und schauen dann bei offensichtlichen Straftaten weg.

Es gibt sicher Thriller-Anhänger, denen „The Secret - Er weiß, wer du wirklich bist“ efällt. Aber meinen Lesegeschmack traf es dann leider nicht. Sorry.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michelle1998 Michelle1998

Veröffentlicht am 15.10.2018

Brutal und verwirrend

Als die verdeckte Ermittlerin Briget Reid den grausamen Mord an ihrem Freier und zwei Prostituierten beobachten muss begibt sie sich auf die Flucht, bei der sie am Ende jedoch in die Hände eines Entführers ... …mehr

Als die verdeckte Ermittlerin Briget Reid den grausamen Mord an ihrem Freier und zwei Prostituierten beobachten muss begibt sie sich auf die Flucht, bei der sie am Ende jedoch in die Hände eines Entführers gelangt, der all ihre Geheimnisse kennt, die sie jedoch nie jemandem anvertraut hat.
Der Fall gelangt in die Hände von DS Imogen Grey und DS Adrian Miles, die alles in Bewegung setzen, um die verschwundene Polizistin Reid zu finden.

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Teil der Thrillerreihe um DS Imogen Grey und DS Adrian Miles.


Mit dem Cover, sowie den ersten Kapiteln hat das Buch viel versprochen, konnte es jedoch nicht in vollen Zügen einhalten. Durch unzählige Charaktere und Zeitsprünge in die Vergangenheit wurde die Handlung recht schnell unübersichtlich und verwirrend. Die blutigen Szenen wurden sehr gut umgesetzt und sehr detailliert beschrieben, was dem Thriller eine brutale aber interessante Note verleiht.
Leider konnte mich das Buch dennoch alles in Allem nicht überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Katerina Diamond

Katerina Diamond - Autor
© Katerina Diamond

Katerina Diamond wurde 1977 in Weston geboren, wo ihre Eltern im griechischen Viertel ein Fish-and-Chips-Restaurant führten. Sie verbrachte ihre Kindheit in Griechenland. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie im Restaurant ihres Onkels und ging auf die Universität in Derby, wo sie ihren Ehemann kennenlernte, mit dem sie zwei Kinder hat. Heute lebt Katerina mit ihrer Familie an der Ostküste von Kent. Sie hat mehrere Drehbücher geschrieben und 2013 den Ramsgate’s-Got-Talent-Schreibwettbewerb …

Mehr erfahren
Alle Verlage