Profiling Murder – Fall 7
 - Dania Dicken - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Thriller
150 Seiten
ISBN: 978-3-7325-8930-2
Ersterscheinung: 29.05.2020

Profiling Murder – Fall 7

Stumme Opfer

(8)

Folge 7: Dieser Fall lässt selbst Laurie und Jake erschaudern: In der Wüste um Phoenix werden nacheinander mehrere Leichen entdeckt – vollkommen ausgeweidet. Handelt es sich dabei um Opfer eines grausamen Ritualmörders? Oder existiert eine andere Verbindung zwischen den Toten? Jake und Laurie bitten ihre Kollegin Teresa, verdeckt in dem Fall zu ermitteln. Noch ahnen sie nicht, dass sie die Frau damit einer tödlichen Gefahr aussetzen …
Laurie Walsh war eine erfolgreiche Polizistin. Bis sie aus Notwehr schießen musste – und ein Mensch starb. Die Bilder verfolgen sie selbst Jahre später noch jede Nacht. Doch dann meldet sich ihr ehemaliger Partner Jake und bittet sie um Hilfe bei einem Fall. Und Laurie wird klar, wie sehr ihr Herz noch an der Polizeiarbeit hängt. Sie kehrt an Jakes Seite in ihren Job zurück und ermittelt fortan in besonders harten Fällen, die selbst die Ermittler tief erschüttern. Und gerät dabei nicht selten selbst ins Visier der Täter ...
eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.
  • eBook (epub)
    2,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

aly53 aly53

Veröffentlicht am 15.06.2020

Rasant, packend und beklemmend

Endlich geht es nach einer langen Pause mit Laurie ,Jake und Sam weiter.
Und dann noch mit einer brisanten Thematik.
Normalerweise mach ich das nicht. Aber diesmal muss ich wirklich den Coverwechsel hervorheben. ... …mehr

Endlich geht es nach einer langen Pause mit Laurie ,Jake und Sam weiter.
Und dann noch mit einer brisanten Thematik.
Normalerweise mach ich das nicht. Aber diesmal muss ich wirklich den Coverwechsel hervorheben. Denn es passt so viel besser zu Laurie.

Wie man es von Dania Dicken kennt, schreibt sie auch hier sehr packend und rasant. So überrascht es auch nicht, dass ich flugs wieder vollkommen unter Strom stand.
Anfangs brauchte ich wieder etwas, aber durch die Rückblenden, die gekonnt eingewoben werden, war mir schnell alles wieder präsent.
Ich liebe die Charaktere. Diesmal hat mir besonders gut, Walters gefallen. Da musste ich doch ab und an ein schmunzeln unterdrücken.
Da es wirklich nicht viele Seiten sind, bleibt nicht viel Raum für Lauries Privatleben. Trotz allem spürt man jedoch wie tief die Verbundenheit zwischen Laurie, Jake und Sam reicht.
Die Thematik des Falls ist definitiv nicht ohne. Die Details grausam und verstörend.
Schnell türmen sich die Leichen.
Laurie und Jake haben ordentlich zu kämpfen. Nicht nur um den richtigen Ansatz zu finden, sondern um das Ganze auch auszuhebeln. Dabei geht es manchmal schon sehr impulsiv zur Sache.
Anhand von Lauries Perspektive kann man die Ermittlungen auch sehr mitverfolgen und nachvollziehen. Es geht dabei so rasant zu, dass man kaum zu Atem kommt.

Dabei geht es hier um jede Minute.
Denn die Angst und Hilflosigkeit schwebt wie ein Damoklesschwert im Raum.
Was sehr beklemmend zu beobachten ist.
Denn hier wird mit äußerster Perfektion agiert. Die Spannung ist förmlich mit Händen zu greifen. Dadurch dass auch vereinzelt die Sichten der Opfer miteinfließen, lässt das Ganze nicht kalt. Man fühlt und betet einfach nur noch.
Es ist erschreckend und verstörend zugleich, wie perfide und ausgeklügelt hier agiert wird. Jegliches fehlen von Empathie macht hilflos und wütend zugleich.

Definitiv ein richtig guter Band, der zwar nicht vor Überraschungen glänzt, mich aber komplett begeistern und fesseln konnte.
Denn hier geht es nicht einzig und allein ,um die Morde.
Es geht auch um Menschlichkeit und wie skrupellos gehandelt wird.
Ein Band, der düster und bedrohlich ist und zeigt, dass niemand sicher ist. Dabei bleibt auch ein bitterer Beigeschmack zurück.
Ich bin schon mega gespannt auf Lauries nächsten Fall.

Fazit:
Endlich geht es mit Laurie, Jake und Sam weiter.
Rasant, packend und beklemmend.
Ein Band der mit einer brisanten Thematik punktet und dabei definitiv nicht kalt lässt.
Dania Dicken hat ihr Können wieder unter Beweis gestellt und gezeigt, wie schnell alles vorbei sein kann.
Ich bin schon riesig gespannt auf Lauries nächsten Fall

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KruemelGizmo KruemelGizmo

Veröffentlicht am 09.06.2020

Rezension zu Stumme Opfer


Laurie und Jake bekommen es wieder mit einem grausigen Fall zu tun. In Phoenix werden vollkommen ausgeweidete Leichen entdeckt. Nun stellt sich die Frage, handelt es sich um einen Ritualmörder, und existieren ... …mehr


Laurie und Jake bekommen es wieder mit einem grausigen Fall zu tun. In Phoenix werden vollkommen ausgeweidete Leichen entdeckt. Nun stellt sich die Frage, handelt es sich um einen Ritualmörder, und existieren irgendwelche Verbindungen zwischen den Toten? Ihre Kollegin Teresa hilft ihnen bei den Ermittlungen und ermittelt verdeckt, was sie schnell in tödliche Gefahr bringt…

Stumme Opfer ist der siebte Teil der Dran-Bleiber-Reihe Profiling Murder von Dania Dicken.

Auch im siebten Teil der Reihe haben Laurie und Jake wieder einiges zu tun. Die ausgeweideten Opfer stellen Jake und Laurie erstmal vor einige Probleme, aber mit gekonnter Recherche und viel Einsatz, haben sie bald eine Spur und kommen in den Ermittlungen voran.

Die Autorin schafft es wie schon in den Vorgängerteilen eine spannende und auch komplexe Story in nur 115 Seiten zu packen. Die Ermittlungen empfand ich wirklich gut dargestellt mir ihren Recherchen, die ja doch ein Großteil der Polizeitätigkeit bei Mordermittlungen ausmacht. Auch wird gut gezeigt, dass die Justiz um in die Gänge zu kommen mehr als nur ein „Bauchgefühl“ oder die ersten Verdachtsmomente braucht um in die Gänge zu kommen. Aber desto mehr Beweise sich anhäufen umso spannender und rasanter wird die Geschichte. Mit einem spannenden Finale bei dem auch die Action nicht zu kurz kommt schließt dieser Teil gekonnt ab.

Die Thematik selbst hat es diesmal wieder in sich und kann einem schon unter die Haut gehen, es zeigt mal wieder gekonnt wozu Menschen fähig sind.

Bei aller Polizeiarbeit, die natürlich im Vordergrund steht. gelingt es der Autorin trotzdem in diesen kurzen Teilen auch immer die persönliche Entwicklung der verschiedenen Charaktere voranzutreiben, was mir ausgesprochen gut gefällt.

Mein Fazit:
Auch der siebte Teil der Dran-Bleiber-Reihe Profiling Murder konnte mich wieder abholen mit einer spannenden und knackigen Lektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseratteBEA LeseratteBEA

Veröffentlicht am 09.06.2020

Ein brisantes Thema

Profiling Murder - Band 7 - Stumme Opfer

Auch Band 7 der Dranbleiber Reihe rund um das Leben der Ermittlerin Laurie Walsh konnte mich wieder in den Bann ziehen, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen ... …mehr

Profiling Murder - Band 7 - Stumme Opfer

Auch Band 7 der Dranbleiber Reihe rund um das Leben der Ermittlerin Laurie Walsh konnte mich wieder in den Bann ziehen, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen weil ich einfach wissen musste ob meine Ahnung sich bestätigen würde.

Als in der Wüste von Phoenix eine ausgeweidete Leiche entdeckt wurde, hatte ich sofort eine Idee wohin das führen würde, aber lag ich richtig? Es bleibt nicht bei der einen Leiche, weitere werden gefunden und recht bald haben Jake und Laurie eine Spur, sind sich sogar ziemlich sicher wie alles zusammenhängt, aber es fehlen ihnen die Beweise. Deshalb beschließen sie sich diese zu beschaffen und hier kommt ihre Kollegin Tessa ins Spiel. Sie soll sich in die Höhle des Löwen begeben und diese beschaffen. Kann das gut gehen?

Mir hat der 7. Band richtig gut gefallen, vor allem weil es in diesem Buch um ein Thema geht das hochbrisant ist und das keinen unberührt lässt. Laurie und Jack beim Arbeiten über die Schulter zu sehen macht richtig Spaß, sie ergänzen sich gut und verblüffen mich immer wieder. Auch ihre Chefin ist froh sie in ihrem Team zu haben, auch wenn sie nicht immer einer Meinung mit den beiden ist, sie oftmals zurückpfeifen muss, man spürtauch das sie stolz auf die beiden ist und jederzeit hinter ihnen steht.

Neben dem brisanten Fall den es zu lösen gibt, gibt es auch dieses Mal wieder viele Einblicke ins Privatleben der beiden Ermittler. Man erfährt wie Sam immer mehr Fuß im Leben fasst und sich ihr Leben nach ihren Vorstellungen aufbaut. Laurie unterstützt sie bei allem und es ist schön wie vertraut sie miteinander umgehen und die Vergangenheit immer mehr verblasst.

Ich habe bewusst nicht zu viel über den Inhalt des Buches geschrieben, denn der Klappentext verrät schon genug und ein bissel Spannung soll ja bleiben. Mir persönlich war fast vom ersten Moment an klar wohin die Geschichte führen wird, trotzdem konnte sie mich fesseln. Ein brisantes und immer aktuelles Thema, aber auch die Erkenntnis das man mit Geld wohl wirklich alles kaufen kann. Geld regiert die Welt, hier wird das wieder einmal bewusst und die Gier nach mehr kennt keine Grenzen.

Stumme Opfer ist nicht ganz so spannend wie andere Teile der Reihe, aber es behandelt ein brisantes Thema und das konnte mich mega in den Bann ziehen und fesselte mich von Anfang bis Ende.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

Neueinsteigern würde ich jedoch empfehlen die Reihe von Anfang an zu lesen. Es gibt zwar immer wieder Rückblicke, aber meiner Meinung nach ist es besser die Reihe von vorne zu lesen. Man versteht vieles dann besser.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Callista Callista

Veröffentlicht am 08.06.2020

Grausame illegale Handlungen

"Profiling Murder - Stumme Opfer" ist der siebte Fall für Jake und Laurie.
In der Wüste Phönix werden nach und nach ausgeweidete Leichen gefunden. Alle Opfer waren Mexikanerinnen. Jake und Laurie stehen ... …mehr

"Profiling Murder - Stumme Opfer" ist der siebte Fall für Jake und Laurie.
In der Wüste Phönix werden nach und nach ausgeweidete Leichen gefunden. Alle Opfer waren Mexikanerinnen. Jake und Laurie stehen fassungslos vor diesem Verbrechen und rätseln wer so eine abscheuliche Tat begehen konnte und welche Zusammenhänge zu dieser Mordserie führten. Als sie feststellen, dass alle Opfer in der Zentrale "Southwestern Plasma" Blut spendeten, begann die Spur in ein nicht einmal ansatzweise zu ahnendes Verbrechen. Ein schrecklicher Verdacht kommt den Ermittlern, weil alle Blutspender auch für die Organspende registriert waren. Kann es sein, dass sich die schrecklichen Vermutungen womöglich bestätigen lassen? Sie wagen einen Versuch und schicken die toughe Kollegin Teresa in die Klinik, ohne zu ahnen welcher Gefahr sie ihre Kollegin mit diesem Vorgehen aussetzen.

Dania Dicken hat erneut ein brandaktuelles und gesellschaftlich heißes Thema aufgegriffen und in einen nervenzerreißenden Thriller verpackt. Es gibt tatsächlich kaum vorstellbare Machenschaften und kriminelle Organisationen, bei denen sich Menschen Organe gegen hohe Geldbeträge bestellen können, um am Leben zu bleiben. Wer reich ist kann sich somit alles leisten, sogar über schwerkriminelle Aktivitäten auf illegale Weise das eigene Leben auf Kosten von Armen zu verbessern.

Der enorm mitreißende und explosiv-spannende Schreibstil ist das Markenzeichen für Dania Dicken. Wie immer beginnt die Story bedrohlich langsam, sachlich, informativ, steigert unaufhörlich ihr Tempo und detoniert geradezu in hoch emotionaler Weise in einem überraschenden, unvorhersehbaren Ende, das man mit klopfendem Herzen herbeibangt. Welch eine grandiose Autorin für sagenhaft erstklassige Thriller dieses Genres.

Ganz besonders schön fand ich, dass neben den Action reichen Szenen in schönster Romanform auch das Privatleben Lauries seinen Platz findet.
Wir erfahren mehr über ihre Beziehung zu Jack und ihrer Schwester Sam. Wie ausnahmslos bei jedem Buch (und das sind viele) habe ich mich auch in diesem Roman gefragt, wie es Dania Dicken immer wieder schafft eine Story zu schreiben, die einen packt, fesselt, emotional in den Mixer wirft und völlig überrascht in einem unvorhersehbaren und fulminanten Ende aus dem Roman entlässt. Nun ja, Dania Dicken halt! Klar, wer sonst?! So kann ich nicht nur diesen Roman, sondern alle Bücher dieser Autorin bestens jedem empfehlen, der den Nervenkitzel sucht und eine sehr gut gewählte Sprache schätzt. Ratsam für jeden Leser ist es aus
meiner Sicht, auch die Reihenfolge der Romane zu beachten, denn dann erhält man ein großes Plus an Genuss, denn es ist einfach nur schön auch die persönliche Entwicklung der erstklassig ausgeformten Charaktere mitzuerleben - wie im echten Leben.
Einen herzlichen Dank an beTHRILLED und ganz besonders Dania Dicken für den Psychothriller.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseigel Leseigel

Veröffentlicht am 31.05.2020

Laurie und Jake - das Team für harte Fälle

Ein Recycling- Mitarbeiter findet eine Tote in einem Brackwasserteich. Das Besondere an der Toten ist, sie wurde regelrecht ausgeweidet. Captain Walter überträgt Jake und Laurie den Fall, da sie weiß , ... …mehr

Ein Recycling- Mitarbeiter findet eine Tote in einem Brackwasserteich. Das Besondere an der Toten ist, sie wurde regelrecht ausgeweidet. Captain Walter überträgt Jake und Laurie den Fall, da sie weiß , dass die beiden , außer dass sie gute Ermittler sind, auch mit den unappetitlichen Aspekten ihrer Arbeit zurecht kommen. Die Tote ist ein weiteres Opfer in einer Kette ähnlicher Fälle, in denen junge nicht identifizierte Mexikaner ermordet wurden. Jake und Laurie können in enger Zusammenarbeit mit der mexikanischen Polizei die Identität der meisten Opfer klären und erhalten dadurch einen Ermittlungsansatz. Um dieser Spur nachgehen zu können, bitten Laurie und Jake ihre Kollegin Teresa für sie Undercover zu ermitteln. Doch die Ereignisse entwickeln ihre eigene Dynamik und Teresa gerät in tödliche Gefahr.
Was ich an dieser Serie neben dem überzeugenden Spannungsbogen besonders schätze, ist die Länge des Buches, das sich in gut 2 Stunden lesen lässt. Dieses Mal greift die Autorin ein brisantes und mit vielen Emotionen behaftetes Thema auf. Wie kann es sein, dass Menschen als Ersatzteillager benutzt und dann als wertloser Müll entsorgt werden ? Und niemand scheint es zu kümmern, weil es Menschen vom Rande der Gesellschaft sind. Dass jedes Leben zählt und jeder Mensch Anspruch darauf hat, dass ihm Gerechtigkeit widerfährt, hat die Autorin für mich sehr überzeugend in der Handlung zum Ausdruck gebracht. dabei ist der Krimi spannend und unterhaltsam und durch die relative Kürze auf das Wesentliche beschränkt, was die Geschichte um so einprägsamer macht.
Mein Fazit : ein gelungener spannender Krimi mit Tiefgang.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Dania Dicken

Dania Dicken - Autor
© Marcel Neitzel

Dania Dicken, Jahrgang 1985, lebt in Krefeld und hat in Duisburg Psychologie und Informatik studiert. Mit den Grundlagen aus dem Psychologiestudium setzte sie ein langgehegtes Vorhaben in die Tat um und schreibt seitdem spannende Profiler-Thriller.

Mehr erfahren
Alle Verlage