Tote Asche
 - Patricia Walter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Thriller
394 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6318-0
Ersterscheinung: 01.04.2019

Tote Asche

(39)

Traue niemandem – schon gar nicht dir selbst!
Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!“ Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab – auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...
eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung.


Rezensionen aus der Lesejury (39)

LexiVienna LexiVienna

Veröffentlicht am 23.04.2019

Schein oder Wirklichkeit

Nach einem traumatischen Erlebnis in der Kindheit litt Kira unter einer Psychose die sie und ihre Familie in Gefahr brachte. Jahre später, kurz nach dem Tod ihrer Mutter wird sie mit mysteriösen Botschaften ... …mehr

Nach einem traumatischen Erlebnis in der Kindheit litt Kira unter einer Psychose die sie und ihre Familie in Gefahr brachte. Jahre später, kurz nach dem Tod ihrer Mutter wird sie mit mysteriösen Botschaften um ihr Leben bedroht.
Auf dem Friedhof findet sie ein Grab auf dessen Aufschrift ihr Name und ein Todesdatum steht. In vier Tagen soll sie sterben. Als sie das jedoch der Polizei meldet können die Beamten die Aufschrift auf dem Grab und auch die weiteren Drohungen, die sie erhalten hat nicht vorfinden. Bildet Kira sich das alles am Ende etwa nur ein?

Bis zum Schluss ein spannender Roman der einige Überraschungen bereit hält. Vom Schreibstil her liest sich die Geschichte fast wie ein Liebesroman jedoch mit spannenden, fast sogar gruseligen Situationen. Kira macht einen leicht naiven Eindruck was sie zu einem leichten Opfer für einen Mörder macht. Oder ist sie selbst etwa die Gefahr für sich und ihre Umgebung?

Durch den einfachen Schreibstil kann man der Handlung gut folgen. Während dem Lesen möchte man Kira einfach nur helfen aus dieser schrecklichen Situation zu entkommen.

Das Buch ist die optimale Nachttisch-Lektüre für Thriller-Fans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Susi2308 Susi2308

Veröffentlicht am 23.04.2019

Absolut gelungen

Klappentext:
Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel ... …mehr

Klappentext:
Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ...

Meine Meinung:
Das nenn ich mal einen Psychothriller. Es startet sofort und reist einen in den Bann. Durch einen wunderschönen Schreibstil und toll ausgearbeiteten und dargestellten Charakteren ist man von der ersten Sekunde an gefesselt. Man wird immer wieder auf die falsche Fährten gelockt, zweifelt teilweise sogar an der Hauptfigur ob sie denn wirklich nicht nur an Psychosen leidet. Durch die vielen Wendungen und kleinen charakterlichen Veränderungen der Freunde und Familie ist das Ende überhaupt nicht vorhersehbar, schließt aber den Thriller wunderbar durchdacht ab und lässt doch ein wenig Spielraum für eine Fortsetzung.

Alles in allem ein toller Psychothriller den man nur durchsuchten möchte um endlich das Ende zu wissen, denn bis zum Schluss ist man genauso ahnungslos wie die liebevolle Kira. Jedem zu empfehlen, der gerne mitraten will.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buntpapierraupe Buntpapierraupe

Veröffentlicht am 22.04.2019

Ein Krimi mit Suchtfaktor

„Tote Asche“ ist ein Krimi, in dem der Leser bis zum Schluss rätselt, wer der Hauptakteurin so übel mitspielt. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die kürzlich ihre Mutter verloren hat und kurz ... …mehr

„Tote Asche“ ist ein Krimi, in dem der Leser bis zum Schluss rätselt, wer der Hauptakteurin so übel mitspielt. Die Geschichte handelt von einer jungen Frau, die kürzlich ihre Mutter verloren hat und kurz nach ihrer Beerdigung von einem Unbekannten bedroht wird.
Der Text ist flüssig geschrieben. Die Autorin beschreibt einzelne Situationen sehr ausführlich. Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden. Es könnte in meiner Stadt passiert sein. Es ist spannend von Anfang an. Die einzelnen wichtigen Figuren im Buch werden nach und nach dem Leser nähergebracht. Schön ist, dass man bis zum Schluss nicht sicher ist, was des Rätsels Lösung nun sein könnte. Die Andeutungen einer psychischen Erkrankung erhöhen die Spannung. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich immer auf der nächsten Seite noch mehr Informationen über die Vergangenheit der jungen Frau erfahren wollte. Das Titelbild hat mich etwas enttäuscht, es sagt wenig über die Geschichte aus. Es zeigt eher die kurze Beschreibung eines traumatischen Erlebnisses der Hauptakteurin aus ihrer Jugendzeit.
„Tote Asche“ von Patricia Walter beschreibt den Alltag von Kira Roth nach dem Tod ihrer Mutter. Der Psychothriller startet gleich spannend. Der Leser wird durch die ausführliche Beschreibung der einzelnen Akteure und Schauplätze motiviert, weiterzulesen um hinter die Geheimnisse zu kommen. Anfangs fällt es leicht, sich mit der Hauptakteurin zu identifizieren, im Verlauf der Geschichte kommen erste Zweifel auf, ob alles so ist wie es scheint. Wer gerne Krimis liest, die einem bis zum Schluß rätseln lassen, wer der Täter ist, der sollte „Tote Asche“ lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hannah-Lena Hannah-Lena

Veröffentlicht am 22.04.2019

Ein äußerst spannender und fesselnder Thriller!

Kira ist geschockt.
In ihrer Küche steht die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer toten Mutter.
Auf dem beiliegenden Zettel liest sie die Worte: „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht ... …mehr

Kira ist geschockt.
In ihrer Küche steht die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer toten Mutter.
Auf dem beiliegenden Zettel liest sie die Worte: „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!“
Auf dem Friedhof entdeckt sie ein Grab mit ihrem Namen und ihrem Todesdatum: in fünf Tagen.
Für Kira beginnt eine grauenvolle Zeit, in der ein seltsames Ereignis auf das nächste folgt und Kira bald an ihrem Verstand zweifeln läßt.

Der spannungsgeladene und äußerst fesselnde Schreibstil der Autorin hat mich mitgerissen und sofort intensiv in die Geschichte eintauchen lassen.
Ein geheimnisvolles und bösartiges Ereignis jagd das nächste und läßt den Leser kaum zu Atem kommen.
Der clever durchdachte und gut verstrickte Plan führt den Leser immer wieder auf falsche Fährten und läßt ihn bald an jeder Person zweifeln.
Die Autorin spart nicht an Spannung und Dramatik und hält den Spannungsbogen durch die gesamte Geschichte.
Ich habe die ganze Zeit mit Kira mitgefühlt, gezweifelt, gelitten und bis zur überraschenden und in sich sehr schlüssigen Auflösung auf ein gutes Ende gehofft.

Für diesen fesselnden und gut durchdachten Thriller vergebe ich gerne 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alex1309 Alex1309

Veröffentlicht am 22.04.2019

Packender Thriller

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf dieses Buch von Patricia Walter. Ich habe von der Autorin schon andere Bücher gelesen, die mir gut gefallen ... …mehr

Das Cover hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat mich neugierig gemacht auf dieses Buch von Patricia Walter. Ich habe von der Autorin schon andere Bücher gelesen, die mir gut gefallen haben und so war ich gespannt auf diesen Thriller.

_Klappentext:
Traue niemandem - schon gar nicht dir selbst!

Kira Roth ist entsetzt, als sie in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer kürzlich verstorbenen Mutter findet. Daneben ein Zettel mit der Aufschrift: "Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!" Doch Kiras Albtraum fängt erst an. Auf dem Friedhof entdeckt sie ein frisch ausgehobenes Grab - auf dem Kreuz stehen ihr Name und ein Todesdatum: in fünf Tagen. Ein perfider Countdown beginnt. Kira macht sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und stößt dabei auf ein schreckliches Geheimnis ..._

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Spannung ist direkt von Beginn an hoch und dieser Spannungsbogen steigert sich auch immer weiter, bis zum Schluss des Buches. Der Prolog ist schon direkt erschreckend und wird im Verlauf des Buches auch noch in einen Zusammenhang gebracht. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Der rasante Schreibstil der Autorin und der Zeitdruck unter dem die Hauptakteuren Kira steht, haben es kaum möglich gemacht, das Buch aus der Hand zu legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht. Der Schluss war überraschend und die Spannung konnte bis zum Ende gehalten werden.

Ich hatte mit diesem Buch spannende Lesestunden und vergebe 4 Sterne für diesen Thriller von Patricia Walter. Manche Passagen hätten für mich etwas ausführlicher erzählt werden können, aber insgesamt ein sehr gutes Buch und eine Empfehlung für Fans von Thrillern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Patricia Walter

Patricia Walter - Autor
© Heike Ulrich/Fotowork

Patricia Walter, geboren 1974, studierte in München Statistik und arbeitet in der Versicherungsbranche. In ihrer Freizeit betreibt sie neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hat sie den zweiten Schwarzgurt und ist ehrenamtlich als Trainerin tätig. „Tote Asche“ ist nach „Kalte Erinnerung“ und „Dunkle Vergangenheit“ ihr dritter Psychothriller. www.patricia-walter.de www.facebook.com/AutorinPatriciaWalter www.instagram.com/autorin_patricia_walter

Mehr erfahren
Alle Verlage