Schmackhaftes Apfelstrudel-Rezept zu Jessica Müllers Bayern-Krimi »Eisenhut und Apfelstrudel«

Das Rezept zum Buch

Eisenhut und Apfelstrudel von Jessica Müller

In Eisenhut und Apfelstrudel, dem urkomischen und spannenden Bayern-Krimi von Jessica Müller, hat der Apfelstrudel mehr als nur einen faden Beigeschmack. Denn Hauptkomissar Hirschberg wird Zeuge eines Mordes und beginnt in Krindelsdorf zu ermittlen: Wer hat der verhassten Bürgermeistergattin das Gift des Blauen Eisenhuts in den Apfelstrudel gemischt?

Unser Apfelstrudel-Rezept dagegen ist völlig giftfrei. Das schmeckt dann ja auch besser …

Apfelstrudel-Rezept aus Eisenhut & Apfelstrudel von Jessica Müller – garantiert unvergiftet!

Apfelstrudel – garantiert unvergiftet!

Zutaten Strudelteig:

200g Mehl + ein wenig mehr

1 Ei

1 EL Öl

1 Prise Salz

60ml lauwarmes Wasser

Zutaten Füllung:

1 – 1,5 kg Äpfel (z.B. Cox Orange, Elstar oder Boskoop)

100g Zucker

1 Packung Rum-Rosinen (125g)

100g gesplitterte Mandeln

1 TL gemahlener Zimt

50g Weichweizengrieß

60g Puderzucker zum Bestäuben

ein wenig Butter

Zubereitung:

Für den Teig zunächst das Mehl, das Ei, Öl, eine Preise Salz und 75 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel mit dem Knethaken vermengen und danach mit den Händen den Teig solange kneten, bis er glatt ist. Den Teig mit etwas Öl bestreichen und mit einem Tuch über der Schüssel an einem warmen Ort für circa 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen das Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen. Die Äpfel in kleine Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten bis auf das Puderzucker und der Butter vermischen.

Den Teig auf einem bemehlten Küchentuch sehr dünn ausrollen. Nun die Apfelmischung darauf verteilen und dabei darauf achten, dass an den Rändern 2 bis 3 cm frei bleiben. Diese Ränder dann umklappen und mithilfe des Küchentuches den Teig von der längeren Seite aus aufrollen.

Diese Rolle nun mit der Naht nach unten auf das Backblech legen und mit ein wenig flüssiger Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ungefähr 50 Minuten backen, dabei immer wieder neu mit flüssiger Butter bestreichen.

Nach dem Backen den Apfelstrudel erkalten lassen, in 5 cm breite Scheiben schneiden und mit Puderzucker bestreuen oder direkt warm servieren. Dazu passen Schlagsahne oder Vanilleeis.

Autor

Jessica Müller

Jessica Müller - Autor
© © Fotostudio S2, Bonn

Jessica Müller, geboren 1976 in München, verbrachte ihre Kindheit im Dachauer Land, wo auch der fiktive Ort Krindelsdorf liegt. Nach einem abgeschlossenen Übersetzerstudium folgten Auslandsaufenthalte in England und Irland. Derzeit lebt sie in Bonn und studiert Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität.

Mehr erfahren
Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen!
Alle Verlage