EISKALTE ERFRISCHUNG ZUR MÖRDERISCH GUTEN KRIMI-SERIE »TEE? KAFFEE? MORD!« VON ELLEN BARKSDALE

Eistee oder Eiskaffee? Beides!

Sommer der Erdbeerblüten von Nina Hansen

Völlig unerwartet erbt die junge Nathalie Ames von ihrer verstorbenen Tante das gemütliche Café „Black Feather“ in Earlsraven, einer kleinen englischen Stadt mit beschaulichen Cottages, skurrilen Dorfbewohnern und Verbrechen. Neben der neuen Umgebung gibt es aber eine viel bedeutendere Veränderung in Nathalies Leben: Ihre Tante hat nicht nur ein Café betrieben, sondern war gleichzeitig als Ermittlerin tätig und hat Kriminalfälle gelöst. Unterstützung hat sie dabei von ihrer Köchin Louise bekommen, einer ehemaligen Agentin der englischen Krone. Nathalie übernimmt auch dieses Erbe und hat direkt mit ihrem ersten Fall zu tun …

Mit Tee und Kaffee können wir uns alle sehr gut anfreunden, doch die Verbrechen und Morde bleiben lieber zwischen zwei Buchdeckeln. Und, weil die Sonne gerade scheint, wie noch nie, haben wir gleich zwei kühlende Rezepte für Euch: Ihr könnt euch sowohl mit einem Eistee oder Eiskaffee, inspiriert von Ellen Barksdales' Wohlfühlkrimi-Serie Tee? Kaffee? Mord!, zurücklehnen.

Eiskaffee passend zu Tee? Kaffee? Mord!

Eistee – Eiskalte Erfrischung garantiert!

Zutaten

5 Teebeutel schwarzer Tee

600g Eiswürfel

0,5 TL Natron

1 Bio-Zitrone

Nach Belieben Zucker

Zubereitung:

500 ml kochend-heißes Wasser über die Teebeutel gießen und nach Packungsangabe ziehen lassen. Durch das Eis wird der Tee etwas verwässert – deshalb eher mehr Teebeutel verwenden. Ist ein intensiverer Geschmack gewünscht, lieber mehr Teebeutel verwenden, statt den Tee länger ziehen zu lassen. Soll der Tee gesüßt sein, macht man dies am Besten in heißem Zustand, da sich der Zucker da besser verteilt. Die Teebeutel werden entfernt und der heiße Tee direkt über 250 g Eiswürfel gegossen. Dazu wird nun das Natron untergerührt.

Die restlichen Eiswürfel sowie die in Scheiben geschnittene Zitrone in eine Karaffe geben und den Tee darübergießen.

Eisiger Eiskaffee

Eiskaffee – Die sommerliche Erfrischung für Kaffeeliebhaber

Zutaten:

200 ml heißer Kaffee

Zucker und Milch nach Geschmack

2 Kugeln Vanilleeis

Schlagsahne

Schokostreusel und Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Kaffee kochen und nach Geschmack mit Zucker süßen. Für ungefähr 2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Danach zunächst, wenn gewünscht, Milch in ein hohes Glas füllen, danach den kühlen Kaffee, aber so, dass für Vanilleeis und Schlagsahne noch genügend Platz bleibt. Nun die Kugeln Vanilleeis auf den Kaffee setzen und die Schlagsahne daraufgeben. Im letzten Schritt den Eiskaffee mit Schokostreuseln und Kakaopulver verzieren.

Autor

Ellen Barksdale

Geboren wurde Ellen Barksdale im englischen Seebad Brighton, wo ihre Eltern eine kleine Pension betrieben. Von Kindheit an war sie eine Leseratte und begann auch schon früh, sich für Krimis zu interessieren. Ihre ersten Krimierfahrungen sammelte sie mit den Maigret-Romanen von Georges Simenon (ihre Mutter ist gebürtige Belgierin). Nach dem jahrelangen Lesen von Krimis beschloss sie vor Kurzem, selbst unter die Autorinnen zu gehen. "Tee? Kaffee? Mord!" ist ihre erste Krimireihe. Ellen …

Mehr erfahren
Eiskaffe & Eistee – Viel Spaß beim Ausprobieren und Schlemmen
Alle Verlage