Die kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence
 - Angelina Bach - POD
Coverdownload (300 DPI)

12,90

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Taschenbuch
Feel-Good-Romane
338 Seiten
ISBN: 978-3-7413-0418-7
Ersterscheinung: 29.04.2024

Die kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence

(17)

Inmitten herrlich duftender Lavendelfelder betreibt Marielles Familie eine kleine Parfüm-Manufaktur. Als ihr Vater plötzlich erkrankt, steigt sie früher als geplant in den Betrieb mit ein. Doch Marielle ist voller Tatendrang und hat viele neue Ideen. Ihre Euphorie bekommt allerdings einen gewaltigen Dämpfer, als sie auf Bastien, den Assistenten ihres Vaters, trifft. Er genießt das volle Vertrauen ihres Vaters. Und das reibt Bastien Marielle nur allzu gern unter die Nase.

Doch nicht nur das: Marielle findet heraus, wie es um die Manufaktur wirklich steht. Wohl oder übel muss sie ihre Abneigung gegenüber Bastien ablegen und mit ihm an einem Strang ziehen. Die Gefühle, die Marielle plötzlich empfindet, sind dabei nicht gerade hilfreich …

beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (17)

Lisa--- Lisa---

Veröffentlicht am 13.05.2024

Toller Sommerroman

Marielle steigt nach der plötzlichen Erkrankung ihres Vaters in die titelgebende kleine Parfüm-Manufaktur ihres Vaters ein. Sie ist voller Ideen, jedoch wird Marielle etwas ausgebremst durch den Assistenten ... …mehr

Marielle steigt nach der plötzlichen Erkrankung ihres Vaters in die titelgebende kleine Parfüm-Manufaktur ihres Vaters ein. Sie ist voller Ideen, jedoch wird Marielle etwas ausgebremst durch den Assistenten ihres Vaters, Bastien. Dazu kommt, dass Marielle nach und nach herausfindet, dass es um die Parfüm-Manufaktur gar nicht so gut steht wie gedacht...
Nun muss Marielle unweigerlich mit Bastien zusammenarbeiten, doch da kommen auch Gefühle für ihn auf. Kann sie die Manufaktur retten?

Der Roman ist sehr angenehm geschrieben und man kann fast schon die tollen Düfte riechen beim Lesen. Ein unterhaltsamer, spannender Wohlfühlroman für den Sommer, für die Ferien oder einen kurzen literarischen Trip in die wundervolle Provence. Die Autorin bietet dem Leser nicht nur einen Roman, sondern erklärt auch vieles, sodass man sich während der Lektüre noch neues Wissen aneignet. Die Figuren wirken authentisch und besonders Marielles wächst einem direkt ans Herz. Das Cover ist richtig schön und passt wunderbar zum Thema.
Sehr empfehlenswert.






Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarionManuela MarionManuela

Veröffentlicht am 06.05.2024

Lavendelliebe


„Die kleine Parfüm Manufaktur in der Provence“ von Angelina Bach
Worum geht´s?
Das Buch handelt von einer Familie, die in Grasse in der wunderschönen Provence eine kleine Parfüm-Manufaktur in der dritten ... …mehr


„Die kleine Parfüm Manufaktur in der Provence“ von Angelina Bach
Worum geht´s?
Das Buch handelt von einer Familie, die in Grasse in der wunderschönen Provence eine kleine Parfüm-Manufaktur in der dritten Generation betreibt. Der Großvater hatte den Sohn eingearbeitet. Jetzt, viele Jahre später, ist der sich mittlerweile im fortgeschrittenen Alter befindliche Sohn schwerstkrank und holt seine Tochter Marielle, die in Ägypten ihre Doktorarbeit gerade fertig gestellt hatte, zurück. Ihr Vater macht sie sofort mit seinem neuen Assistenten Bastien bekannt, der sich in kürzester Zeit bei ihrem Vater eine starke Vertrauensstellung erarbeitet hatte. Von Anfang an knistert es zwischen Marielle und Bastien. Beide haben Vorbehalte, die sich durch Missverständnisse verstärken. Zudem stehen geschäftliche Probleme an, ein Großauftrag droht zu scheitern, die Gesundheitskrise ihres Vaters verschärft sich, das Wetter droht die Lavendelernte zu vernichten - das alles und noch viel mehr stürmt auf Marielle ein. Ihre Mutter ist nicht hilfreich, die beiden haben kein gutes Verhältnis. Ein neuer Lieferant, ein Biolandwirt, ist ihr sehr sympathisch und entwickelt sich zum guten Freund. Oder wird da etwa mehr draus? Verbessert sich der Gesundheitszustand ihres Vaters wieder etwas? Werden Marielle und Bastien zusammen die Manufaktur retten können? Werden sie den Großauftrag bekommen? Wird der Regen die Ernte zerstören?
Angelina Bach ist das Pseudonym des Ehepaars Veronika und Martin Lackerbauers. Sie ist seit ihrer Jugend Schriftstellerin in unterschiedlichen Genres, er der „Chef-Recherchator“ und Lieferant von zündenden Ideen. Sie leben mit ihrem Sohn und vielen Haustieren in Niederbayern, wenn sie nicht gerade zu neuen Schauplätzen für ihre Bücher reisen. Dafür suchen sie sich so schöne Gegenden wie z.B. die Toscana, Cornwall oder die Provence raus.
Meine Meinung:
Dieses Buch war wie ein kleiner Urlaub in der Provence. Leider ging er zu schnell zu Ende, denn ich habe das Buch an einem Abend ausgelesen, konnte nicht aufhören und ärgerte mich dann, als ich es ausgelesen hatte. Der Schreibstil ist so detailliert, dass man mit fast allen Sinnen in der Handlung dabei ist. Man stellt sich die blühenden Lavendelfelder vor, sieht das Labor vor sich, riecht die herrlichen Düfte und leidet mit Marielle mit. Das Cover ist sehr ansprechend mit den Lavendelfeldern im Vordergrund und dem alten Anwesen im Hintergrund. Der Titel ist mit 2 kleinen Parfümflakons eingerahmt. Die Recherchearbeit ist hervorragend ausgefallen, die erwähnten Parfüm-Institute gibt es wirklich, dazu ausführliche Beschreibungen von Parfüminhaltstoffen – und zusammensetzungen. Auch das Gefühlschaos der beiden Hauptprotagonisten ist in allen Facetten wiedergegeben.
Fazit:
Ganz klare Leseempfehlung!!!
„Die kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence“ ist ein sehr gelungenes Buch, das einen gedanklich in die wunderschöne Provence entführt und einen auch gefühlsmäßig mitnimmt. Das einzige, was ich ganz leicht kritisiere, ist, dass die Mutter etwas unklar bleibt und es keine Erklärung für ihr Verhalten gibt. Aber vielleicht wird es ja einen Teil 2 geben und Aufklärung darüber.
5 von 5 Sternen!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechermichi Buechermichi

Veröffentlicht am 06.05.2024

Lavendel - Leben - Leidenschaft ein Roman zum Abtauchen und Wohlfühlen

Marielles Familie besitzt eine kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence.
Sie selbst arbeitet im Ausland und möchte später die Manufaktur übernehmen.
Durch die plötzliche Erkrankung ihres Vaters kehrt ... …mehr

Marielles Familie besitzt eine kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence.
Sie selbst arbeitet im Ausland und möchte später die Manufaktur übernehmen.
Durch die plötzliche Erkrankung ihres Vaters kehrt sie früher als geplant nach Hause zurück, um die Firma zu leiten. Ihr Vater hat inzwischen einen Assistenten eingestellt, mit dem sich Marielle zunächst eine Zusammenarbeit nur schwer vorstellen kann.
Da sich die Manufaktur in finanziellen Schwierigkeiten befindet, ist schnelles und effektives Handeln gefragt und die beiden müssen sich zusammenraufen, um die Firma zu retten.
Und in dem ganzen Wechselbad der Gefühle ist auf einmal Liebe im Spiel.

Eine traumhafte Landschaft, Gerüche, intensive Gefühle, eindrückliche Situationen und präzise beschriebene Charaktere der vorkommenden Personen lassen den Leser eintauchen in die Welt der Parfüm-Manufaktur und der Menschen, die dort leben und arbeiten.
Ich habe mit Marielle gefiebert, gelitten, gehofft, gefreut. Besonders stark habe ich dies u.a.
in der Beziehung, Verhalten und Gesprächen mit ihrer Mutter erlebt.

Mir gefällt der Schreibstil der Autorin und die Geschichte birgt eine „Lese-Sucht-Gefahr“ in sich.
Ich empfehle diesen Roman gerne weiter. Vielleicht als leichte Lektüre für den nächsten Urlaub.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kantipper Kantipper

Veröffentlicht am 19.05.2024

Lavendel für Parfüm

Das Buch "Die kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence", geschrieben von der Autorin Angelina Bach (Autor) hat mich gedanklich nach Framkreich geführt. Beim Lesen hatte ich oft die Lavendelfelder vor Augen ... …mehr

Das Buch "Die kleine Parfüm-Manufaktur in der Provence", geschrieben von der Autorin Angelina Bach (Autor) hat mich gedanklich nach Framkreich geführt. Beim Lesen hatte ich oft die Lavendelfelder vor Augen und den Lavendelduft in der Nase. Ein sehr schön zu lesender Sommerroman.
Um die Gesundheit von Marielles Vater steht es nicht besonders gut, genau so wie um die Parfüm-Manufaktur, die schon seit Generationen im Familienbesitz ist.
Marielle bereitete sich auf den Abschluss ihres Studiums und der Doktorarbeit vor, als sie jedoch plötzlich nach Hause beordert wird, um sich um die Belange der Maufaktur zu kümmern. Zum Vater hat sie ein besseres Verhältnis als zur Mutter, die sie bei der vorübergehenden Leitung kaum unterstützt, während der Vater im Krankenhaus liegt. Dagegen findet sie in Bastien, den ihr Vater als seinen Assistenten eingestellt hat und der dessen volles Vertrauengenießt, zu Beginn der Geschichte nur Widerspruch und gegenseitige Ablehnung. Dennoch müssen sie einen gemeinsamen Konsens finden, um die Maufaktur zu retten. Marielle gelingt die Kreation eines neuen Parfüms, welches sie in einem Wettbewerb einem Unternehmen vorführen.
Zu Beginn der Geschichte reden die Beiden nur sehr wenig miteinander, kommen sich aber im Verlauf der Geschichte immer näher. Der Aufbau der Beziehung ging mir persönlich ein wenig zu schnell. Doch das ist wahrscheinlich der Romantik und dem Liebesroman geschuldet.
Fazit: Eine leicht zu lesende Sommergeschichte, wo man den Duft des Lavendels zwischen den Zeilen spürt. Der Schreibstil lässt stets ein tolles Bild der Handlungsorte und Handlungsstränge entstehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

blaze blaze

Veröffentlicht am 17.05.2024

Lavendelduft

Marielles Familie besitzt eine Parfümmanufaktur in der Provence. Als ihr Vater erkrankt, kehrt Marielle aus dem Ausland zurück, um die Firma zu leiten. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit Bastien, dem ... …mehr

Marielles Familie besitzt eine Parfümmanufaktur in der Provence. Als ihr Vater erkrankt, kehrt Marielle aus dem Ausland zurück, um die Firma zu leiten. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit Bastien, dem Assistenten ihres Vaters, müssen sie zusammenarbeiten, um die finanziell angeschlagene Manufaktur zu retten. Dabei entwickeln beide Gefühle füreinander.

Die lebendig beschriebenen Charaktere und die malerische Landschaft ziehen den Leser in die Welt der Parfümherstellung in der Provence .Der angenehme Schreibstil der Autorin und das authentische Figurenensemble machen den Roman zu einer empfehlenswerten Urlaubslektüre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Angelina Bach

Hinter dem Pseudonym Angelina Bach verbirgt sich ein Autoren-Team bestehend aus der Schriftstellerin Veronika Lackerbauer und ihrem Mann Martin Lackerbauer. Veronika schreibt schon seit ihrer Jugend und konnte sich in verschiedenen Genres einen Namen in der Kleinverlags- und Selfpublishingszene machen. Seit 2020 schreibt sie – dem realen Grauen der Pandemie geschuldet - hauptsächlich Liebesromane.Ihr Ehemann hilft ihr, inhaltliche Lücken mit zündenden Ideen zu stopfen und davonhoppelnde …

Mehr erfahren
Alle Verlage