Men of Alaska - In deinen Armen
 - Carolina Sturm - POD
Coverdownload (300 DPI)

12,90

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Taschenbuch
Liebesromane
258 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0378-4
Ersterscheinung: 29.03.2023

Men of Alaska - In deinen Armen

Prickelnder Liebesroman mit verschlossenem Wildhüter
Band 1 der Reihe "Knisternde Romance in der Wildnis Alaskas"

(36)

Virginia ist Journalistin und liebt das Leben in New York. Daher ist ihr Entsetzen groß, als ein Auftrag sie in die Wildnis von Alaska führt. Sie soll einen Bericht über die blauen Bären drehen, aber Virginia ist nicht der Typ, der gerne in Wanderstiefeln durch den Matsch stapft. Das wird jedoch schnell zu ihrem kleinsten Problem, denn in der Wildnis trifft sie nicht nur auf gefährliche Tiere, sondern auch auf den verschlossenen und zudem sehr attraktiven Wildhüter Colin, der seine geliebte Natur schützt und keine Fremden duldet. Mit der Zeit erkennt Virginia eine weichere Seite hinter der abweisenden Art. Doch immer größer wird der Verdacht, dass Colin nicht der Mann ist, der er vorgibt zu sein. Und während Virginia versucht, sein Geheimnis zu entschlüsseln, kommt sie Colin gefährlich nahe. Aber kann sie ihm vertrauen? 

beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (36)

Nickyrella Nickyrella

Veröffentlicht am 03.02.2023

von wunderschön bis actionreich

Virginia muss für einen Auftrag nach Alaska reisen, sie ist eine New Yorker Journalistin und soll einen Bericht über die blauen Bären drehen. Sie tritt nur widerwillig diese Reise an, denn es könnte sein, ... …mehr

Virginia muss für einen Auftrag nach Alaska reisen, sie ist eine New Yorker Journalistin und soll einen Bericht über die blauen Bären drehen. Sie tritt nur widerwillig diese Reise an, denn es könnte sein, dass sie sich dort ihrer Herkunft stellen müsste, und das möchte sie eigentlich nicht.
Voller Tatendrang, diesen Bericht so schnell wie möglich zu drehen und wieder abzuhauen, macht sie sich auf den Weg in die Wildnis, um die blauen Bären zu finden. Doch entdeckt sie dort nicht die Bären, sondern begegnet einem äußerst attraktiven Mann bzw. schlittert sie ihm regelrecht vor die Füße. Colin lebt etwas abseits der Zivilisation, begrüßt die Einsamkeit und duldet keine Fremden in seinem Revier, dass lässt er Virginia auch spüren. Virginia lässt sich von der abweisenden Art nicht abschrecken und Colins Fassade fängt an zu bröckeln, sie kommen sich immer näher, doch Colin ist nicht der Mann, den er vorgibt zu sein…

Allein der Einstieg in die Geschichte gefiel mir schon richtig gut, es steigerte sich von Kapitel zu Kapitel und endete sogar ziemlich actionreich. Virginia reist widerwillig nach Alaska und wandert durch die Wildnis, allein das Setting war schon grandios und dann auch noch dieser grummelige heiße Kerl, der mit seinem gefiederten Freund Jay spricht und etwas zu verbergen hat. Virginia hat das Glück und bekommt die blauen Bären zu Gesicht und begeht einen folgenschweren Fehler, der nicht nur Colin in Gefahr bringt, sondern auch sie.
Diese Geschichte hat so viel zu bieten, kaum fängt man an, ist man auch schon völlig drin, der Schreibstil ist in vielerlei Hinsicht so wundervoll, bildlich, facettenreich, sehr spannend, authentisch und transportiert die Gefühle und Emotionen ganz wunderbar. Die Haupt- und auch Nebencharaktere waren toll ausgearbeitet und haben sich perfekt in die Geschichte eingefügt.
Ich bin total begeistert und kann es euch nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

thatsmybooklife thatsmybooklife

Veröffentlicht am 31.01.2023

Ich bin ganz verliebt in dieses Buch

Rezension:
Als ich die ersten Instaposts zur neuen Buchreihe von Carolina Sturm @carolinasturm_autorin bei BeHeartbeated @be.heartbeat gesehen hatte, war klar, diese Reihe muss ich lesen: Denn es geht ... …mehr

Rezension:
Als ich die ersten Instaposts zur neuen Buchreihe von Carolina Sturm @carolinasturm_autorin bei BeHeartbeated @be.heartbeat gesehen hatte, war klar, diese Reihe muss ich lesen: Denn es geht nach Alaska. In Band 1 „Men of Alaska – In deinen Armen“ starten wir mit der Geschichte von Journalistin Virginia (Ginny) die auf der Suche nach den „blauen Bären“ auf den Einzelgänger und Wildhüter Colin trifft.

Ich bin immer noch emotional total geflasht von diesem Buch und hab es echt auf einen Schwung durchgesuchtet. Ganz große Liebe für Carolina’s Schreibstil. Das Setting, die Charaktere, die Story an sich, alles ist wunderbar ausgearbeitet und man kann es sich einfach bildlich vorstellen. Und wirklich Hut ab für die am schönsten geschriebenen erotischsten Szenen seit Langem.

Ihr bekommt wirklich alles geliefert in der Story. Super emotionale Momente, eine spannende und dennoch absolute cozy Handlung, Herzstolpermomente, Momente für Taschentücher, eine große Portion Natur- und Tierliebe mit einzigartigem Flair und Charaktere, die euer Herz erobern werden. Ich meine, Colin ist nicht nur heiß, er hat auch was im Hirn. Und was ich gerade an den Nebencharakteren liebe, sie sind super divers und vielfältig.

Alles in Allem kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Ich bin mir sicher, ihr werdet es kaum aus der Hand legen können.

5+ von 5 Bären-Momenten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cara024 Cara024

Veröffentlicht am 30.01.2023

Tolle Lovestory ❤ aufregend, leidenschaftlich, wunderschön

Virginia, eine Journalistin aus New York, macht sich auf den Weg nach Alaska. In Elfin Cove soll sie eine Reportage über die blauen Bären machen. Dazu braucht sie jedoch die Hilfe von Colin und dieser ... …mehr

Virginia, eine Journalistin aus New York, macht sich auf den Weg nach Alaska. In Elfin Cove soll sie eine Reportage über die blauen Bären machen. Dazu braucht sie jedoch die Hilfe von Colin und dieser sträubt sich dagegen. Zuviel steht für ihn auf dem Spiel, unter anderem auch sein Herz, denn Virginia geht ihm immer mehr unter die Haut…

Was soll ich sagen? Dieses Buch hat mich von Beginn an positiv überrascht, da ich die Autorin Caroline Sturm noch nicht kannte, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Gerechnet hätte ich mit einer erotischen, schönen Lektüre für zwischendurch, bekommen habe ich eine unglaublich fesselnde und spannende Story, die mich begeistert hat. Eine Geschichte die Gefühl, Herz und Tiefgang hat, aber auch Spannung und Unerwartetes bereithält. Es gibt einige superschöne erotische Szenen, ohne dass es „zu viel“ wird, die Story ist somit im Vordergrund. Das Buch hat mir unglaublich gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist ganz besonders, ihre Worte sind unbeschreiblich schön gewählt und treffen bis tief in die Seele. Die Sätze, Worte tragen und umhüllen einen und erzeugen dieses schöne warme Gefühl im Herzen – ich liebe das und finde kaum Worte dafür.

Die Charaktere sind sympathisch, menschlich, unperfekt, jeder trägt sein Päckchen und wird in den Wäldern Alaskas von seiner Vergangenheit eingeholt. Das Setting ist traumhaft schön und man kann sich die Wildnis Alaskas mitsamt ihren Gefahren sehr gut vorstellen. Hinter diesem sehr ansprechenden Buchcover, verbirgt sich eine unerwartet fesselnde Geschichte.

Blaue Bären, reißende Flüsse, unberührte Natur. Gefahren durch Mensch und Tier, dunkle Geheimnisse und die Liebe, in all ihren Facetten. Ein Buch, dass leider viel zu schnell zu Ende war.

Verdiente 5 Sterne. Tolle Geschichte. Großartige Autorin. Gerne mehr davon 😊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tea_taste_of_books tea_taste_of_books

Veröffentlicht am 30.01.2023

Leidenschaftliche Liebe am Ende der Welt

Die Autorin ist schon vor vier Büchern bei mir auf die Liste der Autoren gewandert, deren Bücher ich jederzeit blind kaufen würde. „Men of Alaska“ hat mir mal wieder genau gezeigt, warum das so ist. Der ... …mehr

Die Autorin ist schon vor vier Büchern bei mir auf die Liste der Autoren gewandert, deren Bücher ich jederzeit blind kaufen würde. „Men of Alaska“ hat mir mal wieder genau gezeigt, warum das so ist. Der federleichte Schreibstil lässt die Seiten nur so fliegen. Der Mix aus Liebesroman, Spannung, heißen Szenen und tollem Ende ist einfach en pointe. Ich hatte das Gefühl, dass die heißen Szenen diesmal ein wenig mehr waren und ich war davon umso mehr begeistert. Virginia ist für mich eine tolle Protagonistin – eine starke Frau mit Köpfchen, die trotz vieler Geheimnisse um ihre Herkunft das Leben auf eigene Faust prima meistert. Andererseits scheut sie sich nicht davor in die weibliche Rolle zu schlüpfen und dies auch zu genießen. Colin bzw. Cole ist in meinen Augen hingegen der perfekte Mann. Unheimlich sexy, clever und der absolute Beschützer, der sich mit der Natur verbunden fühlt und eine Frau nicht nur respektiert, sondern ihr auf Augenhöhe begegnet, ohne dabei aus seiner Männerrolle zu fallen. Alles in Allem war das Buch für mich ein tolles Highlight zu Jahresbeginn und ich kann es jedem Fan von Liebesromanen nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 30.01.2023

Men of Alaska - In deinen Armen / spannungsreiche & aufregende Lovestory

In " Men of Alaska - In deinen Armen " soll die Reporterin Virginia mit Kollege und Kameramann William nach Elfin Crove in Alaska reisen, um über die dortigen blauen Bären, insbesondere über eine Bärin ... …mehr

In " Men of Alaska - In deinen Armen " soll die Reporterin Virginia mit Kollege und Kameramann William nach Elfin Crove in Alaska reisen, um über die dortigen blauen Bären, insbesondere über eine Bärin mit ihren Jungen zu berichten.
Doch etwas sträubt die junge Frau, denn sie ahnt, dass diese Reise ihr Leben verändern würde. Nur wie sehr, konnte Virginia nicht vorher sehen.
In Elfin Crove angekommen braucht Virginia die Hilfe des Guides Colin, der auch vor Ort als Bärenmann bekannt ist. Jedoch ist Colin nicht bereit, ein Fernsehteam zu den seltenen Bären zu führen und zu riskieren, dass sein geschützter Rüchzugsort überlaufen wird.
Aber Ginny gibt nicht auf und sucht Colin erneut auf, dass sie sich zu dem eigenbrötlerischen Hottie hingezogen fühlt, macht das ganze nicht einfacher. Denn Virginia spürt, dass Colin etwas zu verbergen hat und trotzt der Gerüchte um diesen, möchte sie nur zu gerne hinter dessen Mauern blicken.
Wird es Virginia gelingen und Colin dazu bringen, ihr die Bärenmama nebst den zwei Bärenjungen zu zeigen? Und was wird aus der gegenseitigen Anziehung zwischen beiden, kann es für beide eine Chance geben, oder steht zuviel zwischen ihnen?
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Virginia und Colin mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende, tragische wie auch brisante Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab und was in Colins Vergangenheit passierte, dass ihn zum zurückgezogen Leben in Alaska brachte.
Das Buch bekommt von mir eine Lese  / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Carolina Sturm

Carolina Sturm - Autor
© Annalena Nagy

Carolina Sturm – Hinter diesem Pseudonym steckt die 1979 in Karlsruhe geborene Caroline Müller, die heute mit Mann, Kind und Hund im schönen Allgäu lebt. Pferde und das Westernreiten sind ihr Hobby. Schon in der Schule entdeckte sie ihre Leidenschaft für Sprache und das Schreiben, entschied sich jedoch für den Beruf der Grafik-Designerin. Während ihrer Anstellung in einem Zeitschriften-Verlag bekam sie durch die Gunst des damaligen Chefredakteurs erstmalig die Chance zu …

Mehr erfahren
Alle Verlage