Sehnsucht nach Sunset Rock
 - C.K. Zille - POD
Coverdownload (300 DPI)

12,00

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Taschenbuch
Liebesromane
262 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0360-9
Ersterscheinung: 27.02.2023

Sehnsucht nach Sunset Rock

Band 1 der Reihe "Small-Town-Romance in Neuengland"

(26)

Hazel liebt ihr Leben in New York. Doch als ihr Vater schwer erkrankt, möchte sie ihm seinen letzten Wunsch erfüllen: ein Luxus-Spa-Hotel in der amerikanischen Kleinstadt Stowe zu eröffnen. Die malerische Stadt in Vermont ist die Heimat ihrer vor vielen Jahren verstorbenen Mutter. Vor Ort aber trifft Hazel der Schock: Auf dem von ihr erworbenen Grundstück auf dem Sunset Rock steht ein riesiges Baumhaus – und es soll nicht das letzte sein. Als Hazel auf den brummigen Besitzer Nathan trifft, geraten ihre Pläne ins Wanken. Denn zu allem Überfluss nistet er sich in ihrem Herzen ein. Doch hat Nathan auch Gefühle für sie? Und was wird aus dem Versprechen an ihren Vater?

Der erste Band der romantischen Neuengland-Reihe in den USA.

beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (26)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 31.12.2023

Sehnsucht nach Sunset Rock

Dieses Buch ist der Auftakt der Small-Town-Romance in Neuengland Dilogie.
Nadine Feger ist mir als Autorin bereits bekannt, doch C.K. Zille noch gar nicht. Daher war ich ganz neugierig, was das AutorInnen-Duo ... …mehr

Dieses Buch ist der Auftakt der Small-Town-Romance in Neuengland Dilogie.
Nadine Feger ist mir als Autorin bereits bekannt, doch C.K. Zille noch gar nicht. Daher war ich ganz neugierig, was das AutorInnen-Duo hier gezaubert hat.

Das Cover fand ich ganz interessant gestaltet. Vor allem die untere Hälfte, denn genauso habe ich mir die Kulisse mit dem Baumhäusern auch vorgestellt.

Die Autorinnen haben sich hier super zusammengefunden. Ich kam super flüssig, leicht und locker beim Lesen voran. Wer jetzt was hier genau geschrieben hat, kann ich nicht ausmachen. Es harmoniert perfekt.

Ich habe mich sofort in Stowe verliebt.
Diese Kleinstadt strahlt eine tolle Atmosphäre aus. Die Bewohner sind ein wahres Völkchen für sich. Sie stehen für einander ein und sind sehr hilfsbereit. Hier bekommt man das absolute Kleinstadtfeeling.
Im Buch spielt Sunset Rock eine besondere Rolle. In diesem Wald, möchte Hazel den letzten Wunsch ihres krebskranken Vaters erfüllen. Er hat dies leider nicht geschafft umzusetzen zum Andenken an seine Frau, welche eine tiefe Verbindung zu Stowe hat. Hazel bekommt relativ schnell den Zuschlag für ihr Hotel, organisiert die Firma zur Abholzung und und und. Doch sie hat die Planung ohne die Kleinstädtler gemacht. Genau jenes Grundstück wurde Nathan versprochen, der dort einen Baumhauspark errichten möchte. Natürlich hat er bereits Prototypen gebaut und steckt sein ganzes Herzblut da hinein. Als er vom Bau des Luxushotels erfährt, ist dies ein Stich in die Brust. Er weiß, er hat verloren und muss seine Herzensprojekt hinter sich lassen. Verantwortlich macht er hierfür Hazel, die aber ja nichts für die Entscheidung der Stadt kann.
Die beiden könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein, doch je länger man sie begleitet, merkt man, wieviele Gemeinsamkeiten sie haben.
Doch ich kann Nathan auch sehr verstehen, ich hätte genauso impulsiv und enttäuscht reagiert.
Doch Hazel wäre nicht Hazel, wenn sie keine Lösung finden würde, die es allen recht macht.

Diese Kleinstadtfeeling hat es mir hier echt angetan.
Ich habe mich unfassbar wohlgefühlt in Stowe und hab aufgrund der detaillierten Beschreibung Lust gehabt Sunset Rock zu besuchen. Diesen besonderen Flair hätte ich gern in mich aufgesogen. Ich konnte mir alles wirklich bildlich vorstellen und habe mich dadurch sehr in das Buch verliebt.

Natürlich bekommt auch die Krebserkrankung von Hazels Vater seinen Raum. Auch wenn es recht kurz gehalten wurde, war es sehr emotional und einfühlsam. Außerdem zeigt es, wie unterschiedlich jeder mit Trauer umgeht. Der Verlust ist unbeschreiblich und Hazel wünscht sich den Zusammenhalt mit ihrem Bruder. Doch dieser kapselt sich regelrecht ab. Hier hilft nur reden und einen gemeinsamen Weg finden.

Ich habe dieses Buch mit sehr viel Freude gelesen und freue mich schon auf den zweiten Teil, welcher direkt Anfang März erscheinen wird.

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Corinni91 Corinni91

Veröffentlicht am 05.10.2023

Sehr schön

Das Buch war von Anfang an super spannend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Der Schreibstil war lockerflockig leicht und die Story mit Witz und Charme.

Es geht um Hazel, die ihrem Vater den letzten ... …mehr

Das Buch war von Anfang an super spannend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.
Der Schreibstil war lockerflockig leicht und die Story mit Witz und Charme.

Es geht um Hazel, die ihrem Vater den letzten Wunsch erfüllen möchte. Doch kaum in dem idyllischen Städtchen angekommen gerät sie mit dem eigensinnigen Nathan aneinander.
Nathan, der seine Idee von den Luxusbaumhäusern umsetzen möchte und Hazel, deren Firma das Grundstück schon gekauft hat und den Plan ihres Vaters umsetzen möchte, doch kann das gut gehen?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MeSanch_90 MeSanch_90

Veröffentlicht am 01.08.2023

Schöne Idee, hoch oben auf einem Baumhaus

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Hazel und Nathan erzählt. Ich finde, beide sind unheimlich sympathische und offene liebevolle Menschen. Die Familie nimmt in dieser Handlung einen großen ... …mehr

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Hazel und Nathan erzählt. Ich finde, beide sind unheimlich sympathische und offene liebevolle Menschen. Die Familie nimmt in dieser Handlung einen großen Platz ein und gerade die Szenen mit Ben, Hazel und ihrem Vater sind sehr berührend, emotional und authentisch dargestellt. Im Gegensatz steht Nathans quirlige offenherzige Familie, die mit der Natur verbunden ist. Die Kombination der beiden Welten ist perfekt gelungen. Die Idee mit den Baumhäusern und Blockhütten ist sensationell und ich konnte mir den Park bildlich vorstellen. Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist flüssig und erfrischend. Es gab keinerlei übertriebenes Drama, sondern die Probleme wurden sachlich und erwachsen gelöst. Vielleicht geht die Reise noch mal zurück nach Sunset Rock. Ich würde mich freuen.

Sehnsucht nach Sunset Rock ist eine bezaubernde Liebesgeschichte mit jeder Menge Gefühlen und Naturverbundenheit. Es ist witzig, aber auch an einer Stelle zum Weinen emotional. Die Charaktere sind herzlich und die Umgebung lädt zum Träumen und Abtauchen ein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chris-list Chris-list

Veröffentlicht am 12.04.2023

schöner Liebesroman zum Träumen

Rezension Sehnsucht nach Sunset Rock
schöner Liebesroman zum Träumen
Vorab möchte ich bemerken, dass ich ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Das wird mich aber nicht ... …mehr

Rezension Sehnsucht nach Sunset Rock
schöner Liebesroman zum Träumen
Vorab möchte ich bemerken, dass ich ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe.
Das wird mich aber nicht in meiner Rezension beeinflussen.
Hazel und Ihre Familie planen in dem Heimatort ihrer Mutter ein Hotel zu bauen. Hazel ist vor Ort, um die Kaufverträge für das Land zu unterschreiben. Nach dem das Geschäft abgeschlossen ist, erfährt sie, dass das Land eigentlich Nathan versprochen war, der darauf ein Baumhaus Hotel bauen wollte.
Als Nathan von dem Verkauf erfährt ist er fürchterlich sauer auf Hazel, ob wohl diese ja eigentlich nichts dafür kann. Als er Hazel näher kennen lernt verschwindet der Hass auf Hazel und richtet sich mehr gegen die Stadtverwaltung…
Ein richtig schön geschriebenes Buch über die Vorgänge in einer Kleinstadt und den Zusammenhalt von Ihren Menschen. Eine tolle Liebesgeschichte, die komplett ohne Sex aus kommt ohne Langweilig zu sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sandyebt78 sandyebt78

Veröffentlicht am 21.02.2023

Wunderbarer Liebesroman- aus anfänglichem Gegner kann auch etwas Anderes werden

Dank dem lieben Autorinnenduo durfte ich bereits ein Rezensionsexemplar lesen!

Hazel möchte ihrem Vater seinen Wunsch erfüllen und im Heimatort ihrer bereits verstorbenen Mutter ein Hotel bauen!

Doch ... …mehr

Dank dem lieben Autorinnenduo durfte ich bereits ein Rezensionsexemplar lesen!

Hazel möchte ihrem Vater seinen Wunsch erfüllen und im Heimatort ihrer bereits verstorbenen Mutter ein Hotel bauen!

Doch hier geraten Nathan und sie aneinander, denn Nathan hat auf dem Grundstück bereits den Prototyp eines Baumhauses gebaut, um damit seinen Park zu erweitern! Doch der Stadtverwalter verkauft an Hazel's Familie!

Und was wird jetzt? Kann Hazel ihr Projekt noch beginnen? Und muss das Baumhaus abgerissen werden? Oder gibt es eine Lösung, die alle Beteiligten zufriedenstellt?

Egal! Zuerst einmal müssen Hazel und Nathan notgedrungen eine Nacht im Baumhaus verbringen und kommen sich dabei nicht nur in Gesprächen näher!

Aber dann droht das nächste Unheil: Nathan küsst eine andere Frau und Hazel sieht es! Meint er es ernst mit ihr oder wollte er nur unbedingt sein Projekt bauen und sie war nur Mittel zum Zweck?

Ein gut gelungener Liebesroman mit gut ausgearbeiteten Charakteren, mit viel Dramen und ein bisschen Herzschmerz, der Lust auf mehr macht! Meine absolute Leseempfehlung!-SandraFritz-magicmouse

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nadine Feger

Nadine Feger - Autor
© Nadine Feger

C.K. Zille und Nadine Feger leben mit ihren Familien am Niederrhein. Die Familie ist auch der Grund, weshalb die beiden Autorinnen sich kennengelernt haben. Was in der Spielgruppe ihrer Kleinsten begann und sich zu einer Freundschaft entwickelte, gipfelte schließlich im Schreiben eines gemeinsamen Romans. Als Autorenduo sind die beiden ein gut eingespieltes Team und planen auch in Zukunft weitere gemeinsame Projekte. Außerdem lieben sie es, gemeinsame Wanderungen zu unternehmen und sich …

Mehr erfahren

Autorin

C.K. Zille

C.K. Zille - Autor
© Nadine Feger

C.K. Zille und Nadine Feger leben mit ihren Familien am Niederrhein. Die Familie ist auch der Grund, weshalb die beiden Autorinnen sich kennengelernt haben. Was in der Spielgruppe ihrer Kleinsten begann und sich zu einer Freundschaft entwickelte, gipfelte schließlich im Schreiben eines gemeinsamen Romans. Als Autorenduo sind die beiden ein gut eingespieltes Team und planen auch in Zukunft weitere gemeinsame Projekte. Außerdem lieben sie es, gemeinsame Wanderungen zu unternehmen und sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage