Der Duft nach Liebe und Lavendel
 - Nicole Knoblauch - eBook
Coverdownload (300 DPI)

0,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Feel-Good-Romane
322 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-3683-1
Ersterscheinung: 01.06.2023

Der Duft nach Liebe und Lavendel

Ein Roman so charmant wie die Küste von Südfrankreich
Band 12 der Reihe "Die schönsten Romane für den Sommer und Urlaub"

(5)

"Ihre Nähe, ihr Duft, ihre Anteilnahme, alles in ihm schrie danach, sich ihr zu öffnen, sich in ihren Armen zu verlieren und zuzulassen, was klar vor ihm lag: Die Chance auf ein Leben voller Liebe und Glück."

Die Londonerin Rebecca reist nach Antibes an der Côte d’Azur. Zusammen mit dem Reeder Yanis hat sie eine Villa in bester Lage zwischen Nizza und Monaco geerbt. Das Testament von Eva Poirot schickt die beiden auf eine Schnitzeljagd entlang der Küste, in deren Verlauf sie nach und nach herausfinden, warum sie den Besitz erben – denn Yanis und Rebecca kennen weder einander noch die Verstorbene.

Die junge Londonerin verliebt sich sofort in das azurblaue Meer und die traumhafte Landschaft Südfrankreichs. Auch Yanis schleicht sich immer mehr in ihr Herz. Doch vor ihnen liegt ein Sommer voller Geheimnisse, der ihre Leben völlig auf den Kopf und die zarten Gefühle auf eine harte Probe stellen wird ...

Ein wunderbarer Feel-Good-Roman über das Leben, die Erfüllung eigener Träume und über die Liebe, die für immer bleibt.

Alle Geschichten dieser Reihe zaubern dir den Sommer ins Herz und bringen dir den Urlaub nach Hause. Die Romane sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

  • eBook (epub)
    0,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (5)

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 03.08.2023

Seine Wurzeln finden...

Mit _„Der Duft nach Liebe und Lavendel“_ begebe ich mich auf mein 9. Leseabenteuer, von der Autorin Nicole Knoblauch. Diesmal geht es an die sommerliche Côte d’Azur, an die französische Rivera. Zudem geht ... …mehr

Mit _„Der Duft nach Liebe und Lavendel“_ begebe ich mich auf mein 9. Leseabenteuer, von der Autorin Nicole Knoblauch. Diesmal geht es an die sommerliche Côte d’Azur, an die französische Rivera. Zudem geht es darum ein Geheimnis zu lüften an Hand einer modernen Schnitzeljagd und die Liebe zu finden, kommt dabei auch nicht zu kurz. Ein wunderbarer Feel-Good-Roman über das Leben, die Erfüllung eigener Träume und über die Liebe, die für immer bleibt.

Direkt geht es in die Handlung hinein zu Rebecca und ihre abenteuerlicher Einlassung zu einer Reise an die Côte d’Azur. Für sie als Engländerin völlig neues Terrain mit dem französischen Flair, aber sie liebt es sofort, auch wenn sie der Sprache nicht mächtig ist. Doch die unverhoffte Erbschaft ist ihr ein Rätsel. So auch für Yanis, der gebürtiger Franzose ist. Zu ihrem Erbe könnte eine luxuriöse Villa mit Anwesen gehören und der Erlös daraus würde den Beiden nicht gelegener kommen. Doch zunächst heißt es einiges herauszubekommen. Sie kennen weder die Unbekannte, die ihnen das Erbe hinterlässt und es ist an Bedingungen geknüpft. Daher beginnt es den Hinweisen und Aufgaben in einer modernen Schnitzeljagd zu folgen und so immer näher an die Auflösung des Rätsels zu gelangen. Dabei müssen beide Hand in Hand zusammenarbeiten und kommen sich auch noch näher. Daneben gibt es wunderschöne Ziele entlang der Côte zu entdecken und die Urlaubssehnsucht greift nach einem. Land, Genuss, Schönheit fürs Auge und ein knisternder Wohlfühlroman, der ordentlich die Gefühle der Protagonisten durch wirbelt. Es endet in einem zukünftigen Epilog.

Die Handlung bewegt sich somit über wenige Wochen und die Charaktere zeigen ihr Wesen durch die enge Verbindung und ihre zwangsläufige Vertrautheit. Es war sehr schön mitzuerleben, was es alles zu erkunden gab, welche Rätsel gestellt wurden und was sich genauer dahinter verbirgt. Ich mochte sehr die Atmosphäre, die erst teils verschlossen Charaktere, bis sie sich immer mehr und mehr geöffnet haben und nicht nur die Suche nach der Lösung als Hauptthema zu erkunden war, sondern auch die Suche nach einen Selbst. Zudem ist es eine Reise in die Vergangenheit und eine Geschichte von den Wegen der Liebe.

Rebecca Davis (30), Engländerin aus London, lebt derzeit mit ihrem besten Freund Julian zusammen und kennt sich bestens im Hotel- und Tourismusmanagement aus. Ihr Traum ist das B & B ihrer Großmutter in Bath wiederzueröffnen. Sie ist eine sehr offene, aber dennoch vorsichtige Person. Sie genießt diese kleine Auszeit sehr und geht dabei sogar die Gefahr ein, ihr Herz zu verlieren.

Yanis Vidal (29), ist eine sehr charmanter Franzose, betreibt zusammen mit seinem Bruder einen Yachtverleih für die Reichen und Schönen und ist durchaus ein Genießer in jeder Lebenslage. Für Außenstehende wirkt er als Playboy und Lebemann, doch man kommt schnell hinter die versteckte Fassade, die ihm eine Zeit lang sicher begleitet hatte. Doch er ist so vieles mehr, kennt sich in der Gegend sehr gut aus und findet seine innere Ruhe wieder. Doch auf was er nicht vorbereitet war, war Gefühle für eine fremde Frau zu entwickeln und alles plötzlich in Frage zu stellen.

Der Schreibstil ist gewohnt wunderschön, locker, witzig, spritzig und dadurch fließt der Text nur so dahin. Die Dialoge sind einfach passend, egal zu welcher Situation und gehen ebenso ernsthaft in ihre Tiefe. Den Emotionen und Gedanken konnte ich jederzeit nachempfinden und dabei mitfiebern. Die Kapitellängen sind unterschiedlich lang. Die Handlung wird in der Erzähl-Perspektive von beiden Charakteren im Wechsel wiedergegeben. Die Trennung wird durch kleine Zeichnungen unterschieden. Die wunderschöne bildhaften Beschreibungen laden zum Träumen und ja auch ich könnte mich dort wohlfühlen.
Das Buchcover hätte besser nicht getroffen werden können. So trägt es nach Außen, was man auf alle Fälle im Inneren vorfindet. Am Ende des Buches gibt es auch Rezepte zu entdecken.

_*„Le coeur a ses raisons que la raison ne connait point. - Das her hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt. Blaise Pascal“_*

Mein Fazit: Ein wunderschöner Sommerroman entlang der französischen Rivera mit traumhaften Kulissen, temperamentvolle Charaktere und ein gut gehütetes Geheimnis, das gelüftet werden möchte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseliese0210 Leseliese0210

Veröffentlicht am 16.06.2023

Eine super süße und spannende Geschichte 😊🫶❤️

Kurzinhalt:

Rebecca reist nach Südfrankreich, da sie von einer alten Dame eine Villa zusammen mit Yanis, den sie bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte, geerbt hat, obwohl die beiden die Verstorbene noch ... …mehr

Kurzinhalt:

Rebecca reist nach Südfrankreich, da sie von einer alten Dame eine Villa zusammen mit Yanis, den sie bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannte, geerbt hat, obwohl die beiden die Verstorbene noch nie in ihrem Leben gesehen hatten wurden sie als Erben ernannt. Zusammen begeben sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln und stoßen dabei auf große Familiengeheimnisse.

Meine Meinung:

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich liebe ja Geschichten, wo in der Vergangenheit schon der Anstoßstein für die Gegenwart liegt. Wenn ich Rebecca und Yanis gewesen wäre, weiß ich nicht, ob ich ein Erbe angetreten hätte, wenn ich die Verstorbene noch nicht mal gekannt habe, aber genau das hat die Geschichte so spannend und lebendig gemacht. Ich habe mich richtig in beide hineinfühlen und hineindenken können und es hat so viel Spaß gemacht, die beiden späteren Turteltauben auf ihre Reise zu begleiten. Mit jeden Kapitel kammen sie ihrem großen Ziel näher und ich habe immer mehr mitgefiebert was hinter all dem steckt. Der Schreibstil war so flüssig und wunderbar lesbar, das ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Es ist ein super Buch und ich würde es wirklich jedem empfehlen, der gerne in der Vergangenheit rumlöchert und auf was spannendes stoßen will.😊🫶

Mein Fazit:

Eine super süße und spannende Geschichte für Zwischendurch, auch toll zum mitfiebern und es wird sicher einem nicht langweilig. Lest und kauft euch das Buch😊🫶❤️



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Piret Piret

Veröffentlicht am 16.06.2023

Wunderbare Reise

Das Erbe von einer unbekannten Frau und ein ebenfalls unbekannter Miterbe: Da fängt das Buch doch direkt sehr spannend und geheimnisvoll an.

Auch mit dem Notarbesuch ist nur klar, das nichts klar ist: ... …mehr

Das Erbe von einer unbekannten Frau und ein ebenfalls unbekannter Miterbe: Da fängt das Buch doch direkt sehr spannend und geheimnisvoll an.

Auch mit dem Notarbesuch ist nur klar, das nichts klar ist: Yanis und Rebecca müssen sich gemeinsam auf eine Schnitzeljagd begeben um ihr Erbe und weitere Informationen zu den Gründen für die Erbschaft zu erhalten.

Dabei lernt man nebenbei die wunderbare Côte d’Azur kennen, Yanis kennt einfach viele traumhafte Ecken und ich habe jetzt absolut Lust bekommen, ebenfalls dorthin zu reisen.

Einfühlsam begleitet die Autorin die beiden auf ihrem Weg und mit dem bildhaften und atmosphärischen Schreibstil entstehen diese schönen Orte sehr lebendig vor meinem Auge.



Die Reise mit Yanis und Rebecca habe ich sehr genossen und das Buch hat mir ein paar wunderbare entspannte Lesestunden geschenkt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

koetzi koetzi

Veröffentlicht am 16.06.2023

Schnitzeljagd deckt Geheimnisse auf

Durch eine überraschende Erbschaft von einer unbekannten alte Dame reist Rebecca nach Antibes an der Côte d' Azur. Dort lernt sie Yanis kennen. der zusammen mit ihr die Erbschaft, eine wunder schöne alte ... …mehr

Durch eine überraschende Erbschaft von einer unbekannten alte Dame reist Rebecca nach Antibes an der Côte d' Azur. Dort lernt sie Yanis kennen. der zusammen mit ihr die Erbschaft, eine wunder schöne alte Villa in bester Lage erhalten soll. Vorher werden sie aber auf eine Schnitzeljagd entlang der Küste geschickt. Nach und nach erfahren sie, warum sie zusammen den Besitz erben von einer ihnen noch unbekannte Verstorbene. Hierbei lernen sie sich auch kennen, wobei auch die ersten zarte Bande geknüpft werden. Doch diese ersten Gefühle werden auf eine harte Probe gestellt...


Die Autorin nimmt mit ihrem bildgewaltigen Schreibstil den Leser mit auf die Reise an die Küste von Südfrankreich. Ihre beiden Hauptcharakteren, Rebecca und Yanis hat sie sehr liebevoll und detailliert mit all ihren Ecken und Kanten skizziert, so das sie sehr lebendig und sympathisch wirken.
Beide sind von dieser Erbschaft überrascht, da sie die verstorbene Dame nicht kennen. Dies soll sich aber ändern, da sie vorher auf eine Schnitzeljagd geschickt werden. Bei dieser werden sie in die Vergangenheit geführt und man erlebt eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Durch die Rätsel erlebt diese gefühlvolle Liebesgeschichte eine gewisse Spannung, die sich bis zum Ende hin zieht.
Mir hat diese gefühlvolle Liebesgeschichte mit den spannenden geheimnissen sehr gut gefallen, da sie mir ein paar schöne Lesestunden und ein gewisses Urlaubsfeeling bereitet hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ostfriesland ostfriesland

Veröffentlicht am 15.06.2023

Familiengeheimnis

Rebecca reist nach Südfrankreich, wo sie gemeinsam mit Yanis, eine Villa von der ihr unbekannten Eva Poirot, geerbt hat. Um das Erbe zu erhalten, müssen die Beiden sich auf eine Schnitzeljagd begeben.
Die ... …mehr

Rebecca reist nach Südfrankreich, wo sie gemeinsam mit Yanis, eine Villa von der ihr unbekannten Eva Poirot, geerbt hat. Um das Erbe zu erhalten, müssen die Beiden sich auf eine Schnitzeljagd begeben.
Die Protagonisten werden lebendig, sympathisch und detailreich, mit ihren Ecken und Kanten, dargestellt. Die Entwicklung von Rebecca und Yanis im Laufe des Buches finde ich angenehm und nachvollziehbar. Die Beiden werden auf eine Schnitzeljagd geschickt, die in die Vergangenheit führt und man erlebt eine emotionale Achterbahnfahrt. Der Handlungsverlauf bleibt nicht nur durch die Rätsel, sondern auch der Liebesgeschichte, bis zum Ende fesselnd und gefühlvoll. Der Epilog rundet die Geschichte ab. Die Region Côte d‘Azure wird anschaulich und atmosphärisch facettenreich beschrieben und am liebsten würde ich sofort die Koffer packen und nach Südfrankreich reisen. Der flüssige und bildhafte Schreibstil liest sich angenehm.
Mit der sommerlichen Geschichte verbrachte ich unterhaltsame Lesestunden vor einer traumhaften Kulisse.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Nicole Knoblauch

Nicole Knoblauch - Autor
© Wagner Fotografie

Nicole Knoblauch schreibt seit ihrer Jugend Liebesromane und fühlt sich in verschiedenen Genres heimisch. Ihre Romane umfassen das ganze Spektrum von historisch über fantastisch bis modern und als Nicci Cole jetzt auch den Bereich Spannung. Die Liebe bleibt dabei immer das Hauptthema. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen am Rande des Rhein-Main-Gebiets ihr ganz persönliches Happy End.

Mehr erfahren
Alle Verlage