Lynnwood Falls – Sommer der Liebe
 - Helen Paris - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Liebesromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9415-3
Ersterscheinung: 29.06.2020

Lynnwood Falls – Sommer der Liebe

Band 1 der Reihe "New England Love"

(36)

Wo die Liebe auf dich wartet ...

Hope ist erfolgreiche Tierärztin in New York und führt ein schönes Leben mit ihrem Freund Colin. Bis ein familiärer Notfall sie dazu zwingt, in ihre Heimatstadt zurückzukehren: Lynnwood Falls. Hope will vorübergehend in der Tierarztpraxis ihrer Eltern aushelfen, in der auch Ryan arbeitet – ihre erste große Liebe. Doch die Beziehung ist vor Jahren im Streit auseinandergebrochen. Viele Dinge stehen zwischen ihnen, weshalb sie immer wieder aneinandergeraten. Hope will so schnell wie möglich wieder zurück nach New York. Gleichzeitig fühlt sie sich in der beschaulichen Kleinstadt seit langem erstmals wieder geborgen. Und dann bringt ausgerechnet Ryan ihre Vorsätze zum Schmelzen ...

Der erste Band der romantischen Reihe rund um die kleine Stadt Lynnwood Falls in Maine, in der verlorene Herzen ein Zuhause finden.

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (36)

leseHuhn leseHuhn

Veröffentlicht am 30.01.2023

Ein Wohlfühlroman

Lynnwood Falls - Sommer der Liebe

Band 1 der Reihe

von Helen Paris

erschienen im beHEARTBEAT Verlag im Juni 2020

ebook 349 Seiten

Klappentext

zu finden in der Buchbeschreibung

Meine Meinung

Die ... …mehr

Lynnwood Falls - Sommer der Liebe

Band 1 der Reihe

von Helen Paris

erschienen im beHEARTBEAT Verlag im Juni 2020

ebook 349 Seiten

Klappentext

zu finden in der Buchbeschreibung

Meine Meinung

Die in New York lebende und erfolgreiche Tierärztin Hope bekommt einen Anruf von ihrer Mutter aus Lynnwood Falls. Ihr Vater, ebenfalls Tierarzt hat einen schweren Bandscheibenvorfall und muss operiert werden. Er fällt für unbestimmte Zeit aus und Hope soll ihn vertreten. Ihr Freund und Tierarztkollege Collin ist alles andere als begeistert und dann ist dort noch Ryan, der Ex-Freund von Hope. Er arbeitet mit ihrem Vater Hand in Hand in der Praxis. Werden die beiden es schaffen, bis zur Genesung von Hopes Dad sich zu vertragen und die Tierarztpraxis gemeinsam weiterführen?

Helen Paris hat einen wunderschönen Wohlfühlroman geschrieben. Ihre Charaktere finden direkt den Weg in mein Herz, zumindest die meisten. Der fiktive Ort Lynnwood Falls im Bundesstaat Maine aus der Feder von der Autorin punktet mit viel Natur und liebenswerten Einwohnern, die sich untereinander helfen. Und auch die Tierarztpraxis von Hopes Eltern halten es mit ihrer Hilfe so, da wird nicht nach Verordnung abgerechnet. Das ist Hope natürlich ein Dorn im Auge und für sie ist Ryan der Schuldige. Zwischen den beiden geht es mitunter turbulent zu, aber Hopes Freundin öffnet ihr ein wenig die Augen. Und mit der Zeit wird die Kommunikation zwischen Ryan und Hope besser, bis plötzlich Collin vor ihr steht. Lest wie die Geschichte zu Ende geht und verliebt euch in Lynnwood Falls, in die Bewohner und ihre zauberhaften Vierbeiner.

Fazit

Lynnwood Falls - Sommer der Liebe ist ein Wohlfühlroman. Hope, Ryan, ihre Eltern und ihre Tante, alles Menschen, die man einfach lieben muss. Und dann ist da noch der schlaue Bobtail von Ryan, Chief, der mit viel Wirbel alle zum Lachen bringt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und freue mich auf ein Wiedersehen. Von mir gibt es 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung für Romantiker.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

micjule micjule

Veröffentlicht am 06.07.2021

Wunderschöner Start

Hope ist Glücklich in New York, doch als sie zurück in ihre beschauliche Heimatstadt reist, um ihren Vater zu vertreten, der im Krankenhaus liegt, übermannt sie doch das Heimweh und es ist gar nicht mehr ... …mehr

Hope ist Glücklich in New York, doch als sie zurück in ihre beschauliche Heimatstadt reist, um ihren Vater zu vertreten, der im Krankenhaus liegt, übermannt sie doch das Heimweh und es ist gar nicht mehr so schlimm, wieder in Lynnwood Falls zu leben. Vor allem ist da Ryan, den sie nie so richtig überwunden hat.

Das Buch von Helen Paris hat mich direkt wegen dem schönen Cover in seinen Bann gezogen. Außerdem lese ich gerade sehr gerne Buchreihen, die in kleinen beschaulichen Städchen spielen.

Die Charaktere des Buches waren mir bis auf den Freund von Hope direkt alle sympathisch und ich habe mich sofort in der Geschichte wohlgefühlt. Der leichte Schreibstil der Autorin tat sein übriges dazu. Ich finde es ist ein sehr schönes Buch, voller Gefühle und Hoffnungen.

Ich bin schon sehr gespannt, mehr davon zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 14.02.2021

Ein Städtchen und Charaktere zum Verlieben

Hopes Leben ist perfekt. Sie ist Tierärztin in einer renommierten New Yorker Praxis, hat eine schöne Wohnung und der Freund ist ebenso erfolgreicher Tierarzt. Doch sie legt alles erst einmal auf Eis, als ... …mehr

Hopes Leben ist perfekt. Sie ist Tierärztin in einer renommierten New Yorker Praxis, hat eine schöne Wohnung und der Freund ist ebenso erfolgreicher Tierarzt. Doch sie legt alles erst einmal auf Eis, als sie die Nachricht von ihrem Vater erhält, der Einen Bandscheibenvorfall hatte. Ohne zu zögern eilt sie in die Heimat, um in der elterlichen Tierarztpraxis auszuhelfen. Schnell merkt sie, was sie in New York nicht hat – Heimat und alte Freunde, Herzlichkeit und Kleinstadtflair. Und da wäre noch ihr Exfreund, der als Tierarzt ebenso in der Praxis ihres Vaters arbeitet…

Ich habe mich sofort verliebt in das beschauliche Lynnwood Falls. Es fühlt sich einfach an wie nach Hause kommen, nicht nur für Hope, die die Großstadt hinter sich lässt, sondern auch für den Leser. Die Charaktere sind herzlich und die Autorin schafft es, dass man das Gefühl hat mitten drin zu sein in der Geschichte. Es geht darum, wo man sich Wohlfühlt im Leben und das man manchmal erst einen Umweg gehen muss, um zu erkennen, was man wirklich will. Und ja, die Liebe spielt natürlich auch eine Rolle. Die Autorin hat einfach eine wunderbare Geschichte geschrieben, in der man versinken kann mit herzlichen Charakteren und einer Geschichte, die nicht überdramatisch daherkommt, aber dennoch so einige Wendung bereithält, damit es nicht langweilig wird. Ein Buch, welches einfach das Herz wärmt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 26.10.2020

Das Herz bleibt

Der Klappentext: „Hope ist erfolgreiche Tierärztin in New York und führt ein schönes Leben mit ihrem Freund Colin. Bis ein familiärer Notfall sie dazu zwingt, in ihre Heimatstadt zurückzukehren: Lynnwood ... …mehr

Der Klappentext: „Hope ist erfolgreiche Tierärztin in New York und führt ein schönes Leben mit ihrem Freund Colin. Bis ein familiärer Notfall sie dazu zwingt, in ihre Heimatstadt zurückzukehren: Lynnwood Falls. Hope will vorübergehend in der Tierarztpraxis ihrer Eltern aushelfen, in der auch Ryan arbeitet - ihre erste große Liebe. Doch die Beziehung ist vor Jahren im Streit auseinandergebrochen. Viele Dinge stehen zwischen ihnen, weshalb sie immer wieder aneinandergeraten. Hope will so schnell wie möglich wieder zurück nach New York. Gleichzeitig fühlt sie sich in der beschaulichen Kleinstadt seit langem erstmals wieder geborgen. Und dann bringt ausgerechnet Ryan ihre Vorsätze zum Schmelzen...“

Zum Inhalt: „Sommer der Liebe“ ist der erste Band einer Serie rund um die reizende Kleinstadt Lynnwood Falls, idyllisch, ruhig, jeder kennt jeden – eine typische Kleinstadt eben. Hier dreht sich die Geschichte nun um die Tierärztin Hope, sie hat dem Kleinstadtleben den Rücken gekehrt und ist nach New York gegangen. Hier arbeitet sie in einer äußerst erfolgreichen Tierarztpraxis für die Lieblinge der Reichen. Ihr Freund ist ihr äußerst Erfolg orientierter, kultivierter Kollege. Ihre Wohnung ist zwar klein, aber in der besten Lage. Hope ist glücklich in New York. Doch ein familiärer Notfall holt sie zurück nach Lynnwood Falls und in die Tierarztpraxis ihrer Eltern. Sie will dort ganz bestimmt nicht bleiben! Aber Lynnwood Falls hat seinen ganz eigenen Zauber und eigentlich fühlt sie sich dort doch ganz wohl, wäre da bloß nicht Ryan, ihre erste große Liebe und Auslöser des ersten großen Liebeskummer.

Der Stil: Die Autorin Helen Paris hat einen sehr kurzweiligen und flüssigen Schreibstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt. Die Geschichte des Kleinstadtmädchens, das die große Stadt erobert und dessen Herz doch in der Kleinstadt geblieben ist, ist jetzt ganz bestimmt nicht neu, aber sie ist hier äußerst reizend und unterhaltsam erzählt. Sowohl Lynnwood Falls, als auch seine Bewohner und das ganze Drum Herum, sind so bildlich und lebensecht geschildert, man fühlt sich einfach Zuhause. Auch die Charaktere, allen voran Hope und Ryan, die beide als Erzähler in der 3. Person fungieren, sind einfach lebensecht und authentisch. Man kann beim Lesen den Zwiespalt in dem Hope steckt einfach nachfühlen, s dass man das Buch gar nicht weglegen will.

Mein Fazit: Ich würde gerne mehr von Lynnwood Falls lesen, es verspricht einfach eine Wohlfühlauszeit.

Ich danke be-ebooks by Bastei Lübbe und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

s_readinglove s_readinglove

Veröffentlicht am 11.09.2020

Heimatlich. Gemütlich. Familiär.

Das Buch handelt zum einen von Hope Francine Archer, die in New York wohnt und eine erfolgreiche Tierärztin ist. Doch als ihr Papa ins Krankenhaus muss, vertritt sie ihn in seiner Praxis… Und zum anderen ... …mehr

Das Buch handelt zum einen von Hope Francine Archer, die in New York wohnt und eine erfolgreiche Tierärztin ist. Doch als ihr Papa ins Krankenhaus muss, vertritt sie ihn in seiner Praxis… Und zum anderen von Ryan Cooper, welcher schon immer in Lynnwood Falls lebt und Hope aus seinen Gedanken verdrängt hat, wodurch er auf ein Wiedersehen nicht vorbereitet war…

Für mich ist das Buch absolut empfehlenswert, vor allem jetzt in der Übergangszeit von Sommer und Herbst passt es meiner Meinung nach sehr. Die Stimmung war einfach so toll, aber auch irgendwie mit den Tieren wurde es ein richtiges Wohlfühlbuch. Immer wenn ich in der Geschichte gelesen hatte, wurde ich innerlich gelassen, glücklich und auch einfach zufrieden und ich denke, das sagt schon ziemlich viel über dieses Buch. Der Schreibstil ist angenehm locker und die Protagonisten waren mir so sympathisch, aber auch der Hund Chief und die Hündin Miss Sophie waren einfach goldig. Ich wünsche mir sehr es würde mehr Bücher wie dieses geben, Bücher die förmlich Wohlfühl-Charakter schreien und diesen auch durch weg besitzen. Diese Geschichte von Helen Paris ist definitiv für jeden etwas!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Helen Paris

Helen Paris - Autor
© Helen Paris

Helen Paris liebt das Abtauchen in fremde Welten, ob virtuell in Geschichten oder auf ihren Reisen rund um den Globus. Seit knapp zwanzig Jahren lebt sie mit ihrem Mann zeitweise auf ihrem Segelkatamaran und ist auf allen Weltmeeren unterwegs. Eine halbjährige Reise quer durch Nordamerika mit Schiff und Wohnmobil hat ihre Liebe zu diesem vielseitigen Kontinent geweckt.

Mehr erfahren
Alle Verlage