Only One Note
 - Anne Goldberg - eBook
Coverdownload (300 DPI)

6,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Liebesromane
371 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0160-0
Ersterscheinung: 01.07.2021

Only One Note

Band 3 der Reihe "Only-One-Reihe"

(49)

Wer glaubt, die Tränen seiner Frau würden ihm viel abverlangen, der hat noch nie ihr tapferes Lächeln gesehen.

Seit der Schulzeit sind Nell und Charles das typische gegensätzliche Paar – die Schöne und der Streber, die Gefühlvolle und der Logiker. Damals haben sich beide versprochen: Wir machen alles besser als die anderen. Wir machen es perfekt.

Vierzehn Jahre später haben Alltag und Realität sie eingeholt. Als Charles einen riesengroßen Fehler begeht, stürzen die märchenhaften Vorstellungen endgültig ein.

Was dahinter zum Vorschein kommt, sind Erinnerungen, zerbrochene Träume und tiefe Gefühle, die nie verloren gegangen sind. Und die Frage, wie perfekt eine Liebe sein muss, um zu heilen.

Only One Note ist der dramatische Abschluss der mitreißenden Reihe von Anne Goldberg.

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Das sagen unsere Leserinnen und Leser:

„Jeder, der auf der Suche nach eine Liebesroman mit der extra Portion Emotion und Drama ist, ist bei dem Buch „Only One Note“ richtig aufgehoben. Anders als bei anderen Romanen hat mich hier die Handlung noch im Nachgang beschäftigt.“ (Lovw, Lesejury)

„Der Schreibstil von Anne Goldberg ist fesselnd sowie einfühlsam. Das verleiht dem Buch seinen einzigartigen Charme und man kann gar nicht genug davon bekommen.“ (Lesemauslaura, Lesejury)

„Dieses Buch hat definitiv einen Platz in meinen Bücherregal verdient. Jeder der eine emotionale und höchst mitreißende Geschichte lesen will, die einen auch noch Tage später beschäftigt, ist hier genau richtig.“ (Katharina18, Lesejury)

„Das Buch hat mich vom ersten Kapitel an abgeholt und ist definitiv eines meiner Top Bücher 2021. Kauft und lest unbedingt alle dieses Buch!“ (Susachr30, Lesejury)

Rezensionen aus der Lesejury (49)

l_dr l_dr

Veröffentlicht am 23.02.2024

Das Schicksal kann man nicht aufhalten und die Tränen beim Lesen auch nicht

Nell und Charles kennen sich aus der Schule. Sie sind schon ewig ein Paar und wollen bald heiraten. Charles begeht schon bald einen gravierenden Fehler. Nell muss für sich entscheiden, ob sie Charles verzeihen ... …mehr

Nell und Charles kennen sich aus der Schule. Sie sind schon ewig ein Paar und wollen bald heiraten. Charles begeht schon bald einen gravierenden Fehler. Nell muss für sich entscheiden, ob sie Charles verzeihen kann und ob sie weiterhin an eine gemeinsame Zukunft glaubt. Für die Zukunft hatten die beiden große Plane. Doch das Leben kommt ihnen dazwischen.

Der Abschluss der Only One Reihe wird aus der Perspektive von Charles geschrieben. Er hadert mit sich und seinen Taten und man kann seine Reue spüren. Aber auch Nell und ihre Gefühle kann man nachvollziehen und man spürt die tiefe Verbindung zwischen den beiden.
Zunächst erkennt man die Verbindung zu den weiteren Büchern nicht, doch je weiter die Geschichte ist, desto eher versteht man, wohin die Geschichte führt.
Auch bei diesem Buch werden harte Themen behandelt und explizit dargestellt. die Triggerwarnung sollte man daher unbedingt vorher lesen.
Der Schreibstil ist angenehm und fesselnd. Aber auch sehr emotional. Ich musste das Buch mehrmals unterbrechen, auch wenn ich weiterlesen wollte, nur weil ich vor lauter Tränen nichts mehr sehen konnte. Das Buch hat mich emotional tief berührt und dennoch sehr beeindruckt. Das Buch und seine Geschichte lässt mich nicht los und hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Aber dennoch oder gerade deswegen eine absolute Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sheilo Sheilo

Veröffentlicht am 20.02.2024

Emotionaler Abschluss der Reihe

Charles und Nell wirken seit Jahren für Außenstehende wie das perfekte Paar. Aber auch sie haben Probleme in der Beziehung, das Thema Kinderwunsch bringt sie an ihre Grenzen. Und ausgerechnet zu diesem ... …mehr

Charles und Nell wirken seit Jahren für Außenstehende wie das perfekte Paar. Aber auch sie haben Probleme in der Beziehung, das Thema Kinderwunsch bringt sie an ihre Grenzen. Und ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt passiert Charles ein riesengroßer Fehler, den er sofort bereut. Aber wird er seine Beziehung retten können?

"Only One Note" ist der letzte Band der "Only"-Reihe von Anne Goldberg und ist für mich mit Abstand der emotionalste Teil der Reihe. Der Schreibstil hat mich gefesselt und die Spannung im Buch wird sehr lange aufrecht gehalten, wobei der Plot-Twist wirklich gigantisch ist.
Das Buch stellt keinen klassischen Liebesroman dar - die Protagonisten Charles und Nell sind bereits zu Beginn des Buches seit einigen Jahren zusammen. Gerade durch Charles Fehltritt wird deutlich, wie viele Gefühle bei den beiden im Spiel sind und man spürt, wie viel Charles daran liegt den Riss in der Beziehung wieder zu schließen.
Dabei könnten Nell und Charles in vielen Punkten nicht unterschiedlicher sein. Nell zieht sich gerne in ihr bekanntes Umfeld zurück. Im Gegensatz dazu hält Charles oft Vorträge vor Fremden und verbringt viel Zeit auf Dienstreisen, freut sich jedoch im Anschluss immer, wenn er zu Nell zurück kehrt.

Für mich ist dieser Band eine tolle Mischung zwischen den wahnsinnig emotionalen Szenen und dem amüsanten Anteil. Ich habe so einige Tränen vergossen, aber es gab auch viele Abschnitte zum Schmunzeln. Vor allem die Kapitelüberschriften fand ist wunderschön, eine wirklich tolle Idee der Autorin. Alle die emotionale Liebesgeschichten lieben, sollten hie rauf jeden Fall zugreifen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CynthiaM94 CynthiaM94

Veröffentlicht am 14.02.2024

Krönender Abschluss, aber auch eine emotionale Achterbahn

„Only One Note“ ist der abschließende Band der Only-Trilogie und obwohl alle Bücher miteinander verknüpft sind, kann man sie auch gut einzeln lesen. Für die vollumfassende Gefühlsachterbahn würde ich aber ... …mehr

„Only One Note“ ist der abschließende Band der Only-Trilogie und obwohl alle Bücher miteinander verknüpft sind, kann man sie auch gut einzeln lesen. Für die vollumfassende Gefühlsachterbahn würde ich aber stark empfehlen die Bücher in der korrekter Reihenfolge und bestenfalls sogar zeitnah hintereinander zu lesen. Dieser dritte Band ist vermutlich der der Reihe, der mich am meisten fertiggemacht hat, gleichzeitig aber auch der, in dem ich mich emotional am wohlsten gefühlt habe. Liebe das Buch und die Reihe. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Zum Inhalt: Charles und Nell sind seit der Schule ein Paar- sie das hübsche, beliebte Mädchen, er der uncoole Streber. Doch ihre Gegensätze haben sie geeint. Vierzehn Jahre später sind sie immer noch zu zusammen, doch inzwischen gibt es einiges, was zwischen ihnen steht. Und die beiden müssen sich mit Frage konfrontiert sehen, ob ihre Beziehung so noch Bestand haben kann.

Ich liebs total, dass sich die Protagonisten in ihren späten 20ern/frühen 30ern befinden. Finde diese Altersgruppe ist stark unterrepräsentiert, aber inzwischen kann ich mich mit denen Ansichten und Problemen einfach viel stärker identifizieren und fand Nell und Charles einfach zuckersüß. Ihre Liebesgeschichte, aber auch ihre sehr nahbaren Alltagsprobleme haben mich sehr schnell für die beiden eingenommen. Ich mag, dass es hier um grundlegende Themen wie Vertrauen und Werte innerhalb der Beziehung geht, aber darum an sich selbst und gemeinsam an der Beziehung zu arbeiten und nicht direkt aufzugeben, wenn es mal schwierig wird. Es geht darum verzeihen zu können und für ein gemeinsames Happy End zu kämpfen. Finde einfach dass hier tolle und wichtige Botschaften transportiert werden.

Anne Golding schreibt sehr anschaulich, einfühlsam und so, dass ich mit den Figuren ihrer Bücher am liebsten befreundet wäre. Sie schafft viele kleine, besondere Momente innerhalb der Geschichte, an denen sich nicht nur die Figuren festhalten, sondern auch ich als Leserin.

Ich sags direkt: die letzten 100 Seiten habe ich nur noch verschwommen wahrgenommen, weil ich geheult habe wie ein Schlosshund. Diese Geschichte ist unfassbar emotional erzählt, hat mich in fast schon körperlichen Schmerz und absolute Fassungslosigkeit versetzt. Da ich alle drei Bände unmittelbar hintereinander gelesen habe, wusste ich ca. ab der Hälfte worauf das ganze inhaltlich hinauslaufen wird und war trotzdem absolut nicht darauf vorbereitet, wie sehr mich das mitnehmen würde. Hut ab vor der Autorin, die mit dieser Reihe nicht nur ein großartiges, emotionales Gesamtwerk geschaffen hat, sondern mich mit diesem Buch auch auf eine echter Achterbahn der Gefühle geschickt hat. Würde 5+ Sterne vergeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steffi_liest Steffi_liest

Veröffentlicht am 12.02.2024

Intensiv, emotional, dramatisch - gelungener Abschluss!

„Only one note“ ist für mich der beste Band der Only one-Reihe von Anne Goldberg. Ich habe lange kein Buch gelesen, das dermaßen überraschend, intensiv und emotional war. Um das Buch in seiner Gänze wahrnehmen ... …mehr

„Only one note“ ist für mich der beste Band der Only one-Reihe von Anne Goldberg. Ich habe lange kein Buch gelesen, das dermaßen überraschend, intensiv und emotional war. Um das Buch in seiner Gänze wahrnehmen und verstehen zu können, empfehle ich, vorher Band 1 und 2 zu lesen.

Die Handlung ist eine wahre Achterbahn der Gefühle – von Zwiespalt über Gemütlichkeit, Bestürzung und Trauer ist wirklich alles enthalten. Besonders gut gefallen haben mir die vielen Andeutungen, die erst im Nachhinein einen Sinn ergeben, wie zum Beispiel die Kapitelüberschriften. Ich schätze, ich werde das Buch noch einmal lesen müssen, um tatsächlich alles im richtigen Kontext zu verstehen.

An den Charakteren hat mir vor allem ihre Unperfektheit gefallen. Diese kleinen Spleens, die uns alle so menschlich machen… Ganz klar eine Stärke von Anne Goldberg, da sich das durch die gesamte Reihe gezogen hat.

Mein Fazit: Ich habe dieses Buch geliebt und kann es nur weiterempfehlen. Also – schnappt euch eine Taschentuchbox und los geht’s! Ganz klare 5 von 5 lila Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fraenze89 Fraenze89

Veröffentlicht am 09.02.2024

Nah am Leben und klare Kauf-, sowie Leseempfehlung!

Das Buch ist mein heimlicher Liebling der Reihe gewesen. Nell und Charles haben mich auf vielen Ebenen berührt, eine Geschichte nah am Leben und doch mit sehr krasse Ende.!
Es geht um eine lange Beziehung ... …mehr

Das Buch ist mein heimlicher Liebling der Reihe gewesen. Nell und Charles haben mich auf vielen Ebenen berührt, eine Geschichte nah am Leben und doch mit sehr krasse Ende.!
Es geht um eine lange Beziehung welche Nell und Charles führen in der nach und nach der Alltag einzieht. Dann macht ein Fehler alles zunichte.! Charles versucht alles um seiner Freundin wieder näher zu kommen und nach und nach lernen beide auch die kleinen Dinge im Leben wieder Wert zu schätzen.... Denn die Hochzeit steht an....... Eine Liebesgeschichte ganz nach meinem Geschmack mit Witz, Humor, Spice und Schockmomenten. Fantastisch!.

Klare Leseempfehlung! ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anne Goldberg

Anne Goldberg - Autor
© Jennifer Schölzel

Anne Goldberg wurde 1986 in einer beschaulichen Kleinstadt geboren. Nach dem Abi ging sie nach Berlin, wo sie seither unter dem Regime ihrer vierbeinigen Mitbewohner lebt und arbeitet. Schon als Kind dachte sie sich dramatische Geschichten von Marienkäfern aus, die mit Regen, Wind und neugierigen Hunden zu kämpfen hatten. Damals hat sie ihre Oma zur Mitschrift abkommandiert. Mittlerweile schreibt Anne ihre Geschichten selbst, und ihre Charaktere trotzen größeren Herausforderungen als dem …

Mehr erfahren
Alle Verlage