Bound - Tödliche Erinnerung
 - Cynthia Eden - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Liebesromane
353 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3436-4
Ersterscheinung: 07.03.2017

Bound - Tödliche Erinnerung

Band 1 der Reihe "Last Option Search Team"
Übersetzt von Sabine Neumann

(41)

Ein knisterndes Versteckspiel zwischen unwiderstehlicher Leidenschaft und tödlicher Gefahr.

Wenn niemand mehr weiterweiß, kommt das „Last Option Search Team“ zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-SEAL und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf die atemberaubende Eve trifft, bringt ihn das ganz schön aus dem Konzept: Die mysteriöse Frau ist dem letzten Opfer eines Serienmörders wie aus dem Gesicht geschnitten ...
 
Eve wacht im Krankenhaus in Atlanta auf und kann sich an nichts erinnern. Doch als sie ihr eigenes Gesicht in der Zeitung wiedererkennt, will sie die Wahrheit herausfinden. Niemals hätte sie vermutet, dass Gabe ihr dabei helfen wird. Schon bald werden die beiden von der unglaublichen Anziehungskraft zwischen ihnen überwältigt. Aber sie dürfen sich von ihren Gefühlen nicht ablenken lassen, denn der Ladykiller wird nicht ruhen, bis auch sein letztes Opfer gefallen ist ...


 

Hol dir jetzt den packenden Romantic Suspense Liebesroman der New York Times Bestseller Autorin Cynthia Eden und tauche ein in eine Geschichte zwischen erotischer Spannung und atembraubendem Thrill!

Rezensionen aus der Lesejury (41)

ConnyS ConnyS

Veröffentlicht am 05.04.2017

Blondinen bevorzugt

Im Thriller „Bound – tödliche Erinnerung“ von Cynthia Eden treibt der „Ladykiller“ sein Unwesen. Der Serienmörder bevorzugt Blondinen als Opfer…

…Blondinen wie Eve eine ist. Sie wachte vor Monaten ohne ... …mehr

Im Thriller „Bound – tödliche Erinnerung“ von Cynthia Eden treibt der „Ladykiller“ sein Unwesen. Der Serienmörder bevorzugt Blondinen als Opfer…

…Blondinen wie Eve eine ist. Sie wachte vor Monaten ohne jegliche Erinnerung an ihr Leben und das Geschehen, das sie ins Krankenhaus gebracht hat, dort auf. Sie nennt sich selbst Eve, da niemand weiß, wer sie wirklich ist. Dann findet sie in der Zeitung Bilder der Opfer des „Ladykillers“ und erkennt sich auf einem der Bilder selbst. Kann das sein? Ist sie sein letztes Opfer Jessica?
Auf der Suche nach sich selbst und der Wahrheit, ob Eve Jessica ist, erhält diese Unterstützung von Gabe, einem Ex-Seal, und seinem Team von LOST. Dieses Team ist spezialisiert auf das Aufspüren von vermissten Personen. Gabe nimmt den Auftrag von Eve an, hauptsächlich weil er sich körperlich sehr zu ihr hingezogen fühlt.
Eve ergeht es in seiner Gegenwart genauso. Meistens hat sie vor Männern Angst - nur bei Gabe fühlt sie sich sicher. Ihre Angst ist begründet, wurde ihr doch Schreckliches zugefügt. Davon zeugen die Narben auf ihrem Körper. Doch war es wirklich der Serienmörder? Diese Frage stellt sich das Team von LOST auch, da die anderen weiblichen Opfern, deren Leichen durch Zufall gefunden wurden, keine gebrochenen Finger hatten, so wie Eve…
Eve versucht ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, um herauszufinden, ob sie wirklich Jessica ist. Jessicas Bruder ist sich nicht ganz sicher, hofft aber, dass Jessica überlebt hat. Er war am Boden zerstört, als er erfahren hat, dass seine Schwester tot sein könnte. Doch ist die Wiedersehensfreude wirklich echt? Oder wollte er Jessica selbst aus dem Weg schaffen, um alleine das Vermögen der Familie zu besitzen?
Dann gibt es da noch Trey, ein Polizist und der Ex-Freund von Jessica. Als er Eve trifft, weiß er sofort, sie ist Jessica – ohne jeden Zweifel. Ist seine Erleichterung, dass sie am Leben ist, echt oder spielt er allen was vor, weil er der „Ladykiller“ ist und sein letztes Opfer ihm entkommen ist? Wollte er sich an ihr rächen, weil sie ihn verlassen hat?
Und was ist mit Clay (auch ein Ex-Freund von Jessica) und seinem Neffen Johnny? Sie verhalten sich sehr verdächtig, seit Jessica auf der Suche nach ihren Erinnerungen in ihrem Heimatort aufgetaucht ist.
Wird Gabe Eve/Jessica helfen können? Und was passiert, wenn sie ihre Erinnerungen wieder hat? Ist sie wirklich nur ein Opfer? Wollen ihr ihre Alpträume einen Hinweis auf etwas geben, das Eve/Jessica vielleicht getan hat?

Fragen über Fragen – Spannung ohne Ende. Während dem Lesen hatte ich so meine Vermutung, wer der „Ladykiller“ ist, allerdings schafft es die Autorin einen da zu verunsichern… Ich liebe solche Bücher! „Bound – tödliche Erinnerung“ ist der erste Teil einer Reihe, die ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sabbel0487 sabbel0487

Veröffentlicht am 26.03.2017

LOST: Gabe & Eve

*Wenn niemand mehr weiter weiß, kommt das "Last Option Search Team" zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-Seal und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf ... …mehr

*Wenn niemand mehr weiter weiß, kommt das "Last Option Search Team" zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-Seal und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf die atemberaubende Eve trifft, bringt ihn das ganz schön aus dem Konzept: Die mysteriöse Frau ist dem letzten Opfer eines Serienmörders wie aus dem Gesicht geschnitten...
Eve wacht im Krankenhaus in Atlanta auf und kann sich an nichts erinnern. Doch als sie ihr eigenes Gesicht in der Zeitung wiedererkennt, will sie die Wahrheit herausfinden. Niemals hätte sie vermutet, dass Gabe ihr dabei helfen wird. Schon bald werden die beiden von der unglaublichen Anziehungskraft zwischen ihnen überwältigt. Aber sie dürfen sich von ihren Gefühlen nicht ablenken lassen, denn der Ladykiller wird nicht ruhen, bis auch sein letztes Opfer gefallen ist...*

*CYNTHIA EDEN*
Aufmerksam bin ich auf Cynthia Eden durch ihre "Firebird"-Reihe die bei "LYX.digital" erschienen ist, welche allerdings noch auf meinem SuB liegt. Beim Stöbern auf der Seite von bastei entertainment bin ich auf ihre "LOST"-Reihe gestoßen und bin hellauf begeistert.

*SCHREIBSTIL & COVER*
Der Schreibstil ist großartig und lässt sich ziemlich flüssig lesen, was aber auch an der Geschichte liegen kann, denn diese ist spannend bis zur letzten Seite. Das Cover finde ich persönlich hervorragend. :-)

*MEIN FAZIT*
*_"Bound - Tödliche Erinnerung"_* ist der erste Band der Romantic-Thrill-Reihe "Last Option Search Team" von Cynthia Eden, die bei "be heartbeat" erscheint.

Das "LOST"-Team wächst dem Leser mit der Zeit ans Herz und man erfährt warum diese gegründet wurde. Jeder hat sein Spezialgebiet um den Opfern auf ihre Weise zu helfen.

Eve ist eine dieser Opfer und bittet um Hilfe und lernt dadurch Gabe Spencer kennen. Sie versucht mit seiner Hilfe ihre verlorene Erinnerung wiederzufinden. Doch je näher sie kommen und je mehr sie erfahren, desto größer ist die Gefahr.

Die Geschichte ist an sich aus mehreren Perspektiven geschrieben worden, keine Sorge es wurde nicht die "Ich-Perspektive" verwendet, ausgenommen die jeweiligen Gedankenzüge. Dadurch liest man aus der Sicht von Eve, Gabe, den anderen "LOST"-Mitgliedern oder gar dem Ladykiller. Als Leser rätselt man förmlich mit, wer dahinter stecken könnte und wird teilweise ziemlich in die Irre geführt. Was gut ist, denn dadurch bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten. Ich lag sogar mit meiner Vermutung richtig. ;-)

*MEINE BEWERTUNG*
Von der Bewertung her bekommt der erste Teil von mir spannende fünf Sterne und eine absolute Leseempfehlung. ich freue mich schon riesig auf den zweiten Band. :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Missi Missi

Veröffentlicht am 09.03.2017

Unglaublich spannend

Eve Gray, die eigentlich Jessica Montgomery heißt, entkam nur knapp dem Ladykiller. In einem Krankenhaus in Atlantas erwachte sie, ohne eine Erringung an ihr leben vor dem aufwachen. Sie wand sich an LOST ... …mehr

Eve Gray, die eigentlich Jessica Montgomery heißt, entkam nur knapp dem Ladykiller. In einem Krankenhaus in Atlantas erwachte sie, ohne eine Erringung an ihr leben vor dem aufwachen. Sie wand sich an LOST die vermisste Personen suchten, Gabe Spencer hat sich nach der Navy es zu aufgaben gemacht anderen Leuten zu helfen, nachdem er seiner Schwester selbst nicht mehr helfen konnte. Als er Eve sieht wollte er ihr helfen, auch wenn er ihre Geschichte erst nicht so richtig glauben konnte.

Die zwei Protagonisten Eve und Gabe sind klasse, beide fühle sich zueinander hingezogen, nur konnten es keiner von beiden zulassen.
Eve, die nach ihrem Gedächtnis Verlust sowieso niemanden traut, weiß aber von Anfang an das es bei Gabe anders ist. Die Sicherheit die er ihr gibt ist umwerfend und auch nachdem zweiten Angriff des Ladykillers vertraut sie ihm voll und ganz.
Gabe kämpft stark gegen seine Gefühle an, versucht sich immer wieder einzureden das es nur seine Klientin ist und die sind tabu. Je mehr Zeit sie zusammen verbringen, um so schwieriger wird es auch für ihn, da Eve ehrlich mit ihm ist und ihre Gefühle freien lauf lässt.

Ich fand den Schreibstil der Autorin sehr angenehm, nur die vielen verschiedenen Sichten waren leider nicht so meins. Auch wenn man viel mehr über die Geschichte kennen gelernt hat und die Spannung dadurch größer wurde.
Im großen und ganzen hat mir das Buch sehr gefallen, gerade deswegen weil es bis zum bitteren ende spannend blieb. Ich hatte sämtliche Leute als Ladykiller in Betracht gezogen, aber wer es dann wirklich war hat mich umgehauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KiMi KiMi

Veröffentlicht am 08.03.2017

Tolles Buch!!!

Den Klappentext fand ich so interessant, dass ich dieses Buch einfach lesen musste. Und bereits vorweg .... ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ausgesprochen gut und die ... …mehr

Den Klappentext fand ich so interessant, dass ich dieses Buch einfach lesen musste. Und bereits vorweg .... ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ausgesprochen gut und die einzelnen Charaktere der Geschichte sind schön ausgearbeitet und anschaulich beschrieben. Die Story baut sich nach und nach auf, so dass man Stück für Stück immer mehr Informationen erhält und mit rätseln kann. Spannend fand ich auch immer, wenn einzelne Erinnerungsfetzen zurück kamen, die man oft in verschiedene Richtungen deuten konnte. Die Spannung blieb für mich bis zum Schluss nachdem ich mich während des Lesens mehrfach bezüglich des Täters um entschieden habe. Für mich daher eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 07.03.2017

Perfekt! Ein absolut gelungener Auftakt!

Seit Monaten kann Eve sich schon an ihre Vergangenheit nicht mehr erinnern, seit sie in einem Krankenhaus mit diversen Schnittverletzungen und Knochenbrüchen zu sich gekommen ist. Doch sie ahnt, dass hinter ... …mehr

Seit Monaten kann Eve sich schon an ihre Vergangenheit nicht mehr erinnern, seit sie in einem Krankenhaus mit diversen Schnittverletzungen und Knochenbrüchen zu sich gekommen ist. Doch sie ahnt, dass hinter ihren Verletzungen etwas sehr viel Schlimmeres stecken könnte. Eves letzte Chance ist Gabe Spencer, der die Firma LOST leitet und sich für das Auffinden von vermissten Personen spezialisiert hat. Kann Gabe ihr helfen herauszufinden, wer Eve tatsächlich ist und was mit ihr passiert ist?

„Bound – Tödliche Erinnerung“ bildet den Auftakt zu einer neuen spannenden Romanreihe, die sich mit den LOST-Mitarbeitern beschäftigt. Im Auftakt geht es um Eve und Gabe, die beide lernen müssen, mit ihren Vergangenheiten umzugehen.

Schön dramatisch und mit einer Menge Fassungslosigkeit geht es direkt in die Vollen, denn Autorin Cynthia Eden lässt ihren Lesern kaum Zeit zum Luftholen. Bereits die ersten Seiten sind so aufregend beschrieben, dass es unglaublich schwer fällt, sich von der Handlung loszureißen, denn gemeinsam mit den Protagonisten muss der Leser nach und nach erfahren, was tatsächlich geschehen ist.

Eve ist von einem Serienmörder gequält worden und konnte in letzter Sekunde fliehen. Doch seither muss sie jederzeit mit einem weiteren Mordanschlag rechnen, denn der Verbrecher wird erst Ruhe finden, wenn er Eve beseitigt hat. Diese Sequenzen sind so herrlich mitreißend beschrieben, dass es ganz einfach ist, am Ball zu bleiben. Dieser wunderbare Spannungsbogen flacht auch nicht ab, obwohl sich zwischendurch auch die romantische Note zu Wort meldet. Doch schon nach ein paar kurzen Szenen geht es wieder auf Verbrecherjagd, wobei das Team von LOST unglaublich menschlich und sympathisch erscheint. Sie sind alles Personen, die bereits den ein oder anderen Verlust haben erleben müssen. Deshalb fällt es auch so leicht, sich die Charaktere vorzustellen und sich in ihre Situation hineinzuversetzen.

Das Last Option Search Team setzt sich aus Gabe, Dean, Wade, Sarah und Victoria zusammen. Wenn auch Gabe im Mittelpunkt steht, so gibt es dennoch ein paar kurze Augenblicke, in denen der Leser einen Blick hinter die Fassaden der anderen Mitglieder werfen kann. Es bleibt also spannend, in wie fern sich diese entwickeln werden.

Die Handlung ist dynamisch, aufregend und nachvollziehbar gestaltet worden. Autorin Cynthia Eden lässt die Kulisse lebendig und authentisch erscheinen und sorgt durch ihre kleinen und großen Überraschungen für sehr viel Dramatik in der Geschichte. Außerdem schafft sie es mühelos, mithilfe einer modernen und verständlichen Sprache, den Suchtfaktor hochzuhalten.

Perfekt! Ein absolut gelungener Auftakt!
Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

Mein persönliches Fazit:
Im Original sind bereits die ersten fünf Bände erschienen und der sechste Band steht in den Startlöchern. Deshalb kann ich schon jetzt darauf hoffen, dass wir noch sehr viel von der Autorin und ihren LOST-Helden lesen werden.

Diese Geschichte beinhaltet alles, was einen wunderbaren Roman ausmacht, Spannung, Gefühl und jeden Menge Action. Also Langeweile gibt es beim Lesen gewiss nicht, vielmehr ist es ein Page-Turner, denn schon nach wenigen Seiten ist der Leser ganz in der Geschichte gefangen und muss erfahren, was es mit dem Killer und Eve auf sich hat.
Deshalb kann ich dem Buch auch nur eine große Leseempfehlung aussprechen und es allen Freunden von Thrillern und Romantikgeschichten wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cynthia Eden

Cynthia Eden - Autor
© Cynthia Eden

New-York-Times-Bestsellerautorin Cynthia Eden schreibt düstere Romantic-Suspense- und sexy Paranormal-Romance-Romane. Sie hat Soziologie und Kommunikationswissenschaften studiert. Eden gehörte bereits dreimal zu den Finalisten des RITA® Award. Seit 2005 ist sie Vollzeitautorin und hat bislang über 70 Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht.

Mehr erfahren
Alle Verlage