Canada Love – Herzschlag der Wildnis
 - Helen Paris - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Liebesromane
382 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-2931-4
Ersterscheinung: 01.06.2023

Canada Love – Herzschlag der Wildnis

(26)

Ein Jahr Auszeit inmitten der Wildnis West-Kanadas klingt perfekt für Hotelmanagerin Sara. Die Luft ist wie erwartet frisch und rein, doch das Leben ohne Strom und fließend Wasser stellt sie vor ganz neue Herausforderungen – und bringt sie oft an ihre Grenzen. Das nächstgelegene Dorf nimmt sie zwar herzlich auf, aber es liegt zwei Stunden Bootsfahrt entfernt.

Ihr nächster Nachbar Matt – ein Ranger – ist scheinbar gar nicht begeistert von der neuen Gesellschaft. Immer wieder geraten die beiden aneinander. Aber trotz seines teilweise mürrischen Verhaltens, bringt er Saras Hormone ganz schön in Wallung …

Eine einsame Hütte in den Weiten Kanadas, atemberaubende Natur und ein heißer Ranger – das alles findet ihr in der neuen prickelnden Romance von Helen Paris.

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Buecherkreiselgirls Buecherkreiselgirls

Veröffentlicht am 17.10.2023

Eine tolle Geschichte in der Natur von Kanada

In Canada Love geht es um Sara und Matt. Sara nimmt sich von ihrem Job in New York ein Jahr Auszeit und beschließt diese in der Natur von Kanada zu verbringen. Dort lernt sie Matt kennen, ihren Nachbarn ... …mehr

In Canada Love geht es um Sara und Matt. Sara nimmt sich von ihrem Job in New York ein Jahr Auszeit und beschließt diese in der Natur von Kanada zu verbringen. Dort lernt sie Matt kennen, ihren Nachbarn und Park Ranger. Matt ist zu Beginn der Geschichte nicht sehr angetan von Sara. Er glaubt nicht, dass sie es sonderlich lange in der Wildnis aushält und schnell wieder nach New York verschwindet. Ob er sich da mal nicht vertut 😉

Ich bin super in die Geschichte reingekommen und Sara war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich finde es wahnsinnig mutig von ihr, dass sie für ein Jahr in eine Hütte mitten im nirgendwo zieht, ohne fließend Wasser und der nächsten großen Stadt, die 2 Stunden weg ist. Bei Matt hat es ein bisschen gedauert, bis ich mit ihm warm geworden bin. Er hatte von Beginn an Vorurteile gegen die „Städtlerin“ aber je besser man ihn kennengelernt hat umso besser hat man seine Handlungen verstanden. Mir hat die Entwicklung der beiden super gefallen.
Ich hatte tolle Lesestunden auf der Couch und habe mich super in die Wildnis von Kanada versetzt gefühlt. Ich würde mich sehr freuen, wenn die ein oder anderen Nebencharaktere ihre eine Geschichte bekommen würden 😊
Von mir gibt es eine Leseempfehlung 😊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PajPaj PajPaj

Veröffentlicht am 16.10.2023

Wunderbare Auszeit in Boulders Creek

Sara, eine erfahrene Hotelmanagerin, deren Hotel aufgrund von Renovierungsarbeiten für ein Jahr geschlossen, wird, entscheidet sich trotz eines attraktiven Jobangebots dagegen, stattdessen beschließt sie, ... …mehr

Sara, eine erfahrene Hotelmanagerin, deren Hotel aufgrund von Renovierungsarbeiten für ein Jahr geschlossen, wird, entscheidet sich trotz eines attraktiven Jobangebots dagegen, stattdessen beschließt sie, ihren langgehegten Traum zu verwirklichen: ein Jahr Abenteuer in der Wildnis von Kanada.


Wir begleiten Sara auf ihrer emotionalen und aufregenden Reise nach Kanada. Der Schreibstil der Autorin ist anschaulich, flüssig und gefühlvoll, was dazu führt, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Während ihres Aufenthalts lernt Sara viele nette und sympathische Dorfbewohner kennen. Besonders der Ranger Matt, der gleichzeitig ihr Nachbar ist, fesselt Sara von Anfang an.


Matt hat in seinem Leben nicht immer eine einfache Zeit gehabt, und gemeinsam mit Sara entdecken wir nach und nach seine bewegende Geschichte. Die Autorin erzählt seine Geschichte auf eine sehr emotionale und ergreifende Weise. Die sich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen den beiden rundet diese wundervolle Reise nach Kanada ab. Auch wenn es Matt und Sara nicht immer leicht haben.


Gleichzeitig lebt die Geschichte von vielen tollen neben Charakteren. Es würde mich freuen, wenn auch diese, demnächst ihr Geschichte erzählen würden. Insgesamt ist dies eine tolle romantische Geschichte, die uns einen faszinierenden Einblick in die beeindruckende Landschafts- und Tierwelt Kanadas bietet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alison alison

Veröffentlicht am 29.09.2023

Auszeit in Kanada

Sara ist mutig und nimmt eine Auszeit von ihrem Job in New York. Sie mietet eine Blockhütte am Moosehead Lake in Kanada. Allein auf sich gestellt, will sie ein Jahr in einer Blockhütte leben. Von den Dorfbewohnern ... …mehr

Sara ist mutig und nimmt eine Auszeit von ihrem Job in New York. Sie mietet eine Blockhütte am Moosehead Lake in Kanada. Allein auf sich gestellt, will sie ein Jahr in einer Blockhütte leben. Von den Dorfbewohnern wird sie herzlich und manchmal skeptisch aufgenommen. Einzig ihr näherer Nachbar Matt verhält sich zurückhaltend. Doch davon lässt sich Sara nicht beirren. Schon in der ersten Zeit hat sie eine Begegnung mit einem Bären, der Strom wird knapp und ihr fehlt die Gesellschaft der Menschen.
Matt ist Park Canada Ranger. Zusammen mit seinem Hund Buddy, lebt er zurückgezogen zwei Meilen von Sara entfernt. Er glaubt nicht, daß es die Städterin Sara lange in der Wildnis aushält. Aber er muß ihre Entschlossenheit bewundern. Schon lange hat ihn keine Frau mehr so begeistert wie Sara. Auch wenn er es ihr nicht zeigen kann, sie weckt eine Sehnsucht in ihm, die er unterdrückt. Zu schwer lastet die Vergangenheit auf ihm. Doch um ihr eine Freude zu machen, bringt er ihr die Hündin Kaya als Gesellschaft mit.
Matt und Sara können sich nicht gegen die gegenseitige Anziehung wären, doch es fällt Matt schwer, sich fallen zu lassen. Sara geht die Sache offen an und gibt Matt die Zeit die er braucht.
Die Geschichte ist romantisch und Matt und Sara nehmen einen mit auf eine wundervolle Reise nach Kanada.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AileenLiest AileenLiest

Veröffentlicht am 29.09.2023

ein traumhaftes Setting mit authentischen Protagonisten

》„Glaubst du ernsthaft, hier ist es unsicherer als auf New Yorks Straßen bei Nacht?“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Sara nimmt sich ein Jahr Auszeit von ihrem Job als Hotelmanagerin in New York. Sie reist in eine alleinstehende ... …mehr

》„Glaubst du ernsthaft, hier ist es unsicherer als auf New Yorks Straßen bei Nacht?“

Iɴʜᴀʟᴛ:
Sara nimmt sich ein Jahr Auszeit von ihrem Job als Hotelmanagerin in New York. Sie reist in eine alleinstehende Hütte in Kanada, der nächste Ort ist 2 Stunden entfernt. Doch hier kommt sie endlich zu Ruhe und kann abschalten, doch das Leben ohne Strom und fließendes Wasser stellt sich doch ab und zu als Herausforderung dar. Im Dorf wird sie aber herzlichst aufgenommen und erhält dort bei Fragen auch immer wieder Hilfe. Ihr nächster Nachbar, ebenfalls zwei Stunden entfernt, ist nicht begeistert von einer neuen Nachbarin. Matt lebt alleine, ebenfalls in einer Hütte und ist einer der Ranger. Die beiden geraten immer wieder aneinander, doch Saras Hormone kommen ganz schön in Wallung.

Mᴇɪɴᴜɴɢ:
Das Cover von „Canada Love – Herzschlag in der Wildnis“ passt einfach so perfekt zu der Geschichte und sieht einfach umwerfend aus. Mich hat es einfach sofort angesprochen. Der Schreibstil von Helen Paris ist flüssig, gefühlvoll und fesselnd. Ich bin wirklich nur so durch die Seiten geflogen, habe mit den Protagonisten mitgefiebert und wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte wird aus der dritten Person, aus der Sicht von Sara und Matt geschrieben. Hier hat mir die dritte Person nichts ausgemacht, was wohl an Helens Schreibstil und der mitreißenden Geschichte liegt. Sara ist eine mutige und starke Protagonistin, die offen für neues ist. Sie kämpft sich durch, auch wenn es nicht immer einfach für sie ist. Matt ist störrisch und sehr zurückhaltend, doch in ihm schlummert so viel mehr. Ich hab die beiden wirklich sehr ins Herz geschlossen, mit ihnen gelacht, gelitten und mich gefreut, vielleicht habe ich auch an der ein oder anderen Stelle ein paar Trönchen verdrückt oder herzhaft gelacht oder vor Freude gejubelt. Ich konnte die Gedanken, Gefühle und Handlungen von beiden wirklich jederzeit nachvollziehen. An manchen Stellen ist mir auch etwas das Herz gebrochen und wurde Stück für Stück wieder zusammengesetzt. Das Setting – die Wildnis von Kanada war einfach ein Traum, ich konnte mir die Umgebung einfach so bildhaft vorstellen. Ich hoffe so sehr, dass sich Helen Paris entscheiden noch weitere Bände für Canada Love zu schreiben, den es gibt, so viele Nebencharaktere von denen ich gerne mehr hören würde. So wie natürlich über Sara und Matt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mellis_bookworld Mellis_bookworld

Veröffentlicht am 02.07.2023

Eine Liebesgeschichte in den Weiten Kanadas

Die tolle Mischung aus einem Männer und der Natur auf dem Cover haben mich sofort neugierig auf das Buch gemacht.
In diesem geht es um Sara, welche sich für eine Auszeit von ihrem stressigen Leben in New ... …mehr

Die tolle Mischung aus einem Männer und der Natur auf dem Cover haben mich sofort neugierig auf das Buch gemacht.
In diesem geht es um Sara, welche sich für eine Auszeit von ihrem stressigen Leben in New York entscheidet. Ihre Entscheidung fällt auf das komplette Gegenteil von New York - eine abgelegene Hütte mitten in der Wildnis von Kanada. Ihr neuer Nachbar Matt ist davon keinesfalls begeistert. Aber immerhin wird Sara von den anderen Dorfbewohnern herzlich aufgenommen.
Durch die wechselnden Perspektiven konnte ich mich als Leserin in beide Protagonisten gut hineinversetzen bzw. wurden ihre Handlungen für mich nachvollziehbar. Dabei hat es mir besonders gut gefallen, dass die beiden Protagonisten so authentisch dargestellt werden. Und noch dazu gibt es diese traumhafte Kulisse von den Weiten Kanadas.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Zeit verging viel zu schnell und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es ist einfach nur eine Wohlfühlgeschichte mit vielen Gefühlen, einer tollen Natur und die Tiere nicht zu vergessen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Helen Paris

Helen Paris - Autor
© Helen Paris

Helen Paris liebt das Abtauchen in fremde Welten, ob virtuell in Geschichten oder auf ihren Reisen rund um den Globus. Seit knapp zwanzig Jahren lebt sie mit ihrem Mann zeitweise auf ihrem Segelkatamaran und ist auf allen Weltmeeren unterwegs. Eine halbjährige Reise quer durch Nordamerika mit Schiff und Wohnmobil hat ihre Liebe zu diesem vielseitigen Kontinent geweckt.

Mehr erfahren
Alle Verlage