Das Theater am Park – Stimmen der Hoffnung
 - Valentina May - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Saga
441 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-2515-6
Ersterscheinung: 16.12.2022

Das Theater am Park – Stimmen der Hoffnung

Auftakt zur großen emotionalen Theater-Familiensaga
Band 1 der Reihe "Die Theater-Saga"

(12)

Hannover 1914: Das Theater am Park erlebt glanzvolle Zeiten. Familienoberhaupt Fritz von Uhlenberg will sich endlich zur Ruhe setzen und bestimmt seinen Sohn Albert zum Nachfolger. Für Tochter Leonora hingegen hat er einen wohlhabenden Ehemann ausgesucht. Doch Leonora träumt von einer Karriere als Opernsängerin und rebelliert gegen die Heiratspläne ihres Vaters. Als der Erste Weltkrieg ausbricht, verändert sich alles: Albert zieht an die Front, und das Theater verliert Personal, Publikum und Gelder. In dieser schweren Zeit ist es Leonora, die um den Erhalt und die Zukunft des Theaters kämpft. Doch kann sie als Frau in einer von Männern dominierten Welt bestehen?

Der mitreißende Auftakt zu Valentina Mays Familiensaga über das Theater am Park. Ein Lesegenuss für alle Fans von Elaine Winter, Marie Lamballe und Sophie Oliver.

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (12)

Scorpio66 Scorpio66

Veröffentlicht am 30.12.2023

Leonore

Der erste Band dieser interessanten Familiensaga führt uns ins Jahr 1914 nach Hannover.
Das glanzvolle Theater der Familie von Uhlenberg braucht einen Nachfolger, Sohn Albert. Seine Tochter hält der Vater ... …mehr

Der erste Band dieser interessanten Familiensaga führt uns ins Jahr 1914 nach Hannover.
Das glanzvolle Theater der Familie von Uhlenberg braucht einen Nachfolger, Sohn Albert. Seine Tochter hält der Vater nicht für geeignet.
Aber die Zeiten ändern sich, der Sohn muss an die Front und Leonore bekommt ihre Chance.

Ein wunderbar erzählter Roman, der uns direkt in die damalige Zeit versetzt. Die gesellschaftliche Situation und die politische Lage werden authentisch wiedergegeben und man bekommt einen guten Blick darauf. Ich fand das sehr aufregend und informativ.

Leonore ist eine starke Persönlichkeit, die weiß was sie will und ihre Interessen vertritt. Ihr Engagement, dass finanziell angeschlagene Theater zu retten wurde gut durchdacht und umgesetzt. Sie ist für mich eine der stärksten Figuren in diesem Buch. Es gibt noch einige andere, die alle ihren Teil dazu beitragen und mehr oder weniger Sympathien wecken.

Ein guter historischer Roman, der jede Menge Bilder im Kopf freisetzt und sich sehr gut lesen lässt. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annette127 Annette127

Veröffentlicht am 13.10.2023

Theatergut

📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚

Rezension zu "Das Theater am Park - Stimmen der Hoffnung"
von Valentina May

Theatergut😃

Der Roman spielt im 15. Jahrhundert. Leonora und ihr Vater planen eine schöne Theateraufführung ... …mehr

📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚

Rezension zu "Das Theater am Park - Stimmen der Hoffnung"
von Valentina May

Theatergut😃

Der Roman spielt im 15. Jahrhundert. Leonora und ihr Vater planen eine schöne Theateraufführung und suchen dafür einen passenden Tenor. Drei Männer bewerben sich für die Rolle im Theaterstück. Darunter auch der nette Roman. Aber ihr Vater will auch, das sie Bruno von Edel zum Manne nimmt. Wer wird für das Opernstück ausgesucht? Wird sie Bruno als Mann nehmen?

Ich mag Theater sehr. Habe selber schonmal auf der Schulbühne gesessen und da was vorgelesen und vorgetragen. Auch schon einige Theaterfilme gesehen. Hat mir damals auch viel Freude gemacht. Das Theater im Park finde ich wunderschön. Darin könnte ich stundenlang verweilen.

Leonora wirkte auf mich durchaus sehr mutig in den schwierigen Zeiten. Bruno fand ich etwas unsympathisch aufgrund seines Verhaltens zwischendurch. Mein Herz schlägt eher für den süssen Roman, mit dem ich gedanklich gemeinsam gesungen habe.

Mir macht es sehr viel Mut, im Leben nicht aufzugeben und sich in jedem Lebensbereich durchzusetzen. Ich lade Euch alle herzlichst ins Theater am Park ein. Kommt alle mit in die schöne Aufführung.

@Follower #Bestsellerliste #Bestseller #topten #bestsellerautorin #buchblogger #bloggerteam #buchbloggerofinstagram #lovelybooks #lovelybooksleserunde #lesejury #lesejuryherbst #theaterliebe #hoffnung #stimme #soprano #tenor #operette #Arie #theater #theatertour #theaterlife #theaterspielen #theatergruppe #theaterkids #theaterfreunde #theaterfestival #Buchsucht #buchsüchtig #alle Allen @alle #valentinamay #park

📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚📚

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gartenfee007 Gartenfee007

Veröffentlicht am 12.10.2023

Das Theater am Park - Stimmen der Hoffnung

Darum geht es (Klappentext) :

Stimmen der Hoffnung in dunklen Stunden

Hannover 1914: Das Theater am Park erlebt glanzvolle Zeiten. Familienoberhaupt Fritz von Uhlenberg will sich endlich zur Ruhe setzen ... …mehr

Darum geht es (Klappentext) :

Stimmen der Hoffnung in dunklen Stunden

Hannover 1914: Das Theater am Park erlebt glanzvolle Zeiten. Familienoberhaupt Fritz von Uhlenberg will sich endlich zur Ruhe setzen und bestimmt seinen Sohn Albert zum Nachfolger. Für Tochter Leonora hingegen hat er einen wohlhabenden Ehemann ausgesucht. Doch Leonora träumt von einer Karriere als Opernsängerin und rebelliert gegen den Heiratsplan des Vaters.

Als dann der Erste Weltkrieg ausbricht, verändert sich alles: Albert zieht an die Front, und das Theater verliert Personal, Publikum und Gelder. In dieser schweren Zeit ist es Leonora, die um den Erhalt und die Zukunft des Theaters kämpft. Doch kann sie als Frau in einer von Männern dominierten Welt bestehen?

Meine Meinung :

Dieser Roman hat mir unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil hat mich so gefangen genommen und dann war das Buch leider zu Ende. Aber es gibt noch eine Fortsetzung.

Leonora wächst behütet auf, ihr Leben ist vorgezeichnet. Ihr Bruder soll das Theater weiterführen und sie einen reichen Mann heiraten. Aber es kommt ganz anders...

Leonora muss sich behaupten und schnell Verantwortung übernehmen. Ich finde sie macht ihre Sache super. Sie bekommt Hilfe von ihrer Mutter und Roman. Doch das Schicksal schlägt zu und immer wieder schwebt ein Familiengeheimnis unheilvoll über allem...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

niniste niniste

Veröffentlicht am 11.10.2023

Eintauchen in die wunderbare Welt des Theaters

Der Roman ,, Das Theater am Park- Stimmen der Hoffnung "  von Valentina May ist der Auftakt einer Reihe von 4 Bänden. 

Familie von Uhlenberg führt das von dem   Vorfahren Frederik von  Uhlenberg gegründete ... …mehr

Der Roman ,, Das Theater am Park- Stimmen der Hoffnung "  von Valentina May ist der Auftakt einer Reihe von 4 Bänden. 

Familie von Uhlenberg führt das von dem   Vorfahren Frederik von  Uhlenberg gegründete Thaeter am Park mitten in Hannover.  Leonora träumt davon , es eines Tages mit ihrem Bruder Albert zusammen leiten zu können. Am liebsten würde sie auch auf der Bühne stehen, dafür nimmt sie ( heimlich ) Gesangsunterricht . Doch ihr Vater hat andere Pläne.  Das Theater wird Albert leiten, wenn er sich zur Ruhe setzt, da Frauen 1914 als Leitung undenkbar sind. Die finanzielle Situation des Theaters ist schwierig,  nur mit Unterstützung eines Mäzens kann das nötige Geld für weitere Aufführungen aufgebracht werden. Um sich diese Unterstützung weiterhin zu sichern , soll Leonora diesen heiraten.  Selbstbewusst stellt sie sich gegen diese arrangierte Ehe mit viele Jahre älteren Bruno von Edel, der ihr äußerst unsympathisch ist. Kurz darauf bricht der 1. Weltkrieg aus, ihr Bruder , dem das Theater weniger am Herzen liegt,  meldet sich zum Kriegsdienst. Leider fällt er wie so viele andere junge Männer bereits nach wenigen Monaten.  Ein herber Schicksalsschlag für die Familie.  Dieser Verlust bricht Leonoras Vater das Herz . Der nächste Verlust lässt nicht lang auf sich warten.  Nun liegt es an Leonora das Theater zu leiten und aus der prekären finanziellen Lage zu bringen. Sie muß gegen Vorurteile und unfassbare Intrigen ankämpfen.  Wird sie es schaffen,  das Theater im Familienbesitz zu behalten?  Kann sie sich gegen die gesellschaftlichen Vorurteile durchsetzen?  Außerdem  gibt es ein Familiengeheimnis, um den Gründer des Theaters und sein verschwundenes Werk.  

Valentina May hat mich mit ihrem wunderbar bildhaften und flüssigen Schreibstil gleich in die Geschichte gezogen. Die Beschreibungen der Handlungsorte,  insbesondere das Theater,  die Villa der von Uhlenbergs und des Hauses der Symphonie ließen wunderbare Bilder in meinem Kopf entstehen.  Die Protagonisten sind liebevoll und  lebendig ausgearbeitet.  Leonora habe ich gleich ins Herz geschlossen.  Sie ist selbbewusst, kämpft sich durch die Schwierigkeiten und findet dabei Unterstützung  und Kraft in der Liebe. Innerhalb kurzer Zeit macht sie eine starke Entwicklung durch, muß Rückschläge hinnehmen. Ich konnte mich sehr gut in ihre Gefühle und Gedanken hineinversetzen.  

Die Stellung der Frauen und die Erwartungen der Gesellschaft sind äußerst spannend und anschaulich dargestellt  dargestellt und mit der Geschichte verknüpft.  Auch die erste Begeisterung für den Krieg und die unmittelbaren Folgen für die Bevölkerung , Familie und Freunde wird authentisch und emotional mit der Geschichte verwoben.  

Es hat mir sehr gut gefallen,  in die Welt des Theaters,  des Schauspiels und der Oper einzutauchen.  Es hat sofort richtig Lust auf einen Theaterbesuch geweckt.  Am besten in einem so schönen Haus wie das ,, Theater am Park " . 

Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt,  ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Teile.  Der zweite Band ,, Melodie der Träume "  ist bereits als Ebook erschienen,  Print folgt am 27.10.23. Im November folgt,, Ruf der Heimat " und  im Mai 2024 ,, Zeilen voller Liebe" .

Liebhabern von historischen Romanen empfehle ich von ganzem Herzen diesen äußerst gelungenen Auftakt und auch die folgenden Teile,  die ich lesen werde, sobald sie erscheinen.  

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

eule2206 eule2206

Veröffentlicht am 08.10.2023

Eine starke Frau geht ihren Weg

Es hat mir große Freude bereitet, dieses Buch zu lesen. Die Charaktere sind prima beschrieben, so dass man recht schnell in der Geschichte ist. Wir befinden uns in den Jahren Anfang des 20. Jahrhunderts. ... …mehr

Es hat mir große Freude bereitet, dieses Buch zu lesen. Die Charaktere sind prima beschrieben, so dass man recht schnell in der Geschichte ist. Wir befinden uns in den Jahren Anfang des 20. Jahrhunderts. Frauen haben keine Rechte. Männer bestimmen die Welt. Teilweise Männer, die vor nichts zurückschrecken. Erpressung, Intrigen und auch Verbrechen sind an der Tagesordnung.

Leonora, Tochter des Besitzers des Theaters am Park, würde sehr gern ihren Vater bei seiner Arbeit unterstützen. Doch sie ist ein Mädchen, der Vater hat vorherbestimmt, dass sein Sohn das Theater einmal übernimmt. Für Leonora hat er eine reiche Heirat in Aussicht genommen. Doch das Leben spielt nach seinen eigenen Regeln.....


Das Buch möchte ich sehr gern empfehlen. Es liest sich einfach prima. Sehr gespannt bin ich auf den nächsten Band.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Valentina May

Valentina May - Autor
© Babsis Atelier, Fotostudio Venzke

Valentina May schreibt Liebesromane und Familiensagas, in denen auch die Natur eine wichtige Rolle spielt. Ihre Inspiration holt sie sich auf ihren Reisen. Insbesondere Schottland und Cornwall haben es ihr angetan. Schon immer träumte Valentina von einem Cottagegarten und Leben auf dem Bauernhof. Diesen Traum hat sie sich inzwischen erfüllt. Die Autorin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Hof im Weserbergland. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt und sich neue Geschichten ausdenkt, …

Mehr erfahren
Alle Verlage