Gut Rosenthal - Das Gestüt in Pommern
 - Frieda Radlof - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

beHEARTBEAT
Saga
350 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7517-2135-6
Ersterscheinung: 29.07.2022

Gut Rosenthal - Das Gestüt in Pommern

Band 1 der Reihe "Eine Gestüts-Familiensaga"

(7)

Pommern, 1886: Die junge Adelige Charlotte liebt das Abenteuer, ihre wilde Stute und das raue Land ihrer Heimat. Doch wie es sich gehört, soll sie heiraten. Der Graf von Eichberg lebt auf einem der prächtigsten Gestüte in Pommern: Gut Rosenthal. Lotte versucht, ihrer Rolle als Gutsherrin gerecht zu werden, doch es fällt ihr zunehmend schwer, die Zuneigung ihres Mannes zu erwidern. Sie vermisst ihr Pferd, die Freiheit im Sattel – und das Drängen ihres Mannes nach einem Erben setzt ihr zu. Ihre Liebe zu Pferden führt sie immer wieder in die Ställe von Gut Rosenthal, wo sie auf den Stallmeister Johann trifft. Mit ihm erlebt sie eine Freundschaft und Verbundenheit, die sie von ihrem eigenen Ehemann nicht kennt. Doch mehr als sehnsüchtige Blicke sind undenkbar, erst recht, als Lotte endlich ein Kind erwartet. Aber was ist mit ihrem eigenen Glück?

Auftakt der emotionalen Familiensaga um das Gut Rosenthal in Pommern. Ein Lesegenuss für alle Fans von Modehaus Haynbach und Grandhotel Schwarzenberg.

Stimmen aus der Lesejury zum Roman

"Dieser historische Roman war so spannend geschrieben, die Charaktere so unglaublich lebensecht und die Story einfach genial. Ich habe selten ein Buch gelesen, was mich so mitgerissen und gefesselt hat. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte es kaum aus der Hand legen." (Nadys-Buecherwelt, Lesejury)

"Ein wunderschöner spannender erster Teil der Saga, den ich, einmal mit dem Lesen angefangen, nicht mehr aus der Hand legen konnte. 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung." (Shilo_, Lesejury)

"Insgesamt ein wirklich gelungener Auftakt in die Gestüts-Familiensaga! Für alle Fans von historischen Romanen ein Muss, aber auch New-Adult-Fans kommen auf ihre Kosten." (Buchofant, Lesejury)

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Nadys-Buecherwelt Nadys-Buecherwelt

Veröffentlicht am 08.10.2022

Was für ein überwältigender Debütroman

Meine Meinung:
Ich konnte erst nicht glauben, dass es sich bei diesem Roman um den Debütroman der Autorin Frieda Radlof handelt.
Mit ihrem unglaublich großartigen Schreibstil hat sie mich direkt in die ... …mehr

Meine Meinung:
Ich konnte erst nicht glauben, dass es sich bei diesem Roman um den Debütroman der Autorin Frieda Radlof handelt.
Mit ihrem unglaublich großartigen Schreibstil hat sie mich direkt in die Story hineingezogen.

Charlotte lebt mit ihren Eltern auf einem Gestüt und liebt nichts mehr, als mit ihrer Stute „Wolke“ über die Felder zu reiten. Dabei sitzt sie nicht, wie von ihren Eltern gefordert in einem Damensattel, nein, sie sitzt in einem Herrensattel, was so gar nicht schicklich ist.
Die Eltern sind sich schnell klar, dass nur eine Hochzeit dieses junge Mädchen bändigen kann.
Und so treffen sie über dem Kopf von Charlotte hinweg, die übrigens nur Lotte genannt werden möchte, eine Entscheidung. Sie soll mit dem Grafen von Eichberg, ein Freund ihres Vaters, verheiratet werden. Lotte ist entrüstet, aber ihr bleibt keine andere Wahl und so findet ein berauschendes Fest statt. Was sie etwas tröstet, der Graf scheint sehr nett zu sein und er ist Herr des großen Gestütes Gut Rosenthal in Pommern.

Doch dann gestaltet sich ihr Leben auf dem Gut anders als gedacht. Sie musste ihre Stute Wolke bei ihren Eltern lassen, da der Graf angeblich keinen Platz für sie hat. Dieses Pferd wäre auch viel zu wild für seine Frau und er habe ihr ein ruhiges, liebenswürdiges Pferd von seinem Gut herausgesucht.
Obwohl sich Lotte sehr bemüht eine gute Ehefrau und Gutsherrin zu sein, sind ihr die Annährungen ihres Mannes mehr als unangenehm. Er setzt sie immer mehr unter Druck, da sie ihm keinen männlichen Erben schenkt. Einzig die Hausangestellten, insbesondere ihre Zofe, scheinen es gut mit Lotte zu meinen.
Lotte vermisst ihre Freiheit auf dem Rücken ihres Pferdes Wolke, den Herrensattel und das Gefühl über die Berge und durch die Wälder zu reiten.
Wenn ihr Mann mal nicht zu Hause ist, gibt es für sie nichts schöneres, als ihre Zeit im Pferdestall von Gut Rosenthal zu verbringen.
Dort begegnet ihr immer wieder der Stallmeister Johann und mit ihm verbindet sie bald eine tiefe Freundschaft. Doch als verheiratete Frau darf sie sich diesem unerklärlichen Kribbeln nicht hingeben.
Auch wenn das Leben an der Seite des Grafen immer schwieriger wird und er ihr inzwischen bedrohlich erscheint, kann sie ihrem Leben nicht entfliehen. Bis es irgendwann eskaliert.

******

Ich kann nur sagen: „wow“, was für ein Debütroman! Dieser historische Roman war so spannend geschrieben, die Charaktere so unglaublich lebensecht und die Story einfach genial.
Ich habe selten ein Buch gelesen, was mich so mitgerissen und gefesselt hat.
Das Leben von Charlotte war so ergreifend, teilweise grausam und dann wieder voller Romantik.
Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und konnte es kaum aus der Hand legen.

Schade finde ich jedoch, dass es den Roman nur als E-Book gibt. Ich hätte es zu gerne in meinem Bücherregal stehen. Aber vielleicht kommt es ja noch. Es würde sich auf jeden Fall lohnen, diese Geschichte nochmal zu lesen und dann als Schmuckstück im Regal stehen zu haben.

Ich gebe dem Buch natürlich 5 von 5 Sterne und habe mir den zweiten Band, der am 1. November 2022 erscheint, schon vorbestellt.
Frieda Radlof sollte man sich auf jeden Fall merken!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ice_flower ice_flower

Veröffentlicht am 28.09.2022

Sehr gefühlvolles Buch mit schnell voranschreitender und spannender Handlung

Pommern, 1886: Charlotte „Lotte“ von Breskow muss heiraten. Ihre Eltern haben für Sie den Grafen von Eichberg ausgesucht und legen alle Hoffnung in diese überaus glückliche und wohlhabende Verbindung. ... …mehr

Pommern, 1886: Charlotte „Lotte“ von Breskow muss heiraten. Ihre Eltern haben für Sie den Grafen von Eichberg ausgesucht und legen alle Hoffnung in diese überaus glückliche und wohlhabende Verbindung. Doch Lotte ist ein Freigeist, sie liebt ihre Stute Wolke, sie liebt die Natur und Abenteuer und will sich nicht in das Gefängnis Ehe einsperren lassen. Doch es kommt alles anders, der Graf, anfangs noch von ruhiger und verständiger Natur, entwickelt sich zu einem wahren Tyrannen und kettet Lotte immer mehr ans Haus, da sie ihm endlich den gewünschten Erben gebären soll. Doch in den Hausangestellten und allen voran im Stallmeister Johann hat Lotte starke Verbündete; und vielleicht auch noch mehr?
Das Buch „Gut Rosenthal – Das Gestüt in Pommern“ stammt aus der Feder von Frieda Radlof, einer noch jungen Autorin, die mit diesem Buch den 1.Teil zu ihrer Familien-Saga rund um das Gut Rosenthal beginnt. Das Cover des Buches finde ich gelungen für alle Freunde von Gutshäusern und Pferden und daher hat es mich angesprochen, auch wenn es mir schon fast ein klein wenig zu kitschig ist. Da ich aber sehr gerne Familien-Sagas lese und hin und wieder mich auch von einer romantischen Geschichte verzaubern und ablenken lasse, habe ich mich dementsprechend auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Autorin hat, wie ich finde, einen sehr erfrischenden und bildlichen Schreibstil und sofort ist man in der Geschichte angekommen. Hat man das Buch angefangen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen, sodass ich es an einem Tag gelesen habe. Die Kapitel sind kurzweilig und halten durch den Wechsel der Perspektiven die Spannung aufrecht. Das Setting auf einem großen Gut/Gestüt sowie auch die Beschreibungen hinsichtlich der Natur, Pferde und Freiheit, haben mir sehr gut gefallen. Man merkt, dass die Autorin hier sehr viel Herzblut investiert hat, denn es ist eine rundherum gelungene Erzählung entstanden.
Die Hauptprotagonistin Lotte ist eine freiheitsliebende, sehr impulsive und charakterstarke junge Frau und es wird einem als Leserin leicht gemacht sie ins Herz zu schließen. Aller Konventionen zum Trotz verliebt sie sich natürlich ausgerechnet in einen anderen als ihren Ehemann und muss fortan nicht nur mit den Folgen, sondern mit einem immer grausamer werdenden Ehemann zurechtkommen. Was wie eine Geschichte klingt, die man schon 100x gehört hat, ist es aber dieses Mal nicht. Ich war selbst überrascht, wie schnell die Handlung voranschreitet und welche Überraschungen die Geschichte birgt und lange Zeit war ein Happy End absolut nicht abzusehen, ich hatte tatsächlich schon Angst es kommt nicht.
Mein Fazit: Ich vergebe für diesen Band 5 von 5 Sternen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich wurde spannend unterhalten. Eine tolle Protagonistin, Romantik aber nicht zu viel Kitsch, dafür aber sehr viel Gefühl und ein Herz für Pferde – wirklich klasse gelungen. Sehr gerne lese ich auch den Folgeband, der im November erscheinen soll.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Shilo_ Shilo_

Veröffentlicht am 27.09.2022

Ein absoluter Lesegenuss voller Emotionen

In diesem ersten Teil der Gut Rosenthal-Saga begleiten wir die adlige Charlotte durch die Jahre 1886 bis 1889. Nach Ansicht der Eltern ist es für die 19jährige Zeit zu heiraten und so wird sie die Ehefrau ... …mehr

In diesem ersten Teil der Gut Rosenthal-Saga begleiten wir die adlige Charlotte durch die Jahre 1886 bis 1889. Nach Ansicht der Eltern ist es für die 19jährige Zeit zu heiraten und so wird sie die Ehefrau des 20 Jahre älteren die Grafen Andreas von Eichberg, dem ein herrliches Gestüt in Pommern gehört. Lotte versucht sich in ihre Rolle als Ehefrau und Gräfin einzufügen, um den Anforderungen ihres Mannes gerecht zu werden. Doch dieser beschneidet zunehmend ihre Freiheit und seine Forderungen nach einem Erben werden immer lauter. Lotte wird immer einsamer. Nur in dem Stallmeister Johann findet sie einen Freund.
Dieses Buch hat mich von Anfang an gefangen genommen. Die liebenswerte Lotte, die am liebsten auf ihrer Stute Wolke den ganzen Tag über die Felder geritten ist, wird in ihrer Ehe ihrer Freiheit beraubt. Ich habe mit ihr mitgelitten und konnte mich völlig in sie hinein versetzen. Gekonnt hat die Autorin die relevanten Charaktere beschrieben. Da ist Johann, der ruhige und zuverlässige Stallmeister, der stets ein offenes Ohr für die junge Gräfin hat und tiefere Gefühle für sie hegt. Und Andreas Graf von Eichberg, der dominante und düstere Ehemann, der mit der Zeit für Lotte zu einer Gefahr wird. Sogar die verschlossene und etwas grantige Wirtschafterin Mamsell Brieger konnte mein Herz gewinnen, als sie zeigte, dass sie das Herz auf dem rechten Fleck hat.
Die Handlung ist fesselnd, emotional und voller nicht vorhersehbarer überraschender Wendungen. Flüssig führt der Schreibstil durch diesen Roman. Jetzt fiebere ich ungeduldig der Fortsetzung entgegen.
Mein Fazit:
Ein wunderschöner spannender erster Teil der Saga, den ich, einmal mit dem Lesen angefangen, nicht mehr aus der Hand legen konnte. 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lauraslivingroom lauraslivingroom

Veröffentlicht am 26.09.2022

Fesselnder Roman, absolut empfehlenswert

Der Roman beginnt 1886 und handelt von Charlotte, die am liebsten frei und im Abenteuer leben würde. Doch sie muss einen Grafen heiraten, der ein Pferdegestüt besitzt. Für die Pferdefanatikerin Lotte ist ... …mehr

Der Roman beginnt 1886 und handelt von Charlotte, die am liebsten frei und im Abenteuer leben würde. Doch sie muss einen Grafen heiraten, der ein Pferdegestüt besitzt. Für die Pferdefanatikerin Lotte ist dies der gute Punkt an der Sache, doch mit ihrer Art stoßen sie und ihr Mann immer wieder aneinander. Der Stallmeister Johann versteht sie und ihre Art deutlich besser jedoch wäre mehr als Gespräche und Blicke voll Sehnsucht undenkbar.

Normalerweise lese ich Romane, die zu solchen vergangenen Zeiten spielen nur sehr selten, aber Ausnahmen bestätigen die Regel und ich muss gestehen, dass im Roman Pferde vorkommen, hat mich überzeugt. Ein Glück kann ich nur sagen, denn das Buch hat mich von Beginn an total in seinen Bann gezogen und ich war so neugierig und gespannt, wie die Geschichte um Lotte weitergeht. Es hat mich selbst überrascht, wie sehr mich das Buch gefesselt hat. Es war erfrischend, mal ein etwas anderes Genre zu lesen und die Charaktere waren teilweise liebenswert, teilweise konnte man die Abneigung gegen bestimmte Personen gut nachvollziehen. Die Geschichte ist spannend und es gibt immer wieder Wendepunkte, die einen dabei behalten. Gerade zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war wirklich aufgeregt und unsicher, wie das Ganze Enden wird.

Von mir eine totale Empfehlung 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchofant Buchofant

Veröffentlicht am 24.08.2022

"Ich frage Sie nicht nach Ihrer Geschichte. Ich frage Sie nach Ihren Träumen."

Obwohl ich in der Regel keine historischen Romane lese, konnte mich "Gut Rosenthal" von Frieda Radlof total in seinen Bann ziehen u. hat mich vollkommen umgehaut!
Die Autorin überzeugt in ihrem Buch durch ... …mehr

Obwohl ich in der Regel keine historischen Romane lese, konnte mich "Gut Rosenthal" von Frieda Radlof total in seinen Bann ziehen u. hat mich vollkommen umgehaut!
Die Autorin überzeugt in ihrem Buch durch sympathische Hauptfiguren, pittoresken Landschaftsbeschreibungen u. einem Plot, der herzergreifend, emotional u. spannend zugleich ist!
Klare Leseempfehlung!

Herzlichen Dank an die Bloggerjury u. beheartbeat für das Rezensionsexemplar!

Kurz zur Story:
Charlotte ist eine junge Adelige u. lebt mit ihren Eltern in Pommern. Sie liebt ihr Pferd Wolke u. hat einen unglaublichen Freiheitsdrang. Als der verwitwete Graf von Eichberg Lotte zur Frau nimmt, muss sie sich erst mal an ihre neue Rolle als Gräfin von Gut Rosenthal, einem Pferdegestüt in Pommern, gewöhnen. Obwohl sie dort eine eigene Stute für die vielen Ausritte hat, vermisst sie ihr eigenes Pferd Wolke zunehmend. Auch kann Lotte nur schwer eine Bindung zu ihrem Ehemann Andreas aufbauen, der die freiheitsliebende Lotte am liebsten im Gutshaus einsperren würde. Einzig Johann, der Stallmeister von Gut Rosenthal, scheint Lotte zu verstehen u. immer ein offenes Ohr für sie zu haben. Doch die heimlichen Blicke zwischen Johann u. Lotte sind undenkbar, ist doch Lotte eine verheiratete Frau…

Ich bin sehr schnell in die Geschichte rund um das Gut Rosenthal eingestiegen, die aus der personalen Er-Erzählerperspektive aus der Sicht Lottes erzählt wird. Dabei erhält man einen tiefen Einblick in Lottes Gedanken u. Gefühle, wodurch man sich hervorragend mit ihr identifizieren kann.
Wir lernen Lotte als liebevolle, tierliebende, selbstlose junge Frau kennen, die am liebsten den ganzen Tag auf ihrer Stute Wolke ausreiten würde u. sich dadurch im Zwiespalt mit ihren ehelichen Pflichten befindet. Ihre Zuneigung zu den Angestellten des Gestüts machen sie zudem gleich doppelt sympathisch!
Johann überzeugt durch seine ruhige, geheimnisvolle u. hilfsbereite Art.
Andreas dagegen ist der dominante Ehemann, der, je weiter man liest, immer düsterer u. gefährlicher wird.

Mir hat der Verlauf der Geschichte total gut gefallen. Man fühlt mit Lotte richtig mit, kann ihre Träume, aber auch Sorgen wunderbar nachvollziehen. Nicht nur einmal sind deshalb bei mir viele Tränen geflossen, weil die Handlung tragisch, emotional, aufwühlend, aber dennoch spannend u. aufregend ist.

Friedas Schreibstil ist lebendig, gehoben u. sehr metaphorisch, wodurch man sich sofort in das Geschehen hineinversetzt fühlt. Perfekt abgerundet wird die Handlung außerdem durch die vielen (unerwarteten Wendungen), sympathischen Nebenfiguren u. pittoresken Landschaftsbeschreibungen.

Insgesamt ein wirklich gelungener Auftakt in die Gestüts-Familiensaga! Für alle Fans von historischen Romanen ein Muss, aber auch New-Adult-Fans kommen auf ihre Kosten :-) Ich freue mich riesig auf Band 2!

Klare Leseempfehlung!

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!

Zitat: Frieda Radlof: Gut Rosenthal, Pos. 197

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Frieda Radlof

Frieda Radlof - Autor
© Frieda Radlof

Frieda Radlof stammt aus Mecklenburg-Vorpommern und lebt und schreibt mittlerweile in Berlin. Sie hat Politikwissenschaft studiert und mag keinen Kaffee – stattdessen trinkt sie die verrücktesten Teesorten, die man sich vorstellen kann. Wenn sie nicht gerade an ihren Romanen sitzt, findet man sie höchstwahrscheinlich in einer Schwimmhalle.

Mehr erfahren
Alle Verlage