Der Tod braucht keine Sonnencreme
 - Susanne Hanika - POD
Coverdownload (300 DPI)

8,90

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Taschenbuch
Krimis
201 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0239-8
Ersterscheinung: 28.04.2021

Der Tod braucht keine Sonnencreme

Ein Bayernkrimi
Band 5 der Reihe "Sofia und die Hirschgrund-Morde"

(5)

Familienfest mit Folgen … Horst Willemsen wird 70! Und natürlich will der passionierte Camper seinen Ehrentag auf einem besonders schönen Campingplatz feiern. Also hat Sophia ihren Platz am Hirschgrund schon vor Saisonbeginn geöffnet. Doch dann liegt das Geburtstagskind eines Morgens tot auf dem Steg am See. War es Mord? Na gut, Sofia hat Jonas, ihrem Kommissar, versprochen, sich nie wieder in seine Ermittlungen einzumischen. Aber was kann sie dafür, dass einfach jeder in der Familie Willemsen ein Geheimnis zu hüten scheint? Und außerdem ist Sofia selbst in Gefahr – immer wieder zieht sie dieselbe Karte aus Evelyns Tarot – den Tod!

beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Thommy28 Thommy28

Veröffentlicht am 17.09.2022

Schöner fünfter Band der Reihe - humorvoll und unterhaltsam

Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Nachdem der Winter überstanden ist steht der Campingplatz kurz vor der neuen Saison. Schon ... …mehr

Einen kurzen Blick auf die Handlung ermöglicht die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Nachdem der Winter überstanden ist steht der Campingplatz kurz vor der neuen Saison. Schon vorab hat sich aber eine grosse Familie zur Feier des 70. Geburtstags des Seniors angesagt. Und man glaubt es kaum: schon wieder geschieht ein Mord. Na ja, langsam muss sich die Autorin da mal etwas einfallen lassen, sonst wird es langweilig (jedenfalls für Reihenleser).

Sofia Ziegler und ihre Mitstreiterinnen können natürlich die Finger nicht von den Ermittlungen lassen. Mit vielen Verwicklungen geht die Geschichte voran. Dazu kommen wieder nette, humorvolle Szenarien und Dialoge.

Das Buch macht einfach Spass....!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bettina_Wagner Bettina_Wagner

Veröffentlicht am 19.01.2022

Leiche mit Familienanhang

Auch im 5. Fall der Hirschgrund-Morde gibt es auf Sofias Campingplatz wieder eine Leiche. Diesmal erwischt es den tyrannischen Patriarchen Horst Willemsen, der mit der ganzen Familie angereist ist, um ... …mehr

Auch im 5. Fall der Hirschgrund-Morde gibt es auf Sofias Campingplatz wieder eine Leiche. Diesmal erwischt es den tyrannischen Patriarchen Horst Willemsen, der mit der ganzen Familie angereist ist, um auf dem Campingplatz seinen 70. Geburtstag zu feiern. Schon bald ist klar, dass jedes Familienmitglied Grund hatte, Horst an den Kragen zu gehen. Um die Kripo vor Saisonbeginn vom Platz zu haben, bleibt Sofia und Evelyn erneut nichts anderes übrig, als selbst zu ermitteln ...
Der schräge Charme der Dauercamper verliert allmählich seinen Zauber und auch die Ermittlungen ziehen sich ziemlich in die Länge. Trotzdem ein unterhaltsames Hörvergnügen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mattiasbuecherecke Mattiasbuecherecke

Veröffentlicht am 26.06.2021

Was für eine Gaudi

Der Tod braucht keine Sonnencreme ist der fünfte Band der Sofia und die Hirschgrund-Morde Reihe aus der Feder von Susanne Hanika.
Ich habe dieses Hörbuch über Bookbeat gehört.
Sprecherin
Auch dieser ... …mehr

Der Tod braucht keine Sonnencreme ist der fünfte Band der Sofia und die Hirschgrund-Morde Reihe aus der Feder von Susanne Hanika.
Ich habe dieses Hörbuch über Bookbeat gehört.
Sprecherin
Auch dieser fünfte Band der Sofia und die Hirschgrund-Morde Reihe wird wie seine vier Vorgänger wieder von der Sprecherin Yara Blümel gelesen.
Meine Meinung
Diesmal fällt schon vor Saisonbeginn eine ganze Großfamilie auf Sofias Campingplatz am See ein. Zur moralischen Unterstützung sind neben ihrer immer-noch Mitbewohnerin Evelyn auch die anderen Dauercampern schon angereist. Doch plötzlich liegt das Familienoberhaupt Tod auf dem Steg - natürlich ermordet.
Und nach und nach kommt ans Licht, dass in dieser scheinbar ach so perfekten Familie mehr Schein als Sein herrscht.
Und obwohl Sofia I ihrem Kommissar Jonas versprochen hat, sich rauszuhalten, stellt sie doch, kräftig angestachelt von Evelyn und den anderen Dauercampern, ihre ganz eigenen Ermittlungen an.
Es ist zu köstlich, wie Evelyn und Sofia immer wieder versuchen, ganz unauffällig Familieninterna auszuspionieren. Jonas passt das verständlicherweise gar nicht in den Kram.
Fazit
Bis hierhin ist Der Tod braucht keine Sonnencreme mein liebster Band aus der Sofia und die Hirschgrund-Morde Reihe. Nicht umsonst habe ich es in einer schlaflosen Nacht durchgehört. Das hat wirklich Spaß - oder wie der Bayer sagt Gaudi - gemacht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

clara25 clara25

Veröffentlicht am 10.06.2023

Der Tod braucht keine Sonnencreme...

...ist der 5. Fall für die Campingplatzbesitzerin Sofia.

Wie nicht anders zu erwarten war, kann es auch diesmal Sofia nicht lassen ihre eigenen Nachforschungen anzustellen. Dass sie sich damit nicht ... …mehr

...ist der 5. Fall für die Campingplatzbesitzerin Sofia.

Wie nicht anders zu erwarten war, kann es auch diesmal Sofia nicht lassen ihre eigenen Nachforschungen anzustellen. Dass sie sich damit nicht gerade bei "ihrem" Polizisten beliebt macht, lässt sie zwar kurz hadern aber nicht davon abbringen...

Das Flair eines Campingplatzes finde ich gelungen und auch die zahlreichen skurrilen Typen passen dort auch genau hin. Die "Krimihandlung" ist jetzt nichts Spektakuläres, aber dieser Band weiß zu unterhalten, blitzt doch auch immer wieder Humorvolles durch. Und die Umsetzung hier als Hörbuch hat mir gut gefallen.

Von mir gibt es eine Hörempfehlung und gute 3.5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schnuppe Schnuppe

Veröffentlicht am 03.03.2021

Familienfeier auf dem Hirschgrund

Im fünften Teil der Reihe um Sofia und ihren Campingplatz geht es trotz Kriminalfall wieder sehr humorvoll zu. Dafür sorgt unter anderem Evelyn, deren neuer Spleen ist die Wahrsagerei mittels Tarot Karten ... …mehr

Im fünften Teil der Reihe um Sofia und ihren Campingplatz geht es trotz Kriminalfall wieder sehr humorvoll zu. Dafür sorgt unter anderem Evelyn, deren neuer Spleen ist die Wahrsagerei mittels Tarot Karten mit passendem Outfit. Damit möchte sie in der beginnenden Saison die Gäste begeistern. Ein Cafe in dem verfallen Bootshaus wäre aber auch nett. Auf ihre eloquente Art arbeitet sie wie immer an ihren Interessen, vorbei an Sofia, deren Bedenken sie wie immer mit einem netten „Achwas Schätzchen“ einfach beiseite wischt.
Sofia hat den Platz etwas früher geöffnet, da Horst Willemsen seinen 70sten Geburtstag mit seiner Familie dort zu feiern wünscht. Den Dauercampern bleibt das natürlich nicht verborgen, sie sind ebenfalls vor Ort.
Kurze Zeit später liegt das Geburtstagskind tot am Steg am See. Es kommt heraus, dass keins der vier Kinder ihn mochte. Nicht jeder ist so, wie er vorgibt zu sein. Nach und nach tauchen neue Motive auf. Es gibt einige lustige und interessante Wendungen, manches kann man sich als Hörer vor dem Kommissar Jonas und Sofia denken, dies ist so beabsichtigt und sorgt für Schmunzler. Wie immer gerät Sofia in Bedrängnis, weil sie einfach zu neugierig ist und Jonas regt sich darüber auf.
Yara Blümel liest wie immer gekonnt und vermag es die Stimmung und den Humor gut rüberzubringen. Es gelingt ihr allen Charakteren einen Wiedererkennungswert zu geben, auch einmalig auftretende Campinggäste, wie die kleine Elisa, die immer durch die falsche Seite des Fernglases schaut, sind liebevoll gestaltet. Toll was eine Stimme vermag.
Der Kriminalfall ist in diesem Teil sehr gut und nachvollziehbar angelegt und kommt ohne Brutalität und Blut aus. Das Privatleben der bekannten Hauptpersonen entwickelt sich weiter, ebenso wie das Klohäusel im Umbau, man trifft alte Bekannte und wird nett unterhalten. Da das Leben Sofias einen wesentlichen Teil des Hörbuches ausmacht, ist es zu empfehlen die Reihenfolge der Teile beim Hören einzuhalten, aber man kann natürlich auch ohne Vorkenntnisse gut folgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Susanne Hanika

Susanne Hanika - Autor
© © Susanne Hanika

Susanne Hanika, geboren 1969 in Regensburg, lebt noch heute mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in ihrer Heimatstadt. Nach dem Studium der Biologie und Chemie promovierte sie in Verhaltensphysiologie und arbeitete als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Die Autorin kennt das Landleben aus eigener Erfahrung, ist begeisterte Camperin und hat bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Mehr erfahren
Alle Verlage