Der Selfie-Killer
 - Paul Buderath - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Taschenbuch
Thriller
309 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0299-2
Ersterscheinung: 23.02.2022

Der Selfie-Killer

Dein letztes Foto
Thriller

(24)

Kommissar Alex Michelsen steht vor einem schockierenden Fall: Ein brutaler Frauenmörder zwingt seine Opfer, den Moment ihres eigenen Todes in einem Selfie zu verewigen. Die abscheulichen Fotos postet der Wahnsinnige auf den Social-Media-Accounts der jungen Frauen. Wer wird als Nächstes im Visier des perfiden Selfie-Killers stehen? Als die Polizeipraktikantin Laura Stürmer von der Mordserie erfährt, packt sie ein schrecklicher Verdacht. Und als ihre Freundin Robyn spurlos verschwindet, schlägt Laura bei Michelsen Alarm ...

beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Magnolia Magnolia

Veröffentlicht am 31.12.2021

Mörderisch gute Unterhaltung garantiert

Laura Stürmer will endlich ihre eigene Bude und doch nicht ganz alleine sein. Das kommt ihr das Zimmer in einer WG gerade recht. Ihre beiden Mitbewohner und deren Gewohnheiten kennt sie noch nicht so ... …mehr

Laura Stürmer will endlich ihre eigene Bude und doch nicht ganz alleine sein. Das kommt ihr das Zimmer in einer WG gerade recht. Ihre beiden Mitbewohner und deren Gewohnheiten kennt sie noch nicht so gut und doch macht sie sich große Sorgen, als Robyn verschwindet. Zumal diese tagtäglich ihr Leben, das sie als so schillernd darstellt, auf ihrem Insta-Kanal postet. Ist doch erst eine junge Frau auf abscheuliche Weise getötet und der Moment ihres Todes auf deren Account ins Netz gestellt worden. Laura, die Polizeipraktikantin, muss Kommissar Michelsen unbedingt davon überzeugen, dass hier ein Zusammenhang bestehen könnte.

Um die Eitelkeiten der Social-Media-Stars und solche, die davon träumen, es zu schaffen - darum geht es. Ganz oben anzukommen, mit den täglichen Posts immer mehr Follower zu gewinnen, Klicks von all den begeisterten Kids zu erhalten, die all das glauben, was ihnen vorgesetzt wird, die schönen Bilder nur zu gerne aufsaugen und immer Neues erwarten – diese Aufmerksamkeit brauchen Influencer, die alles dafür tun, um ihr Lügengespinst aufrecht zu erhalten.

Das Cover sagt schon sehr viel aus. Da ist die junge Frau, die sich angstvoll umdreht. Schwarz-weiß – sollte sie ausgelöscht werden? Der splitternde Bildschirm, das dominierende Rot – wie Blut? Ein perfektes Cover und eine Story – mittlerweile alltäglich für viele. Der Glitzerwelt, dem verlogenen schönen Schein wird nur zu oft hinterhergejagt, nichts hinterfragt.

Der zweite Fall für Alex Michelsen und Laura Stürmer. Er, der erfahrene Kommissar und sie, die unbedingt im Polizeidienst bleiben will. Schon „Der Künstler“ hat ihr viel angetan und auch hier wird sie gefordert. „Der Selfie-Killer“ nimmt sich eines aktuellen Themas an und kann ohne Vorkenntnisse des ersten Falles gelesen werden. Auch wenn ich nicht unbedingt zur Zielgruppe dieses Social-Media-Phänomens gehöre, war ich doch sofort dabei. Einmal angefangen, konnte ich mich dem Grauen nicht mehr entziehen. Es werden so einige zwielichtige Gestalten geliefert, jede davon könnte der Selfie-Mörder sein. Was treibt den an, warum wanzt er sich regelrecht ran an bestimmte Figuren? Ein erschreckendes Szenario mit glaubhaften, gut gezeichneten Charakteren. Die Story entwickelt einen Sog, der einen gefangen hält und man gebannt weiterlesen muss. Unbedingt.

Paul Buderath sorgt mit seinem „Selfie-Killer“ wiederum für mörderisch gute Unterhaltung. Eine Geschichte über ein Phänomen unserer vernetzten Welt, eingebettet in einen Thriller, der den Irrsinn hinter der allzu perfekten Fassade durchleuchtet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

celinelouiseclaire celinelouiseclaire

Veröffentlicht am 19.12.2021

Wow

Das Cover ist wirklich sehr interessant und hat durch seine tolle Optik direkt meinen Blick auf sich gezogen.

Ein Bild hinter einer gebrochenen Glasscheibe, was sich übers ganze Cover zieht.

Ganz toll. ... …mehr

Das Cover ist wirklich sehr interessant und hat durch seine tolle Optik direkt meinen Blick auf sich gezogen.

Ein Bild hinter einer gebrochenen Glasscheibe, was sich übers ganze Cover zieht.

Ganz toll.

Das Buch ist in einem flüssigen und gut verständlichen Schreibstil geschrieben.

Es war absolut von erster Seite an spannend und geheimnisvoll.

Ich konnte teilweise gar nicht aufhören zu lesen, da mich das Buch so in seinen Bann gezogen hat.

Auch der Perspektivwechsel von Protagonisten empfand ich als sehr angenehm.

In dem Buch geht es um den Kommissar Alex, der in einem schwierigen Fall ermittelt.

Eine sehr authentische und charakterstarke Person.

Allgemein hat es der Autor hier geschafft starke und sympathische Charaktere zu erschaffen, welche es mir wirklich angetan haben.

Ein wirklich super gutes Buch.

5 von 5 ⭐

Danke für das Rezensionsexemplar ‎
‎beTHRILLED 💫🤍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alex1208 Alex1208

Veröffentlicht am 18.12.2021

Absolut hervorragend

Das Cover passt hervorragend zum Buch.

Der Schreibstil von Paul Buderath ist hervorragend - flüssig und spannend.
Die Kapitel sind schön kurz gehalten, was ich ganz toll finde.

Dieses Buch konnte ich ... …mehr

Das Cover passt hervorragend zum Buch.

Der Schreibstil von Paul Buderath ist hervorragend - flüssig und spannend.
Die Kapitel sind schön kurz gehalten, was ich ganz toll finde.

Dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen, so spannend war es.

Die Charaktere sind sehr gut beschrieben.

Ich finde das Thema des Buches sehr genial.
Es geht auch um den Umgang mit Social Media und so wird man zum Nachdenken gebracht, was man im Netz posten sollte und was nicht.

Für mich ein hervorragender Thriller.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tofi08 Tofi08

Veröffentlicht am 12.12.2021

Spannender und fesselnder Krimi

Das Buch "Der Selfie Killer" von Paul Buderath erzählt von einem Mörder und Stalker, der seine Opfer bewusst unter Influencern in den sozialen Medien auswählt, weil Sie nur auf den perfekten Schein und ... …mehr

Das Buch "Der Selfie Killer" von Paul Buderath erzählt von einem Mörder und Stalker, der seine Opfer bewusst unter Influencern in den sozialen Medien auswählt, weil Sie nur auf den perfekten Schein und viele Follower aussind und nicht ihr wirkliches "Ich" widerspiegeln, was ihn wütend macht. Es geht allen nur um Ruhm und Likes. Im Moment ihres Todes zwingt er sie ein Selfie von sich zu machen. Anschließend verschafft er sich Zugang zum Rechner seiner Opfer und postet das letzte Bild in deren Namen auf deren Profil.
Für die Kommissar Michelsen und Stanojevic bedeutet dies ein neuer Fall, vielen Fragen und viele Überstunden, um zu verhindern daß es weitere Opfer geben wird. Dazu gesellt sich die Polizeianwärterin Laura Stürmer, die selbst eine bewegte Vergangenheit mit sich bringt und für Michelsen kein unbekanntes Gesicht ist. Nachdem Lauras Mitbewohnerin Robyn, welche gerne gestellte und bearbeitete Bilder auf Instalife einstellt, nach einigen Party-Nächten spurlos verschwindet, läuten bei Laura die Alarmglocken. Schafft es Laura ihre Mitbewohnerin lebend wiederzusehen? Und wo sind die Leichen der anderen Opfer, wie Inga und Lena die der Selfie-Killer getötet hat? Hat er etwa auch Charlotte und Julius?
Lest das Buch und findet es heraus 😉

*Meinung*
Ein tolles Buch! Trotz der kurzen Zeit zum Lesen (es ist meine erste Schnellleserunde 😇) konnte man das Buch kaum zur Seite legen. Schon das recht _einfache_ Cover mit der blutroten Schrift lässt Spannung erwarten. Und wer selbst (wie ich) in den sozialen Medien unterwegs ist, lässt das Buch an manchen Ecken erschaudern.
Dank der kurzen und unter den Charakteren des Buches wechselnde Kapitel, wurde genug Spannung in das Buch eingearbeitet ohne daß es langweilig wurde.
Ich werde sicher auch weitere Bücher von Paul Buderath lesen. Gibt sicher eine tolle Reihe. Schließlich ist Laura ja erst am Anfang ihrer Karriere. Danke daß ich hier dabei sein durfte!


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

XesLady XesLady

Veröffentlicht am 11.12.2021

Knackig, aktuell und spannend

Das Cover spiegelt Angst, Nervenkitzel und den aktuellen Lifestyle wider. So bietet das Buch einen passenden Einblick in die Gefahren von Social Media und der Selbstinzinierung. Bereits der Einstieg verdeutlicht ... …mehr

Das Cover spiegelt Angst, Nervenkitzel und den aktuellen Lifestyle wider. So bietet das Buch einen passenden Einblick in die Gefahren von Social Media und der Selbstinzinierung. Bereits der Einstieg verdeutlicht sehr gut das aktuelle Verhalten der meisten instagram & Co-Nutzer.
Ein knackiger Thriller, den man kaum aus der Hand legen möchte. Der Schreibstil ist bildhaft und flüssig. Die angenehm kurzen und grafisch untermalten Kapitel erhöhen zudem das Lesetempo. Die gut gewählten und sympathischen Charaktere wecken zusätzliche Lesefreude. Der Ermittler Alexander wirkt locker, humorvoll und etwas frech. Hingegen ist die Polizeistudentin Laura etwas unsicher und ruhig, jedoch zielstrebig. Erzählt wird die Story um die Protagonisten, potentiellen Opfer und den Täter.
Als LeserIn rätselt man unentwegt mit, welches Motiv hinter den Taten steckt und wer als nächstes Opfer in Frage kommt. Hierbei wird der Umgang mit Social Media kritisch betrachtet und die LeserInnen zum Nachdenken angeregt, was man im Netz preis geben sollte und was nicht.
Der Fall ist interessant und die Geschehnisse um die vielen Figuren macht das Ganze lebendig. Die Story passt sehr gut in die heutige Zeit und auch das Setting Ruhrgebiet/Essen ist ansprechend. Da in dem Buch viel Potential steckt, hätte man die Story ggf. noch etwas ausbauen können, denn gerade durch die dauerhafte Spannung ist sie schnell gelesen.
Es handelt sich hierbei um den zweiten Teil mit Alex und Laura, doch er lässt sich problemlos lesen, ohne das erste Buch zu kennen. Es werden nur die wichtigsten Eckdaten vermittelt und so bleibt auch die Neugierde auf Teil eins bestehen, wenn man ihn, so wie ich, noch nicht gelesen hat.
Von mir gibt es für den Selfie-Killer die volle Punktzahl und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit den Protagonisten im Pott.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Paul Buderath

Paul Buderath - Autor
© Björn Fehl

Paul Buderath, geboren 1981, lebt und arbeitet in Essen, im Herzen des Ruhrgebiets. Neben seiner Tätigkeit als Arzt widmet er sich seit Jahren seiner zweiten großen Leidenschaft, dem Schreiben. Dabei beschäftigt er sich mit nervenzerreißenden Geschichten, wie sie nur im Moloch der Großstadt entstehen können. Bisher erschienene Thriller: DER KÜNSTLER, DEIN BÖSES HERZ und DER SELFIE-KILLER.

Mehr erfahren
Alle Verlage