MacTavish & Scott - Tod eines Künstlers
 - Gitta Edelmann - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Krimis
200 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9135-0
Ersterscheinung: 26.02.2021

MacTavish & Scott - Tod eines Künstlers

Die Lady Detectives von Edinburgh
Band 3 der Reihe "Schottische Morde"

(16)

Cosy-Crime mit echt schottischem Flair und geballter Frauenpower: Die neue Serie für Fans gemütlicher Krimis!

Folge 3: Finola und Anne sind hocherfreut: Ihre Detektei entwickelt sich gut und etabliert sich immer mehr in Edinburgh. Da folgt auch schon der nächste Fall, der sie sogar persönlich betrifft: Annes guter Freund Gordon hat sich das Leben genommen. Sie ist zutiefst erschüttert. Dass der erfolgreiche, charismatische Künstler Selbstmord begangen haben soll, kann und will sie nicht glauben. Und tatsächlich fällt ihr Verdacht auf jemanden, den sie ebenfalls gut kennt – doch dann wird diese Person tot aufgefunden … Ist Anne selbst nun etwa auch in Gefahr?

Über die Serie: Die junge Schottin Finola MacTavish zieht von der malerischen Isle of Skye nach Edinburgh, um dort in der Kanzlei von Anne Scott als Detektivin zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Computergenie Lachie lösen die beiden Lady Detectives die verblüffendsten Fälle. Finola merkt dabei schnell, dass sie ein Händchen fürs Ermitteln und Beschatten hat – am liebsten in Verkleidung. Noch dazu hat sie immer die Kräutermedizin ihrer Granny zur Hand, die nicht nur bei Kopfschmerzen hilft …

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung

Rezensionen aus der Lesejury (16)

sansol sansol

Veröffentlicht am 06.02.2024

weiterhin nette Unterhaltung

Die Detektei von Anne und Finola läuft zufriedenstellend, daher ist endlich die Zeit gekommen für Recherchen über das merkwürdige Verhalten von Annes Mann kurz vor dessen Tod. Dafür reist sie sogar nach ... …mehr

Die Detektei von Anne und Finola läuft zufriedenstellend, daher ist endlich die Zeit gekommen für Recherchen über das merkwürdige Verhalten von Annes Mann kurz vor dessen Tod. Dafür reist sie sogar nach York.
Anne wiederum kann nicht glauben, dass ihr früherer Freund der bekannte Maler Gordon Russ unerwartet Selbstmord begangen haben soll. Selbst nach Jahren ohne Kontakt stimmt sie mit dessen Tochter überein und ermittelt auf eigene Faust in dem Mordfall.
Ein sehr netter Cosy Crime mit sympathischen Charakteren, netter Story und leichtem Schreibstil. Gute Unterhaltung für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ani83 ani83

Veröffentlicht am 15.05.2023

Spurensuche in die Vergangenheit

Im dritten Teil wird es auch wieder sehr spannend von Anfang bis Ende.
Diesmal soll es sich um den verstorbenen Mann drehen um eine Spur die schon länger verfolgt werden sollte. Es ist viel Geld verschwunden ... …mehr

Im dritten Teil wird es auch wieder sehr spannend von Anfang bis Ende.
Diesmal soll es sich um den verstorbenen Mann drehen um eine Spur die schon länger verfolgt werden sollte. Es ist viel Geld verschwunden von dem verstorbenen Mann von Anne Scott, aber alleine kommt sie nicht mehr mit dem Fall weiter, deswegen soll Fiona in der Sache Nachforschungen anstellen.
Doch dann kommt ein neuer Fall dazwischen wo Fiona dringender gebraucht wird. Ihr alter Freund Gordon Ross soll sich das Leben genommen haben, aber sowohl Anne und auch die Tochter des verstorbenen wollen daran nicht so recht glauben.
Die Ermittlungen in diesem Fall waren wieder sehr spannend und mitreisend, aber der Ausgang des Falles kamen für mich sehr überraschend.

Ich finde die Beziehungen zwischen den Charakteren werden von Teil zu Teil immer enger und ich habe das Gefühl, das sich die Charaktere immer näher kennen lernen.
Der dritte Teil ist sehr gelungen und ist mit den anderen Teilen nicht zu vergleichen. Ich habe sogar den Eindruck, das die Teile immer besser werden und das man die anderen Teile gelesen haben sollte um die Zusammenhänge zu verstehen.
Auch das Buch las wieder sehr leicht und flüssig. Die Seiten waren wieder schnell gelesen und die Spannungsbogen war wieder sehr hoch von Anfang bis Ende.
Es war sehr schön dieses Buch gelesen zu haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mirjana85 Mirjana85

Veröffentlicht am 14.05.2023

Teil 3 der Lady Detectives Reihe

Auch im dritten Teil geht es spannend weiter.
Finola widmet sich endlich dem Fall von Annes verstorbenen Ehemann Malcom Scott.
In York, wo Malcom von einem LKW überfahren wurde, lüftet Finola endlich das ... …mehr

Auch im dritten Teil geht es spannend weiter.
Finola widmet sich endlich dem Fall von Annes verstorbenen Ehemann Malcom Scott.
In York, wo Malcom von einem LKW überfahren wurde, lüftet Finola endlich das Geheimnis um seinen Aufenthalt in York und was mit dem verschwundenen Geld passiert ist.
Außerdem widmen die beiden Frauen sich dem angeblichen Selbstmordfall eines alten Kunstfreundes von Anne. Als die Lage sich zuspitzte und ein weiterer Freund "Selbstmord" begeht, gerät auch Finola in Gefahr und bekommt glücklicherweise Hilfe von Seite der Polizei.
Gitta Edelmann schafft es wieder einmal, dass man das Buch nicht aus der Hand legen will. Die Charaktere und ihre Hintergründe werden immer weiter ausgearbeitet. Die Fälle sind spannend und man will einfach unbedingt wissen wie es weiter geht.

Es macht sehr viel Spaß die Geschichten zu lesen weil Sie weder zu langatmig noch zu langweilig sind. Im Gegenteil man will immer mehr und mehr und mehr..... :-P

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

RBilli RBilli

Veröffentlicht am 11.05.2023

Teil 3 der spannenden Krimireihe für "ladies" ;-)

MacTavish & Scott - Tod eines Künstlers
Die Lady Detectives von Edinburgh

3. TEIL
Im 3. Teil der Krimireihe tritt ein Tod an einem nahen Freund von Finolas Chefin Anne ein. Obwohl die Detektei gut läuft, ... …mehr

MacTavish & Scott - Tod eines Künstlers
Die Lady Detectives von Edinburgh

3. TEIL
Im 3. Teil der Krimireihe tritt ein Tod an einem nahen Freund von Finolas Chefin Anne ein. Obwohl die Detektei gut läuft, ist Anne sehr über den Tod ihres Freundes bedrückt. Gordon soll sich das Leben genommen haben. Dass der Künstler sich wirklich das Leben genommen haben soll, kann sie aber nicht glauben und beginnt zu ermitteln. Doch dann geschieht ein 2. „Mord“ – jemanden den Anne Scott auch sehr gut kennt. Langsam aber sicher beschleicht sie der Verdacht, dass auch sie in Gefahr schwebt. Aber wer steckt dahinter? War es doch kein Selbstmord? Schafft es Finola, diese Fälle aufzuklären und ihrer Freundin zu helfen? Viele Spuren sind nicht deutlich und schwer zu deuten.
Aber ich denke, das sollte man jetzt erforschen … na dann würde ich mal sagen; der 3. Teil sollte gelesen werden.

Ich finde die Ermittlerdamen zuckersüß und gewitzt. Eine wirklich nette Krimireihe. Flüssig geschrieben, spannend erzählt. Wenn man mal in den Fällen drinsteckt, kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Man muss einfach weiterlesen. Sehr gerne mehr davon.
Auch die E-book Covers sind sehr ansprechend und lassen ein Bild im Kopf entstehen.

TIPP: Auch die Hörbucher dazu, die ich mir auch gekauft habe, sind super schöne erzählt und total spannend !!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aliciazndr Aliciazndr

Veröffentlicht am 03.05.2023

Spannung ist vorprogrammiert.

Malcolm Scott, der verstorbene Ehemann von Anne Scott, hat vor seinem plötzlichen und mysteriösen Tod viel Geld von dem Konto abgehoben, welches bis heute verschwunden ist. Warum? Und wo ist das Geld hin? ... …mehr

Malcolm Scott, der verstorbene Ehemann von Anne Scott, hat vor seinem plötzlichen und mysteriösen Tod viel Geld von dem Konto abgehoben, welches bis heute verschwunden ist. Warum? Und wo ist das Geld hin?
Diese Fragen möchte die Detektivin Finola McTravish beantworten und möchte diesen Fall lösen.
Gleichzeitig erfährt Anne Scott, dass sich ein Freund mit dem Namen Gordon Ross selbst das Leben genommen haben soll. Dies glaubt sie nicht und möchte den Mörder finden, was sich als sehr schwierig gestaltet, denn viele Personen haben ein Motiv für einen Mord. Wird Anne einen Mörder finden?
Spannende Nachforschungen und viel Spannung ist in diesen beiden parallel laufenden Fällen vorprogrammiert!

Wieder einmal hat mich die Autorin Gitta Edelmann mit ihrem Schreibstil überzeugen können! Durch den leichten, flüssigen und spannenden Schreibstil lässt sich auch dieser Teil der Reihe super schnell lesen, da man aufgrund der hohen Spannung nichtmehr aufhören kann zu lesen!
Ein echte Empfehlung von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Gitta Edelmann

Gitta Edelmann - Autor
© Gitta Edelmann

What a surprise: Ich liebe Schottland! Kein Wunder also, dass die Heldinnen meiner Cosy-Crime-Serie eine Detektei in Edinburgh betreiben und Finola Mac Tavish & Anne Scott heißen. Beim Schreiben ihrer Fälle bin ich im Herzen wieder in dem Land, in dem ich so lange und gerne gelebt habe.Ich bleibe der britischen Insel auch treu, wenn ich als Freda MacBride ins Regency abtauche und meine Heldinnen dabei begleite, den richtigen Lord unter all den Fröschen herauszusuchen.Wenn du mehr von mir …

Mehr erfahren
Alle Verlage