Mydworth Mysteries - A Shot in the Dark
 - Neil Richards - eBook
Coverdownload (300 DPI)

0,99

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Krimis
152 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6953-3
Ersterscheinung: 31.07.2019

Mydworth Mysteries - A Shot in the Dark

Band 1 der Reihe "A Cosy Historical Mystery Series"

(24)

From the authors of the best-selling series CHERRINGHAM

Sussex, England, 1929. Mydworth is a sleepy English market town just 50 miles from London. But things are about to liven up there, when young and handsome Sir Harry Mortimer returns home from his diplomatic posting in Cairo, with his beautiful and unconventional American wife, Kat. No sooner have the two arrived, when a jewel robbery occurs at Harry’s aunt’s home – Mydworth Manor. The police are baffled and overwhelmed with the case. But Harry and Kat have an edge in the hunt for the dangerous culprit: not only do they have certain useful "skills" they’ve both picked up in service of King, President and Country, they also have access to parts of English society that your average bobby can’t reach ...


Co-authors Neil Richards (based in the UK) and Matthew Costello (based in the US), have been writing together since the mid-90s, creating innovative content and working on major projects for the BBC, Disney Channel, Sony, ABC, Eidos, and Nintendo to name but a few. Their transatlantic collaboration has underpinned scores of TV drama scripts, computer games, radio shows, and the best-selling mystery series Cherringham. Their latest series project is called Mydworth Mysteries.

Rezensionen aus der Lesejury (24)

JenWi90 JenWi90

Veröffentlicht am 18.12.2019

Spannende Zeitreise in das Jahr 1929

Gelesen von Demet Fey erlebe ich mit „Mydworth - Bei Ankunft Mord / Ein Fall für Lord und Lady Mortimer“ den ersten Fall für die Eheleute Mortimer in ihrem behaglichen Heimatort Mydworth. Nach ihrer Ankunft ... …mehr

Gelesen von Demet Fey erlebe ich mit „Mydworth - Bei Ankunft Mord / Ein Fall für Lord und Lady Mortimer“ den ersten Fall für die Eheleute Mortimer in ihrem behaglichen Heimatort Mydworth. Nach ihrer Ankunft in England hatten sich Harry und Kat eigentlich auf einen gemütlichen Cocktail und schöne Stunden zu zweit gefreut, doch wie so oft im Leben, passiert in dem eigentlich verschlafenen Örtchen während einer Party ein Diebstahl mit fatalen Folgen. Harry und Kat helfen der überforderten örtlichen Polizei bei den Ermittlungen und entpuppen sich hierbei als ein meisterhaft raffiniertes Ermittlerduo.

Der Schreibstil sorgt für ein wundervolles Feeling. Flüssig und mit angenehmer Länge kann man den Kapiteln folgen. Wir befinden uns zwar im Jahre 1929, können uns aber durch die gelungen Beschreibungen und die Floskeln der Charaktere alles wunderbar bildlich vorstellen. Die Epoche wird gut beschrieben und man kann sich als Leser / Zuhörer total in die Zeit zurück versetzen. Die angenehme Stimme der Sprecherin führt die Hörer dabei noch durch 224 Minuten Spannung und Aufregung. Eine wirklich spannende Zeitreise!

Die Charaktere Harry und Kat überzeugen auf ganzer Linie. Sie sind sowohl im Team als auch als Einzelperson wirklich toll gelungen. Mit Witz, Charme und Raffinesse gehen sie auf Verbrecherjagd und unterhalten den Leser / Zuhörer mit ihren intelligenten Gedankengängen. Ihre Liebe zueinander ist während der ganzen Folge spürbar und absolut authentisch. Ihre frische Liebe gibt dem Krimi insgesamt einen tollen Zusatzeffekt und ist dabei stets spürbar.

Insgesamt ist die Folge mit 224 Minuten nicht lang, aber dafür durchweg spannend und ohne unnötigen Schnickschnack. Mir hat der Auftakt dieser Krimireihe wirklich sehr gefallen und ich freue mich bereits jetzt auf neue Abenteuer mit Harry und Kat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coribookprincess Coribookprincess

Veröffentlicht am 12.12.2019

Großartiges Lesevergnügen

Das Cover hat mich vom ersten Moment an angezogen.
Ich liebe solche landschaftlichen Cover.
Es passt ungemein zu der Geschichte und das Paar auf dem Bild finde ich sehr schön.

Der Schreibstil war wirklich ... …mehr

Das Cover hat mich vom ersten Moment an angezogen.
Ich liebe solche landschaftlichen Cover.
Es passt ungemein zu der Geschichte und das Paar auf dem Bild finde ich sehr schön.

Der Schreibstil war wirklich großartig, ich war sofort ins Jahr 1929 versetzt und konnte mir alles bildlich vorstellen.
Ich bin begeistert von dieser Epoche und dieser neuen Krimi Reihe.
Das ist genau das was ich nach Miss Fisher gesucht habe.

Die Charaktere Harry und Kat sind wirklich herrlich erfrischend und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen.
Ich liebe es das die beiden als Team auftreten und auf den jeweils anderen vertrauen.
Man spürt die Liebe und den Respekt durch die Seiten und diese Beziehung lässt mich wirklich schwärmen und träumen.

Die Zeitepoche wurde unheimlich gut und detailliert beschrieben, man verliert sich sofort in den schillernden Kleidern und der liebevollen Höflichkeit.

Ach, es ist wundervoll! ich wünschte das Buch wäre viel länger gewesen.
Aber ich freue mich das es schon weitere Bände gibt.

Ich bin begeistert von diesem Krimi, dem Paar und der Zeit in der alles spielt.

Die Geschichte war unglaublich spannend und liebevoll, die Protagonisten sind ein traumhaftes Team.
Ganz Große Leseempfehlung! Für Fans von Miss Fisher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

franzysbuchsalon franzysbuchsalon

Veröffentlicht am 05.11.2019

Ein super Auftakt einer Reihe, die ich weiterverfolgen werde!

*Buchinfo*
England, 1929: Mydworth - ein kleiner verschlafener Ort im ländlichen Sussex. Hier geschieht selten etwas Aufregendes ... Aber das ändert sich, als der junge Adlige Sir Harry Mortimer zusammen ... …mehr

*Buchinfo*
England, 1929: Mydworth - ein kleiner verschlafener Ort im ländlichen Sussex. Hier geschieht selten etwas Aufregendes ... Aber das ändert sich, als der junge Adlige Sir Harry Mortimer zusammen mit seiner amerikanischen Frau Kat in seinen Heimatort zurückkehrt. Kaum sind die beiden in Mydworth angekommen, werden bei einer Party im Herrenhaus Mydworth Manor kostbare Juwelen gestohlen. Die beiden Täter kann man auf frischer Tat ertappen: einer wird erschossen, aber der andere kann fliehen. Lady Lavinia - die Hausherrin und Harrys Tante - will einen Skandal vermeiden und bittet ihren Neffen um Hilfe. Auch die örtliche Polizei ist mit dem Verbrechen überfordert, daher beginnen Kat und Harry auf eigene Faust zu ermitteln ...(Quelle: Lesejury)

*Anfang*
Lady Lavinia Fitzhenry blätterte um. Sie las den neuesten Roman des Amerikaners - Hemingway.
Immer wieder witzig, ein Buch von jemandem zu lesen, den man persönlich kennt - und mit dem man sogar den ein oder anderen Drink genommen hat.

*Meine Meinung*
Ich liebe Serien wie Downton Abbey oder Grand Hotel und so war mir klar, dass mir diese Geschichte sicherlich auch gut gefallen würde.

Von Beginn an war ich gefesselt und fühlte mich durch die tollen Beschreibungen und die sehr charmante Schreibweise direkt willkommen auf Mydworth Manor.

Mydworth, ein verschlafenes Städtchen, in dem eigentlich nichts passiert. Doch kaum kehrt Sir Harry Mortimer mit seiner frisch angetrauten Frau Kat Reilly heim, geschieht ein Mord. So muss Kat nicht nur den argwöhnischen Blicken der anderen standhalten und beweisen, dass sie als Amerikanerin auch ein guter Mensch ist, sondern auch noch zusammen mit ihrem Gatten einen Mord aufklären.

Ich mochte das Ehepaar Mortimer direkt von Beginn an. Beide waren mir ab ihrem ersten Auftritt sofort sympathisch. Witzig und stellenweise frech, aber niemals unverschämt und einfach irgendwie "echt".

*Doch Harry war Nahostexperte. Das Einzige, was er über Kautschuk oder Gummi wusste, war, dass sein geliebter Alvis mit Michelin-Reifen fuhr.*
(Position 336-337)

Der Schreibstil ist sehr angenehm und herrlich leicht zu lesen, was ein flüssiges Vorankommen ermöglicht. Es ging mir schon fast ein bisschen zu schnell und so kam die Geschichte zu einem (gefühlt) frühen Ende. Damit meine ich nicht, dass es unpassend oder überstürzt war - ich hätte nur einfach gerne mehr und länger von den beiden gelesen. Glücklicherweise handelt es sich ja um eine Reihe, so dass ich auch weiterhin das Vergnügen haben werde ein paar Stunden mit dem Ehepaar Mortimer zu verbringen.

Am Anfang "fehlt" die Spannung etwas. Allerdings müssen die Charaktere ja auch erst vorgestellt und das Setting aufgebaut werden. Ich empfand es nicht als langweilig oder langatmig, aber auch nicht als wahnsinnig spannend bis zum Mord. Dann geht es allerdings recht rasant weiter und man fliegt nur so durch die Geschichte. Auch wenn die Autoren mit der ein oder anderen Wendung aufwarten können und versuchen den Leser auf manch falsche Fährte zu locken, waren gewisse Dinge doch vorhersehbar. Das tat meinem Lesevergnügen aber absolut keinen Abbruch.

*Fazit*
Eine Reihe über ein (unfreiwilliges) Ermittlerduo, die ich definitiv und unter allen Umständen weiterverfolgen werde! Genau das Richtige für Fans von Serien wie Downton Abbey oder Grand Hotel, die es sich um diese Jahreszeit auf dem Sofa gemütlich machen wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kindergartensylvi kindergartensylvi

Veröffentlicht am 12.10.2019

Ein Fall für Lord und Lady Mortimer- englischer Landhauskrimi (1)

Mydworth- Bei Ankunft Mord von Matthew Costello
Ein Fall für Lord und Lady Mortimer- englischer Landhauskrimi (1)

England 1929, ein kleiner beschaulicher verschlafener Ort Mydworth im ländlichen Sussex ... …mehr

Mydworth- Bei Ankunft Mord von Matthew Costello
Ein Fall für Lord und Lady Mortimer- englischer Landhauskrimi (1)

England 1929, ein kleiner beschaulicher verschlafener Ort Mydworth im ländlichen Sussex wird Schauplatz einer englischen Landhaus- Kriminal- Serie.

Eine spannende Zeitreise ins England der 20er Jahre. Sir Harry Mortimer kehrt mit seiner amerikanischen Frau Kat in seinen Heimatort zurück.
Kaum sind sie in Mydworth angekommen, werden bei einer Party im Herrenhaus Mydworth Manor kostbare Juwelen gestohlen.Lady Lavinia- die Hausherrin und Harrys Tante bittet ihn um Hilfe bei der Aufklärung.
So nehmen Kat und Harry die Ermittlungen auf.

Mein Fazit:
Der Leser taucht in das Leben im englischen Sussex ein. Alles wirkt auf den ersten Blick ruhig und beschaulich, bis nach einem Juwelen- Raub ein Täter erschossen wird.
Kat und Harry gehen systematisch vor, machen Befragungen, schauen in das Zimmer des toten Chauffeurs und kommen dem Rätsel um den Juwelen- Raub auf die Spur.
Der Schreibstil ist locker, leicht, humorvoll und die Spannung wird langsam aufgebaut.
Kat und Harry sind sympathisch und ziehen die richtigen Schlüsse. Sie sind unerschrocken, wagemutig und das gibt diesem Krimi die richtige Mischung.
Ich freu mich schon auf weitere Fälle.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kupfis_buecherkiste kupfis_buecherkiste

Veröffentlicht am 06.10.2019

Ein sehr unterhaltsamer Krimi

Neil Richards und Matthew Costello durfte ich schon bei ihrer Cherringham-Reihe kennen lernen, und durfte mich umso mehr freuen, dass ich dank be-books nun auch diese neue Reihe kennen lernen darf.
Lord ... …mehr

Neil Richards und Matthew Costello durfte ich schon bei ihrer Cherringham-Reihe kennen lernen, und durfte mich umso mehr freuen, dass ich dank be-books nun auch diese neue Reihe kennen lernen darf.
Lord und Lady Mortimer beziehen gerade ihr neues Domizil in Mydworth. Am ersten Abend sind sie eingeladen zum Dinner auf Mydworth Manor. Als sie ankommen, fallen auf dem Anwesen Schüsse. Da die Polizei jedoch überfordert zu sein scheint, ergreift das Ehepaar die Gelegenheit beim Schopfe und ermitteln auf eigene Faust. Denn der Täter muss unter den Gästen weilen. Doch die Zeit tickt, denn die Gäste wollen in nicht mal mehr 48 Stunden abreisen. Kann das Ehepaar Mortimer ihren ersten Fall lösen?
Ich liebe ja solche Krimis, die ohne viel Action auskommen. So fallen hier zwar Schüsse am Anfang, und doch liegt der Fokus auf den Ermittlungen des Ehepaares. Und so war ich an die Serie "Inspector Barnaby" erinnert. Doch gerade diese eher erzählerische Weise, die logischen Schlussfolgerungen machen diese Reihe um Lord und Lady Mortimer sehr liebens- und lesenswert.
Das Herrenhaus Mydworth Manor reicht völlig aus, um den Tatort zu stellen. Das Ehepaar mit den Gästen und Familie wirkt typisch britisch (was auch die amerikanische Lady Mortimer noch herausfinden wird). Für meinen Teil hatte ich den Täter recht schnell im Blick, doch war ich gespannt auf die Auflösung, wie die beiden Ermittler den (oder die) Täter ans Licht bringt.
Wer auf Inspector Barnaby und Sherlock Holmes steht, darf hier gerne beherzt zum Buch greifen. Ein sehr unterhaltsamer und guter Krimi.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Matthew Costello

Matthew Costello - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie "Vacation" (2011), "Home" (2014) und "Beneath Still Waters" (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen "The 7th Guest", "Doom 3", "Rage" und "Pirates of the Caribbean" besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. …

Mehr erfahren

Autor

Neil Richards

Neil Richards - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. "The Da Vinci Code" und, gemeinsam mit Douglas Adams, "Starship Titanic". Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling. Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt …

Mehr erfahren
Alle Verlage