Therme, Morde, Sahnetorte. Das Skelett im Kurpark
 - Valerie Salberg - eBook
Coverdownload (300 DPI)

4,99

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Krimis
278 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-1849-3
Ersterscheinung: 24.06.2022

Therme, Morde, Sahnetorte. Das Skelett im Kurpark

Band 1 der Reihe "Mord im Kurort"

(6)

Dorothea Hammerblech freut sich auf ihre Kur in Bad Hasendorf. Doch der Traum von einem erholsamen Kuraufenthalt mit allen Annehmlichkeiten platzt schneller als sie ihre Koffer auspacken kann: Die einst mondäne Kurklinik ist eine einzige chaotische Baustelle, ihr schmuckes Einzelzimmer entpuppt sich als Doppelzimmer – und im Kurpark stolpert sie über ein Skelett! So viel Ungemach kann Doro nicht tatenlos hinnehmen: Mit Hilfe ihrer Zimmernachbarin Esme will sie das Rätsel lösen! Dabei stoßen die beiden Frauen auf weitere ungeklärte Verbrechen in der Soester Börde. Treibt zwischen Kurgästen, Klinikpersonal und Tagestouristen etwa ein Serienmörder sein Unwesen? 

Spannend, lustig und skurril – genießen Sie den unterhaltsamsten Kuraufenthalt seit Langem, Schmunzeltherapie inklusive!

eBooks von beThrilled – mörderisch gute Unterhaltung!

Rezensionen aus der Lesejury (6)

carmensbuecherkabinett carmensbuecherkabinett

Veröffentlicht am 04.11.2023

Chaos in der Kurklinik

Doro Hammerblech freut sich auf ihre Kur in Bad Hasendorf. Doch schon bei ihrer Ankunft geht quasi alles schief. Ihr Zimmer wurde doppelt belegt und sie muss sich ein Doppelzimmer mit einer anderen Frau ... …mehr

Doro Hammerblech freut sich auf ihre Kur in Bad Hasendorf. Doch schon bei ihrer Ankunft geht quasi alles schief. Ihr Zimmer wurde doppelt belegt und sie muss sich ein Doppelzimmer mit einer anderen Frau teilen. Hinzu kommt, dass das Kurzentrum eine einzige Baustelle ist, Dreck und Lärm inklusive. Die Anwendungen finden teilweise in anderen Häusern statt und die Wege dorthin sind nicht nur lang und mühsam, sondern auch oft irreführend. Dabei hat sie es noch recht gut getroffen, denn bei ihrer Zimmernachbarin fehlen zudem noch die Koffer mit der Kleidung.

Kaum eingerichtet, stolpert Doro dann im Kurpark über ein Fußskelett. Völlig außer sich, läuft sie nicht nur Manuela König vors Auto, sondern setzt auch noch die Polizei in Alarmbereitschaft. Und doch nagt der Fall irgendwie an Doro und auch ihre Zimmernachbarin Esme scheint ein Interesse an der Klärung des Falls zu haben. Selbst die Autofahrerin Manuela, die ihre Freizeit bei den Schreibtischermittlern verbringt, steigt in die Ermittlungen ein. Doch können die drei Frauen das Rätsel lösen?

Ich hatte vorab schon den zweiten Band mit Doro, Esme und Manuela gelesen gehabt und freute mich daher vor allem auf die Szene, in denen sich die drei Frauen kennenlernen.

Bei dem Krimi handelt es sich um einen Cosy Crime, bei dem der Krimianteil etwas in den Hintergrund rutscht und der Lokalkolorit nach vorne drängt. So empfand ich es auch in diesem Buch. Natürlich dreht sich die Geschichte vorwiegend um die Kurklinik, bei der einiges an Chaos herrscht. Doch dank Manuela wird auch viel von der Umgebung berichtet und ich konnte so einiges über Bad Hasendorf und seine salzige Vergangenheit erfahren.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Trotz des Chaos in der Kurklinik bleibt die Spannung konstant und steigert sich. Es ist ein Wohlfühlkrimi mit Spaßfaktor, denn Doro und ihren neuen Freundinnen passiert so manches Missgeschick.

Mir hat das Buch so gut gefallen, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe und mich jetzt auf eine Fortsetzung freue.

Fazit:

Ein entspannter Coy Crime, bei dem das chaotische Umfeld etwas von eigentlich Fall ablenkt und ihn dabei doch unterstützt. Mir hat der erste Teil der Reihe jedenfalls ehr gut gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Atomteil Atomteil

Veröffentlicht am 11.09.2023

drei Frauen auf Kur - und dem Mörder auf den Fersen

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und der Titel passt hervorragend zur Geschichte. Das Bild vom Kurhaus gefällt mir auch sehr und die Haptik des Taschenbuches ist toll.

In der Geschichte geht es ... …mehr

Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und der Titel passt hervorragend zur Geschichte. Das Bild vom Kurhaus gefällt mir auch sehr und die Haptik des Taschenbuches ist toll.

In der Geschichte geht es um Doro, sie macht eine Kur in Bad Hasendorf. Durch gewisse Umstände lernt sie direkt am Anreisetag Esme kennen, sie muss nach einer Hüft-Operation ebenfalls eine Kur machen. Beide beziehen ein gemeinsames Zimmer. Doro stolpert auch direkt im Park über ein Skelett. Durch den Schreck läuft sie direkt vor Manuelas Auto. Sie ist ebenfalls in Bad Hasendorf um ihre Bandscheiben zu trainieren. Nebenbei liebt Manuela ungelöste Todesfälle und ich auch in einer Onlinegruppe. Die drei Frauen schließen sich zusammen und versuchen mehr über die Umstände und das Opfer zu erfahren, dabei finden sie heraus, dass es nicht der erste Tod in Bad Hasendorf ist und Salz spielt eine große Rolle.... Sind die Frauen in Gefahr?

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, sie war bis zum Schluss spannend und die Kapitel hatten eine tolle Länge. Die Dialoge und der Humor zwischen den Charakteren war wirklich toll. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Baerbel-empfiehlt Baerbel-empfiehlt

Veröffentlicht am 05.10.2022

Mordaufklärung mir viel Humor.

Dorothee Hammerblech nimmt eine Abkürzung durch den Kurpark, um ihr Frühstück einzunehmen. Sie muss vorbei an einer Baustelle im Kurpark, wo ihr der Schreck in die Glieder fährt. Dort schaut ein Fußskelett ... …mehr

Dorothee Hammerblech nimmt eine Abkürzung durch den Kurpark, um ihr Frühstück einzunehmen. Sie muss vorbei an einer Baustelle im Kurpark, wo ihr der Schreck in die Glieder fährt. Dort schaut ein Fußskelett aus der Baugrube. Dorothee, Esme und Manuela versuchen das Geheimnis des Toten zu lüften.

Das Buch ist spannend und sehr lustig geschrieben.

Das Cover passt hervorragend zum Buch.

Der Schreibstil ist flüssig und die einzelnen Kapitel gehen nahtlos ineinander über. Die Protagonisten sowie die Umgebungen wurden perfekt beschrieben. Auch das Zwischenmenschliche wurde optimal dargestellt.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon auf weitere Bücher von dem Autor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mellchen33 mellchen33

Veröffentlicht am 20.09.2023

Cosy

Ein ganz klarer Fall von Cosy Crime - und das ist schön so.

Drei Frauen - Doro, Esme und Manuela - lernen sich zufällig beim Kuraufenthalt kennen und geraten in einen alten Todes- und einen alten Vermisstenfall. ... …mehr

Ein ganz klarer Fall von Cosy Crime - und das ist schön so.

Drei Frauen - Doro, Esme und Manuela - lernen sich zufällig beim Kuraufenthalt kennen und geraten in einen alten Todes- und einen alten Vermisstenfall. Das Ganze ist eher Zufall, und auch zufällig eröffnet sich Ihnen am Ende die Lösung.

Witzig geschrieben, tolle Herausarbeitung der Protagonisten, schöner und fesselnder Schreibstil, dazu ein wirklich sehr schönes Cover. Das alles ist in diesem "Krimi" vereint.

Ich habe herrliche Lesestunden verbracht, viel gelacht und wenig gegruselt. Es war einfach schön und ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

19diediebuecherliebt57 19diediebuecherliebt57

Veröffentlicht am 27.08.2023

Ein spannender Kuraufenthalt

Dorothea Hammerblech freut sich auf ihre Kur in Bad Hasendorf. Doch der Traum von einem erholsamen Kuraufenthalt mit allen Annehmlichkeiten platzt schneller als sie ihre Koffer auspacken kann: Die einst ... …mehr

Dorothea Hammerblech freut sich auf ihre Kur in Bad Hasendorf. Doch der Traum von einem erholsamen Kuraufenthalt mit allen Annehmlichkeiten platzt schneller als sie ihre Koffer auspacken kann: Die einst mondäne Kurklinik ist eine einzige chaotische Baustelle, ihr schmuckes Einzelzimmer entpuppt sich als Doppelzimmer - und im Kurpark stolpert sie über ein Skelett! So viel Ungemach kann Doro nicht tatenlos hinnehmen: Mit Hilfe ihrer Zimmernachbarin Esme will sie das Rätsel lösen! Dabei stoßen die beiden Frauen auf weitere ungeklärte Verbrechen in der Soester Börde. Treibt zwischen Kurgästen, Klinikpersonal und Tagestouristen etwa ein Serienmörder sein Unwesen? (Klappentext)

Das ist ein leichter Krimi zum Wohlfühlen. Der Schreibstil ist gut lesbar und flüssig. Die verschiedenen Charaktere, egal ob sympathisch oder nicht, sind lebhaft vorstellbar. Schnell war ich in der Handlung mitten dabei und ermittelte mit. Die Handlungsorte sind bildlich vorstellbar. Die Handlung selbst ist gut aufgebaut, nachvollziehbar und manchmal ein wenig vorhersehbar. Was aber dem Lesegenuss nicht geschadet hat. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Durch interessante Wendungen und Ereignisse ist die Spannung gegeben und wird zum Ende sogar noch ein wenig gesteigert. Einmal angefangen zu lesen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, was noch alles passiert und vor allem wie es endet. Ich wurde nicht enttäuscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Valerie Salberg

Valerie Salberg - Autor
© Irina Maier

Unversehens gelangte Valerie 1986 ohne eigenes Zutun auf die Welt. Sie lernte lesen und schreiben und fraß sich auf dem Weg ins bibliophile Schlaraffenland durch eine Mauer ungezählter Bücher und Reisbrei. Später geriet sie in eine Rehamaßnahme, erlebte (obwohl auf alles gefasst) dabei unerwartete Abenteuer, teils in der umbaubedingten Wirklichkeit, teils in aufs höchste durch Baustaub angeregter Fantasie. Sie beschloss daraufhin, ihren eigenen Zauberberg zu verfassen. Die Gelegenheit bot …

Mehr erfahren
Alle Verlage