Das Buch - Schreib um dein Leben!
 - Patricia Walter - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

beTHRILLED
Thriller
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-2429-6
Ersterscheinung: 16.12.2022

Das Buch - Schreib um dein Leben!

Thriller

(30)

Das Buch ist deine einzige Chance zu überleben

Ein brutaler Serienkiller, der von der Presse der "Puppenmörder" genannt wird, entführt die junge Krimiautorin Kara Bender. Die Polizei geht davon aus, dass sie das nächste Opfer des Killers ist - doch Kara lebt! Der Puppenmörder hält sie in einem düsteren Keller gefangen und zwingt sie, ein Buch über sein Leben zu schreiben. Für Kara, die unter Klaustrophobie leidet, beginnt ein Albtraum. Doch das Buch ist ihre einzige Chance zu überleben.

Der neue packende Thriller von Patricia Walter - schlaflose Nächte und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!

"Große Klasse und definitiv eine absolute Leseempfehlung!" Blogger-Empfehlung von "Blutroter Schatten" in der BRIGITTE

eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung!

Rezensionen aus der Lesejury (30)

witchqueen witchqueen

Veröffentlicht am 24.01.2023

Das muss man lesen!

Darum geht es:
Kara Bender ist eine erfolgreiche Krimi-Autorin. Schon in ein paar Tagen erscheint ihr neustes Buch, was sie mit ihrer besten Freundin bei einem kleinen Abendessen feiert. Kurz darauf fehlt ... …mehr

Darum geht es:
Kara Bender ist eine erfolgreiche Krimi-Autorin. Schon in ein paar Tagen erscheint ihr neustes Buch, was sie mit ihrer besten Freundin bei einem kleinen Abendessen feiert. Kurz darauf fehlt allerdings von Kara jede Spur. Die Polizei geht davon aus, dass sie das jüngste Opfer eines Serienkillers ist, der sein Unwesen treibt. Die Presse hat ihm den Namen „Puppenmörder“ gegeben, weil er bei seinen Opfern immer eine Puppe hinterlässt. Doch Kara wurde von ihm „nur“ entführt, denn der Puppenmörder will etwas ganz Bestimmtes von Kara. Er will, dass Kara ein Buch für ihn schreibt. Ein Buch über sein Leben. Der Puppenmörder sperrt Kara ein dunkles Kellerverlies. Kara, versucht verzweifelt, zu entkommen. Doch der einzige Weg aus diesem Albtraum führt über dieses Buch. Kara schreibt im wahrsten Sinne des Wortes um ihr Leben. Denn wenn dem Puppenmörder nicht gefällt, was er da liest, droht er damit, sie umzubringen. Wird Kara den Puppenmörder zufrieden stellen können?

Meine Meinung:
Was für ein mega-genialer Thriller! Das Buch ist wirklich der Hammer. Das kann und will man nicht wieder aus der Hand legen. Man wird von der ersten Seite an in die Geschichte buchstäblich hineingesogen und erst auf der letzten Seite wieder ausgespuckt. Spannend und nervenaufreibend bis in die Haarspitzen. Man leidet förmlich mit Kara mit, will die zur Hilfe eilen.

Patrizia Walter versteht es auch in ihrem neuesten Werk wieder bestens, den Leser zu fesseln. Sämtliche Charaktere, Handlungsorte und Taten sind so bildlich beschrieben, dass das Kopfkino nicht zum Stillstand kommt. Man ist mittendrin im Geschehen und kommt auch nicht wieder heraus.

Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig. Man kommt äußerst zügig voran. Das Buch ist in 95 Kapitel unterteilt. So könnte man es auch bequem in mehreren Abschnitten lesen.

Mein Fazit:
Wer das nicht liest, hat selber schuld! Mehr Spannung geht nicht. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Meine absolute Leseempfehlung für schlaflose Nächte. 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissSophi MissSophi

Veröffentlicht am 24.01.2023

Packend, aufwühlende und spannend bis zur letzten Seite

Seit Jahren treibt ein Serienmörder sein Unwesen und obwohl die Polizei seine DNA besitzt, kommt sie keinen Schritt weiter. Die Opfer verbindet nichts miteinander, nur die Puppe, die am Tatort zurückgelassen ... …mehr

Seit Jahren treibt ein Serienmörder sein Unwesen und obwohl die Polizei seine DNA besitzt, kommt sie keinen Schritt weiter. Die Opfer verbindet nichts miteinander, nur die Puppe, die am Tatort zurückgelassen wird und ihm zu dem Namen „Puppenmörder“ verhilft, schafft einen Zusammenhang.
Er tötet meist einmal im Jahr, immer auf unterschiedliche Weisen und lässt eine Leiche zurück, bis zu dem Tag, an dem in der Wohnung von Kara Bender, einer erfolgreichen Autorin, eine Puppe samt einem Schriftzug an der Wand aufgefunden wird – aber von ihren sterblichen Überresten fehlt jede Spur.
Sie wacht in einem Kellerverlies auf und wird vor die Wahl gestellt: entweder Du schreibst über mein Leben oder du wirst getötet. Welche Wahl bleibt ihr? Und so beginnt der Täter ihr sein Leben in allen Details zu schildern und sie hat nichts weiter zu tun, dies zu einem packenden Buch zusammenzustellen. Nur entspringen die Taten diesmal nicht ihrer Phantasie, sondern bilden das Leben des Puppenmörder ab. Seine Mutter sagte eins zu ihm, dass die Welt noch von ihm hören wird und daher arbeitet er an einer Enthüllung in Form eines Buches, das Kara schreiben muss, um am Leben zu bleiben.
Es ist ein unglaublich spannendes Buch, welches den Leser von Anfang an in seinen Bann zieht. Seite um Seite baut sich die Spannung auf und der Spannungsbogen wird gekonnt bis zum Finale aufrechterhalten. Die Autorin spielt mit den Lesern, in dem sie durch die Rückblenden und durch das Buch im Buch Sympathien schafft – und man stellenweise so etwas wie Mitleid mit dem Täter entwickelt.
Ich habe es mit großer Spannung gelesen und mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt. Die Krönung des Ganzen ist dann aber fast der Abspann – der Teil der trockenen Danksagungen - den die Autorin ganz fantastisch formuliert hat. Von mir eine begeisterte Leserstimme, die das Buch sehr gerne weiterempfiehlt. Dieser Thriller hat alles, was man von diesem Genre erwartet. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und bin mit einem grandiosen Ende belohnt worden. Alles löst sich stimmig auf und endet mit einem Cliffhanger, der fast schon auf eine Fortsetzung hoffen lassen könnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rennsemmel Rennsemmel

Veröffentlicht am 10.01.2023

Das Buch im Buch

Ich lese eigentlich nicht viele Krimis, aber dieser hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Ich habe von Patricias Buch auf ihrer Seite gelesen und fand von Anfang an die Idee klasse, sich als Autorin ... …mehr

Ich lese eigentlich nicht viele Krimis, aber dieser hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Ich habe von Patricias Buch auf ihrer Seite gelesen und fand von Anfang an die Idee klasse, sich als Autorin gefühlt in so eine Situation zu begeben. Eine Autorin wird von einem Serienmörder gekidnappt um seine Lebensgeschichte zu schreiben. Ich wollte deshalb unbedingt bei der Leserunde das Buch vorab lesen. Es war für mich als Autorin eine mega spannende Idee, auf die ich sehr gespannt war, wie sie umgesetzt wird. Es ist ja quasi ein Buch im Buch, als wie wenn man als Autorin dort selbst auch noch schreiben würde. Im Verlaufe der spannenden Geschichte, die sich als spannender Thriller entpuppt, lernt man den Serienmörder, ein vom Stiefvater gequältes Muttersöhnchen, sein Leben und seine Beweggründe, aber auch die entführte Autorin Cara mit all ihren Facetten näher kennen. Die Hoffnungslosigkeit der Ermittler und die schonungslose Sensationslust der Presse runden das Bild ab. Patricia Walter baut hier immer wieder Spannung auf und man möchte wissen, wie die Geschichte weiter geht. Zwischendrin könnte man fast Mitleid mit dem Kerl haben und man kann sich auch sehr gut in die Autorin rein fühlen. Ein Kreis schließt sich nach vielen Jahren und bringt somit auch eine entscheidende Wendung im Leben von Kara, der Schriftstellerin. Ein Zufall wollte es, dass genau Cara in diese Situation kam und jetzt um ihr Leben schreiben muss. Sie hat jetzt auch Zeit ihr eigenes Leben zu überdenken und es in andere Bahnen zu lenken. Eine skurille, hoffnungslose Situation, in der sie sich befindet aber auch die persönliche Muse dieses Buch fertig zu schreiben zu müssen. Sie wächst über sich hinaus um es am Ende doch in der Hand zu haben was damit geschieht. Der Schluss hat mich anfangs allerdings irritiert, das letzte Kapitel dachte ich mir zuerst, das hätte sie sich sparen können. Aber die sehr kreative Danksagung bringt dann nochmal die Wende … auf so eine klasse Idee muss man erst mal kommen. Alles in allem ein sehr gelungenes, stimmiges und kreatives Buch. Bestseller Autoren wie Sebastian Fitzek dürfen sich in Zukunft sehr warm anziehen.
Chapeau Patricia, du hast für mich einen Bestseller geschrieben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchtelei Buchtelei

Veröffentlicht am 09.01.2023

Absolute Spannung mit interessanten Charakteren

"Das Buch" handelt von einem Serienmörder, der seine Opfer auf unterschiedliche und bestialische Weise in zunehmender Häufigkeit ermordet und als Erkennungsmerkmal am Tatort eine Puppe hinterlässt. Er ... …mehr

"Das Buch" handelt von einem Serienmörder, der seine Opfer auf unterschiedliche und bestialische Weise in zunehmender Häufigkeit ermordet und als Erkennungsmerkmal am Tatort eine Puppe hinterlässt. Er entführt zudem die Thriller Autorin Kara, damit diese seine Lebensgeschichte niederschreibt. Doch wer ist er, welche Rolle spielen die Puppen und warum soll seine Geschichte auf diese Weise berühmt werden?

Der Einstieg bringt die Leser*innen direkt in das Geschehen und ist absolut gelungen. Damit beginnt die Spannung schon auf Seite 1 mit vielen Fragen, die ein Weglegen des Buches absolut verhindern.
Nun könnte mutmaßen, dass es Geschichten über Serienmörder in gewisser Häufigkeit bereits gibt. Dennoch ist diese Story neu. Eines seiner Opfer wird entführt um seine Lebensgeschichte als packender Thriller weltbekannt zu machen. Dabei erfährt man gemeinsam mit der Protagonistin vieles über sein Leben.
Die Kriminalarbeit ist hierbei eine Randhandlung, was ich als angenehm empfand. Die Geschichte im Keller wird dadurch nicht lange unterbrochen.
Insgesamt sind die Charaktere kein Bruch für die Geschichte, sondern passen perfekt in das Geschehen. Mitleid und Wut auf den Mörder wechseln sich ab.
Mehrfach erzeugt das Buch einen Wechsel der Emotionen beim Lesen. Überraschungsmomente wurden in angenehmer Häufigkeit eingebaut. Es entstand weder das Gefühl der Langatmigkeit noch der Überschlagung an Ereignissen.

Die gesamte Story ist in sich stimmig. Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich flüssig lesen.

Fazit: Ein wirklich spannendes Buch und eine absolute Empfehlung für Thriller Fans! Die Story um einen Serienmörder wird auf seine ganz eigene Art erzählt die absolut lesenswert ist!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 08.01.2023

Der Puppenmörder

Das Buch "Der Puppenmörder" ist ein sehr spannender Psychothriller, den man kaum aus der Hand legen kann. Von der ersten Seite an wird man von der Handlung derart gefesselt, dass man unbedingt wissen möchte, ... …mehr

Das Buch "Der Puppenmörder" ist ein sehr spannender Psychothriller, den man kaum aus der Hand legen kann. Von der ersten Seite an wird man von der Handlung derart gefesselt, dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergehen wird und vor allem, ob der Puppenmörder am Ende geschnappt wird und was überhaupt hinter seinen Taten steckt.

Die einzelnen Protagonisten wurden sehr detailgenau beschrieben, so dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Der Serienkiller, welcher Puppenmörder genannt wird, wird ebenso gut beschrieben und man sieht nicht nur seine bösen Züge, sondern kann zeitweise tief in seine Seele schauen, was einen als Leser stellenweise auch Mitleid haben lässt. Ein Opfer, was tagtäglich um sein Leben kämpfen muss und für den Serienkiller ein Buch über sein Leben schreiben soll. Am Ende ein Finale, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet habe. Ebenso gefallen hat mir die Ermittlerin, die einen hervorragenden Job macht und genau weiß, was sie tut.

Ein megaspannender Krimi mit einem gut gewählten Cover, eine Story, die es wirklich in sich hat und einem unverwartem Finale runden das Buch ab. Mein Fazit hierfür sind volle 5 Sterne und eine glasklare Empfehlung für jeden Leser, der dieses Genre liebt. Hier kommt man voll und ganz auf seine Kosten mit Gänsehaut, Nägelkauen und Schnappatmung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Patricia Walter

Patricia Walter - Autor
© Heike Ulrich/Fotowork

Patricia Walter, geboren 1974, studierte in München Statistik und arbeitet in der Versicherungsbranche. In ihrer Freizeit betreibt sie neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hat sie den zweiten Schwarzgurt und ist ehrenamtlich als Trainerin tätig. "Das Buch - Schreib um dein Leben!" ist nach "Kalte Erinnerung", "Dunkle Vergangenheit", "Tote Asche" und "Blutroter Schatten" ihr fünfter …

Mehr erfahren
Alle Verlage