Liebe ohne Punkt und Komma
 - Samantha van Leer - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99

Boje Verlag
Hardcover
Jugendbücher
335 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-414-82446-2
Ersterscheinung: 11.03.2016

Liebe ohne Punkt und Komma

Übersetzt von Christa Prummer-Lehmair, Katharina Förs

(6)

Was wäre, wenn du dich in den Helden deines Lieblingsbuchs verlieben würdest? Und er es tatsächlich schafft, in deine Welt zu gelangen, um bei dir zu bleiben?
Es könnte das perfekte Happy End sein: Delilah und Oliver, der Prinz, der buchstäblich einem Märchen entsprungen ist, können endlich zusammen sein. Doch so einfach ist es leider nicht. Olivers Verschwinden hat die Märchenwelt ins Chaos gestürzt. Das Buch wehrt sich gegen diesen heftigen Eingriff und fordert seine eigentliche Geschichte zurück. Doch was wird dann aus Delilah und Oliver? Wird er je bei ihr in der realen Welt leben können, für immer?

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

„Wer romantische Geschichten mit viel Humor und sympathischen Charakteren mag, kommt hier auf seine Kosten."
„Mit viel Gefühl für Sprache und Emotionen gelingt den Autoren (Mutter und Tochter) erneut eine romantische und witzige Lektüre.“

Rezensionen aus der Lesejury (6)

franzi303 franzi303

Veröffentlicht am 14.08.2017

Charme, Humor, Drama & Emotionen prägen diese Geschichte mit vielen Überraschungen und Aufklärungen

Was wäre, wenn du dich in den Helden deines Lieblingsbuchs verlieben würdest? Und er es tatsächlich schafft, in deine Welt zu gelangen, um bei dir zu bleiben?

Das Cover:
Das Cover ist das gleiche wie ... …mehr

Was wäre, wenn du dich in den Helden deines Lieblingsbuchs verlieben würdest? Und er es tatsächlich schafft, in deine Welt zu gelangen, um bei dir zu bleiben?

Das Cover:
Das Cover ist das gleiche wie bei dem Vorgänger der Geschichte, ‚Mein Herz zwischen den Zeilen‘, nur wurde es um 180° gedreht. Nun ist der junge Mann, der vermutlich Oliver darstellen soll, oben und die junge Frau, vermutlich Delilah, unten. Es gibt wieder Illustrationen, die passend zur Geschichte (und der Geschichte in der Geschichte) gezeichnet wurden. Ein tolles Cover und eine gelungene Gestaltung.

Die Geschichte:
Delilah ist überglücklich, denn sie ist mit ihrer großen Liebe Oliver, dem Helden aus dem Buch ‚Mein Herz zwischen den Zeilen‘, den sie aus dem Buch befreien konnte, überglücklich. Doch Oliver hat es nicht so leicht, sich als ehemaliger Prinz in der realen Welt zurechtzufinden. Dass er nicht er selbst, also Oliver sein kann, weil er Edgars Rolle in dieser Welt übernehmen muss, macht es nicht einfacher. Oliver kann seine Gepflogenheiten und Umgangsformen nicht verbergen, was ihn und Delilah in mehrere peinliche Situationen bringt, ihn jedoch für weibliche Mitschüler nunmehr anziehend macht.

Edgar ist währenddessen glücklich als der Held seiner neuen Weltraumgeschichte, doch er vermisst seine Mutter unglaublich. Und auch die anderen Märchenbewohner vermissen etwas: ihre Rollen, ihr Märchen, ihren Oliver. Und auch das Buch ‚vermisst‘ Oliver und sein gewohntes Umfeld. Schon bald merken das Delilah, Oliver und Edgar, denn das Buch zeigt ihnen, dass es mit der aktuellen Situation nicht zufrieden ist, und es kommt zu mehreren unerwarteten Zwischenfällen und schockierenden Ereignissen. Delilah und Oliver stehen vor großen Herausforderungen und Entscheidungen, denn auch Edgars Mutter, Jessamyn hat etwas zu verbergen.

Meine Meinung:
Ich war sehr überrascht, als ich sah, dass es einen 2. Band von ‚Mein Herz zwischen den Zeilen‘ geben wird. Und so habe ich mir das Buch natürlich gleich gekauft und es verschlungen. Nun lesen wir zum ersten Mal, wie sich Delilah und Oliver verhalten, wenn sie wirklich, also physisch zusammen sind. Ich fand es toll zu lesen, wie Delilah, Oliver und Edgar mit der neuen Situation umgehen. Oliver hat seine Schwierigkeiten in der für ihn neuen Welt, doch sein Charme macht das wieder wett, was ihm in vielen Situationen hilft. Man muss sich einfach in ihn verlieben. Und genau das macht Delilah Angst, denn nun hat Oliver die Chance, noch andere Mädchen kennezulernen. Dass Eifersucht da nicht ausbleibt, ist vorhersehbar. Doch so eine Liebe kann so schnell nichts zerstören.

Delilah kann ich in diesem Band nicht immer verstehen. Natürlich ist sie glücklich darüber, dass Oliver nun wirklich bei ihr ist, doch sie benimmt sich manchmal so unreif, uneinsichtig und einfach nicht nachvollziehbar. Das hat mir für diese Geschichte leidgetan, denn ich habe Delilahs Sicht nicht gerne gelesen. Edgar tat mir irgendwie so leid. Er ist irgendwie der austauschbare Sohn, der nun alleine in einer Märchenwelt ist, die er sich teilweise jedoch selbst ausgesucht/geschrieben hat. Beim Lesen habe ich gespürt, dass irgendwie nicht alle zufrieden sind. Nach und nach merkt man, wie das Buch nun selbst die Geschichte in die Hand nimmt. ‚Liebe ohne Punkt und Komma‘ überraschte mich mit mehreren dramatischen Ereignissen, die mir schon das ein oder andere Tränchen in die Augen getrieben haben.

Das Ende ist auf jeden Fall annehmbar. Mehr möchte ich nicht verraten, aber ich bin zufrieden mit diesem Ausgang, auch wenn er nicht für alle gut ausgeht. Der Schreibstil ist auch in diesem Band sehr angenehm und jugendlich. Das Buch ist aus drei Sichtweisen in unterschiedlichen Farben geschrieben: Delilahs Sicht in lilaner Schrift, Olivers in blauer und Edgars in grüner Schrift. Außerdem steht über jedem Kapitel der Name der Person, aus dessen Perspektive wir die Geschehnisse nun erleben, sodass man beim Lesen immer weiß, ‚wer‘ man gerade ist. Insgesamt ist ‚Liebe ohne Punkt und Komma‘ eine sehr schöne Fortsetzung und ich denke, die Geschichte von Delilah und Oliver ist mit diesem Band nun abgeschlossen.

Meine Bewertung:
Mit ‚Liebe ohne Punkt und Komma‘ haben Jodi Picoult und ihre Tochter Samantha van Leer eine tolle Fortsetzung ihres Buches ‚Mein Herz zwischen den Zeilen‘ geschaffen, in der Oliver und Delilah nun zusammen sein können. Doch das Buch ist nicht so begeistert von dem Rollentausch und auch manch andere Personen wünschen sich die alte Geschichte zurück. Charme, Humor, Drama und Emotionen prägen diese Geschichte mit vielen Überraschungen, Wendungen und Aufklärungen. Ich vergebe vier wirklich gute Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lilli33 Lilli33

Veröffentlicht am 23.06.2017

Romantisch, dramatisch, witzig

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Boje) (11. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3414824462
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Orignaltitel: Off the Page
Preis: 16,99€
auch ... …mehr

Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Boje) (11. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3414824462
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Orignaltitel: Off the Page
Preis: 16,99€
auch als E-Book und Hörbuch-Download erhältlich



ACHTUNG: Dies ist die Fortsetzung von „Mein Herz zwischen den Zeilen“. Meine Rezension kann SPOILER zum ersten Buch enthalten. Vorkenntnisse sind vielleicht nicht unbedingt nötig, weil vieles noch einmal ins Gedächtnis gerufen wird, sie erleichtern den Einstieg in diese Geschichte aber enorm. Daher würde ich empfehlen, den 1. Band zuerst zu lesen.

Romantisch, dramatisch, witzig

Inhalt:
Nachdem es Delilah gelungen ist, Oliver aus dem Märchenbuch herauszuschreiben, muss er sich nun in der realen Welt beweisen. Edgar lebt statt Oliver nun in dem Buch in seiner eigenen Weltraumgeschichte. Doch die anderen Märchenfiguren vermissen Oliver, und auch das Buch ist mit der neuen Handlung nicht wirklich zufrieden. Es verursacht allerhand unerwartete Zwischenfälle.

Meine Meinung:
Nachdem ich mit dem Vorgängerband nicht ganz glücklich war, hat „Liebe ohne Punkt und Komma“ dies wieder wettgemacht. Einige Szenen hätte ich mir etwas straffer gewünscht, aber ansonsten gibt es hier nichts auszusetzen. Dem Mutter-Tochter-Autoren-Duo ist eine tolle Fortsetzung gelungen. Es gibt viele überraschende Ereignisse und Wendungen, auch dramatische, die einem schier das Herz stehenlassen. Und es gibt ganz viel Gefühl und eine wunderbar romantische Liebesgeschichte (mit einem Tick zu viel Eifersucht, aber sei’s drum).

Oliver in der realen Welt zu begleiten, ist ein herrliches Vergnügen, denn das ist nicht ganz einfach für den Prinzen, der aus Unwissenheit immer wieder in ein Fettnäpfchen tritt. Doch mit seinem überragenden Charme macht er das wieder gut. Schnell ist er in der ganzen High School beliebt. Es fällt nicht schwer zu verstehen, wie Delilah sich in Oliver verlieben konnte.

Doch leider bleibt das Glück der beiden Teenager nicht ungetrübt. Schlimme Dinge erfordern schmerzliches Handeln. Doch die Liebe der beiden lässt sich nicht unterkriegen. Sie suchen tapfer nach einem Weg, um doch zusammensein zu können.

Ich konnte mir lange Zeit nicht vorstellen, wie diese Geschichte enden könnte, ohne dass alle ganz unglücklich sind. Doch Samantha van Leer und Jodi Picoult haben sich ein plausibles und hoffnungsvolles Ende einfallen lassen.

Fazit:
Ein wunderbares Lesevergnügen für junge Leute, die sich in einer märchenhaften Umgebung wohlfühlen. Es steckt voller Emotionen und voller Überraschungen. Und auch so manche Weisheit ist darin zu entdecken.

★★★★☆

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LovinBooks LovinBooks

Veröffentlicht am 20.06.2017

Liebe ohne Punkt und Komma

Liebe zwischen den Zeilen fand ich schon total goldig und als ich erfahren habe, dass es einen zweiten Band geben würde wusste ich sofort: "Den muss ich lesen"

Ich war auch gleich wieder hellauf begeistert ... …mehr

Liebe zwischen den Zeilen fand ich schon total goldig und als ich erfahren habe, dass es einen zweiten Band geben würde wusste ich sofort: "Den muss ich lesen"

Ich war auch gleich wieder hellauf begeistert von Delilah und Oliver. Die beiden sind nun in Delilah's Welt und Oliver versucht als normaler Highschool Junge durchzukommen. Da er mit Edgar getauscht hat und dieser nun in dem Märchenbuch ist, ist er für ihn gar nicht so leicht. Denn natürlich merkt Edgar's Mutter sofort, dass "Edgar" irgendwie anders ist als sonst.
Aber Oliver schlägt sich gar nicht mal so schlecht und wird auch ziemlich schnell einer der beliebtesten Schüler an Delilah's Schule. Sie als absoluter Aussenseiter verunsichert das natürlich extreme. Denn was ist, wenn Oliver merkt, dass er bessere Mädchen als sie haben kann?!

Aber auch in dem Märchenbuch ist nichts mehr so wie es war und auch wenn es keiner laut ausspricht, so merkt man die Unzufriedenheit doch stark.


Auch Band 2 ist einfach wieder mega süß! Klar merkt man auch hier, dass ein Teenager an dem Buch mitgewirkt hat. Aber das ist gerade der Grund, warum das Buch so viel Charme besitzt. Denn wer, wenn nicht ein Teenager, weiß mehr über die alltäglichen Teenager Probleme Bescheid?
So wirkt das Buch ,trotz seiner fantasiereichen Ausgestaltung, sehr authentisch und mit den Unsicherheiten von Delilah auch sehr realtitätsnah.
Zum Ende wird es dann sogar noch richtig traurig und hier spürt man absolut Jodi Picoult's Einfluss. Denn es geht echt ans Herz und ich musste mich schwer zusammenreissen, damit ich nicht anfange zu heulen....








Band 2 steht seinem Vorgänger in nichts nach. Mit viel Witz, Charme und Gefühl haben Mutter und Tochter hier wieder ein wundervolles und fantastisches "Märchenbuch" mit ganz normalen Teenagerproblemen und der Ungerechtigkeit des Lebens erschaffen.
Man spürt die Emotionen und das Drama aus Jodi Picoult's Feder und den Witz und Charme eines Teenagers aus Samantha van Leer's Feder. Für mich eine perfekte Mischung und daher bekommt das Buch 5 von 5 Punkten von mir <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nicki2905 nicki2905

Veröffentlicht am 01.04.2017

Ein süßes Buch!

eine gelungene Fortsetzung, die alle wichtigen Elemente beinhaltet für eine schöne Geschichte :-) …mehr

eine gelungene Fortsetzung, die alle wichtigen Elemente beinhaltet für eine schöne Geschichte :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesebegeisterte Lesebegeisterte

Veröffentlicht am 03.02.2017

Band 2

Endlich die Fortsetzung zu dem Buch: „Mein Herz zwischen den Zeilen“. Delilah und Prinz Oliver sind nun endlich ein Paar. Doch das Glück dauert nicht all zu lange, da die Märchenwelt wo Oliver entsprungen ... …mehr

Endlich die Fortsetzung zu dem Buch: „Mein Herz zwischen den Zeilen“. Delilah und Prinz Oliver sind nun endlich ein Paar. Doch das Glück dauert nicht all zu lange, da die Märchenwelt wo Oliver entsprungen ist ihn wieder haben will. Romantisch, humorvoll und spannend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Samantha van Leer

Samantha von Leer ist die Tochter von Jodi Picoult, sie geht noch auf die Highschool. Die Idee zu Mein Herz zwischen den Zeilen kam ihr eines Tages im Unterricht. Sie erzählte sofort ihrer Mutter davon, die so begeistert war, dass die beiden daraufhin ihren ersten gemeinsamen Roman schrieben. In ihrer Freizeit spielt Samantha Softball, singt und spielt in Musicals. Außerdem liebt sie es, mit ihren drei Hunden zu spielen. Nach einem von ihnen, Oliver, wurde der Held dieser Geschichte benannt.

Mehr erfahren

Autor

Jodi Picoult

Jodi Picoult - Autor
© Olivier Favre

Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, studierte in Princeton Creative Writing und in Harvard Erziehungswissenschaften. Seit 1992 schreibt sie mit sensationellem Erfolg Romane. Sie wurde für ihre Werke vielfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem New England Bookseller Award. Ihre Romane erscheinen in 35 Ländern. Jodi Picoult gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Hanover, New …

Mehr erfahren
Alle Verlage