Wunder & so - Falls ich dich vermisse
 - Mara Andeck - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,90

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Hardcover
Erzählendes Jugendbuch
288 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-414-82571-1
Ersterscheinung: 28.02.2020

Wunder & so - Falls ich dich vermisse

Band 2
Band 2 der Reihe "Wunder & so"

(12)

Lou und Sam lieben sich, und sie kennen ihre geheimsten Gefühle. Aber der Déjà-vu-Herzfunk, der die beiden verbindet, hat auch dunkle Seiten. Das zeigt sich, als sie zu einem Ball in einem englischen Herrenhaus eingeladen werden. Zwischen Mädchen in Abendkleidern und Jungs im Frack taucht plötzlich ein mysteriöser Mann auf. Lockt die geheimnisvolle Gabe Schatten aus der Vergangenheit an? Lou und Sam wissen, dass sie der Bedrohung auf den Grund gehen müssen. Nur so hat ihre Liebe eine Zukunft ...

Rezensionen aus der Lesejury (12)

Mattiasbuecherecke Mattiasbuecherecke

Veröffentlicht am 27.08.2020

etwas schwächer als Band eins

Wunder & So - Falls ich dich vermisse ist der zweite Band der Wunder- Trilogie aus der Feder von Mara Andeck.
Meine Meinung
Den ersten Teil dieser Trilogie habe ich vor gut einem Jahr gelesen und fand ... …mehr

Wunder & So - Falls ich dich vermisse ist der zweite Band der Wunder- Trilogie aus der Feder von Mara Andeck.
Meine Meinung
Den ersten Teil dieser Trilogie habe ich vor gut einem Jahr gelesen und fand sie großartig. Dementsprechend gespannt war ich natürlich auf die Fortführung der Reihe.
Ich muss echt sagen, dass ich zu Beginn echte Schwierigkeiten hatte, wieder in die Geschichte rein zu finden. Ich weiß auch nicht recht woran das gelegen hat, denn normalerweise fällt es mir bei Reihen/ Trilogien, die mir bisher gefallen haben, nicht allzu schwer, wieder in die Geschichte hinein zu finden.
Jedenfalls hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich wieder ungefähr wusste, was in Band eins passiert ist. Aber es lag nicht nur daran, dass ich zu Beginn arge Schwierigkeiten hatte, mich wieder in die Handlung einzufinden.
Irgendwie fiel es mir echt schwer, den Lesefluss wieder herzustellen. Es brauchte einfach zu lange, um wieder ein Gefühl der Spannung zu empfinden.
Mich hat auch diese Geschichte mit diesem Institut gestört, das wirkte auf mich irgendwie konstruiert.
Das Setting mit dem Herrenhaus hat mir allerdings sehr gut gefallen, was meine Kritikpunkte fast vollständig egalisieren konnte, umso weiter ich im Buch voran gekommen bin.
Fazit
Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde das Buch doch noch spannend und gefiel mir von Seite zu Seite mehr. Aber mit dem ersten Band kann es trotzdem nicht ganz mithalten.
Ich bin aber sehr gespannt, wie diese Trilogie ihr Ende findet und hoffe, dass wir nicht zu lange auf Band drei warte müssen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Abditoryinbooks Abditoryinbooks

Veröffentlicht am 23.07.2020

Tolles Jugendbuch

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Mara Andeck
Genre: Jugendbuch
Seiten: 288
Erscheinungsdatum:
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82571-1
Preis: 12,90€

Klappentext:
Sechs Wochen sind vergangen, seitdem Lou ... …mehr

Allgemeine Informationen:
Autor/in: Mara Andeck
Genre: Jugendbuch
Seiten: 288
Erscheinungsdatum:
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82571-1
Preis: 12,90€

Klappentext:
Sechs Wochen sind vergangen, seitdem Lou und Sam sich verliebt haben. Und seit sie zum ersten Mal das mysteriöse Herzflüstern zwischen sich gespürt haben, das sie verbindet, wo auch immer sie sind. Als ihre Freundin Cleo die beiden in ein prächtiges Herrenhaus einlädt, freuen Lou und Sam sich sehr - endlich können sie sich wieder in die Arme schliessen! Doch ein fremder Mann, der im Garten herumschleicht, und merkwürdige Nachrichten, die Lou auf ihrem Handy empfängt, halten sie in Atem. Kann es sein, dass ihre geheimnisvolle Gabe Schatten aus der Vergangenheit anlockt? Lou und Sam wissen: Sie müssen der Bedrohung auf den Grund gehen. Nur so hat ihre Liebe eine Chance...

Diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

Cover:
Das Cover hat zwar meine Lieblingsfarbe, grün, aber spricht mich sonst nicht wirklich an. Ich mag zwar Blumen, aber das alles wirkt mir viel zu verspielt.

Schreibstil:
Der Schreibstil war sehr einfach zu verstehen. Ich konnte allem folgen, fand es aber ein bisschen schade, dass nur aus Lous Sicht erzählt wurde. Ich hätte gerne auch Sams Gefühle erfahren, von seiner Sicht aus.

Charaktere:
Lou: Ich fand Lou am Anfang etwas sehr kindisch. Ich hatte sie mir irgendwie jünger vorgestellt als sie ist. Ich fand, dass sie und Sam sich ausserdem ziemlich kindisch benommen haben, was deren Beziehung angeht, aber es ist ein Buch ab 13, weshalb es dann doch okay war.

Sam: Sam war mir total sympathisch, obwohl er mir auch ziemlich kindisch vorkam. Was mich sehr gestört hat war, dass er sich so für Cleo eingesetzt hat. Es kam so rüber, als wäre er ein wenig verliebt in sie.

Fazit:
Das Buch war genau das, was ich gerade gebraucht habe. Ich brauchte was eine lockere Geschichte, die mir aber gleichzeitig sehr gefällt und spannend ist. Am Anfang hatte ich so meine Bedenken, weil es sehr lang gezogen war, aber nach einer Zeit ging es ziemlich schnell und gut los. Ich hatte an ein paar Stellen echt ein bisschen Gänsehaut, weil ich so überrascht von der Story war. Ich hab da mein Kopfkino echt krass genutzt, weshalb ich echt Angst hatte.

Meine Sternenbewertung:
4/5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EllasWorlfofbooks EllasWorlfofbooks

Veröffentlicht am 01.06.2020

Für zwischendurch ganz süß

„Wunder & so – Falls ich dich vermisse“ stellt den zweiten Band einer Trilogie rund um Lou und Sam dar.
Klappentext: Lou und Sam lieben sich, und sie kennen ihre geheimsten Gefühle. Aber der Déjà-vu-Herzfunk, ... …mehr

„Wunder & so – Falls ich dich vermisse“ stellt den zweiten Band einer Trilogie rund um Lou und Sam dar.
Klappentext: Lou und Sam lieben sich, und sie kennen ihre geheimsten Gefühle. Aber der Déjà-vu-Herzfunk, der die beiden verbindet, hat auch dunkle Seiten. Das zeigt sich, als sie zu einem Ball in einem englischen Herrenhaus eingeladen werden. Zwischen Mädchen in Abendkleidern und Jungs im Frack taucht plötzlich ein mysteriöser Mann auf. Lockt die geheimnisvolle Gabe Schatten aus der Vergangenheit an? Lou und Sam wissen, dass sie der Bedrohung auf den Grund gehen müssen. Nur so hat ihre Liebe eine Zukunft ...
Das Cover des zweiten Bandes ist dem Stil des ersten Bandes treu geblieben. Ich finde die Gestaltung wirklich sehr süß, auch wenn grün nicht unbedingt meine liebste Farbe ist, wenn es um Cover geht.
Der Schreibstil ist locker, leicht und flüssig. Allerding sind mir besonders am Anfang sehr viele Alliterationen aufgefallen, die ich durch die Menge dann doch etwas verstörend fand. Da ich es verpeilt habe und zu spät gemerkt habe, dass es sich um einen zweiten Band handelt, kannte ich die Vorgeschichte von Lou und Sam nicht. Allerdings werden in Band 2 immer wieder Ereignisse aus Band 1 aufgegriffen und ich hatte nicht wirklich das Gefühl viel verpasst zu haben.
Lou und Sam sind tolle Charaktere. Allerdings war mir dieses spezielle Band und die Liebesgeschichte ein bisschen zu viel. Das Buch dreht sich gefühlt die ganze Zeit nur darum und mir war sonst zu wenig Handlung im Buch. Umso besser hat mir das Setting des Buches gefallen. Wir befinden und in einem alten Herrenhaus in England. Die Autorin beschreibt hier alles sehr bildlich, wodurch ich mir dieses Herrenhaus und alles drum herum sehr gut vorstellen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SweetSmile SweetSmile

Veröffentlicht am 15.04.2020

Déjà-vu-Herzfunk

Zum Inhalt:

Lou und Sam lieben sich, und sie kennen ihre geheimsten Gefühle. Aber der Déjà-vu-Herzfunk, der die beiden verbindet, hat auch dunkle Seiten. Das zeigt sich, als sie zu einem Ball in einem ... …mehr

Zum Inhalt:

Lou und Sam lieben sich, und sie kennen ihre geheimsten Gefühle. Aber der Déjà-vu-Herzfunk, der die beiden verbindet, hat auch dunkle Seiten. Das zeigt sich, als sie zu einem Ball in einem englischen Herrenhaus eingeladen werden. Zwischen Mädchen in Abendkleidern und Jungs im Frack taucht plötzlich ein mysteriöser Mann auf. Lockt die geheimnisvolle Gabe Schatten aus der Vergangenheit an? Lou und Sam wissen, dass sie der Bedrohung auf den Grund gehen müssen. Nur so hat ihre Liebe eine Zukunft...


Persönliche Wertung:

Auch bei diesem Buch habe ich mich gleich in das wunderschöne Cover verliebt. Es strahlt so etwas romantisch - verspieltes wieder, was mir ausgesprochen gut gefällt. Außerdem liebe ich die vielen kleinen Details auf dem Cover, in denen man den Inhalt so wunderbar wieder findet. Man sieht auf den ersten Blick, wie viel Liebe in diese Gestaltung gesteckt wurde. Es ist einfach so wunderschön, ich könnte es pausenlos ansehen und würde trotzdem immer wieder neue Dinge entdecken.
Ein wenig ungünstig war die Tatsache, dass ich anfangs nicht bemerkt habe, dass es sich hier um den zweiten Teil dieser Reihe handelt. Auf dem Cover ist dies nirgends vermerkt und auch im Buch war es für mich nicht auf den ersten Blick sichtbar. Davon habe ich mich aber natürlich nicht einschüchtern lassen und die Geschichte trotzdem gleich zur Hand genommen. Trotz meiner fehlende Vorkenntnisse den ersten Band „Wunder & so – falls ich dich küsse“ betreffend, bin ich sehr gut in die Geschichte gestartet. Ich habe vielleicht ein, zwei Minuten länger gebraucht um mit den Charakteren zu Recht zu kommen, habe mich aber trotzdem gleich wohl gefühlt. Im Vorfeld den ersten Band zu lesen ist aber sicherlich empfehlenswert. Ich werde dies so schnell wie mir möglich nachholen.
Die Geschichte startet mit der geheimnisvollen Verbindung der Gefühle zwischen Lou und Sam. Sie können die Gefühle des jeweils anderen über viele Kilometer hinweg spüren und das alles passiert in einer Déjà-vu – Situation. Schon bei diesem Start hatte mich die Geschichte gleich gefangen. Ich mag diese Idee wirklich super gern und ich finde sie wurde auch richtig gut umgesetzt. Ich wurde von dem Thema Herzflüstern sofort in den Bann gezogen. Diese Verbindung zwischen Lou und Sam ist toll und ich wollte genau wie die Beiden gleich mehr darüber herausfinden. Ich stelle mir die Nähe, die man zu so einem Menschen aufbaut sehr besonders und einzigartig vor. Zu wissen was der andere fühlt und dadurch irgendwie auch die Gewissheit zu haben, dass man zusammen gehört ist wundervoll. Hach, da gerate ich gleich ins Schwärmen...
Ich mochte Lou und Sam auf Anhieb super gern. Ihr Umgang miteinander zeigt wie viel sie sich bedeuten. Sie sind aber auch beide als Individuum sehr spannende Charaktere. Ich finde es wichtig, dass das Hauptaugenmerk nicht nur auf der Verbindung der beiden liegt, sondern auch auf ihre individuellen Persönlichkeiten eingegangen wird.
Außerdem gibt es zur Hauptgeschichte auch noch diverse Nebengeschichten die erzählt werden. Weswegen auch die Nebencharaktere eine große Rolle spielen. Auch Amy, Cleo, Phil, William und Arthur haben sich gleich einen Platz in meinem Herzen gesichert. Die gesamte Truppe in der sie unterwegs sind, und ihre Abenteuer erleben, finde ich toll! Ich liebe es ja, wenn auch die Nebencharaktere einer Geschichte eine große Rolle spielen und liebevoll und detailliert beschrieben sind.
Dass in der Geschichte, neben dem großen Thema des Herzflüsterns, ein besonderer Wert auf die Freundschaft gelegt wird finde ich super. Die Wichtigkeit von wahren Freunden, auf die man sich jederzeit verlassen kann, kann man in der heutigen Zeit nicht deutlich genug machen.
Ich mochte die ganze Stimmung im Buch sowieso besonders gern, sie hat mich irgendwie richtig verzaubert. „Wunder und so – falls ich dich vermisse“ ist auf jeden Fall ein Buch fürs Herz.
Die Geschichte baut vor allem im hinteren Teil eine tolle Spannung auf die mich wirklich begeistern konnte. Die Seiten sind nur so an mir vorbei gezogen, ich habe richtig mitgefiebert. Besonders toll fand ich, dass es die Autorin schafft bei manchen Protagonisten dem Leser gleich vom ersten Augenblick an eine gewisse Vorsicht zu vermitteln. Dieses ungute Gefühl, welches noch keinen konkreten Grund hat, kenne ich auch aus meinem Leben. Mit der Zeit stelle ich in solchen Situationen dann immer fast, was der Auslöser dieser negativen Gefühle ist und zu 90% sind diese Gefühle dann auch berechtigt.
Wenn sich in einer Geschichte Geheimnisse verbergen die es gilt aufzudecken reist mich das immer ganz besonders mit. Geheimnisse fesseln an die Geschichte und sind in den meisten Fällen der Grund für durchgelesene Nächte. Auch hier war es für mich so. Das Geheimnis dieser Geschichte und die Hoffnung auf seine Aufdeckung haben mich ganz besonders an die Geschichte gefesselt und zusammen mit den daraus resultierenden Abenteuern ist es schuld daran, dass ich die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen konnte.


Fazit:

"Wunder & so - falls ich dich vermisse" ist eine wunderschöne Geschichte, die mich absolut verzaubern konnte. Sie beinhaltet alles, was ein tolles Buch ausmacht:
• Eine tolle Spannung
• Große Gefühle
• Familiengeheimnisse
• Tiefgreifende Freundschaften &
• Eine gute Portion Abenteuer.
Für alle die auf jugendlich frische Geschichten stehen, die gern Geheimnisse ergründen und auch vor abenteuerlichen Aktionen nicht zurück schrecken eine absolute Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 07.04.2020

Eine unterhaltsame Geschichte, wirklich gut geschrieben

Hier sollte man definitiv erst den ersten Band lesen denn sonst versteht man vielleicht so ein paar Sache in diesem Buch nicht richtig. Trotzdem aber macht die Geschichte wieder richtig viel Spaß. Die ... …mehr

Hier sollte man definitiv erst den ersten Band lesen denn sonst versteht man vielleicht so ein paar Sache in diesem Buch nicht richtig. Trotzdem aber macht die Geschichte wieder richtig viel Spaß. Die Autorin hat mit diesem Buch aber eine wirklich gute Fortsetzung geschrieben, man ist wenn man dene rsten Teilt kennt direkt wieder in der Geschichte. Kennt die Charaktere direkt wieder un weiß was passiert ist. So kommt man einfach besser mit der Geschichte hier klar. Dazu macht der einfache aber bildhafte Schreibstil der Autorin das gnaze nochmal leichter. Es ist so einfach der Geschichte zu folgen und sich darin zu verlieren das man auch mal die Zeit vergisst beim Lesen. Doch eins muss ich leider sagen, im ganzen war die erste Geschichte einfach stimmiger, spannende und einfahlsreicher. Vielleicht ist es aber auch weil wir die Idee jetzt schon kennen nicht mehr so interessant.

Lou ist wieder zuhause und vermisst natürlich Sam. Doch ihn und die anderen freunde soll sie ja schon bald wiedersehen. Diesmal sehen sie sich alle in England auf einem alten Anwesend wieder. Das klingt natürlich interessant und spannend doch es ist nicht so richtig umgesetzt worden, vielleicht aber ist wie oben schon erwähnt die Idee einfach nciht mehr so spannend. Natürlich ist die Idee hinter der Geschichte immernoch wirklich gut leider aber eben nicht mehr so richtig spannend. Was aber nicht bedeuten soll das dieses Buch langweilig ist. Nein die Autorin hat die Geschichte hier wieder super umgesetzt und man konnte das Ende vom Buch nicht erahnen. So hat das Lesen trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Die alten Charaktere wieder zu erleben aber auch neue. Geheimnise zu lüften und zu erfahren was alles passiert war wirklich toll. Mal sehen wie es weitergehen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mara Andeck

Mara Andeck - Autor
© Tomas Rodriguez

  Mara Andeck wurde 1967 geboren. Sie hat Journalismus und Biologie studiert, volontierte beim WDR und arbeitet heute als Wissenschaftsjournalistin. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Töchtern und ihrem Hund in einem kleinen Dorf bei Stuttgart. Wen küss ich und wenn ja, wie viele? ist ihr erstes Jugendbuch, in dem sie die Erfahrungen mit ihren Teenagertöchtern, ihre Begeisterung für Biologie und ihren Spaß an guten und lustigen Geschichten zusammenbringt. Die Fortsetzung ist bereits in …

Mehr erfahren
Alle Verlage