Herzklopfen & Weihnachtsduft
 - Taylor Garland - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
141 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-414-82555-1
Ersterscheinung: 30.09.2019

Herzklopfen & Weihnachtsduft

Übersetzt von Christina Neiske

(8)

Die 13-jährige Riley ist ein totaler Weihnachtsfan. Nichts geht für sie über Plätzchen backen, Weihnachtsdeko basteln und Weihnachtslieder singen. Und dann zieht sie diesmal auch noch beim Wichteln ihren großen Schwarm! Endlich eine Gelegenheit, ihn mit liebevoll selbst gemachten Geschenken für sich zu gewinnen. Doch Marcus findet das alles eher dämlich. Riley weiß gar nicht mehr, was sie denken soll. Denn da gibt es auch noch Jacob mit den haselnussbraunen Augen, der immer so aufmerksam ist …


  • Hardcover
    10,00 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 07.04.2020

Ein wirklich schönes Kinderbuch. Passt gut zum alter

Man kann die Geschichte sehr schnell lesen da alles richtig schön flüssig geschrieben wurde. Die Sprache ist wirklich bildlich gehalten und für Kinder in dem alter auch wirklich schön geschrieben und verständlich. ... …mehr

Man kann die Geschichte sehr schnell lesen da alles richtig schön flüssig geschrieben wurde. Die Sprache ist wirklich bildlich gehalten und für Kinder in dem alter auch wirklich schön geschrieben und verständlich. Für Kinder von 8 bis 12 Jahre ist dieses Buch sehr schön gemacht finde ich, die können schön das Lesen damit üben. Was ich wirklich süß fand war die Idee der Geschichte. Wir haben in der Klasse früher auch immer gewichtelt aber die idee hier im Buch finde ich wirklich cool. Das könnte man auch toll umsetzten heutzutage.

Die Charaktere im Buch waren schön beschrieben und ausgearbeitet finde ich. Es ist nicht einfach Kindern Charaktere rüberzubringen doch ich bin mir sicher das die Handlungen, Gefühle und auch Gedanken für die altersgruppe sehr gut verständlich geschrieben wurde. Riley hat mir auch wirklich sehr gut gefallen, ihr Charakter war toll und ihre bastel begeisterung ist wirklich schön. Alleine das sie sich die arbeit macht für diesese Klassensache ist einfach schön. Es bringt den Gedanken an Weihnachten nochmal rüber, schöner als immer alles zu kaufen.

Ich bin mir sicher das Kinder in der altersgruppe die Geschichte schön finden werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherhausen Buecherhausen

Veröffentlicht am 27.12.2019

Eine süße kleine Weihnachtsgeschichte, die das Herz höher schlagen lässt

Kurz vor Weihnachten erreichte mich noch ein weihnachtliches Buch, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Bei "Herzklopfen & Weihnachtsduft" von Taylor Garland handelt es sich um ein Jugendbuch, welches ... …mehr

Kurz vor Weihnachten erreichte mich noch ein weihnachtliches Buch, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Bei "Herzklopfen & Weihnachtsduft" von Taylor Garland handelt es sich um ein Jugendbuch, welches Kinder ab 10 Jahren anspricht.

Die Autorin:
Taylor Garland schrieb bereits einige Kinder- und Jugendbücher. Ihr beliebtesten Themen drehen sich um magische Ferien- und Weihnachtsgeschichten. Sie liebt es Schneemänner zu bauchen und backt nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über.

Inhalt:
„Die Liebe kommt mit der Schneeflockenpost
Die 13-jährige Riley kann ihr Glück kaum fassen: Als in der Schule kurz vor Weihnachten eine Wichtelaktion ansteht, zieht sie den Namen ihres heimlichen Schwarms Marcus! Tag für Tag macht sie ihm die schönsten Geschenke und hofft, damit sein Herz zu erobern. Gleichzeitig bekommt auch Riley süße Aufmerksamkeiten, die ihr Herz höherschlagen lassen. Ob Marcus dahintersteckt . oder vielleicht doch jemand ganz anderes?“ (Klappentext)

Kritik und Fazit:
Die Geschichte ließt sich leicht, flüssig und schnell. Die Idee mit der Schneeflockenpost fand ich absolut zauberhaft. Ich wünschte mir, dass mehr Lehrer solch tolle Ideen haben, um etwas Nützliches mit etwas Schönem zu verbinden.

Während Riley versucht eine gute Freundin zu sein, beschenkt sie aber doch eher eine Wunschvorstellung von einem Jungen, da sie durch ihre rosarote Brille schaut. Dennoch hat sie ein super Gespür für ihre Mitmenschen und hilft somit ihrer Freundin Sophie bei ihrer Schneeflockenpost für Alice.
Jacob ist ein absolut sympathischer Charakter, er ist nett, witzig, einfühlsam und sehr aufmerksam. Er verkörpert dabei den perfekten Fang für ein Mädchen.

Die Handlung ist leicht und weihnachtlich, dabei aber leider doch etwas vorhersehbar. Alles in allen ist dieses Buch eine süße kleine Weihnachtsgeschichte, die das Herz höher schlagen und einen in die weihnachtliche Stimmung versinken lässt, wie sie heutzutage vermutlich nicht mehr allzu oft in den Familien ausgelebt wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeosUniversum LeosUniversum

Veröffentlicht am 26.12.2019

Mein Weihnachtshighlight für Mädchen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren

Inhalt:
Die 13-jährige Riley liebt Weihnachten und das diesjährige Weihnachtsfest könnte nicht perfekter sein. Seit der fünften Klasse ist Riley bereits in Marcus verliebt – natürlich heimlich, und nun ... …mehr

Inhalt:
Die 13-jährige Riley liebt Weihnachten und das diesjährige Weihnachtsfest könnte nicht perfekter sein. Seit der fünften Klasse ist Riley bereits in Marcus verliebt – natürlich heimlich, und nun zieht sie endlich seinen Namen bei der Schneeflockenpost. Doch was soll Riley ihm bloß schenken? Eins ist auf jeden Fall sicher, es sollte etwas Besonderes sein, etwas das von Herzen kommt. Vor allem weil sie vermutet, dass auch Marcus sie gezogen hat und all diese wunderschönen Geschenke, die sie bisher in ihrer Schneeflockenpost erhalten hat, von ihm sind. Oder etwa doch nicht?

Meinung:
Schon nach den ersten Seiten wusste ich, dass dieses Buch ein Weihnachtshighlight werden könnte. Weihnachten ist für Riley etwas ganz Besonderes – genau wie für mich, denn ich liebe Weihnachten. Rileys Begeisterung für das schönste Fest im Jahr ist einfach wunderbar, sie backt Plätzchen, sie bastelt Weihnachtsdekorationen und sie singt Weihnachtslieder im Schulchor. Der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin lässt den Leser nur so durch die Seiten gleiten. Die Gefühle und Gedanken der Charaktere sind wunderbar beschrieben und nachvollziehbar. Ein perfekter Mädchenroman für die Weihnachtszeit oder auch für eine traumhafte Lesenacht, wenn man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann, weil man mit Riley mitfiebert und unbedingt wissen möchte, ob sie in ihrem Gefühlswirrwarr die richtige Entscheidung trifft. Das Ende ist bereits sehr früh vorhersehbar, was mich allerdings überhaupt nicht gestört hat, denn die Geschichte wurde einfach perfekt umgesetzt. Ganz nebenbei werden die eigentlichen Werte des Weihnachtsfestes vermittelt, denn Weihnachten ist nicht das Fest der materiellen Geschenke, sondern das Fest der Liebe.

Fazit:
Der Autorin Taylor Garland ist mit „Herzklopfen & Weihnachtsduft“ ein witziger und authentischer Weihnachtsroman gelungen. Junge Leserinnen im Alter zwischen 10 und 12 Jahren und im Herzen jung gebliebene Erwachsene werden die Story lieben, denn dieses Buch lässt uns den Zauber von Weihnachten spüren. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Schneeflöckchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

carmensbuecherkabinett carmensbuecherkabinett

Veröffentlicht am 22.12.2019

Die Liebe kommt mit der Schneeflockenpost

Die 13jährige Riley geht in die 7. Klasse und ist ein totaler Bastel- und Weihnachtsfan. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sie sich auf die Aktion, die ihre Klasse durchführt sehr freut. Schneeflockenpost ... …mehr

Die 13jährige Riley geht in die 7. Klasse und ist ein totaler Bastel- und Weihnachtsfan. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sie sich auf die Aktion, die ihre Klasse durchführt sehr freut. Schneeflockenpost lautet der Titel. Dabei zieht jedes Kind den Namen eines anderen, ohne dass dies das jedoch weiß. Als kleiner Hinweis, welche Hobbys das Kind hat, für was es sich interessiert, sollte die Klasse vorher Schneeflocken gestalten, die im Klassenraum aufgehängt wurden. Riley zieht ausgerechnet ihren Schwarm Marcus und ist sich auch ganz sicher, dass er ihren Namen gezogen hat, doch liegt sie damit richtig? Riley ist jedenfalls total im Bastelfieber und denkt sich viele schöne Ideen für ihren Schwarm aus.

Das Buch ist eine wunderschöne Geschichte über ein junges Mädchen, das sehr gerne bastelt, vor Ideen sprüht und dabei heimlich noch für einen Jungen aus ihrer Klasse schwärmt. Riley ist sehr liebenswert gezeichnet, auch ihre Familie wird immer wieder erwähnt und man erkennt, woher Riley ihre liebenswerte Art hat.

Das Ende ist für einen erfahrenen erwachsenen Leser vorhersehbar und doch fand ich es schön, die Geschichte zu lesen. Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, der auch gut übersetzt wurde. Er ist einfach, kindgerecht und dabei fesselnd und träumerisch.

Die Autorin vermittelt sehr nachvollziehbar die Leidenschaft, mit der Riley im Schulchor mitwirkt und wie sie am Schneeflockenprojekt hängt.

Fazit:
Auch wenn ich eigentlich nicht zur Zielgruppe gehöre, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Eine sehr schöne stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte nicht nur für junge Leser.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Esme-- Esme--

Veröffentlicht am 17.12.2019

Weihnachtliches Must-Read


Inhalt:

Für Riley war heute ein ganz besonderer Tag. Denn heute sollte in der Schule endlich der Startschuss für die Schneeflockenpost fallen. Alle Schüler sollten den Namen eines Mitschülers oder eine ... …mehr


Inhalt:

Für Riley war heute ein ganz besonderer Tag. Denn heute sollte in der Schule endlich der Startschuss für die Schneeflockenpost fallen. Alle Schüler sollten den Namen eines Mitschülers oder eine Mitschülerin ziehen und dann beschenken.

Riley wagte kaum zu hoffen, dass auf ihrem Zettel der Name ihres heimlichen Schwarms, Marcus Anderson, auftauchen könnte. Fortuna, die launischen Göttin des Glücks, lächelte ihr zu. Sie hatte Losglück. Riley beschloss, das perfekte Geschenk für Marcus zu finden.

Voller Vorfreude machte sich Riley an die Arbeit. Eigentlich sollte der Name des Wichtelpartners streng geheim bleiben. Doch Riley entschied sich dafür, sich ihrer Freundin Sophie anzuvertrauen. Diese hatte allerdings ganz andere Probleme. Sie hatte den Namen einer neuen Mitschülerin gezogen, die große Unbekannte im Lostopf. Jeder kennt sie, keiner kennt sie. Und so begeben sich die Freundinnen zusammen auf die Jagd nach der perfekten Schneeflockenpost.

Jeden Morgen schauten die Freundinnen in die Schneeflockenpostfächer. Auch Riley bekam Geschenke, über die sie sich von Herzen freute. Darauf kann sie sich nur einen Reim machen:
Marcus musste auch ihren Namen gezogen haben. Am Ende des Spiels, hierzu ringt sich Riley durch, will sie Marcus die Wahrheit über ihre Gefühle offenbaren.



Im Detail:

Taylor Garland erzählt in „Herzklpfen & Weihnachtsduft“ eine bezaubernde wie zugleich herzerwärmende Weihnachtsgeschichte. Mit Riley entwirft die Autorin eine Protagonistin, die voller Vorfreude auf die anstehende Schneeflockenpostveranstaltung in der Schule steckt. Riley singt im Schulchor und liebt die Weihnachtsfeiertage. Als der Musiklehrer vorschlägt, den alten Menschen im örtlichen Altersheim einen schönen Tag zu bereiten, ist sie Feuer und Flamme. Sie deckt sich mit hübschen weihnachtlichen Accessoires ein und trifft sich mit ihren Freunden, um für die alten Leute Kekse zu backen.
Mit dem gleichen Enthusiasmus macht sich Riley auch an die Herstellung ihrer selbstgemachten Geschenke für ihren Wichtelpartner. So bastelt sie z.B. einen Schlüsselanhänger, der aus einem Fußball besteht, weil Marcus dieses Hobby über alles liebt. Riley ist eine überaus positive, lebensfrohe, freundliche, aufmerksame und zuvorkommende junge Frau.

Auch die Idee von der Schneeflockenpost hat mir unheimlich gut gefallen. Die Deutschlehrerin hat zum Anfang des Projektes an jeden Schüler eine leere Pappschneeflocke verteilt. Jeder Schüler sollte diese Schneeflocke persönlich gestalten. Anschließend wurden die Flocken im Klassenzimmer aufgehängt und jeder Schüler sollte sich einen Zettel mit einem Namen eines Mitschülers ziehen. Dieser Name durfte natürlich keinem verraten werden. Im Klassenzimmer befanden sich mehrere Schneeflockenpostfächer, in die die Schüler heimlich über die „Wichtelzeit“ hinweg kleine Geschenke reinlegen konnten. Ziel des Projektes sollte es sein, seinen Wichtelpartner besser kennenzulernen und ihm ein guter Freund zu werden. Die selbstgestalteten Schneeflocken waren den Schülern eine Hilfe dabei, ihren Wichtelpartner besser einschätzen zu können und die Geschenke somit auch besser an den Beschenkten adaptieren zu können. Riley war gleich mit viel Elan bei der Sache. Die Ideen, die sie sich für ihren Wichtelpartner hat einfallen lassen, haben mir sehr gut gefallen.

Das Ende des Projektes sollte mit einer großen Feier eingeläutet werden. Jeder Teilnehmer durfte dazu das letzte Päckchen für seinen Partner unter den Weihnachtsbaum legen und endlich sollte man verraten dürfen, wen man an dem ersten Tag gezogen hatte.
Zum Ende des Buches gab es natürlich noch einmal eine überraschende Wendung, die droht die gesamte Weihnachtsstimmung zu vermiesen.



Fazit:

Versetzen Bücher uns in Weihnachtsstimmung oder macht die Weihnachtsstimmung Lust auf Bücher? „Herzklopfen & Weihnachtsduft“ hat mir jedenfalls von der ersten bis zur letzten Seite gefallen. Ganz klar, im Zentrum der Erzählung steht die herzensgute Protagonistin Riley. Eine auf den ersten Blick wirklich liebenswerte, aber bei genauerem Hinschauen auch nie langweilige Person.
Diese Geschichte gehört für mich zu den schönsten Weihnachtsgeschichten, die ich bislang gelesen habe. Wer in Weihnachtsstimmung ist oder in eine solche kommen will, kann eine Menge Spaß mit diesem Buch haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Taylor Garland

Wenn Taylor Garland sich nicht gerade magische Feriengeschichten ausdenkt, baut sie am liebsten Schneemenschen und backt das ganze Jahr über Kekse. Tylor hat bereits Dutzende Kinderbücher geschrieben, aber alles rund um Weihnachten begeistert sie am meisten.

Mehr erfahren
Alle Verlage