Petronella Apfelmus - Hexenfest und Waldgeflüster
 - Sabine Städing - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
208 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-414-82546-9
Ersterscheinung: 30.09.2019

Petronella Apfelmus - Hexenfest und Waldgeflüster

Band 7
Mit Illustrationen von Sabine Büchner

(5)

Petronella ist aufgeregt. Die Walpurgisnacht naht, und in diesem Jahr findet die große Hexenparty in ihrem Garten statt! Natürlich möchten auch Lea und Luis dabei sein. Obwohl Menschen auf keinen Fall zugelassen sind, schmuggeln die Apfelmännchen die Zwillinge ein. Aber sind die beiden auf dem Fest wirklich sicher? Und dann steht auch noch die Verleihung des goldenen Hexenzopfes an. Petronella würde diese Auszeichnung so gern erhalten. Aber darauf spekuliert auch die fiese Hexobine Höckerbein ...

Rezensionen aus der Lesejury (5)

MandysBuecherecke MandysBuecherecke

Veröffentlicht am 28.11.2019

Das Buch ist witzig und spannend und voller toller Ideen.

Inhalt
Petronella hat alle Hände voll zu tun. Es dauert nicht mehr lange bis zur Walpurgisnacht und dieses Jahr soll das Hexenfest bei ihr stattfinden. Lea und Luis helfen bei den Vorbereitungen, aber ... …mehr

Inhalt
Petronella hat alle Hände voll zu tun. Es dauert nicht mehr lange bis zur Walpurgisnacht und dieses Jahr soll das Hexenfest bei ihr stattfinden. Lea und Luis helfen bei den Vorbereitungen, aber am liebsten wären sie bei dem Fest dabei. Doch Menschen sind dort nicht erlaubt, was aber die Zwillinge nicht abschreckt. Außerdem hofft Petronella, das sie den goldenen Hexenzopf erhält, denn das wäre eine große Ehre. Doch nicht nur sie hat es auf den goldenen Hexenzopf abgesehen.

Meine Meinung
Bisher kannten wir Petronella nur von einem Hörspiel, das mein Sohn über alles liebt. Als wir dann das neueste Abenteuer der kleinen Apfelhexe als Rezensionsexemplar erhalten haben, war mein Sohn begeistert. Im ersten Moment war er dann enttäuscht, weil nicht auf jeder Seite Bilder zu finden sind und diese auch nur in Schwaz-Weiß. Aber da er erst fünf Jahre alt ist, hätte ich gar nicht damit gerechnet, dass er es wirklich vorgelesen bekommen möchte. Doch das wollte er und zwar von der ersten bis zur letzten Seite. Jeden Abend hat er mit mir verhandelt, weil er weiterlesen wollte und das alleine zeigt, wie begeistert er war. Wir haben zwar nun sehr lange für dieses Buch gebraucht, aber ich bin stolz auf meinem Sohn, dass er das komplett lesen wollte. Er fand es unglaublich spannend.

Nach dem Lesen hat er bestätigt, wie sehr ihm das Buch gefallen hat und auch die Bilder waren nach seinem Geschmack und wir haben zwischendurch immer wieder geschaut, wer denn auf welchem Bild zu finden ist, was eine tolle Ergänzung zum Buch ist. Aber auch die Idee hinter allem ist einfach toll, super süß und unterhaltsam. Man bekommt hier ein Buch voller Magie, Freundschaft und Einfallsreichtum geboten und ich mochte es, dass Petronella so lieb und hilfbereit ist. Obwohl sie viel zu tun hat, nimmt sie sich sogar für eine verletzte Maus Zeit und ist auch sonst für jeden da.

Sie ist einfach eine total tolle Protagonistin, aber auch die Zwillinge Lea und Luis konnten uns überzeugen. Mein Sohn mochte aber besonders den Hirschkäfer Lucius und die Apfelmännchen und die witzigen Namen der Apfelmännchen. Sowieso musste er oft lachen und hat so richtig mitgefiebert, was einfach für dieses Buch spricht.

Der Schreibstil ist perfekt für die gedachte Zielgruppe, aber ich habe gemerkt, dass auch fünfjährige, die viel vorgelesen bekommen, sehr gut damit zurecht kommen. Und es macht wirklich Spaß diese Geschichte vorzulesen. Natürlich gibt es am Ende trotz manch brenzlicher Situation ein Happy End. Wir sind begeistert von dieser wundervollen Geschichte und mein Sohn hat schon gefragt, ob es mehr davon gibt. Also werden wir auch noch die anderen Bücher lesen.

Fazit
Petronellas Geschichte hat uns komplett überzeugt. Das Buch ist witzig und spannend und voller toller Ideen. Mein Sohn wollte jeden Abend etwas daraus vorgelesen bekommen. Das war sein bisher längstes Buch, das er aber mit völliger Begeisterung vorgelesen bekommen hat und auch ich habe es sehr gerne vorgelesen. Von uns gibt es eine komplette Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hoernchen Hoernchen

Veröffentlicht am 25.11.2019

Mein erstes Petronella Buch hat großen Spaß gemacht

Inhalt:
Petronella ist aufgeregt. Die Walpurgisnacht naht, und in diesem Jahr findet die große Hexenparty in ihrem Garten statt! Natürlich möchten auch Lea und Luis dabei sein. Obwohl Menschen auf keinen ... …mehr

Inhalt:
Petronella ist aufgeregt. Die Walpurgisnacht naht, und in diesem Jahr findet die große Hexenparty in ihrem Garten statt! Natürlich möchten auch Lea und Luis dabei sein. Obwohl Menschen auf keinen Fall zugelassen sind, schmuggeln die Apfelmännchen die Zwillinge ein. Aber sind die beiden auf dem Fest wirklich sicher? Und dann steht auch noch die Verleihung des goldenen Hexenzopfes an. Petronella würde diese Auszeichnung so gern erhalten. Aber darauf spekuliert auch die fiese Hexobine Höckerbein ...

Meinung:
Petronella ist total aus dem Häuschen. Denn in dieser Walpurgisnacht soll die große Party der Hexengemeinschaft in ihrem Garten stattfinden. Sofort macht sie sich gemeinsam mit den Apfelmännchen sowie Lea und Luis an die Planung dieses Festes. Und dann flattert auch noch ein weiterer Brief ins Haus. Petronella wurde für den goldenen Hexenzopf ausgewählt. Was für eine Ehre für sie! Doch die fiese Hexobine Höckerbein verfolgt ganz eigene Pläne und hat ebenfalls ein Auge auf den goldenen Hexenzopf geworfen.

Ich habe bisher schon so viel Gutes über die kleine Apfelhexe Petronella gehört, aber selbst noch nie ein Buch von ihr gelesen. Da ich momentan etliche Kinderbücher verschlinge und mein Hauptaugenmerk auf diesem Genre liegt, wollte ich mir nun selbst ein Bild über Petronella machen.
Der Einstieg fiel mir dabei sehr leicht. Denn Autorin Sabine Städing bringt einem die wichtigsten Charaktere auch in diesem siebten Band näher, sodass ich anderen Lesern auch durchaus empfehlen kann, mit Band 7 in die Reihe zu starten. Natürlich macht es aber mehr Sinn mit dem ersten Band zu beginnen, da sich für mich doch ein paar Fragen zu Petronellas Zauberkraft, dem Wandel ihrer Größe sowie ihrer Wohnung bzw. ihrem Leben stellten.

Dieses Buch steht ganz im Zeichen des großen Festes anlässlich der Walpurgisnacht. Daher nimmt einen Großteil des Buches die Vorbereitung der Hexenparty ein. Ich musste für mich feststellen, dass mich die erste Hälfte des Buches daher nicht ganz an die Seiten fesseln konnte. Die Feier an sich ist dann allerdings mega spannend und es entwickelt sich ein packendes Hexenduell.

Absolut süß sind die vielen Freunde Petronellas. Sowohl die menschlichen wie die Zwillinge Lea und Luis als auch die tierischen wie der Hirschkäfer Lucius oder die magischen wie die witzigen Apfelmännchen Spargelzahn, Gurkenhut und Co.

Empfohlen wird die Geschichte ab 8 Jahren. Ich bin mir jedoch sicher, dass die Geschichte auch bei jüngeren Kindern großen Anklang finden wird. Auch was den Spannungsbogen angeht, dürfte das Ende nicht zu dramatisch für jüngere Kinder sein.
Die Schriftgröße sowie die Kapitellänge sind der Altersgruppe angepasst. So ist die Schrift recht groß gehalten und es gibt viele kurze Kapitel. Daher bietet es sich perfekt als Buch zum Selberlesen an.

Sehr begeistert war ich von den wunderschönen Bildern, die Illustratorin Sabine Büchner auf die Seiten zaubert. Diese sind so schön detailliert und zieren manchmal sogar eine ganze Doppelseite.
Ein netter Bonus ist das Hexenpartyheft, welches der Verlag mit beigelegt hat. In diesem befinden sich kleine Spiele sowie eine Erläuterung der Walpurgisnacht. Auch eine Bastelanleitung ist drin enthalten.

Fazit:
Mein erstes Abenteuer mit Petronella und ihren Freunden hat mir gut gefallen und viel Freude bereitet. Die Vorbereitungen auf die Walpurgisnacht und die Party werden kleine Leser sicherlich sehr begeistern. Auch Petronella und ihre Freunde sind eine sehr süße Truppe. Mir persönlich fehlte in der ersten Hälfte ein wenig die Grundspannung. Hier musste ich die Geschichte einfach mit anderen Büchern für die entsprechende Altersgruppe vergleichen, sodass Petronella für mich nicht ganz mit anderen Titeln mithalten konnte. Dies ist aber schon der einzige kleine Wermutstropfen von meiner Seite.
Petronella verdient sich am Ende gute 4 von 5 Hörnchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CorniHolmes CorniHolmes

Veröffentlicht am 08.11.2019

Spannend, lustig, fantasievoll, magisch schön - eine weitere wundervolle Fortsetzung!

Seit dem Reihenauftakt bin ich ein großer Petronella Apfelmus-Fan und fiebere dem Erscheinen jedes neuen Abenteuers der liebenswerten Apfelhexe ganz ungeduldig entgegen. So habe ich mich natürlich auch ... …mehr

Seit dem Reihenauftakt bin ich ein großer Petronella Apfelmus-Fan und fiebere dem Erscheinen jedes neuen Abenteuers der liebenswerten Apfelhexe ganz ungeduldig entgegen. So habe ich mich natürlich auch auf den siebten Band schon riesig gefreut. Sieht es das Cover nicht mal wieder bezaubernd aus? Also ich mag die Cover der Petronella Apfelmus-Bücher unheimlich gerne und auch die Buchrücken sehen so toll aus! Die Reihe macht sich wirklich fabelhaft im Regal. Ich war nun sehr gespannt, was mich in „Hexenfest und Waldgeflüster“ wohl erwarten wird.

Petronella ist ganz aufgeregt, als sie kurz vor der Walpurgisnacht überraschend Hexenpost von Pestilla erhält. In dem Brief teilt ihr die Oberhexe mit, dass das große Hexentreffen dieses Jahr im Garten des Müllerhauses stattfinden und sie, Petronella, es ausrichten soll. Was für eine Ehre! Da das magische Fest aber schon in drei Tagen stattfinden wird, muss sich Petronella mit dem Planen und Organisieren ranhalten. So bittet sie ihre Freunde um Hilfe und auch Lea und Luis Kuchenbrand werden bei den Vorbereitungen natürlich mit anpacken. Wie gerne wären die Zwillinge auch bei der Hexenparty dabei, nur leider sind Menschen nicht zugelassen. Die Kinder sind unendlich enttäuscht. Auf dem Fest wird auch der goldene Hexenzopf verliehen werden und Petronella wurde für diese wichtige Auszeichnung tatsächlich nominiert! Da Lea und Luis unbedingt bei der Verleihung dabei sein möchten, beschließen sie, trotz des Verbotes auf das Fest zu gehen. Zum Glück treffen sie auf die Apfelmännchen, dank denen es ihnen gelingen wird, auf die Party zu gelangen. Oje, ob das wohl gut gehen wird?
Wer ebenfalls ganz hibbelig vor Aufregung ist, ist Petronella. Sie hat erfahren, dass nicht nur sie für den goldenen Hexenzopf vorgeschlagen wurde, auch die gemeine Hexobine Höckerbein hat gute Chancen, ihn zu erhalten. Ausgerechnet Hexobine! Sie wird garantiert nicht mit fairen Mitteln kämpfen um die Auszeichnung zu bekommen. Petronella hat aber viele gute Freunde auf ihrer Seite, auf deren Hilfe und Unterstützung sie jederzeit zählen kann. Ob es Petronella wohl gelingen wird, ihre hinterhältige Konkurrentin zu besiegen?

Sabine Städing ist auch mit dem siebten Band ihrer erfolgreichen Hexenbuchreihe eine fantastische Fortsetzung gelungen. Auf das neue Petronella-Abenteuer habe ich mich definitiv zurecht so gefreut. Mir hat das Buch ein herrliches Leseerlebnis beschert. Hätte mich aber auch ehrlich gesagt sehr gewundert, wenn es anders gewesen wäre. Die Petronella-Geschichten muss man einfach lieben. Sie sind immer so fantasievoll, lustig und warmherzig und so süß illustriert! Falls ihr Petronella und ihre Freunde noch nicht kennt, solltet ihr das schleunigst ändern. Allerdings rate ich euch sehr, die Bekanntschaft dieser einzigartigen Figuren im ersten Band zu machen. Das Einhalten der chronologischen Reihenfolge der Bände ist hier zwar nicht notwendig, da die Geschichten recht abgeschlossen sind, aber in meinen Augen wäre es schon besser, wenn man zumindest den Auftakt gelesen hat, ehe man sich auf den siebten Band stürzt.

Anders als der sechste Teil, der größtenteils auf einem Bauernhof spielt, befinden wir uns diesem Band wieder bei den Kuchenbrands und Petronella zu Hause. Der lange Winter ist so gut wie rum und der Frühling kündigt sich an. Und nicht nur dieser steht vor der Tür – auch das alljährliche Hexentreffen rückt immer näher, was für jede Menge Aufregung sorgen wird.

Ich kann euch versichern: Auch dieser Petronella-Band lässt an keiner Stelle aufkommen! Man ist immerzu am Mitfiebern, sei es bei den Vorbereitungen für das Fest, bei Leas und Luis geheimes Einschmuggeln auf die Hexenparty oder bei dem mitreißenden Wettkampf um den goldenen Hexenzopf – es geht durchweg spannend, turbulent und hexisch zu. Selbst ich, als Erwachsene, konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da mich die Handlung so packen konnte. Quasi in einem Rutsch habe ich es durchgelesen und leider viel zu schnell wieder beendet. Es liest sich klasse, Sabine Städing hat einen wunderschönen Schreibstil. Er ist lebendig, leicht und altersgerecht – Kinder ab 8 Jahren, die schon geübtere Leseratten sind, sollten hier keine Probleme mit dem Selberlesen haben. Auch die Kapitellänge und die Schriftgröße sind wieder perfekt und da das Buch mit lauter liebevollen schwarz-weiß Illustrationen versehen wurde, befindet sich auf vielen Seiten oft gar kein oder nur sehr wenig Text. Für lesemuffelige Kinder natürlich eine ganz feine Sache. :D

Wovon ich immer wieder aufs Neue hellauf begeistert bin, sind die Charaktere. Ob Petronella, die Zwillinge Lea und Luis, der Hirschkäfer Lucius, Spargelzahn, Gurkenhut, die anderen Apfelmännchen – allesamt habe ich sie schon längst ganz fest in mein Herz geschlossen. Wen ich in diesem Band dafür aber so gar nicht leiden konnte, ist Hexobina Höckerbein. Puh, also, diese Hexe ist schon echt verdammt fies und hinterlistig, so viel kann ich euch ja schon mal verraten.

Neben der Geschichte und den Figuren bin ich auch in die wunderhübschen Illustrationen von SaBine Büchner wieder vollkommen verliebt. Ich mag ihre Zeichnungen wahnsinnig gerne, sie sind so niedlich und witzig und stecken immer voller süßer und lustiger Details. Sie harmonieren stets hervorragend zum Geschehen im Text und schaffen eine ganz besondere, magisch schöne Atmosphäre.

Fazit: Ein neues spannendes und hexenstarkes Abenteuer mit der besten Apfelhexe der Welt! Mich konnte auch der siebte Petronella-Band von den ersten Seiten an komplett verzaubern. Das Buch erzählt eine so wunderbare Geschichte über Abenteuer, Magie und Mut, über Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Petronella Apfelmus ist einfach toll, ich liebe diese zauberhafte Kinderbuchreihe. Egal ob Jung oder Alt, ob Mädchen oder Junge, ob zum Vor- oder zum Selberlesen – ich kann euch die Petronella-Bücher wirklich nur ans Herz legen. „Hexenfest und Waldgeflüster“ erhält von volle 5 von 5 Sternen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

book_lovely29 book_lovely29

Veröffentlicht am 29.10.2019

Spannend und lustig!

Petronella Apfelmus ist eine Hexenbuchreihe für Kinder von 8-10 Jahren und meine Tochter und ich hatten auch an diesem Buch wieder viel Freude.
Das Cover finde ich durch die wunderschöne Illustration sehr ... …mehr

Petronella Apfelmus ist eine Hexenbuchreihe für Kinder von 8-10 Jahren und meine Tochter und ich hatten auch an diesem Buch wieder viel Freude.
Das Cover finde ich durch die wunderschöne Illustration sehr ansprechend und der Titel macht einen neugierig auf das Buch.
Der Schreibstil ist flüssig, locker und angenehm zu lesen
Die Schriftgröße ist mittelgroß, was perfekt für Kinder in diesem Alter ist.
Es ist eine tolle und spannende Geschichte, mit sehr liebevollen Details.
Diesmal richtet Petronella das große Hexenfest aus, doch die gemeine Hexobine Höckerbein macht Ärger.
Aber was wäre Petronella ohne ihre Freunde, die ihr natürlich helfen.
Dieses Buch ist kindgerecht, fantasievoll und spannend geschrieben, jedes Kapitel endet so aufregend, dass man neugierig ist wie es weitergeht.
Ein Buch für abenteuerlustige Leseratten, welches auch wunderbar zum Vorlesen geeignet ist.
Eine wundervolle Reihe, die ich jedem empfehlen kann!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lalaundfluse lalaundfluse

Veröffentlicht am 07.10.2019

Ein neues Abenteuer unserer Lieblingshexe

Petronella Apfelmus muss um die größte Hexenehrung kämpfen und braucht ihre Freunde.

Das große Hexenfest soll zudem noch in Ihrem Garten ausgetragen werden. Jede Menge Spannung, Action und Zusammenhalt. ... …mehr

Petronella Apfelmus muss um die größte Hexenehrung kämpfen und braucht ihre Freunde.

Das große Hexenfest soll zudem noch in Ihrem Garten ausgetragen werden. Jede Menge Spannung, Action und Zusammenhalt. Unsere kleinen Hexenfreunde haben das Buch am letzten Sonntag verschlungen.

Meine Tochter liebt die Illustrationen zwischen den einzelnen Kapiteln, damit liest sie immer viel lieber und flüssiger.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Sabine Städing

Sabine Städing - Autor
© Olivier Favre

  Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um das Mädchen Magnolia Steel, das herausfindet, dass sie eine Hexe ist, schreibt sie inzwischen Bücher für jüngere Kinder. Auch in ihrer aktuellen Buchreihe steht mit Petronella Apfelmus wieder eine Hexe im Mittelpunkt.

Mehr erfahren

Illustratorin

Sabine Büchner

Sabine Büchner - Illustrator
© Sabine Büchner

Sabine Büchner, geb. 1964, studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration in Wuppertal und Animation an der HFF in Babelsberg. 2006 erhielt sie das Troisdorfer Bilderbuchstipendium und ist seitdem als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Mit ihren so liebevollen wie witzigen Bildern hat sie Petronella Apfelmus und ihrer Welt vom ersten Band an einen ganz eigenen Zauber verschafft.  

Mehr erfahren
Alle Verlage