Petronella Apfelmus
 - Sabine Städing - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Hardcover
Kinderbücher
208 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-414-82488-2
Ersterscheinung: 29.09.2017

Petronella Apfelmus

Hexenbuch und Schnüffelnase
Band 5

(21)

Ein neues Abenteuer rund um Apfelhexe Petronella Apfelmus. Herbstzeit ist Bastelzeit. Und auch in Petronellas Garten geht es hoch her. Zusammen mit den Zwillingen, Hirschkäfer Lucius und den Apfemännchen wird gebastelt, was das Zeug hält. Doch am nächsten Tag sind die Apfelmännchen plötzlich verschwunden. Was ist bloß mit ihnen passiert? Dank Luis und seinem Detetikvset kommen Petronella und ihre Freunde schnell dahinter, dass die Apfelmännchen entführt wurden. Und Ferienhund Bello hilft ihnen mit seiner Schnüffelnase zum Glück auf die richtige Fährte. Tief in den Wald hinter Petronellas Garten ...
Wieder mit vielen liebevollen schwarz-weiß Illustrationen von SaBine Büchner 
Band 5 der Bestseller-Serie für Mädchen und Jungen

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Rezensionen aus der Lesejury (21)

VroniC VroniC

Veröffentlicht am 21.11.2017

Charmant und liebenswert

Petronella Apfelmus Hexenbuch und Schnüffelnase
von Sabine Städing - illustriert von SaBine Büchner

Petronella Apfelmus ist eine lustige und auch mutige kleine Hexe, die in einem Apfelhaus wohnt. ... …mehr

Petronella Apfelmus Hexenbuch und Schnüffelnase
von Sabine Städing - illustriert von SaBine Büchner

Petronella Apfelmus ist eine lustige und auch mutige kleine Hexe, die in einem Apfelhaus wohnt. Mit dem Hexen tut sie sich aber im Moment etwas schwer, da sie zum Zaubern ihr Zauberbuch braucht, was sie aber gerade erst an ihre Schwester verliehen hat. Und somit kommt sie ganz schön in Not, als ihre hilfsbereiten Freunde, die 4 kleinen Apfelmännchen, plötzlich wie vom Erdboden verschluckt sind und niemand sie finden kann. Zum Glück hat sie überall viele kleine Helferlein, draußen in Wald und Flur, die ihr bei der Suche und Befreiung helfen. Auch die Zwillinge Lea und Luis sind wieder mit Begeisterung bei dem neuen Abenteuer. Ein stinkfauler Gnom hat die Apfelmännchen entführt, damit sie für ihn die Arbeit erledigen sollen. Aber Petronella Apfelmus und ihren Freunden gefällt das gar nicht.

Bereits beim Lesen von Petronella Apfelmus Überraschungsfest für Lucius war ich verzaubert von der kleinen Hexe und ihren fleißigen Helferchen. Bei Hexenbuch und Schnüffelnase ist es ein schönes herbstliches Abenteuer für Groß und Klein in der frischen Natur.
Petronella ist eine quirlige und lustige kleine Hexe, die niemandem etwas Böses zufügen kann, freundlich, gesellig und immer hilfsbereit. Ausgesprochen gut gefällt mir an der Erzählung die Freundschaft der Figuren und die Hilfsbereitschaft untereinander und doch auch die Fröhlichkeit, Unbeschwertheit und Naturverbundenheit.
Lustige und kindgerechte Bilder, illustriert von SaBine Büchner, diesmal in schwarz-weiß, unterstreichen den Text und lassen keine Langeweile aufkommen. Durch die große Schrift ist es ebenso für kleine Leseanfänger bestens geeignet. Auch zum Vorlesen für die Kleineren kann ich Petronella empfehlen.
Das gesamte Buch macht einen freundlichen Eindruck und der Einband ist rustikal genug um ungeübten Fingern stand zu halten.
Petronella im Wald als Blickfang auf dem Einband ist entzückend und das Grün-Gelb als Hintergrundfarbe ist sehr ansprechend.
Vielen Dank an Sabine Städing für ein weiteres zauberhaftes Abenteuer mit einer sehr lebendigen Erzählung und an SaBine Büchner für die vielen lustigen Illustrationen.
Petronella Apfelmus-Hexenbuch und Schnüffelnase kann ich wärmstens empfehlen nicht nur für kleine Leseratten.





Johnny Sinclair von Sabine Städing

Johnny Sinclair auf Greyman-Castle in Schottland eifert mit seinen 12 Jahren dem großen Vorbild bei Scotland Yard nach.
Der grölende Highländer mit seinem feuersprühenden Schwert macht ihm das Leben auf der Burg schwer, ein verschleiertes Geistermädchen verfolgt ihn, und noch weitere Geister besuchen ihn nachts in dem alten Gemäuer und lassen ihm keine Ruhe. Als er glücklicherweise den sprechenden Totenkopf im Moor findet, der sich mit Gruselbekämpfung auskennt, wird Johnny wieder Herr der Lage und seiner Burg und wird am Ende der Geistervertreibung als mutigster Geisterjäger bejubelt.

Dass aus diesen kuriosen Situationen herrliche Abenteuer, verzwickte Situationen und auch Missverständnisse entstehen, davon erzählt dieses Buch.
Für etwas ältere Leseratten mit ersten Englischkenntnissen ist es eine fantastische Geisterjagd. Ich war oft beeindruckt von den gruseligen Szenen und der Dramatik der Geisterauftritte. Die Spannung in der Handlung ist wunderbar aufgebaut und steigert sich bis zum glücklich erkämpften Ende. Ein angenehmer Schriftstil sowie eine kindgerechte saubere Wortwahl runden das Abenteuer ab. Zeitweise sah ich sogar alles in Bildern vor mir und fand das ganze fast filmreif. Das geheimnisvolle Cover müsste jede Leseratte dazu animieren zuzugreifen und sofort zu lesen. Ich kann dieses Buch gerne empfehlen. Es ist eine abenteuerliche Geschichte für kleine Helden, über Freundschaft, Ehrlichkeit und auch die Höflichkeit kommt zum Ausdruck.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchina buchina

Veröffentlicht am 21.11.2017

Wunderbar sympathisch

Dies ist das erste Petronella Buch für meine Tochter und mich und es wird nicht das letzte gewesen sein. Petronella ist eine Apfelbaumhexe, lebt in einem Apfelhäuschen, kennt sich mit Äpfeln gut aus ... …mehr

Dies ist das erste Petronella Buch für meine Tochter und mich und es wird nicht das letzte gewesen sein. Petronella ist eine Apfelbaumhexe, lebt in einem Apfelhäuschen, kennt sich mit Äpfeln gut aus und kocht viel Apfelmus. In diesem Buch muss sie sich auf die Suche nach ihrem Freund das Apfelmännchen begeben, denn es wurde entführt. Mit ihren Freunden und dem Hund Belle begibt sie sich in das Abenteuer

Es ist wirklich ein zauberhaftes Buch für junge Leser und Zuhörer. Es ist spannend ohne dabei zu gruselig zu sein. Die Sätze sind einfach, aber dennoch beschreibt die Autorin mit ihnen eine Welt, die man sich gut vorstellen kann und beim Lesen vor Augen hat. Dabei helfen natürlich auch die schönen Zeichnungen. Die schwarz/weiß Zeichnungen lockern das Buch auf und helfen sicher Erstleser Abwechslung im langen Text zu finden.

Die Idee einer Apfelbaumhexe finde ich sehr süß, dadurch hat der eigene Garten etwas magisches, wenn man sich die kleine Hexe und ihre Freunde vorstellt. Meine kleine Tochter fand die Geschichte vor allem auch deshalb gut, weil es trotz Gegenspieler nie wirklich richtig bedrohlich wirkt. Das richtige beim abendlichen Vorlesen. Aber auch zum selber lesen für junge Leser eignet es sich gut, keine wirklichen Fremdwörter, eine klare Sprache und die Hexsprüche in reimform lockern das Ganze noch auf.

Uns hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist gut zu lesen, hat sehr sympathische Protagonisten, eine spannende Geschichte, also alles was man braucht. Mir gefällt sehr gut an Petronella, dass sie einerseits eine zauberhafte Hexe ist, anderseits dabei nicht in einem abgehobenen Zauberreich lebt, sondern sie könnte hier um die Ecke leben. Ich glaube, ich muss mir jetzt die restlichen Teile besorgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jawolf Jawolf

Veröffentlicht am 19.11.2017

Spannende Herbstabenteuer

Bei diesem Buch handelt es sich um den 5en Band rund um die kleine Hexe Petronella und ihre Abenteuer der aber bedenkenlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann .

Zum Inhalt .
Es ist Herbstzeit und zu ... …mehr

Bei diesem Buch handelt es sich um den 5en Band rund um die kleine Hexe Petronella und ihre Abenteuer der aber bedenkenlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden kann .

Zum Inhalt .
Es ist Herbstzeit und zu Petronellas übel hat das Apfelhaus ein Loch im Dach doch das wäre nicht so schlimm hätte sie nicht ihr Hexenbuch verliehen ,aber zum Glück hat sie ja gute Freunde die ihr helfen.
Doch nach einem Basteltag sind diese auf einmal verschwunden und so macht sich Petronella zusammen mit Luis und Lea und Pflegehund Bello auf die Suche nach den verschwundenen Freunden ....

Zum Buch .
Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar und die Schriftgröße und Länge der Kapitel sehr angenehm in der Länge gehalten so das auch junge Leser dies gut bewältigen können .
Untermalt wird die schöne Geschichte von vielen liebevoll gestalteten Illustrationen die zum jeweiligen Leseabschnitt passen .

Meine Meinung .
Dies war unser erstes Abenteuer welches wir von der kleinen Hexe gelesen haben ,aber sicherlich nicht das letzte .
Auch mir als Große hat das Lesen des Buches wirklich Spaß bereitet ,denn es ist so wunderbar geschrieben das man alle Protagonisten einfach nur liebhaben kann und mit ihnen Mitglieder .
Die Illustrationen haben mir auch sehr gut gefallen da sie wirklich sehr kreativ und oft witzig waren so das wir wirklich lachen mussten .
Ein wirklich sehr gut gelungene Kinderbuch welches man einfach nur weiterempfehlen kann

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 19.11.2017

Zauberhaft

Petronella Apfelmus:

Petronella Apfelmus ist eine kleine Apfelhexe, die nun schon ihr fünftes Abenteuer erleben darf. Nicht nur, dass sie ihr Hexenbuch an ihre unzuverlässige Schwester verliehen hat und ... …mehr

Petronella Apfelmus:

Petronella Apfelmus ist eine kleine Apfelhexe, die nun schon ihr fünftes Abenteuer erleben darf. Nicht nur, dass sie ihr Hexenbuch an ihre unzuverlässige Schwester verliehen hat und nun eine Strafe der Oberhexe fürchtet, nein es gibt auch große Aufregung, weil die Apfelmännchen urplötzlich verschwunden sind.
Die Zwillinge Luis und Lea stehen ihr bei der Suche mit ihrem detektivischen Spürsinn zur Seite. Alle begeben sich auf die gefährliche Mission zur Rettung der Apfelmännchen.

Petronella Apfelmus und ihre Freunde sind wirklich zauberhafte Figuren, die nicht nur den Kindern schnell ans Herz wachsen. Die wunderschönen Illustrationen passen hervorragend zur Geschichte und geben den Figuren ein Gesicht.
Der Schreibstil ist schön kindgerecht und verständlich für kleine Leser und ist auch super zum Vorlesen für kleinere Kinder. Die Story ist für die Kinder spannend, aber nicht zu gruselig. Außerdem gibt es viele Stellen, an denen man auch lachen kann.

Die Petronella Apfelmus Abenteuer sind eine tolle Kinderbuch-Reihe, die absolut zu empfehlen ist. Man kann die Bücher als Fortsetzung oder unabhängig voneinander lesen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Teil.


Johnny Sinclair:

Johnny Sinclair hat einen berühmten Namensvetter, hinter dem er sich absolut nicht verstecken muss. Johnny kann Geister sehen und ist damit zunächst überhaupt nicht glücklich. Ständig jagen sie ihm einen Schrecken ein und lassen ihn nicht in Ruhe.
Als er einen verzierten Totenschädel im Moor findet, der auch noch sprechen kann, fängt das Abenteuer an. Johnny beschließt, es seinem großen Vorbild nachzutun und Geisterjäger zu werden. Doch das ist gar nicht so einfach und vor allem nicht ungefährlich.

Das Buch von Sabine Stading ist ein absolut gelungener Auftakt einer neuen Reihe, in deren Mittelpunkt der zwölfjährige Johnny Sinclair steht. Gemeinsam mit seinem besten Freund Russell, seinem Kindermädchen Cécile und dem sprechenden Totenschädel versucht Johnny, die Geheimnisse der Geister auf seiner Burg Greyman Castle zu ergründen.

Die Geschichte ist spannend und witzig geschrieben. Johnny ist ein toller Held für die Serie und auch seine Freunde passen sehr gut ins Geisterjäger-Team. Neben seinen Abenteuern als Geisterjäger hat Johnny auch mit ganz normalen Problemen in der Schule zu kämpfen. Das macht ihn sehr sympathisch.

Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung, die am Ende des Buches bereits angedeutet wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

evafl evafl

Veröffentlicht am 15.11.2017

Tripp Tripp Tropf und Mausgelächter – Petronella zaubert wieder!

Auch bei Petronella Apfelmus ist im Herbst Bastelzeit angesagt und so geht es im Apfelhaus hoch her. Mit den Zwillingen, Hirschkäfer Lucius und den Apfelmännchen wird gebastelt – doch am nächsten Tag sind ... …mehr

Auch bei Petronella Apfelmus ist im Herbst Bastelzeit angesagt und so geht es im Apfelhaus hoch her. Mit den Zwillingen, Hirschkäfer Lucius und den Apfelmännchen wird gebastelt – doch am nächsten Tag sind Gurkenhut und seine Männer plötzlich verschwunden. Was ist da bloß passiert? Dank dem Detektiv-Set von Luis und auch Luis‘ Hilfe kommen sie schnell dahinter, was hier passiert ist – und und schon bald sind sie auf der richtigen Fährte – tief im Wald hinter Petronellas Garten…

Petronella Apfelmus allein schon der Name ist ja so wunderbar, wie ich finde. Und man merkt auch, dass man sich hier beim Cover so viel Mühe gegeben hat, ebenso wie weiter im Buch – die Illustrationen von SaBine Büchner sind einfach klasse. So gibt es neben der Geschichte, die sich auch ganz toll zum Vorlesen eignet, soviele schöne Bilder auf denen man noch etwas entdecken kann.

Der Schreibstil der Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen, die Worte sind bedacht aber äußerst verständlich gewählt, die Sätze nicht allzulang. Wirklich gut verständlich für Kinder – und vor allem durch die tollen Hexsprüche schön abwechslungsreich. Solche kleinen, kurzen Reime kommen nicht arg oft vor im Buch, ich finde sie aber schön lustig und auch eingängig – an solche kurzen Strophen aus anderen Büchern kann ich mich noch heute – Jahre nach dem ersten Lesen – gut erinnern. Und für Kinder ist sowas ja auch immer wieder schön.

Die Geschichte von Petronella ist unheimlich unterhaltsam. Eine lustige wie auch spannende Erzählung, die in angenehm große Kapitel eingeteilt ist – so dass man auch immer mal wieder eine Pause einlegen kann um dann wann anders weiterzulesen. Die Illustrationen von SaBine Büchner fanden wir alle klasse, hier gibt es immer noch etwas zu entdecken, die Bilder sind einfach liebevoll gemacht.

Uns hat diese phantasievolle Geschichte unheimlich gut gefallen, wir wurden gut unterhalten, es war eine angenehme Lektüre, die allein schon anhand der tollen Figuren so schön ist. Ein spannendes und auch lustiges Buch, das wir absolut empfehlen können und dem wir 5 von 5 Sternen geben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Sabine Städing

Sabine Städing - Autor
© Olivier Favre

  Sabine Städing wurde 1965 in Hamburg geboren und hat sich schon als Kind gerne Geschichten ausgedacht. Nach ihren drei Büchern rund um das Mädchen Magnolia Steel, das herausfindet, dass sie eine Hexe ist, schreibt sie inzwischen Bücher für jüngere Kinder. Auch in ihrer aktuellen Buchreihe steht mit Petronella Apfelmus wieder eine Hexe im Mittelpunkt.

Mehr erfahren
Alle Verlage