Luna und Sunny
 - Corinna Wieja - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

Boje Verlag
Erzählendes Kinderbuch
272 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7517-3310-6
Ersterscheinung: 27.01.2023

Luna und Sunny

Wenn die Magie des Mondes erwacht
Band 1
Band 1 der Reihe "Luna & Sunny"
Mit Illustrationen von Alexandra Helm

(30)

Ein spannender Kinderroman über Sternenmagie, Mut und die Macht der Freundschaft.

So hat sich die 12-jährige Luna den Schüleraustausch in Oxford nicht vorgestellt. Ihr Koffer ist weg, ihre Gastschwester Sunny kann sie nicht leiden, und um sie herum passieren rätselhafte Dinge: Nicht nur, dass Luna plötzlich einen schimmernden Fuchs sehen kann, sie fühlt sich von einem merkwürdigen Schatten verfolgt. Völlig verrückt wird es, als sich der kleine sprechende Sperlingskauz Flum an ihre Fersen heftet und behauptet, Luna sei eine Mondmagierin! Magie? So etwas gibt es doch gar nicht – oder etwa doch? Luna wird neugierig und hat bald das Gefühl, dass ausgerechnet Sunny mehr darüber weiß, als sie zugibt …

Pressestimmen

„So kurzweilig und voller Stellen zum Schmunzeln, dass man das Buch in einem Rutsch durchlesen möchte.“

„Eine spannende Reihe über die Magie von Sonne, Mond und Sterne, über Mut und über die wunderbaren Wege der Freundschaft.“

Rezensionen aus der Lesejury (30)

hasiclown hasiclown

Veröffentlicht am 25.11.2023

Mond und Sonne

Klappentext / Inhalt:

Ein spannender Kinderroman über Sternenmagie, Mut und die Macht der Freundschaft.
So hat sich die 12-jährige Luna den Schüleraustausch in Oxford nicht vorgestellt. Ihr Koffer ist ... …mehr

Klappentext / Inhalt:

Ein spannender Kinderroman über Sternenmagie, Mut und die Macht der Freundschaft.
So hat sich die 12-jährige Luna den Schüleraustausch in Oxford nicht vorgestellt. Ihr Koffer ist weg, ihre Gastschwester Sunny kann sie nicht leiden, und um sie herum passieren rätselhafte Dinge: Nicht nur, dass Luna plötzlich einen schimmernden Fuchs sehen kann, sie fühlt sich von einem merkwürdigen Schatten verfolgt. Völlig verrückt wird es, als sich der kleine sprechende Sperlingskauz Flum an ihre Fersen heftet und behauptet, Luna sei eine Mondmagierin! Magie? So etwas gibt es doch gar nicht - oder etwa doch? Luna wird neugierig und hat bald das Gefühl, dass ausgerechnet Sunny mehr darüber weiß, als sie zugibt ...

Cover:

Das Cover wirkt sehr atmosphärisch und fast schon etwas magisch. Es ist wunderschön und auch faszinierend gestaltet. Auf einem Dach sitzend erkennt man ein Mädchen mit einer kleinen Eule auf der Hand.. Ein leichter Wind umspielt die Beiden. Auch die wunderschönen silbernen Verzierungen runden das Gesamtbild perfekt ab. Das Cover macht neugierig auf mehr.

Meinung:

So hatte sich Luna ihren Schüleraustausch nicht wirklich vorgestellt. Erst verschwindet ihr Koffer und dann landet sie auch noch bei einer merkwürdigen Gastfamilie und ihre Gastschwester Sunny wirkt recht ablehnend. Zudem scheinen hier rätselhafte Dinge vorzugehen und Luna hat das Gefühl, dass gerade Sunny mehr weiss.

Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht allzu viel verraten und halte mich daher mit weiteren Details dazu bedeckt. Dies ist der Auftakt einer spannenden Kinderreihe über Sternenmagie, Freundschaft und Mut.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt sich gut und flüssig lesen. Man kommt schnell in die Handlungen und Charaktere hinein. Toll sind auch die wechselnden Perspektiven. So wird Spannung erzeugt und auch das Tempo hochgehalten. Es wird recht abwechselnd aus Lunas und Sunnys Sicht erzählt. Lunas Sicht ist in der Ich-Perspektive und Sunnys aus der dritten Person. Dennoch kann man sich jeweils sehr gut in die beiden Charaktere hinein versetzen.

Die Kapitel haben eine gute und angenehme Länge, so wird ein guter Lesefluss ermöglicht. Die Kapitelanfänge sind deutlich erkennbar und sehr schön gestaltet. Auch die Kapitelüberschriften sind passend gewählt, ohne dabei zu viel zu verraten.

Kleine und größere schwarz-weiß Zeichnungen runden das Ganze sehr gut ab. Diese kleinen Illustrationen sind zwischendurch sehr schön mit eingestreut und lockern sehr gut das Schriftbild auf und machen die Geschichte rund.

Gestaltung und Gliederung hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte ist wunderschön erzählt. man kann sich in die Situationen gut hinein versetzen. Es wird alles sehr schön bildlich und nachvollziehbar erzählt. Man kommt gut in die Erzählung hinein. Unterhaltung, Humor und Spannung werden hier geboten. Eine Geschichte voller Freundschaft, Mut und Humor.

Neben Luna und Sunny mochte ich vor allem auch den kleinen Sperlingskauz Flum. Seine Äußerungen sind teils so köstlich und gibt dem Ganzen eine besondere Note.

Mir hat diese Geschichte und dieser tolle erste Band sehr gut gefallen. Luna, Sunny und Flum habe ich in mein Herz geschlossen. Wundervolle magische Geschichte, die einen schnell in ihren Bann zieht. Fesselnd, spannend und sehr unterhaltsam. Ein toller Auftakt, auf mehr bin ich schon sehr gespannt.

Toll fand ich auch die kleinen Extras am Ende, mit der Bastelanleitung und den Informationen zu Kristallen.

Fazit:

Wundervolle magische Geschichte, die einen schnell in ihren Bann zieht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Flyspy Flyspy

Veröffentlicht am 22.11.2023

Luna und Sunny, Mond und Sonne.

Ein Schüleraustausch führt Luna nach England und hinein in ein spannendes Abenteuer. Der Start verläuft noch recht holprig, ihr Koffer geht am Flughafen verloren und viele Wahrnehmungen kann sie sich zunächst ... …mehr

Ein Schüleraustausch führt Luna nach England und hinein in ein spannendes Abenteuer. Der Start verläuft noch recht holprig, ihr Koffer geht am Flughafen verloren und viele Wahrnehmungen kann sie sich zunächst nicht erklären. Aber im Verlauf freunden sich Lunas Gastschwester Sunny und sie an und entdecken, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie sich vorstellen konnten. Es wird magisch!
Die Autorin war keine Unbekannte für mich, schon die Bücher aus der Fairy Tale-Reihe haben mir gut gefallen. Von daher war ich neugierig auf eine neue phantasievolle Geschichte aus ihrer Feder. Bereits das Cover, gestaltet von Alexandra Helm, ist voller Magie. Hübsch gestaltet sind auch die Vignetten im Buch, auch mit dem Lesebändchen macht es einen wertigen Eindruck. Und die Geschichte ist auch magisch. Corinna Wieja versteht mit ihrer Art des Erzählens zu fesseln, es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere werden gut beschrieben, man kann sich die Protagonisten direkt vorstellen. Durch den flüssigen Schreibstil und aufgrund des guten Schriftsatzes bereitet das Lesen richtig Freude. Auch die Kapitellängen sind gut gewählt und überfordern junge Leser nicht. Die eingestreuten Fun-Facts machen auch Spaß, hier merkt man, dass die Autorin im Vorfeld auch einiges recherchiert. Vor allem im letzten Drittel des Buches wird die Geschichte sehr rasant, fast zu schnell entwickelt sich die Handlung. Und am Ende bleibt einiges offen. Für ungeduldige Kids sollte man gleich den Folgeband miterwerben. Das Lesen und Abtauchen in eine Welt voller Magie lohnen auf jeden Fall!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Steffen90 Steffen90

Veröffentlicht am 09.05.2023

Eine magisches Austauschprojekt

Luna ist eher eine sehr tollpatschige Person. Oft passieren ihr Missgeschicke. Bei einem Schüleraustausch in London ging auch noch ihr Koffer verloren. Ihr bester Freund Liem hilft ihr zwar mit Kleidung ... …mehr

Luna ist eher eine sehr tollpatschige Person. Oft passieren ihr Missgeschicke. Bei einem Schüleraustausch in London ging auch noch ihr Koffer verloren. Ihr bester Freund Liem hilft ihr zwar mit Kleidung aus, aber das ist nur der Anfang. Nachdem sie ihre Austauschfamilie kennen gelernt hat, fallen ihr immer wieder merkwürdige Tiere auf, welche glitzern oder Funkeln. Sie glaubt langsam selbst daran verrückt zu sein. Doch bald lernt sie den Kauz Flum kennen, welcher angibt ihr Schutztier zu sein und das sie eine Magierin sei. Luna kann dies erst nicht glauben und dann stellt sich auch noch raus, dass ihre Austauschschwester Sunny und der Austauschbruder, von der Familie in der Liem wohnt, auch Magier sind. Sie lernt von beiden, dass es die Sonnen und die Mondmagie gibt. Luna gehört zur Mondmagie und Sunny und Aiden zu Sonnenmagie. Gemeinsam, auch mit Liem der keine Magie besitzt, werden sie von Schattenmonstern angegriffen. Es gelingt den Kindern, die Gefahr abzuwehren. Nachdem Luna langsam lernt mit ihrer Magie umzugehen und sie gemeinsam sich auf die Suche der Himmelsscheibe machen, treffen sie immer wieder auf Gefahren. Es bleibt bis zum Ende spannend. Auch was ihre Tante Tara mit allem zu tun hat wird nicht komplett gelüftet im Buch.

Das Buch Luna und Sunny, wenn die Magie des Mondes erwacht, ist ein Kinderbuch, welches den Leser in eine magische Welt entführt. Es wird dem Leser bewusst, dass es zwei Arten der Magie gibt und diese nicht immer zusammengearbeitet haben. Die Charaktere sind gut beschrieben und auch der Schreibstiel ist für junge Leser gut zu verstehen. Auch die Illustrationen geben einen kleinen Einblick in die Welt der magischen Tiere. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite mit Magie gefüllt, so dass der Leser an das Buch gefesselt wird.

Für mich ist es ein sehr gelungenes Buch. Ich habe es gerne gelesen und in wenigen Tagen durchgehabt. Schöne finde ich auch die Bastelanleitung am Ende des Buches, so das man sich sein eigenes Amulett basteln kann. Für Kinder, welche auf Magie stehen ein super Buch, das sie in eine schöne und gut umschrieben Welt entführt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lerchie Lerchie

Veröffentlicht am 04.05.2023

Gibt es denn wirklich Magie?

Die 12-jährige Luna hat sich den Schüleraustausch in oxford anders vorgestellt. Ihr Koffer ist weg und ihre Gastschwester Sunny kann sie nicht leiten. Außerdem passieren seltsame Dinge. Luna kann plötzlich ... …mehr

Die 12-jährige Luna hat sich den Schüleraustausch in oxford anders vorgestellt. Ihr Koffer ist weg und ihre Gastschwester Sunny kann sie nicht leiten. Außerdem passieren seltsame Dinge. Luna kann plötzlich ienen schimmernden Fuchs sehen und schein von merkwüridgen Schatten verfolgt zu werden. Und dann kommt auch noch der kleine sprechende Sperlingskauz Flum zu ihr und behauptet, dass Luna eine Mondmagierin sei. Luna glaubt nicht an Magie, oder gibt es die etwa doch? Sie wird neugierig und bemerkt, dass ausgerechnet Sunny mehr darüber zu wissen scheint als sie zugibt.

Meine Meinung
Dies ist ein Buch für Kinder ab zehn Jahren. Ich lese auch Kinderbücher ab und zu ganz gerne, denn man sollte wirklich wissen, was man seinen Kindern zu lesen gibt bzw. was sie lesen. Und dieses Buch ist wirklich sehr gut und spannend geschrieben, Ich war schnell in der Geschichte drinnen, und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Hier in Luna, die nicht weiß wie ihr geschieht, denn sie sieht Sachen, die es eigentlich nicht geben kann und traut ihren eigenen Augen nicht. Aber auch in Sunny, die Luna nicht unbedingt traut. Dann ist das noch Lunas Freund Liem, der mit ihr in die gleiche Klasse geht jedoch bei einer anderen Gastfamilie wohnt. Und der kleine Sperlingskauz Flum, der behauptet Lunas Schutztier zu sein. Luna passieren seltsame Dinge, so dass sie allmählich doch das Vorhandensein von Magie in Betracht zieht. Diese Geschichte ist ein Mehrteiler, ich denke, dass es mindestens zwei evtl. auch drei Bücher geben wird. Die Autorin versteht es gut, die Spannung langsam zu steigern und am Ende gibt es einen kleinen Cliffhanger und man ist gespannt, wie es weitergehen wird. Auch ich freue mich auf den nächsten Teil dieser Geschichte. Gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe die volle Bewertungszahl.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nicole10771 Nicole10771

Veröffentlicht am 05.03.2023

Wenn die Magie des Mondes erwacht

Das Cover fand ich mega schön. Kindgerecht und ansprechend. Genauso wie der Klappentext. Sehr detailliert. Gefiel mir sehr gut.

Die Geschichte an sich war spannend, witzig und sehr unterhaltsam. Teilweise ... …mehr

Das Cover fand ich mega schön. Kindgerecht und ansprechend. Genauso wie der Klappentext. Sehr detailliert. Gefiel mir sehr gut.

Die Geschichte an sich war spannend, witzig und sehr unterhaltsam. Teilweise war Luna etwas unsicher. Natürlich war sie auch sehr mutig. In dem Buch blieben natürlich am Ende keine Fragen offen. Ausserdem handelt das Buch von Freundschaft. Die Geschichte zeigt, daß man auch unterschiedlich sein kann und trotzdem befreundet sein kann.

Von der Erzählerin bin ich begeistert. Sie hat einen guten Job gemacht und es macht Spaß ihr zuzuhören. Die Tonlagen waren immer passend gewählt.

Es wird sicher einen zweiten Teil geben. Freue mich darauf. Klare Weiterempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Corinna Wieja

Corinna Wieja - Autor
© Fotostudio Bollmann, Karben

Corinna Wieja ist schon immer gern in Bücherwelten versunken. Nach einem kurzen Irrweg als Industriekauffrau hat sie ihre Leidenschaften Schreiben, Lesen und Übersetzen zum Beruf gemacht. Sie übersetzt audiovisuelle Medien, Werbetexte und Bücher. Als Autorin schreibt sie am liebsten unterhaltsame und spannende Geschichten für junge Leser und Leserinnen.

Mehr erfahren

Illustratorin

Alexandra Helm

Alexandra Helm - Illustrator
© Alexandra Helm

Alexandra Helm wurde in Offenbach am Main geboren und wuchs – dank ihrer Eltern – umgeben von vielen, vielen Kinderbüchern auf. Sie fing schon im Kindergarten mit dem Zeichnen an und studierte ein paar Jährchen später an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach Grafikdesign mit dem Schwerpunkt Illustration. 2015 machte sie sich dann als Illustratorin selbstständig.Das Illustrieren von Kinderbüchern lässt sie am frühen Morgen förmlich aus dem Bett hüpfen, und bei der Arbeit …

Mehr erfahren
Alle Verlage