Von der App ins Bilderbuch: Wie der Seemann „Fiete“ die Welt erobert

Ein erster Entwurf von Fiete aus dem Skizzenbuch.
Ein erster Entwurf von Fiete aus dem Skizzenbuch.
© Ahoiii Entertainment

Da sitzt er in seinem Bötchen und schippert los. Blau-weißer Matrosen-Look, Vollbart und immer ein Lachen auf dem Gesicht: Das ist Seemann Fiete. Kinder rund um den Globus kennen den kleinen Kerl bereits aus den Fiete-Apps, die mehr als eine Million Mal heruntergeladen wurden. Doch was macht den besonderen Charme von Fiete aus?: Fiete ist ein guter Freund, den man gerne um sich hat. Mit ihm geht es immer lustig zu, Langeweile kennt er nicht. Und wie echte Seemänner nun mal so sind, ist auch Fiete ein neugieriger Abenteurer, der die Welt erkunden möchte.

Verantwortlich für den Erfolg von Seemann Fiete ist das Kölner Studio „Ahoiii“. Begonnen hat das 5-köpfige Team mit der Entwicklung schön gestalteter Apps für Kinder, von der Idee über die Illustration bis hin zur Programmierung. Mittlerweile gibt es auch einen kleinen Online Shop, in dem das „Ahoiii“-Team physische Produkte wie z.B. Poster, Trinkflaschen oder Seesäcke mit Fiete anbietet. Neben der Produktion neuer Apps, arbeitet das kleine Unternehmen nun auch an Bilderbüchern. Das erste Abenteuer Fiete – Das versunkene Schiff erscheint am 8. Oktober im Boje Verlag. Fiete kann es kaum erwarten, den Kindern endlich die spannende Geschichte seiner Entdeckungsreise zu erzählen.

Das Team von Ahoiii
Das Team von Ahoiii
© Ahoiii Entertainment

Ahoiii – Das kreative Team in den Startlöchern

Diplom-Pädagogin Sarah Walitzek, die Designer Wolfgang Schmitz und Jan Kloevekorn, der Programmierer Karz von Bonin und der Marketing-Profi Sven Morawek – das ist das Team von „Ahoiii“. Die bunte und äußerst sympathische Truppe setzte sich nach und nach zusammen. „Begonnen hat alles damit, dass wir Väter wurden. Für kleine Kinder gab es nur wenige Apps, die uns richtig gut gefallen haben. So entstand die Idee, eine spielerische Lernapp für unsere eigenen Kinder zu entwickeln, die Kinder nicht überfordert, einfach und intuitiv zu bedienen ist“, erklärt Wolfgang Schmitz. Besonders wichtig war von Anfang an, dass die Apps eine hohe Qualität haben und sich an der Gestaltung schön illustrierter Kinderbücher orientieren. Alle Grafiken sind von Hand gezeichnet und die Texturen mit Aquarellfarben gemalt.

Was also 2012 als Nebenprojekt begann, funktionierte und sich gut anfühlte, mündete 2014 in der Gründung von Ahoiii, mit den vier Geschäftsführern Wolfgang, Jan, Karz und Sven. Sarah kam etwas später zu der Truppe dazu und kümmert sich seither um die edukative Qualität der Fiete-Produkte, die nach wie vor nach pädagogischen Gesichtspunkten entwickelt werden.

Bei der Arbeit am PC.
Bei der Arbeit am PC.
© Ahoiii Entertainment

Fiete der Seemann geht auf Kurs

Seit Fiete das erste Mal das Licht der Welt auf einem Blatt Papier erblickte, ist sein Universum stetig gewachsen. Mit großer Leidenschaft und viel Liebe zum Detail möchte das Team von Ahoiii nach und nach immer mehr von Fiete und seiner Welt erzählen. „Wir befassen uns jeden Tag mit Fiete und schwärmen unseren Kindern beim zu Bett gehen vor, was Fiete am heutigen Tag alles erlebt hat. Da erweitert sich der Fiete-Kosmos ganz von allein und es kommen ständig neue Ideen dazu“, sagt Jan Kloevekorn. Mittlerweile gibt es fünf Apps. Jede App zeigt eine etwas andere Facette von Fiete und seiner Welt und in jedem Spiel können die Kids gemeinsam mit dem Seebären auf Entdeckungsgreise gehen. Außerdem schulen die Apps auf spielerische Weise die Konzentrationsfähigkeit, Wahrnehmung oder das Logische Denken. „Neben dem pädagogischen Anspruch, ist uns ebenso wichtig, dass die Kinder Spaß an unseren Apps haben und wir sie zum Lachen bringen können“, so Sven Morawek.

Die „Fiete“-Apps sind nicht nur an der Nordsee, sondern weltweit bekannt. Zahlreiche Preise, wie der „Tommi Award in der Kategorie Kindergarten und Vorschule“, der „Deutsche Entwicklerpreis für das Beste Lernspiel“ oder der Red Dot Design Award „Best oft the Best“ (Game Design) bescheinigen den Apps eine herausragende Qualität. Die Apps eignen sich für die Kinder hervorragend, um mit Fiete zu spielen. Die Erlebnisse von Fiete, seine Geschichten und Abenteuer lassen sich jedoch in einem Buch viel besser erzählen als in einer App. Deswegen freut sich das Team gerade sehr über die Fertigstellung seines ersten Buches Fiete – Das versunkene Schiff.

Ein Moodboard hilft bei der Entwicklung des Buches.
Ein Moodboard hilft bei der Entwicklung des Buches.
© Ahoiii Entertainment

Endlich auf Papier: Fiete bekommt ein Bilderbuch

Der Wunsch, dass Fiete irgendwann auch sein eigenes Buch bekommen soll, entstand schon sehr früh und festigte sich mit der Entwicklung jeder App immer mehr. „Mit einem Buch lernen die Kinder Fiete und seine Freunde viel intensiver kennen“, erklärt Karz von Bonin. Alle „Ahoiii“-Kollegen waren früher Leseratten und jeder hatte einen Kinderbuchhelden, mit dem er spannende Abenteuer im Kinderzimmer erlebt hat. Da wurde nicht nur gelesen, sondern in die Bücher gekritzelt und Eselsohren geknickt. „Das geht mit einer App auf einem Tablet oder Smartphone natürlich nicht, aber wir wollen, dass auch Fiete zu einem haptischen Erlebnis wird und viele Eselsohren bekommt“, freut sich das Team. Heraus kam eine liebevolle Bilderbuchgeschichte, von der Kinder auch was lernen können: „Freundschaft und das uneigennützige Hilfeleisten schreiben wir im Buch ganz groß“, erklärt Sarah Walitzek. Außerdem sollen die Kinder durch die Bücher die Vielseitigkeit der Welt entdecken können – und zwar durch die Augen von Seemann Fiete.

Fiete – Das versunkene Schiff erzählt eine Geschichte, in der sich Fiete mit seinen Freunden auf die Suche nach dem Boot des alten Leuchtturmwärters Hansen macht. Mit Hinnerk und Hein hat Fiete schon so manches Abenteuer erlebt, denn die drei halten zusammen wie Pech und Schwefel. Ob sie es auch schaffen, das gesunkene Schiff zu heben? Mit ihrem kleinen Boot, einer Kiste Limo und drei Paar Wollsocken zum Wechseln nehmen sie Kurs aufs offene Meer. Doch die Rettungsaktion gestaltet sich schwieriger als gedacht. Bis Fiete schließlich einen genialen Einfall hat ...

Mit Aquarellfarben bemalte Kartons werden eingescannt und mittels Collagentechnik am Computer zu einem kompletten Bild komponiert.
Mit Aquarellfarben bemalte Kartons werden eingescannt und mittels Collagentechnik am Computer zu einem kompletten Bild komponiert.
© Ahoiii Entertainment

Wie wird aus einer App ein Bilderbuch?

Im Vergleich zur Erstellung einer App unterscheidet sich die Arbeit an einem Buch deutlich. Ein Buch „funktioniert“ anders als eine App. Es eignet sich zum Erzählen von Geschichten, die App zur Interaktion. „Auf das Medium Buch haben wir uns neu eingestellt und uns etwas komplett Eigenes ausgedacht. Uns ist wichtig, dass wir die Inhalte aus den Apps nicht kopieren, sondern dass wir das Buch als eigenständiges Produkt sehen“, erklärt das Team.

Was den unvergleichlichen Look anbelangt, geht das Team bei der Entwicklung des Bilderbuches ähnlich vor, wie bei der Entwicklung der Apps. Mit Aquarellfarben bemalte Kartons werden eingescannt und mittels Collagentechnik am Computer zu einem kompletten Bild komponiert. So entsteht Fietes unverwechselbarer, kindgerechter, einfacher und doch detailreicher Look.

Fiete – Das versunkene Schiff soll aber nicht Fietes letztes Abenteuer bleiben. Das Team von „Ahoiii“ arbeitet bereits am zweiten Bilderbuch, das dritte ist in Planung. „Wir freuen uns wahnsinnig darauf, unser erstes gedrucktes Buch in Händen zu halten und es unseren Kindern und Freunden vorzulesen“, heißt es von „Ahoiii“. Weiter wünscht sich das Team, dass möglichst viele Kinder die Abenteuer von Fiete genauso lieben werden wie sie selbst und hofft auf ein langes glückliches Seemannsleben in den Herzen von vielen Lesern, App-Nutzern, Eltern, Kindern, Matrosen und Kapitänen.

Zu Besuch in der Fiete-Werkstatt

Das erste Bilderbuch zur Bestseller-App

  • Fiete - Das versunkene Schiff
 - Ahoiii Entertainment UG - Hardcover
  • Fiete - Krickel-Kraken-Pottmal-Buch
 - Ahoiii Entertainment UG - Hardcover
  • Fiete - Die große Fahrt
 - Ahoiii Entertainment UG - Hardcover
  • Fiete - Mein Freundebuch
 - Ahoiii Entertainment UG - Hardcover
  • 12,99 €
    inkl. MwSt

    Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

    Zum Produkt
    Jetzt Reinlesen
  • 9,99 €
    inkl. MwSt

    Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

    Zum Produkt
    Jetzt Reinlesen
  • 12,99 €
    inkl. MwSt

    Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

    Zum Produkt
    Jetzt Reinlesen
  • 9,99 €
    inkl. MwSt

    Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

    Zum Produkt
    Jetzt Reinlesen
Alle Verlage