Gefährliche Arten
 - Svealena Kutschke - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99

Eichborn
Hardcover
Litcom
189 Seiten
ISBN: 978-3-8479-0537-0
Ersterscheinung: 16.08.2013

Gefährliche Arten

Roman

Wir waren die Verlorenen, die Seligen, die Gnadenlosen. Die Liebe konnte ja nicht mehr gut schmecken, da steckte doch schon der Dreck von Generationen drin.
Sasha und Jannis sind jung und sie wissen nicht, was sie tun; heilig ist ihnen allein ihre Kunst. Ihr Mobiliar suchen sie danach aus, ob man sich an den Kanten anständig verletzen kann. Dann wird Lizzy geboren. Sashas Art zu lieben ist so hilflos wie gnadenlos. Sieben Jahre führt die Familie ein Leben wie ein Drahtseilakt, bis das Seil schließlich reißt. Sashas Kunst wird radikaler, die Künstlerin gefährlich. Sie weiß noch immer nicht, was sie tut, aber das mit erschreckender Konsequenz. Wir erleben: wie eine Frau, die zu mögen uns sehr leicht fällt, zur Mörderin wird. Svealena Kutschkes neuer Roman ist schrecklich und komisch, cool und elegant, anrührend und grausam zugleich. Und dass dieser aufwühlende Höllenritt den Leser am Ende trotz allem seltsam versöhnt entlässt, ist ihre große Kunst.

Dieses Produkt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen:

Pressestimmen

"Svealena Kutschke eröffnet mit dem Roman Gefährliche Arten ein drastisch brutales Spiel." Dem Roman "seien viele Käufer gewünscht, die in dieses Spiel à la Damien Hirst einsteigen".
 
"Faszinierend, grauenhaft, amüsant, brutal, intelligent. (…) Denn hier wird nicht das Böse in herkömmlicher Gestalt gezeichnet, nein, hier ist eine Person, die sich gleichermaßen traumwandlerisch und mit bewundernswert scharfer Intelligenz völlig unkontrolliert durch die Welt bewegt. (…) Wer die inflationäre Ironie von Rehgeweihen in Hipster-Bars über hat, wer Romane wie Was ich liebte von Siri Hustvedt mochte, wer Lust hat, knapp 200 Seiten atemlos in einem Zug zu lesen, (…) der sollte Gefährliche Arten unbedingt lesen."
„Wow. Eine verstörend aufregende und gewaltige Geschichte“
"Kutschkes Roman ist auf seine eigene Art großartig. Die Wortwahl ist kunstvoll, die Struktur, wie gesagt angespannt geordnet, was dem Ganzen wiederum eine Leichtlesbarkeit gibt, die dem inhaltlichen tragischen Gewicht diametral gegenüber zu stehen scheint. Gefährliche Arten ist die Geschichte einer Generation, die auf seltsame Weise nie verschwindet, die sich nie auslebt, einer Generation, die dennoch immer wieder ihre eigene Todesursache gebiert – den Zweifel. Gefährliche Arten ist ein empfehlenswerter Roman, verbunden mit dem Hinweis, oder sollte ich sagen, einer Warnung?: 'Bitte nur bei sonnigem Wetter oder/und heiteren Gemütszustand konsumieren!'"
"Svealena Kutschke trifft in Gefährliche Arten einen Ton, der haargenau zum Charakter ihrer Hauptfigur passt: direkt, schonungslos und präzise, in seiner Offenheit schon schmerzhaft und eben darum unheimlich verführerisch."

Autorin

Svealena Kutschke

Svealena Kutschke - Autor
© Alexander Malecki

Svealena Kutschke, geboren 1977 in Lübeck, studierte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis in Hildesheim und lebt heute in Berlin. Sie ist Preisträgerin des Open Mike 2008. Ein Jahr später erschien ihr Debüt Etwas Kleines gut versiegeln, über das der Kulturspiegel schrieb: „Ein überraschender Roman, zweideutig und von verstörender Eindringlichkeit.“

Mehr erfahren
Alle Verlage