Liebewesen
 - Caroline Schmitt - Taschenbuch

ab
30.08.2024
erhältlich

Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

Eichborn Verlag
Taschenbuch
Literarische Unterhaltung
221 Seiten
ISBN: 978-3-8479-0181-5
Ersterscheinung: 30.08.2024

Liebewesen

Roman

(68)

Lios Körper ist ihr Albtraum, daran ändert auch ihr Freund Max nichts. Als sie ungeplant schwanger wird, starrt sie nicht nur fassungslos auf den positiven Test, weil jemand wie sie doch gar nicht schwanger werden kann, sondern auch auf das Ende einer mühsam erarbeiteten Normalität. Sie ist unfähig, Max von der Schwangerschaft zu erzählen, und genauso unfähig, diese zu beenden. Während das Kind in Lios Bauch wächst, prasseln Erinnerungen auf sie ein: an ihre kalte Mutter, ihren hilflosen Vater und an all das andere, das sie für immer vergessen wollte. Zum ersten Mal stellt sie sich ihrer Vergangenheit – und riskiert damit, dass alles zusammenbricht.

Rezensionen aus der Lesejury (68)

MareikeUnfabulous MareikeUnfabulous

Veröffentlicht am 05.02.2024

Alles, nur KEINE Liebesgeschichte!

Ich habe während des Lesens einen ständigen inneren Kampf geführt. Einige Situationen waren kaum auszuhalten. Ich hätte Max gerne geschüttelt und "erwachsen gezaubert", während ich Lio am liebsten in den ... …mehr

Ich habe während des Lesens einen ständigen inneren Kampf geführt. Einige Situationen waren kaum auszuhalten. Ich hätte Max gerne geschüttelt und "erwachsen gezaubert", während ich Lio am liebsten in den Arm genommen hätte. Mariam hat in mir zwiespältige Gefühle ausgelöst. Eins muss man ihr aber lassen: Sie war Lio immer eine gute Freundin.

"Liebewesen" ist keine Liebesgeschichte. Es ist ein Drama, das die Abgründe und Zweifel zweier Menschen darstellt, die eine scheinbar gute Beziehung führen KÖNNTEN, wenn ihre eigenen (elterlichen) Erfahrungen und Prägungen sie nicht eines Besseren belehrt hätten.

Das Buch ist traurig und abgrundtief ehrlich. Caroline Schmitt trifft mit Lio's Geschichte und mit realistischen, wenn auch harten Dialogen den Nagel auf den Kopf. Die Autorin beschreibt das ungeschönte Leben mit all seinen Schattenseiten und lässt dabei wenig Platz für Träume und Hoffnungen.

Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen, weil es mich berührt und traurig gemacht hat. Und weil ich gehofft habe, dass Lio das Ende bekommt, das sie sich wünscht. Aus meiner Sicht ist genau das eingetroffen. Und niemand von uns sollte sich anmaßen, dieses auch nur ansatzweise anzufechten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Madame_Lilli-Marleen Madame_Lilli-Marleen

Veröffentlicht am 04.01.2024

Super geschrieben

Lio und Max lernen einander kennen und lieben. Sie ziehen zusammen und Lio wird schwanger. Bis hierhin hört sich alles nach einer normalen Liebesgeschichte an, doch so einfach ist es nicht. Lio trägt nämlich ... …mehr

Lio und Max lernen einander kennen und lieben. Sie ziehen zusammen und Lio wird schwanger. Bis hierhin hört sich alles nach einer normalen Liebesgeschichte an, doch so einfach ist es nicht. Lio trägt nämlich gleich mehrere unverarbeitete Traumata mit sich rum und Max ist depressiv. Ein Kind kommt für sie nicht in Frage und auch die Beziehung scheint von Anfang an unter keinem guten Stern zu stehen. So wird der Leser zum Voyeur und beobachtet wie diese Beziehung ihrem unausweichlichen Ende entgegen schlittert.

Das Buch ist wirklich sehr gut und realistisch geschrieben. Manchmal tut es sogar weh. Ich hatte einfach nur Mitleid mit Lio. Aber genau das macht dieses Buch auch so stark.

Kein leichter Stoff, aber sehr lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pewo pewo

Veröffentlicht am 30.12.2023

Geplättet und begeistert

Dieser Roman ist einfach außergewöhnlich. Er hat mich mitgerissen und getroffen - zuerst mit seinem Humor, dann mit den Hintergründen, warum Lio so ist wie sie ist.

Ich war auch ziemlich baff, dass das ... …mehr

Dieser Roman ist einfach außergewöhnlich. Er hat mich mitgerissen und getroffen - zuerst mit seinem Humor, dann mit den Hintergründen, warum Lio so ist wie sie ist.

Ich war auch ziemlich baff, dass das hier ein Debütroman ist. Aber in einem Podcast-Interview mit der Autorin habe ich dann erfahren, dass sie einige Jahre daran gearbeitet hat. Ich muss schon sagen, dass hat auf keinen Fall geschadet.

Ich empfinde alles als genau auf den Punkt gebracht. Keine Zeile zuviel. Der Humor passt sehr gut. Manchmal ist er auch eine Verarbeitungsstrategie.

Aber Vorsicht: Auch wenn es zunächst ganz locker und leicht beginnt. Dieses Buch ist keine leichte Kost für die Seele. Ich war hinterher ziemlich geplättet. Trotzdem begeistert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AutumnWinter AutumnWinter

Veröffentlicht am 02.07.2023

Willkommen im Leben

Der Roman "Liebewesen" von Caroline Schmitt, erzählt über die junge Liebesbeziehung von Lio und Max. Doch anders wie in den meisten Romanen, in denen es um Liebe und Beziehung geht, wird in Liebewesen ... …mehr

Der Roman "Liebewesen" von Caroline Schmitt, erzählt über die junge Liebesbeziehung von Lio und Max. Doch anders wie in den meisten Romanen, in denen es um Liebe und Beziehung geht, wird in Liebewesen nichts rosarot dargestellt, was nicht rosarot ist. Hier bekommt man die ungeschönte Wahrheit, grenzenlose Ehrlichkeit und jede Emotion ungefiltert vermittelt und das in einer so modernen Art, dass die Geschichte sowas von im heute stattfindet.
Jeder von uns wird geprägt, durch Erfahrungen, die wir im Leben sammeln. Das können positive sowie negative Erfahrungen sein, die uns zu den Menschen machen, die wir sind. Gerade Erfahrungen in unserer Kindheit können unser gesamtes Leben prägen. Lio und Max sind beide in der Vergangenheit in die eine oder andere traumatische Situation geraten, von der sie nachhaltig geprägt wurden. Mit diesen Päckchen auf den Schultern sind Konfrontationen in ihrer frischen Beziehung früher oder später vorprogrammiert. Triggernde Situationen sorgen immer wieder für eine große Bandbreite an Gefühlen. Trotz der nicht gerade heilen Welt finden Lio und Max ihren Weg, sich auf diese Beziehung einzulassen. Doch eine ungeplante Schwangerschaft, von der Max keinen Plan hat, ist die nächste Hürde in Lio's Leben.

Wenn ich dieses Buch mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es: echt.
Das Buch zu lesen, fühlte sich so an, als würde man sich mit der besten Freundin unterhalten. Man freut sich mit, man fiebert mit, man leidet mit. Es ist tabulos und das ist gut so und wichtig. Besonders, dass der Roman Themen anspricht, mit denen sich wahrscheinlich viele Menschen identifizieren können, hat mich sehr berührt. Er spricht aus, für dass man sich manchmal selbst schämt, es nur zu denken und trägt deshalb meiner Meinung nach einen wichtigen Teil der Enttabuisierung verschiedener Themen bei. Dennoch wäre die ein oder andere Triggerwarnung sicher nicht verkehrt gewesen.
Abschließend kann ich sagen, dass mich dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und berührt hat und ich dankbar dafür bin, es gelesen zu haben.
Außerdem gibt's ganz viel Liebe für das grandiose Cover!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ohwieschoenistbuchgerede ohwieschoenistbuchgerede

Veröffentlicht am 02.07.2023

You got this, Lio!

Lio versucht ihren Platz in der Welt zu finden. Mariam, ihre beste Freundin, die ganz anders, viel extrovertierter ist als Lio, begleitet und bestärkt sie dabei. Als Lio Max bei einem ganz ungewöhnlichen, ... …mehr

Lio versucht ihren Platz in der Welt zu finden. Mariam, ihre beste Freundin, die ganz anders, viel extrovertierter ist als Lio, begleitet und bestärkt sie dabei. Als Lio Max bei einem ganz ungewöhnlichen, zweiten Tinder-Date kennen- und auch Lieben lernt, rutscht Lio in eine Beziehung und schnell wird klar, dass das Leben nicht immer einfach ist und schon gar nicht immer so läuft, wie man denkt.

Unsere Community-Leserunde im Rahmen der Lesejury neigt sich nun langsam fast dem Ende zu. Schon lange hatte ich nicht mehr einen so produktiven und vielfältigen Austausch zu einem Buch. Ich bin euch sehr dankbar, dass ihr so vielfältig Gedanken mit reingebracht habt, diskutiert habt, weitergedacht habt.

Und ich muss sagen, dass ich nicht dachte, dass die Meinungen zum Buch am Ende so auseinandergehen. Manche von euch fanden den Roman sehr spannend und die Thematiken gut umgesetzt, andere hatten wiederum eine andere Erwartung an das Buch und wurden eher enttäuscht. "Liebewesen" war für mich (auch nach dem zweiten lesen) ein ganz tiefgehendes, kurzweiliges und irgendwie auch ein schönes Leseerlebnis. Mich hat dieser Roman von der ersten Seite an (sogar zweimal) gecatched. Die Charaktere, die Lebenssituation der Figuren - alles wirkt so real, so nah. Und die junge Sprache von Caroline Schmitt und das geniale Cover machen diesen Roman vollends perfekt für mich. Ich möchte mit der Protagonistin losschreien, mitschreien, gegen alle Machtverhältnisse, Zweifel und Ungerechtigkeiten anschreien. Diese Stärke, diese Power, die sie trotzdem, trotz allem in sich hat, ist befeuernd und ansteckend. You got this, Lio!

Jetzt werden noch weiter heute fleißig Rezensionen geschrieben und nächste Woche gibt es dann einen abschließenden Live-Talk! Und pst: Ich hab nächste Woche, am 06. Juli, um 19.30 Uhr eine ganz coole Person dafür in meiner Küche sitzen! :) Schreibt mir gerne noch eure Fragen an Caroline Schmitt, dann werde ich sie direkt an die Autorin weitergeben! Gerne auch kritische natürlich!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Caroline Schmitt

Caroline Schmitt - Autor
© Frederike Wetzels

Caroline Schmitt, Jahrgang 1992, studierte Journalismus an der University of the Arts London. Sie lebt in Berlin und arbeitet als freie Journalistin für Deutschlandfunk Kultur und die Deutsche Welle. LIEBEWESEN ist ihr erster Roman.  

Mehr erfahren
Alle Verlage