Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit Ken Follett (Autor), Markus Weber (Illustrator)

England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Horizont entdeckt: Drachenboote. Jeder weiß: Die Wikinger bringen Tod und Verderben über Land und Leute. Edgar versucht alles, um die Bürger von Combe zu warnen. Doch er kommt zu spät. Die Stadt wird beinahe völlig zerstört. Viele Menschen sterben, auch Edgars Familie bleibt nicht verschont. Die Werft der Bootsbauer brennt nieder. Edgar bleibt nur ein Ausweg: ein verlassener Bauernhof in einem Weiler fern der Küste.

DAS Leseerlebnis des Jahres - Die Vorgeschichte zum Weltbestseller DIE SÄULEN DER ERDE.

zum Buch

Teufelskrone Rebecca Gablé

England 1193: Der Bruderkrieg zwischen König Richard Löwenherz und dem jüngeren Prinzen John spaltet das Land. Während Richard England nur als Geldquelle für seine ehrgeizigen Feldzüge in Frankreich und Palästina ansieht, versucht John, die Macht in seinem Vaterland an sich zu reißen. An seiner Seite steht der junge Yvain of Waringham, der in den Dienst des berüchtigten Prinzen getreten ist, um der unglücklichen Liebe zur Verlobten seines Bruders zu entfliehen. Als John nach Richards Tod die Krone erbt, lädt er eine schwere Schuld auf sich – und macht Yvain zum Mitwisser einer Tat, die ihrer beider Leben verändern soll ...

Der 6. Band der Waringham-Saga - endlich als Taschenbuch

zum Buch

Die Stadt der Tränen Kate Mosse

Juni 1572. Die Religionskriege machten aus Nachbarn Feinde und forderten zahllose Tote. Aber nun gibt es Hoffnung auf Frieden, denn die Hochzeit zwischen dem Hugenottenkönig Heinrich von Navarra und der Katholikin Margarete von Valois soll die Lager versöhnen. Im fernen Puivert erhalten Minou Reydon und ihre Familie die Einladung zum großen Fest nach Paris. Was Minou nicht weiß: Auch ihr Erzfeind Vidal wird anwesend sein. Und sie ahnt nicht, dass es nur kurz nach der Hochzeit, in der Nacht auf den Bartholomäustag, zu blutigen Kämpfen kommen wird, die Minous Familie brutal auseinanderreißen werden …
Band 2 des farbenprächtigen Epos rund um das Schicksal der Hugenotten

Zum Buch

Die brennenden Kammern Kate Mosse

Carcassonne, 1562: Die neunzehnjährige Minou Joubert, Tochter eines katholischen Buchhändlers, erhält eines Tages einen versiegelten Brief mit nur fünf Worten: Sie weiß, dass du lebst. Doch noch bevor sie herausfinden kann, was hinter der mysteriösen Botschaft steckt, wird die Begegnung mit dem Protestanten Piet Reydon ihr Leben für immer verändern. Denn der junge Hugenotte hat eine gefährliche Mission. Als er zu Unrecht des Mordes beschuldigt wird, verhilft Minou ihm zur Flucht aus der Stadt. Erst in einsamen Bergdorf kommen sie dem Rätsel um den geheimnisvollen Brief auf die Spur.

Auftakt des farbenprächtigen, abenteuerlichen Epos rund um das Schicksal der Hugenotten.

zum Buch

Krone der Welt Sabine Weiß (Autor), Markus Weber (Illustrator)

Vincent will als Architekt prächtige Stadthäuser bauen. Ruben sehnt sich nach Abenteuern auf hoher See. Betje ist eine begnadete Köchin. Zusammen sind die Geschwister in Amsterdam gestrandet, einem Ort der märchenhaften Möglichkeiten. Doch es ist auch die Zeit der großen Auseinandersetzungen. Katholiken und Calvinisten streiten um den rechten Glauben, Engländer und Spanier um den Einfluss auf das Land am Meer, Kaufleute um die wirtschaftliche Macht. Können sich die Geschwister in dieser schwierigen Situation behaupten?

Ein großer Historischer Roman über den Ausbau Amsterdams zur Weltmetropole und den Drang, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

zum Buch

Die Kinder von Nebra Ulf Schiewe (Autor), Markus Weber (Illustrator)

Nebra vor 4000 Jahren: Lange haben sich die Menschen der Willkür des mächtigen Fürsten Orkon gebeugt, der das Volk quält und ausbeutet, sich nimmt, wonach immer es ihn gelüstet. Jetzt endlich regt sich Widerstand. Die junge Priesterin Rana will Orkons dunkle Herrschaft brechen und die Menschen befreien. Das Werk ihres Vaters soll ihr dabei helfen: eine bronzene Scheibe, die den Sternenhimmel zeigt und eine geheime Botschaft der Götter enthält. Sie steht für die Göttin des Lichts, die dem Hass Liebe entgegensetzt. Doch Ranas Weg ist gefährlich, viel steht auf dem Spiel. Auch das Leben derjenigen, die ihr am liebsten sind ...

Ein großer historischer Roman mit unvergesslichen Figuren.

zum Buch

Die Romanfabrik von Paris Dirk Husemann

Paris 1851. In der Romanfabrik von Alexandre Dumas schreiben vierzig Angestellte die beliebten Folgen von DIE DREI MUSKETIERE und DER GRAF VON MONTE CHRISTO. Doch im jüngsten Werk ist etwas faul zwischen den Zeilen, denn es ist gespickt mit Staatsgeheimnissen. Um seinen Ruf zu retten, muss sich Dumas ausgerechnet mit seiner größten Kritikerin verbünden: der deutschen Lehrerin Anna Moll, die ihn wegen freizügiger Texte angezeigt hat. Eine abenteuerliche Reise quer durch Europa beginnt …

Ein großartiger historischer Roman rund um Alexandre Dumas.

zum Buch

Die Jüdin von Magdeburg Ruben Laurin

Magdeburg, 1275: Eine festliche Prozession gerät zur Katastrophe, viele Menschen sterben. Darunter beinahe auch die junge Jüdin Esther, wäre nicht der Knappe Wolfram, der sie retten kann. Eine zarte Liebe entsteht, doch der Geldverleiher Amos will seine Tochter keinem Christen zur Frau geben. Wolfram verlässt die Stadt und wird zu einem berühmten Ritter im Dienste des Markgrafen von Brandenburg. Zwei Jahre später kreuzen sich die Wege der Jüdin und des Christen erneut. Nun ist es Esther, die Wolfram retten kann …

Eine Geschichte, die berührt — mitreißend und wortgewaltig erzählt.

zum Buch

Bote des Feuers Richard Dübell

1348: Die Pest zieht ihre mörderische Spur durch Europa. Im Chaos gehen Glaube, Menschlichkeit und Hoffnung verloren. Aber ist die Krankheit wirklich eine Strafe Gottes? Oder steckt ein teuflischer Plan dahinter? Stimmt es, dass ein selbsternannter Todesengel seine Anhänger aussendet, um die Krankheit zu verbreiten? Als die junge Adlige Gisela und der jüdische Abenteurer Joseph auf die Spur der »Jünger Azraels« stoßen, beginnt eine unmögliche Liebe – und ein Wettlauf gegen den Schwarzen Tod …

Eine abenteuerliche Reise durch Italien, Deutschland und Frankreich.

zum Buch

Die Gabe der Sattlerin Ralf H. Dorweiler

1781. Um einer Vernunftehe zu entgehen, flieht die junge Sattlerstochter Charlotte aus ihrem Heimatdorf. Zuflucht findet sie im Hofgestüt Marbach, wo der württembergische Herzog Carl Eugen die edelsten Pferde der Welt züchtet. Damit sie bleiben darf, muss Charlotte einen prunkvollen Sattel für seinen Lieblingshengst fertigen. Doch die Zeit dafür ist knapp bemessen, zumal ein Regimentsarzt, eine Räuberbande und der Sohn des Gestütsleiters für gefährliche Verwicklungen sorgen. Kann Charlotte sich in ihrem neuen Leben behaupten?

Ein farbenfroher Roman um eine junge Sattlerin, einen bekannten Dichter und ein Gestüt, das Pferdefreunde bis heute fasziniert.

zum Buch

Das Schicksal der Henkerin Dr. Helmut Pesch (Illustrator), Sabine Martin (Autor)

Rottweil, 1340. Die ehemalige Henkerin Melisande lebt mit ihrer Familie ein ruhiges, glückliches Leben. Bis sie der Hilferuf eines Mannes erreicht, der behauptet, ihr Bruder Rudger zu sein. Der aber ist seit Jahren tot, sie selbst hat ihn sterben sehen und seinen Mörder gerichtet. Hat sie sich damals geirrt? Ihr angeblicher Bruder sitzt unschuldig im Kerker von Esslingen, nur sie kann ihn retten. Kurzentschlossen reist Melisande zu ihm – und tappt in eine Falle, die nicht nur ihr eigenes Leben in höchste Gefahr bringt ...

Liebe, Hoffnung, Verrat, Intrigen – Sabine Martin macht das Mittelalter lebendig.

zum Buch

Historische Romane: Eine Reise in vergangene Zeiten

Mit einem guten Buch eine Auszeit vom Alltag nehmen: Historische Romane lassen Sie in längst vergangene Zeiten eintauchen. Ganz eigene Geschichten, Persönlichkeiten und Lebensweisen prägten die Epochen, und unsere Neuerscheinungen und Bestseller lassen Sie diese Zeiten hautnah miterleben.

Ein fesselnder Roman ist lehrreicher als jede Geschichtsstunde – und natürlich um ein vielfaches spannender.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken unserer historischen Romane!

Unsere Bestseller

Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit
von Ken Follett

Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass – die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller DIE SÄULEN DER ERDE.

Direkt auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste eingestiegen.

mehr erfahren

Kehren Sie mit uns nach Kingsbridge zurück!

Teufelskrone
von Rebecca Gablé

Der 6. Band der großen Waringham-Saga – endlich als Taschenbuch.

Entdecken Sie jetzt Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste.

mehr erfahren

Jetzt entdecken!

Ein farbenprächtiges Epos um das Schicksal der Hugenotten

Entdecken Sie die neue Serie von Kate Mosse, der Autorin von DAS VERLORENE LABYRINTH.

(Band 2 »DIE STADT DER TRÄNEN« erscheint am 26.03.2021)

mehr erfahren

Krone der Welt
von Sabine Weiß

Erleben Sie einen großen historischen Roman über den Ausbau Amsterdams zur Weltmetropole.

Für alle Fans von großen epischen Romanen.

mehr erfahren

Geheimtipps für alle Historien-Fans

Geschichten mit starken Frauen

Erfahren Sie, wie sich unsere Romanheldinnen in düsteren und schwierigen Zeiten tapfer ihrem Schicksal stellen und so die Welt verändern.

mehr erfahren

Große historische Abenteuer

Begleiten Sie unsere schillernden Heldinnen und Helden auf gefährlichen Reisen und aufregenden Missionen.

mehr erfahren

Weitere historische Romane

Krieger Roms - Feuer im Osten Harry Sidebottom

Sie sind in der Unterzahl, doch sie verlieren nie den Mut ...

Rom, im Jahr 255. Von allen Seiten stoßen die Feinde Roms vor, um sich Teile des angeschlagenen Weltreiches einzuverleiben. Auch Sassanidenherrscher Shapur steht mit seinem mächtigen Heer vor Arete, dem östlichsten Bollwerk des Imperiums. Um die Festung zu verteidigen, sendet Kaiser Valerian seinen Tribun Ballista aus. Ballista ist Germane, steht aber seit Langem in Diensten Roms. Unerschrocken und loyal folgt er seinem Auftrag, obgleich er weiß, wie aussichtslos die Lage ist, denn er verfügt nur über wenige Krieger ...

Fesselnd, detailreich, brillant – Marcus Clodius Ballista, der germanischstämmige Krieger Roms, in seinem ersten Einsatz

Zum Buch

Das Haus der Fugger Peter Dempf

Eine Familie in Not, ein mächtiger Kaufmann auf der Suche nach seinem Seelenheil und ein fragwürdiges Heilmittel

Augsburg, im 16. Jahrhundert. Weil Eva und Joss den letzten Wunsch des Scharfrichters erfüllen und sich damit mehr Feinde als Freunde machen, gerät die ganze Familie in Not. Allein die Aufnahme in die neue Fugger-Siedlung rettet sie vor der Gosse. Um hier wohnen zu dürfen, müssen sie wie alle anderen Bewohner fortan täglich drei Gebete für das Seelenheil des Stifters Jakob Fugger sprechen. Zudem obliegt ihnen die Zubereitung und Ausgabe des berühmten Guajak-Tranks im Siechenhaus. Dann jedoch merkt Eva, dass das Medikament nicht wirkt – und bringt sich und ihre Familie in größte Gefahr ...

Spannender Historischer Roman um die älteste Sozialsiedlung der Welt: die Augsburger Fuggerei

Zum Buch

Die Schmugglerlady Lisa McAbbey

England 1784. Die junge Lysia "erbt" überraschend den Schmugglerring ihres Vaters Lord Farley und kann so weiter den Lebensunterhalt der Familie sichern. Doch das Geschäft ist hart und gefährlich  und stellt Lysias Leben gehörig auf den Kopf. Glücklicherweise steht ihr mit Jack Ryder aber ein tatkräftiger neuer Helfer zur Seite. Jack ist zudem überaus gutaussehend und charmant – und lässt  Lysias Herz trotz aller Standesunterschiede höherschlagen. Doch dann reist der Earl of Darrington an. Sein Auftrag: Er soll dem Schmuggel in der Gegend endgültig einen Riegel vorschieben ... 



Zum Buch

Die Säulen der Erde Ken Follett

Schon als einfacher Steinmetz träumt Tom Builder davon, eine Kathedrale zu bauen. Es ist die Zeit der beginnenden Gotik, in der die neuen Dome lichtdurchflutet und grazil in den Himmel ragen. Die irdische Welt im Schatten der Kathedralen hingegen ist gezeichnet von erbarmungslosen Kämpfen zwischen Adel, Klerus und dem einfachen Volk. Auch Philip, Prior von Kingsbridge, droht in den blutigen Auseinandersetzungen zerrieben zu werden – nicht anders als Tom, dessen Stiefsohn Jack und die schöne, kluge Grafentochter Aliena. Wollen sie überleben, müssen sie sich gegen ihre Widersacher behaupten. Auch dann nicht, wenn der Feind die Oberhand zu gewinnen scheint.

zum Buch

Das Haupt der Welt Rebecca Gablé

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...

zum Buch

Die Täuferin Jeremiah Pearson

Böhmen, 1517. Kristina ist noch ein Kind, als ihre Eltern auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Sie seien Ketzer, so das Urteil, Feinde der Kirche. Weil sie daran glaubten, dass jeder Mensch das Recht hat, Lesen zu lernen. Jahre später will Kristina ihr Werk fortführen. Mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter macht sie sich auf die gefährliche Reise nach Deutschland, um Verbündete in Mainz und Würzburg zu unterstützen. Doch unterwegs lauern nicht nur Ketzerjäger, sondern auch der Krieg.

zum Buch

Das Hospital der Hoffnung Tania Juste

Barcelona, 1892: Der Bau eines neuen Krankenhauses, des Hospital de Sant Pau, begeistert die Stadtbewohner. Maria, die Tochter einer Amme, träumt davon, Krankenschwester zu werden. Ein Wunsch, mit dem ihre reiche Freundin Aurora sich nicht begnügt. Die Tochter eines angesehenen Arztes schreibt sich als erste Frau zum Medizinstudium ein – gegen den erbitterten Widerstand ihres eigenen Vaters. Und auch der junge Bildhauer Lluís, der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, hat große Pläne. Doch er birgt ein dunkles Geheimnis, das die drei auf schicksalhafte Weise verbindet …   

zum Buch

Wikingerblut – Die Rache des Kriegers Jürgen Bärbig

Zwei starke Brüder. Der unerbittliche Kampf um Macht und Treue. Ein blutiger Pfad der Rache. 
Norwegen, 875 n. Chr.: König Harald hat die Stämme des Landes unter seiner Herrschaft vereint. Doch sein Erzfeind Varl schwört erbitterte Rache. Gnadenlos ziehen seine Krieger durchs Land und ermorden die Getreuen des Königs. Um Verbündete im Kampf gegen Varl zu finden, begeben sich die beiden Wikingerbrüder Kjelvar und Thorvik auf eine gefährliche Reise. Doch als Varl das Dorf der Brüder niedermetzeln lässt und Kjelvars schwangere Frau entführt, ahnen die Brüder, welchen Weg das Schicksal für sie gezeichnet hat: Sie müssen zu Varls schlimmstem Feind werden. Eine blutige Jagd beginnt!
Episch, bildgewaltig, voller Action und Spannung: „Wikingerblut – Die Rache des Kriegers“ ist der perfekte Lesestoff für Fans der Serie „Vikings“ und Leser von James L. Nelson, Bernard Cornwell oder Ulf Schiewe. 

Zum Buch

Newsletter "Historische Romane"

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Buchtipps in Ihr E-Mail-Postfach.

Jetzt kostenfrei anmelden

Sie sind auf der Suche nach noch mehr historischen Romanen?

Jetzt entdecken!