Die Stadt der Tränen Kate Mosse (Autor), Dietmar Schmidt (Übersetzer)

Juni 1572. Die Religionskriege machten aus Nachbarn Feinde und forderten zahllose Tote. Aber nun gibt es Hoffnung auf Frieden, denn die Hochzeit zwischen dem Hugenottenkönig Heinrich von Navarra und der Katholikin Margarete von Valois soll die Lager versöhnen. Im fernen Puivert erhalten Minou Reydon und ihre Familie die Einladung zum großen Fest nach Paris. Was Minou nicht weiß: Auch ihr Erzfeind Vidal wird anwesend sein. Und sie ahnt nicht, dass es kurz nach der Hochzeit, in der Nacht auf den Bartholomäustag, zu blutigen Kämpfen kommen wird, die Minous Familie brutal auseinanderreißen werden ...

zum Buch

Die brennenden Kammern Kate Mosse (Autor), Dietmar Schmidt (Übersetzer)

Carcassonne, 1526: Minou Joubert wächst als Tochter eines katholischen Buchhändlers auf. Eines Tages erhält sie einen versiegelten Brief mit den Worten: „Sie weiß, dass du lebst.“ Noch bevor sie herausfinden kann, was hinter der mysteriösen Botschaft steckt, wird die Begegnung mit dem jungen Piet Reydon ihr Leben für immer verändern. Denn der Hugenotte hat eine gefährliche Mission, und er zählt auf Minous Hilfe, um aus der Stadt zu fliehen.

zum Buch

Eine epische Familiengeschichte, die ab dem ersten Satz fesselt

Erleben Sie die neue Serie von Bestsellerautorin Kate Mosse, die das Schicksal der Hugenotten vom 16. bis ins 19. Jahrhundert erzählt.

Eine große Liebe, ein dunkles Geheimnis, Verschwörung, Verrat und jede Menge Abenteuer – packende historische Romane vor dem Hintergrund der französischen Religionskriege.

Leseprobe von "Die Stadt der Tränen"

Die Stadt der Tränen

Videogruß von Kate Mosse zum 1. Band »DIE BRENNENDEN KAMMERN«

Leseprobe von Band 1 "Die brennenden Kammern"

Die brennenden Kammern

Hörprobe zu "Die brennenden Kammern"

Carcassonne: Der Handlungsort von »Die brennenden Kammern«

Impressionen aus Carcassonne

Entdecken Sie auch die Handlungsorte aus »DIE STADT DER TRÄNEN«

Impressionen aus Franschhoek (Südafrika), Paris und Amsterdam

Über die Autorin

Kate Mosse
© Ruth Crafer

Die britische Bestsellerautorin Kate Mosse lebt in Chichester (West Sussex) sowie in Carcassonne (Südfrankreich), wo auch ihr neuster Roman spielt. Ihre Bücher werden in 37 Sprachen übersetzt und erscheinen in 40 Ländern. Weltbekannt wurde sie mit dem internationalen Bestseller »Das verlorene Labyrinth«. Neben dem Schreiben ist sie in Rundfunk und Fernsehen aktiv und hat eine Gastprofessur and der University of Chichester inne. Außerdem ist sie die Gründerin des Women’s Prize for Fiction, dem wichtigsten Literaturpreis für Frauen im englischsprachigen Raum.

Weitere Highlights unserer historischen Themenwelt