Die Waringham-Saga

Teufelskrone Rebecca Gablé

England 1193: Der Bruderkrieg zwischen König Richard Löwenherz und dem jüngeren Prinzen John spaltet das Land. Während Richard England nur als Geldquelle für seine ehrgeizigen Feldzüge in Frankreich und Palästina ansieht, versucht John, die Macht in seinem Vaterland an sich zu reißen. An seiner Seite steht der junge Yvain of Waringham, der in den Dienst des berüchtigten Prinzen getreten ist, um der unglücklichen Liebe zur Verlobten seines Bruders zu entfliehen. Als John nach Richards Tod die Krone erbt, lädt er eine schwere Schuld auf sich – und macht Yvain zum Mitwisser einer Tat, die ihrer beider Leben verändern soll ...

zum Buch

Das Lächeln der Fortuna - Erweiterte Ausgabe Rebecca Gablé

Dies ist die Originalfassung von Rebecca Gablés Roman Das Lächeln der Fortuna. Das Originalmanuskript war lange Zeit verschollen und ist nun wieder aufgetaucht. Es enthält zahlreiche bisher unveröffentlichte Szenen und Figuren und sowohl das bisher bekannte als auch das ursprünglich entworfene Ende des Buches. Eine besonderes Leseerlebnis und ein Muss für alle echten Gablé-Fans ...

zum Buch

Die Hüter der Rose Rebecca Gablé

»Etwas Furchtbares war in Gang gekommen, das nicht nur seine Familie betraf, sondern ebenso den König, das Haus Lancaster und ganz England. Ihnen allen schien der Blutmond.«
England 1413: Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reißt er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster. Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter und Kriegshelden. Doch Harrys plötzlicher Tod stürzt England in eine tiefe Krise, denn sein Sohn und Thronfolger ist gerade acht Monate alt ...

zum Buch

Das Spiel der Könige Rebecca Gablé (Autor), Jan Balaz (Illustrator)

England 1455: Der Bruderkrieg zwischen Lancaster und York um den englischen Thron macht den achtzehnjährigen Julian unverhofft zum Earl of Waringham. Als mit Edward IV. der erste König des Hauses York die Krone erringt, brechen für Julian schwere Zeiten an. Obwohl er ahnt, dass Edward seinem Land ein guter König sein könnte, schließt er sich dem lancastrianischen Widerstand unter der entthronten Königin Marguerite an, denn sie hat ihre ganz eigenen Methoden, sich seiner Vasallentreue zu versichern. Und die Tatsache, dass seine Zwillingsschwester eine gesuchte Verbrecherin ist, macht Julian verwundbar ...

zum Buch

Der dunkle Thron Rebecca Gablé

London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie – und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die „Papisten“, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater …

zum Buch

Der Palast der Meere Rebecca Gablé (Autor), Jürgen Speh (Illustrator)

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der protestantischen Königin Elizabeth I. und der katholischen Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen schleicht sich ihr fünfzehnjährige Bruder Isaac als blinder Passagier auf ein Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei – unter der Bedingung, dass er in den Dienst des Freibeuters John Hawkins tritt. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt – und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt ...

zum Buch

Die Geschichte Englands in einem großen Familienepos

Mit ihrer Saga um das Schicksal der Familie Waringham hat Bestsellerautorin Rebecca Gablé ein monumentales Epos erschaffen, das nicht nur bei Historienfans mittlerweile Kultstatus genießt.

Fünf Jahrhunderte englischer und europäischer Geschichte und das dramatische Schicksal der Familie Waringham vor dem Hintergrund großer Politik: eine Welt von Liebe, Feindschaften, politischen Verstrickungen, von Kriegen, Schuld und Sühne. Eine Welt der Könige, des Adels und des einfachen Volkes – spannend, leidenschaftlich und farbenprächtig wie das Leben selbst.

mehr erfahren

Kurz vorgestellt: Die Waringham-Saga in 30 Sekunden

Jetzt in »Teufelskrone« reinlesen

Leseprobe Teufelskrone

Historische Hintergründe zum neuesten Waringham-Roman »Teufelskrone«

Hörprobe »Teufelskrone«

Pressestimmen zu »Teufelskrone«

Denis Scheck, Druckfrisch, 03.11.2019
"Ein packender Historienschmöker über die Zeit des englischen Königs Richard Löwenherz."

Petra Pluwatsch, Kölner Stadt-Anzeiger, 10.09.2019
„Ein Lesevergnügen bis zur letzten Seite, bei dem man ganz nebenbei noch eine Menge über englische Geschichte lernt.“

Badische Neueste Nachrichten, 10.10.2019
„Wie immer verbindet Gablé auch diesmal farbig ausgemalte Fakten mit dramatischer Fiktion und bietet ihrer großen Lesegemeinde eine durchweg spannende Lektüre, die das gar nicht finstere Mittelalter mit überraschenden, vitalen Konturen versieht.“

Axel Hill, Kölnische Rundschau, 03.09.2019
„[Eine] süffige Geschichtsstunde, die 900 Seiten lang zu fesseln vermag. Und die vor allem zum Finale noch einmal so viel Fahrt aufnimmt, dass man kaum unterbrechen mag.“

Reisen Sie mit Rebecca Gablé ins Ottonische Zeitalter

Die fremde Königin Rebecca Gablé

Anno Domini 951: Gaidemar, ein Panzerreiter in König Ottos Reiterlegion, erhält den Auftrag, die italienische Königin Adelheid aus der Gefangenschaft in Garda zu befreien. Auf ihrer Flucht verliebt er sich in Adelheid, aber sie heiratet Otto und macht Gaidemar zu ihrem Vertrauten. An Ottos Seite erringt er den Sieg über die Ungarn auf dem Lechfeld. Adelheid und Gaidemar ahnen nicht, dass ihr gefährlichster Feind noch nicht besiegt ist, und als sie mit Otto zur Kaiserkrönung nach Rom aufbrechen, droht ihnen dies zum Verhängnis zu werden ...

zum Buch

Die fremde Königin Rebecca Gablé (Autor), Detlef Bierstedt (Sprecher)

Das großartige Hörbuch zu "Die fremde Königin".

„Wenn ich Detlef Bierstedt einen meiner Romane lesen höre, entdecke ich Facetten an meinen Figuren und Geschichten, die ich vorher noch nicht kannte. Ich kann mir keine bessere Stimme für meine Werke vorstellen.“ Rebecca Gablé

zum Hörbuch

Das Haupt der Welt Rebecca Gablé

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...

zum Buch

Das Haupt der Welt Rebecca Gablé (Autor), Detlef Bierstedt (Sprecher)

Das großartige Hörbuch zu "Das Haupt der Welt".

"Du hast die Krone bekommen. Also trag sie auch. Und zwar allein."

zum Hörbuch

Das Haupt der Welt / Die fremde Königin Rebecca Gablé

Mit ihrer großartigen Saga über Otto den Großen und seine Zeit eroberte Bestsellerautorin Rebecca Gablé die Herzen ihrer Fans im Sturm. Ein bedeutendes Kapitel deutscher Geschichte und der Beginn einer neuen Zeit, erstmals meisterhaft erzählt in einem farbenprächtigen Epos über Eroberung, Macht und die Kraft der Liebe. Hervorragend recherchierter Historienroman und Pageturner in einem – jetzt in hochwertiger Ausstattung und kleiner Auflage. Für alle, die sich oder anderen ein ganz besonderes Geschenk machen möchten ...

zur Sonderausgabe

Das große Historien-Epos um Otto den Grossen

Mit ihrer großartigen Saga über Otto den Großen und seine Zeit eroberte Bestsellerautorin Rebecca Gablé die Herzen ihrer Fans im Sturm. Ein bedeutendes Kapitel deutscher Geschichte und der Beginn einer neuen Zeit, erstmals meisterhaft erzählt in einem farbenprächtigen Epos über Eroberung, Macht und die Kraft der Liebe.

Jetzt in »Die fremde Königin« reinlesen

Leseprobe Die fremde Königin

Der Nummer 1-Bestseller - jetzt als Taschenbuch erhältlich!

Jetzt reinlesen

Ein persönlicher Steckbrief von Rebecca Gablé zu »Die fremde Königin«

Name:

Rebecca Gablé

Titel des Buchs:

Die fremde Königin

Die Stelle im Buch, die am schwierigsten zu schreiben war:

Der Unfalltod eines kleinen Jungen, den der Held hilflos mit ansehen muss. Puh.

Der optimale Soundtrack zum Buch:

Für die Adelheid-Kapitel: Sarah Blasko – As Day Follows Night. Für die Gaidemar-Kapitel: Steven Wilson – The Raven That Refused To Sing.

Der perfekte Ort, um das Buch zu lesen:

Sofa, ersatzweise Lieblingssessel, mit einem frei wählbaren Heißgetränk oder, je nach Tageszeit und Geschmack, einem schönen Glas Wein.

Was darf beim Schreiben auf keinen Fall fehlen – abgesehen von Rechner, Schreibmaschine oder Stift?

Der Duden, die Excel-Tabelle, die mir zeigt, welche Figur wann wie alt ist, und meine Lieblings-Waringham-Tasse mit Kaffee.

Was ist schöner: den letzten Satz zu Ende gebracht zu haben oder das fertige Buch in Händen zu halten?

Der letzte Satz.

Wer oder was hilft, wenn es mal schwierig ist, weiterzuschreiben?

Ein langer Spaziergang und/oder laute Musik.

Was war zuerst da: die Story oder eine Figur aus dem Buch?

Die Figur.

Wie wichtig sind Freunde, Familie, Berater beim Schreiben?

Es ist toll, sie zu haben, aber nicht unabdingbar. Letztlich schreibt jede/r allein.

Lieber akkurat durchplanen oder erst mal drauflos schreiben?

Erst planen, aber nicht zu akkurat. Ein bisschen kreatives Chaos muss schon sein.

Wer das Buch liest, fühlt sich nach der letzten Seite…?

Von lieb gewordenen Freunden verlassen und in einer schnöden Wirklichkeit gestrandet, die dem Vergleich mit der Romanwelt nicht standhält, hoffe ich doch.

Der Auftakt der großartigen Saga über Otto den Großen

Leseprobe Das Haupt der Welt

Über die Autorin

Rebecca Gablé
© Olivier Favre

Rebecca Gablé studierte Literaturwissenschaft, Sprachgeschichte und Mediävistik in Düsseldorf, wo sie anschließend als Dozentin für mittelalterliche englische Literatur tätig war.

Heute arbeitet sie als freie Autorin und lebt mit ihrem Mann am Niederrhein und auf Mallorca. Ihre historischen Romane und ihr Buch zur Geschichte des englischen Mittelalters wurden allesamt Bestseller und in viele Sprachen übersetzt. Besonders die Romane um das Schicksal der Familie Waringham genießen bei Historienfans mittlerweile Kultstatus.

Noch mehr Highlights unserer historischen Themenwelt