Hummeln im Herzen
 - Petra Hülsmann - Hörbuch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Audio-Download
Beziehungsromane
271 Minuten
ISBN: 978-3-8387-7412-1
Ersterscheinung: 16.09.2014

Hummeln im Herzen

Gelesen von Nana Spier

(30)

Der Verlobte eine Niete, das gemeinsame Haus nicht länger ein Zuhause und der Job wegen einer falschen Bemerkung ein Ex-Job – Lena ist reif für einen Neuanfang. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat …

Rezensionen aus der Lesejury (30)

Ninasan86 Ninasan86

Veröffentlicht am 18.05.2018

Klare Leseempfehlung!

Zum Inhalt:

Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen – diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der ... …mehr

Zum Inhalt:

Von der Liebe darfste dich nich feddich machen lassen – diesen weisen Rat hört Lena gleich mehrmals von Taxifahrer Knut. Aber leichter gesagt als getan, wenn der Verlobte eine Niete und der Job wegen eines äußerst peinlichen Fehlers plötzlich ein Ex-Job ist. Für Selbstmitleid bleibt Lena aber sowieso kaum Zeit. Ihr Leben muss dringend generalüberholt werden, und außerdem zieht ausgerechnet sie als Ordnungsfanatikerin in die chaotische WG ihrer besten Freundin. Vor allem Mitbewohner Ben nervt! Der ist nämlich nicht nur unglaublich arrogant, sondern auch ein elender Womanizer. Umso irritierter ist Lena, als ihr Herz beim Gedanken an ihn immer öfter auffällige Aussetzer hat – Eine wunderschöne Liebesgeschichte, voller Humor und Herzenswärme




Über die Autorin:

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Homepage, der Facebookseite und auch auf Instagram!



Mein Fazit und meine Rezension:

Eigentlich hat Lena ihr Leben total im Griff – eigentlich … doch kurz vor der Hochzeit mach ihr ausgerechnet ihr Verlobter ein Strich durch die Rechnung und lässt sie sitzen und zu allem Übel wird ihr eine fehlgeleitete Mail zum Verhängnis. Nun steht sie alleine da, ohne Verlobten, ohne Job und ohne Wohnung … aber wie soll sie bitteschön neu beginnen? Und plötzlich ist da wieder Ben, der beste Freund ihres Bruders, der sie von klein auf geärgert hat. Kann es noch schlimmer kommen?

Lena ist eine absolute Ordnungsfanatikerin und liebt es, für alles einen Plan und eine To-Do Liste zu haben. Doch manchmal will sich das Leben einfach nicht in geordnete Bahnen zwingen lassen und das erkennt sie spätestens eine Woche vor ihrer Hochzeit, als ihr Verlobter ihr gesteht, dass er eine andere liebt und sie verlässt. Plötzlich ist nichts mehr geordnet und Lena verfällt ins Chaos. Natürlich sind jetzt auch noch andere Fettnäpfchen vorprogrammiert – und wer würde ihr das nicht zugestehen? Mir kam ihr Verlobter bereits zu Beginn etwas suspekt vor und ich hatte auch schon eine leise Ahnung. Ich wünsche niemandem, dass er oder sie vor dem Altar sitzen gelassen wird – wenigstens hatte er den „Anstand“ sie eine Woche vorher zu verlassen und nicht am Tag der Trauung. Dass sie dann auch noch im Büro außer Rand und Band gerät, ist für mich logisch … wer sollte ihr das verübeln? Okay, ihr Chef … aber warum, das lest ihr bitte selbst!

Ihr seht also: die Geschichte beginnt schon ziemlich turbulent und genauso turbulent geht es weiter, denn wenn Lena mal ein Fettnäpfchen sieht, scheint sie kopfüber hineinzustürzen! Nach ihrer beendeten Beziehung und dem Rauswurf im Büro findet sie in der WG ihres Bruders Unterschlupf, der mit seiner Freundin auf Wolke sieben schwebt und endlich den Schritt in die erste gemeinsame Wohnung (ohne weitere Mitbewohner) wagen möchte. Mit dabei ist Mitbewohner Ben, der Lena schon von Kind auf geärgert hat – das kann also heiter werden. Und ja, das wird es auch! Wir Leser werden nicht enttäuscht! Zwischen Tränen und Schokoladenorgien wegen ihrer Trennung und dem verpatzten Job, findet Lena tatsächlich wieder einen Weg, ihr Leben umzukrempeln. Doch ob sie ihren geliebten drei-Punkte-Plan einhalten kann?

Ben hingegen ist ein notorischer Frauenheld und mit seinem weißen Arztkittel liegen ihm die Frauen auch scharenweise zu Füßen. Bis auf einmal Lena in sein Leben tritt und sein Chaos zu ordnen versucht. Neben hitzigen Wortgefechten und wunderbaren Szenen ist aber dem Leser auch hier klar, dass sich etwas anbahnen könnte. Was sich liebt, das neckt sich wohl bekanntlich … oder aber wie Knut zu sagen pflegt: „Von der Liebe darfste dich nich feddichmachen lassen!

Für mich war es das erste Buch von Petra Hülsmann, doch bereits jetzt finden sich die weiteren Bücher von ihr in meinem Einkaufskorb. Ihr witziger und flüssiger Schreibstil hat mich das Buch nicht zur Seite legen lassen und die Geschichte hat ihr Übriges getan. Lena, Ben und all die anderen (auch Taxifahrer Knut) habe ich in mein Herz geschlossen. Ich habe mit ihr geweint, gelacht und gelitten und auch den ein oder anderen Schmetterling im Bauch oder aber Hummeln im Herzen spüren dürfen. Ein reines Lesevergnügen!

Eine turbulente Geschichte mit viel Humor, Fettnäpfchen, aber auch zum Dahinschmelzen – für mich eine klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia96 Pia96

Veröffentlicht am 08.05.2018

Hummeln im Leserherz

In dem Roman geht es um dir kurz vor den 30ern stehende Lena, die kurz vor der Hochzeit (und ihrem Geburtstag) von ihrem Verlobten verlassen wird und in die WG ihres Bruders, ihrer besten Freundin und ... …mehr

In dem Roman geht es um dir kurz vor den 30ern stehende Lena, die kurz vor der Hochzeit (und ihrem Geburtstag) von ihrem Verlobten verlassen wird und in die WG ihres Bruders, ihrer besten Freundin und Ben, dem Macho zieht. Sie macht sich einen 3 Punkte Plan, den sie auf jeden Fall bis zum nächsten Jahr erfüllen will. Aber jeder fängt mal klein an. Sie beginnt einen Job in einem Gebrauchtbuchladen bei Otto, einem grimmigen alten Mann, der jedoch immer mehr auftaut. Auch Lena wird selbstbewusster und lernt neue Leute kennen, erlebt auch die ein oder andere peinliche Situation. Außerdem muss sie schauen, das sie die plötzlichen Gefühle für Ben unter Kontrolle hält. Doch geht das?

Dies ist mal wieder ein sehr gelungener Roman von Petra Hülsmann. Nicht umsonst ist sie eine meiner Lieblingsautorinnen. Es macht sehr viel Spaß von ihr zu lesen und auch hier kamen die Gefühle nicht zu kurz. Außerdem mag ich die Verbindung zwischen ihren Romanen: Knut, der Taxifahrer. Immer wieder hat er vereinzelte Auftritte und gibt den Hauptcharaktern gute Tipps. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man möchte garnicht mehr aufhören zu lesen. Alles in allem nur zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HarruiTaiga HarruiTaiga

Veröffentlicht am 22.02.2018

Eine humorvolle Liebesgeschichte

Zu diesem Buch kann ich viel positives und auch ein, zwei Punkte im negativen Sinne schreiben. Ich fange mal mit dem positiven an. Ich finde, man hat deutlich gemerkt, dass die Charaktere sich verändert ... …mehr

Zu diesem Buch kann ich viel positives und auch ein, zwei Punkte im negativen Sinne schreiben. Ich fange mal mit dem positiven an. Ich finde, man hat deutlich gemerkt, dass die Charaktere sich verändert haben.
Lena war am Anfang sehr anstrengend für mich, weil sie sehr selbstkritisch war. Wegen einen mehr oder weniger dummen Vergleich von dem Womanizer Ben, sie sei ein Mischlingshund und kein Dalmatiner, sah sie sich selbst auch wie ein Mischlingshund und war auch der Meinung, dass niemand sie will. Gegen Mitte des Buches wurde Lena aber wesentlich angenehmer, viel erwachsener und man konnte spüren, dass sie sich in ihrem Körper wohl fühlt. Dafür beneide ich sie. Von einer Lena, die sich verstellte zu einer Lena, die sie selbst sein konnte.
Dann hätten wir noch Ben. Ich konnte ihn am Anfang kaum ertragen, er war zu arrogant und viel zu viel Womanizer. Er hat fast alles angebagert was zwei Beine hat. Aber wie Lena hat auch Ben eine Veränderung durchgemacht und wurde, sagen wir mal, Beziehungsfreundlicher. Aber eins muss man ihn lassen, sein Humor ist geblieben, was ich sehr gut finde.
Was mir zu guter letzt auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Hintergrund Charaktere wie Otto, Julia, ... auch verändert haben. Ich denke, das hat die Geschichte doch sehr beeinflusst.

Dann zu dem negativen Dingen. Ich finde, das sich die Charaktere wie Ben und Lena manchmal einfach viel zu kindisch verhalten, was für mich ziemlich nervig war. Damit meine ich nicht den Humor der Charaktere, denn den finde ich echt klasse! Ich meine ihr benehmen wenn es um wichtige Themen geht.
Was mir persönlich etwas schwer gemacht hat, die Handlung der Chraktere zu verstehen, war das kaum jemand auf das hörte, was das Herz ihnen sagte. Als Beispiel Lena. Lena wusste das sie Ben liebte, blieb aber beim Schriftsteller, weil sie das für richtig hielt. Sie hätte von Anfang an auf ihr Herz hören sollen. Das hätte ihr wahrscheinlich weniger Probleme beschert.

Und zu guter letzt noch etwas schönes. Ich finde es wunderschön zu "sehen" wie zwei wirklich unterschiedliche Menschen sich wunderbar ergänzen. Das hat etwas von einem Hauch Magie.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fitboe fitboe

Veröffentlicht am 03.02.2018

Von der Liebe darfste dich nich feddichmachen lassen!

Das können wohl die meisten von uns unterschreiben! Aber wenn es alle wüssten, gäbe es dieses Buch nicht... was sehr schade wäre. Lena verliert durch einen unachtsamen Moment ihren Job, ihr Verlobter lässt ... …mehr

Das können wohl die meisten von uns unterschreiben! Aber wenn es alle wüssten, gäbe es dieses Buch nicht... was sehr schade wäre. Lena verliert durch einen unachtsamen Moment ihren Job, ihr Verlobter lässt sie kurz vor der geplanten Hochzeit sitzen und somit steht sie auch noch auf der Straße... schlimmer geht`s kaum. Aber nach dem ersten Selbstmitleid schaffen es ihre Freunde, Lena wieder soweit hinzukriegen, dass sie sich einen neuen Job sucht. Der Job in Ottos Buchladen ist ja auch nur vorübergehend, bis sie die große Karriere in einer PR-Agentur starten wird. So der Plan. Und Ben, den besten Freund ihres Bruders, findet sie ja auch nur nervig und er bedeutet ihr überhaupt nichts! Wenn da nicht die Hummeln im Herzen wären. Aber Lena steht auf der Leitung und macht sich das Leben schwerer, als es sein könnte.
Natürlich ist relativ schnell klar, wohin das Buch führen wird, aber der Weg dorthin macht Spaß und ist sehr unterhaltsam. Außerdem finde ich es schön, dass einem der Taxifahrer Knut, den man aus den anderen Büchern von Petra Hülsmann kennt, immer wieder begegnet. Eine gute Idee!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TasmanianDevil8 TasmanianDevil8

Veröffentlicht am 20.12.2017

Romantisch, witzig und leicht zu lesen.


Hummeln im Herzen von Petra Hülsmann

Inhalt:

Lena ist völlig am Boden zerstört, als Ihr Verlobter sie kurz vor dem Traualter wegen einer anderen sitzen lässt. Sie hatte sich so sehr auf diesen Tag vorbereitet ... …mehr


Hummeln im Herzen von Petra Hülsmann

Inhalt:

Lena ist völlig am Boden zerstört, als Ihr Verlobter sie kurz vor dem Traualter wegen einer anderen sitzen lässt. Sie hatte sich so sehr auf diesen Tag vorbereitet und gefreut, die Hochzeit war schon komplett geplant und alle Gäste eingeladen. Als sie aus der gemeinsamen Wohnung fliegt und auch noch ihren Job verliert, bleibt ihr keine andere Möglichkeit, bei Ihrem Bruder und ein paar Freunden in der Wohngemeinschaft unterzukommen.

Sie suhlt sich von nun an in Selbstmitleid und igelt sich auf ihrem Zimmer komplett ein. Jegliches Ziel in ihrem Leben hat sie aus den Augen verloren. Bis es ihr irgendwann reicht, und sie sich einen 3-Punkte-Plan erstellt, um von dort an eine ganz andere Person zu werden. Dabei macht sie einen Fehler nach dem anderen und bald merkt sie, das man nicht sein kann was man möchte.
Nur Ben, ein alter Bekannter und Mitbewohner kann sie aus der Reserve locken. Die beiden zoffen sich ständig, sind sich in vielen Punkten aber sehr ähnlich und verstehen auch einander. Seit Jahren sind sie nun schon Freunde und nie ist es ihnen in den Sinn gekommen, das daraus irgendwann mehr werden könnte. Das wäre undenkbar......

Bewertung:

Die Autorin Petra Hülsmann hat einen witzigen und charmanten Schreibstil. Die ganze Geschichte ist flüssig zu lesen und der Leser kann ein wenig vom Alltag abschalten.

Die Charaktäre sind witzig ausgearbeitet und auch ein wenig schrullig, vor allem gibt es keine Superhelden, sondern jeder hat seine Fehler. Das macht die Geschichte so interessant. Auch Lena hat mehrere Fehler und ist eine Chaotin.

Vor allem gibt es nicht allzuviele Charaktäre, so dass man mit der Handlung sehr gut mitkommt. Das heisst nicht, das nur von ein zwei Personen die Rede ist, wie es in Liebesgeschichten oft der Fall ist. Vielmehr sind die Freunde und Bekannte gut beschrieben und Petra Hülsmann versteht es meisterhaft, diese langsam in die Geschichte einfließen zu lassen, dass man gut mitkommt und keine Fragen entstehen.

In all dem Chaos der Geschichte verbirgt sich eine schöne Liebesgeschichte. Es ist nicht zu schmalzig geschrieben, aber doch romantisch. Der Leser kommt hier voll auf seine Kosten, vor allem, wenn er ein wenig abschalten möchte, ist das eine schöne Kurzgeschichte, die man ohne Nachdenken lesen kann.

Allein der Buchtitel lässt schon auf den Schreibstil der Autorin schließen. Witzig und chaotisch, aber doch Gefühlvoll.

Fazit: Eine leichte Liebesgeschichte, genau das richtige um abzuschalten. Witzig, chaotisch und romantisch...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Petra Hülsmann

Petra Hülsmann - Autor
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.  

Mehr erfahren

Sprecher

Nana Spier

Nana Spier - Sprecher
© Andreas Biesenbach

Nana Spier wurde in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt. Sie ließ sich an der Schauspielschule Maria Körber ausbilden und verkörperte seitdem verschiedene TV-Rollen, so z.B. Schwester Elke in Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen. Außerdem ist Nana Spier die deutsche Synchronstimme von Drew Barrymore, Sandra Bullock u.v.a. Aber auch Hörbuchtexte unterschiedlichster Genres interpretiert sie mit viel Gefühl und dramatischem Gespür.

Mehr erfahren
Alle Verlage