Das Buch der gefährlichen Wünsche
 - Mary E. Garner - Hörbuch
Coverdownload (75 DPI)

19,99

inkl. MwSt.

Lübbe Audio
Hörbuch (Download)
Fantasy
720 Minuten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7540-1062-4
Ersterscheinung: 29.02.2024

Das Buch der gefährlichen Wünsche

Ungekürzt
Teil 4 der Serie "Die Chronik der Bücherwelt-Reihe"
Gelesen von Rebecca Veil

(41)

Ein neuer Fall für den Geheimen Bund der Buchfiguren

Der neue Roman SEHNSUCHTSERFÜLLUNG stürmt die Bestsellerlisten. Mittendrin: seine Protagonistin Izzi Amazing und ihre Wünsche-Agentur, in der ihr ein uraltes, geheimnisvolles Buch hilft, die Sehnsüchte ihrer Kundschaft zu erfüllen. Als in der realen Welt plötzlich mehr Träume als üblich wahr werden – und leider auch bösartige –, bekommt Izzi Besuch vom Bund der Buchfiguren. Denn alle Spuren zur Quelle des Übels führen in ihren Roman. Erneut wird der Buchladen in der Percival Road zum Mittelpunkt eines neuen Abenteuers. Mit Hilfe von Izzi und ihrem tollpatschigen Sekretär Higgs versucht der Bund, den rätselhaften Zauber zu brechen, ehe dieser dem Gleichgewicht zwischen den Welten zum Verhängnis wird ...

Ein Wiedersehen mit der magischen Bücherwelt aus DAS BUCH DER GELÖSCHTEN WÖRTER

Rezensionen aus der Lesejury (41)

bookwormceli bookwormceli

Veröffentlicht am 10.04.2024

Wünsche soll man klar formulieren

„Das Buch der gefährlichen Wünsche“ ist der vierte Band der „Chronik der Bücherwelt“- Reihe. Auch wenn dieser anders ist, als die vorigen drei, war er wieder total genial.

In diesem Band spielen nicht ... …mehr

„Das Buch der gefährlichen Wünsche“ ist der vierte Band der „Chronik der Bücherwelt“- Reihe. Auch wenn dieser anders ist, als die vorigen drei, war er wieder total genial.

In diesem Band spielen nicht Hope und Rufus die Hauptrolle, sondern diesmal ist es Izzy Amazing aus dem Buch „Sehnsuchtserfüllung“. Sowohl in der Bücherwelt, als auch in der „echten Welt“, der Zwillingswelt wie die Buchfiguren so schön sagen, geschehen immer mehr seltsame Dinge. Schnell stellt sich raus, dass es mit dem Buch der Wünsche zusammenhängt, welches seine eigene Auslegung für Wünsche hat.

Mary E. Garner hat mit diesem Buch wieder ein super geniales Werk geschaffen, welches ein bisschen anders als die anderen sind, aber wieder genauso gut. Die Suche nach dem Buch ist total spannend zu lesen und mir gefällt auch, dass man neue Charaktere kennenlernen konnte. Super gelungen ist auch der Einstieg in die Geschichte.

Alles in allem wieder ein wirklich gelungenes Werk. Die Reihe ist und bleibt einfach meine Lieblingsreihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Schteffiii Schteffiii

Veröffentlicht am 24.03.2024

Gefährliche Wünsche zwischen den Welten ..

Der Roman "Das Buch der gefährlichen Wünsche" von Mary E. Garner ist ein absolut, rundum gelungenes, fesselndes und fantasievolles Buch. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut, sie schafft es ... …mehr

Der Roman "Das Buch der gefährlichen Wünsche" von Mary E. Garner ist ein absolut, rundum gelungenes, fesselndes und fantasievolles Buch. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut, sie schafft es mit Wörtern wahre Welten zu zaubern, meine Fantasie zu beflügeln und mich in das Buch hineinzuversetzen. Durch ihre detailreiche Art malt sie die Kulisse in meinen Geist und entführt mich aus dem Alltag. Ich bewundere die Autorin für ihre Idee der Geschichte. Wie ich erfahren habe, gibt es die Bücherwelt in der der Roman spielt schon seit 3 Büchern zuvor. Jedoch lässt es sich als unerfahrener Bücherwanderer genauso gut lesen, wie jemand der bereits zum 4. mal in die Bücherwelt wandert. Ich war absolut begeistert und fasziniert von der Reise auf die mich Garner mitgenommen hat. Grosses Lob an so viel Erfindungsreichtum. Das Buch spielt in mehreren Metaebenen und ist gefüllt mit vertrautem sowie neuem und lässt einen die Welt der Buchfiguren, sowie die eigene (Welt der Lesenden) mit ganz anderen Augen betrachten. Man betritt bereits bekannte, alte Romane und neue Settings die einfach Lust am Lesen machen. Die Liebe zu Büchern ist ganz gross geschrieben. Trotzdem schafft sie eine ganz neue Geschichte, gefüllt mit Spannung ab der ersten Seite und einigen falschen Fährten. Nicht nur einmal hab ich mich beim Rätseln und verdächtigen erwischt, nur um beim nächsten Abschnitt wieder komplett ahnungslos zu sein. Überraschend vielseitig und durch und durch unterhaltsam. Ein Hauch Liebe, Gefahr und viel Abenteuer. Ganz grosse Leseempfehlung meinerseits.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

silkestein silkestein

Veröffentlicht am 23.03.2024

Ein neues Abenteuer in der Bücherwelt

Izzi und ihr Sekretär Higgs sind Figuren im Roman Sehnsuchtserfüllung. Dort arbeiten sie in einer Agentur zur Wünscheerfüllung und erleben Tag für Tag die gleiche Handlung.. bis eines Tages etwas Unglaubliches ... …mehr

Izzi und ihr Sekretär Higgs sind Figuren im Roman Sehnsuchtserfüllung. Dort arbeiten sie in einer Agentur zur Wünscheerfüllung und erleben Tag für Tag die gleiche Handlung.. bis eines Tages etwas Unglaubliches passiert: Izzi bekommt Besuch vom Bund der Buchfiguren und wird in die Zentrale gebracht Dort erfährt sie, dass ihr Buch Wünsche in der realen Welt erfüllt, aber nicht immer so wie es sich der Wünschende erhofft hat..

Mit dem Buch der gefährlichen Wünsche kehren wir in die Bücherwelt zurück, die schon aus der Trilogie der gelöschten Wörter bekannt ist. Einige neue und viele altbekannte Charaktere erwarten uns und auch diesmal gibt es viele Ausflüge in bekannte Romane. Es hat mir viel Spaß gemacht, Izzi und Higgs auf ihrer Reise zu begleiten und mit ihnen herauszufinden, was hinter dem Buch der gefährlichen Wünsche steckt und wer für die bösen Wünsche verantwortlich ist. Die beiden Hauptfiguren sind wirklich sympathisch und ich habe immer wieder geschmunzelt über Higgs Tollpatschigkeit.

Das Buch kann unabhängig gelesen werden, ich würde aber empfehlen vorher die Trilogie der gelöschten Wörter zu lesen. Das Cover ist genauso schön gestaltet wie bei den Vorgängerbänden. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der Humor kommt auch nicht zu kurz und ein kleines bisschen Romantik gibt es auch.

Es wäre schön bald wieder in die Bücherwelt zurückzukehren.. dort warten noch viele Bücher und Figuren auf uns!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lucy10 Lucy10

Veröffentlicht am 22.03.2024

Ein neues Abenteuer in der Bücherwelt

Das Cover hat mich total angesprochen, als ich dann den Klappentext sowie die Leseprobe gelesen habe, wusste ich: Dieses Buch muss sein! Die Trilogie „Das Buch der gelöschten Wörter“ kannte ich zu dem ... …mehr

Das Cover hat mich total angesprochen, als ich dann den Klappentext sowie die Leseprobe gelesen habe, wusste ich: Dieses Buch muss sein! Die Trilogie „Das Buch der gelöschten Wörter“ kannte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Da ich so neugierig war, habe ich diese dann komplett durchgelesen, bevor ich „Das Buch der gefährlichen Wünsche“ gelesen habe, deswegen war ich quasi mittendrin in der Bücherwelt und musste nicht,wie manch anderer Fan der Trilogie, auf eine „Fortsetzung“ warten, wobei man sagen muss, dass es sich nicht um eine „richtige“ Fortsetzung handelt. Natürlich ist es von Vorteil, wenn man sich schon ein bisschen in der Bücherwelt auskennt und vom geheimen Bund weiß, jedoch gibt es auch in dem neuen Band von Mary E. Garner entsprechende Erklärungen dazu, sodass man schnell Bescheid weiß und sich zurechtfinden kann. Außerdem ist wie schon in den anderen Bänden ein Glossar mit allen wichtigen Begriffen vorhanden. Die Kenntnis von der Trilogie „Das Buch der gelöschten Wörter“ ist also kein Muss – trotzdem kann ich sie jedem nur von ganzem Herzen empfehlen!
Die Leser/-innen treffen auf jeden Fall auf viele bekannte Figuren aus der Trilogie, doch in „Das Buch der gelöschten Wörter“ steht Izzi Amazing im Mittelpunkt. Sie ist die Protagonistin im Bestsellerroman „Sehnsuchtserfüllung“. Weil sie ein magisches Buch besitzt, kann sie in ihrer Wünsche-Agentur Sehnsüchte und Träume ihrer Kunden erfüllen. Als draußen, in der nicht-literarischen Welt, auch Zwillingswelt genannt, immer mehr bösartige Wünsche in Erfüllung gehen, liegt der Verdacht nahe, dass diese Erscheinungen etwas mit Izzis Wünschebuch zu tun haben könnten. Und genau aus diesem Grund wird der geheime Bund aktiv und versucht, zusammen mit Izzi und ihrem schusseligen Gehilfen Higgs dem Rätsel auf die Spur zu kommen.
Ich habe Izzi Amazing, Higgs und auch die anderen „neuen“ Figuren gleich ins Herz geschlossen! Gefreut habe ich mich natürlich auch, alte Bekannte wie Hope, Rufus, Gwen und Lance wieder zu treffen, jedoch spielten diese eine Nebenrolle, trotzdem schön, dass sie da waren – sie gehören einfach in die Bücherwelt, genauso wie M, Cupido und weitere Konsorten! Der Schwerpunkt der Story lag dieses Mal auf jeden Fall auf den neuen Figuren, insbesondere auf Izzi und Higgs. Erzählt wird aus der Perspektive von Izzi, die, genauso wie die Leser/-innen, die die Trilogie nicht kennen, erst langsam in die Bücherwelt hineinkommt und die nötigen Erklärungen erhält, weil sie, bevor der geheime Bund Kontakt zu ihr aufgenommen hat, keine Ahnung von der Existenz eines solchen Bündnis hatte. Ich finde, dass dies ein sehr geschickter Gedanke von der Autorin war, um dieses Buch unabhängig von der Trilogie lesbar zu machen.
Der Schreibstil von Mary E. Garner hat mich wieder total in den Bann genommen. Ich finde, sie hat eine ganz besondere Art, die Leser/-innen mitzureißen. Von Beginn an fand ich das Buch sehr spannend und kurzweilig, am liebsten hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen! Überraschende Momente gibt es allemal! Außerdem ist es sehr reizvoll, hinter die Kulissen des ein oder anderen literarischen Klassiker zu schauen.
Ich kann dieses Buch, genauso wie die Trilogie „Das Buch der gelöschten Wörter“, uneingeschränkt empfehlen für diejenigen, die gerne Fantasybücher lesen. Danke, Mary E. Garner für die geniale Idee der Reisen in die Bücherwelt. Ich würde mir so sehr wünschen, auch in meine Lieblingsbücher reisen zu können ... Da dies scheinbar nicht geht, hoffe ich, dass Mary E. Garner noch ganz viele andere Abenteuer in der Bücherwelt erschafft! Ich stehe in den Startlöchern und bin auf jeden Fall wieder mit dabei!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

katze267 katze267

Veröffentlicht am 17.03.2024

Pass auf, was Du Dir wünschst

Wieder vereint die Autorin wie schon in der Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter" (absolute Leseempfehlung) gekonnt die Welt der Bücher mit der realen Welt.
Im Prolog wird uns das unheilvolle und verführerische ... …mehr

Wieder vereint die Autorin wie schon in der Trilogie "Das Buch der gelöschten Wörter" (absolute Leseempfehlung) gekonnt die Welt der Bücher mit der realen Welt.
Im Prolog wird uns das unheilvolle und verführerische Buch der Wünsche vorgestellt, das zwar Wünsche erfüllt, die Erfüllung aber meist düstere Konsequenzen hat.
Dann springen wir in die Handlung des Buches " Sehnsuchtserfüllung", in der Izzi Amazing mit ihrem tolpatschigen Assisstenten Brendan Higgs eine Wünscheagentur leistet. Plötzlich wird sie in ihrer Teeküche überrascht von Personen, die eindeutig nicht in ihr Buchsetting gehören und sie und Higgs in die Zentrale der Buchwelten bringen, die von M. geleitet wird. Dort erfährt sie, dass auch das Ausfüllen der leeren Seite in ihrem Buch zu fatalen Wunscherfüllungen führt und wird gebeten mit Higgs in der realen Welt nach ihrer Autorin und dem Original Wunschbuch zu suchen .Dabei sind sie Gehilfen des "Wanderers" Ahmed, der sowohl Menschen in eine Buchwelt hineinlesen kann als auch Buchfiguren in die reale Welt bringen. (Das Konzept der Wanderer, Gehilfen, Verwandler und Grabber stammt aus der Trilogie).
Nun beginnt eine sowohl spannende als auch humorvolle Suche nach dem Buch der Gefährlichen Wünsche, die mit überraschenden Wendungen, tollen Ausflügen in verschiedene Buchwelten und auch mit Wiedersehen mit bekannten und lieb gewonnenen Charakteren aufwartet.
Zum Verständnis ist die Kenntnis der Trilogie nicht erforderlich, aber sie bereichert das Leseerlebnis.
Mir hat auch dieses Buch von Mary E. Garner sehr gut gefallen und ich vergebe eine 5* Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mary E. Garner

Mary E. Garner - Autor
© Sabine Münterfering

Mary E. Garner träumte sich schon immer gern in die Welten ihrer Lieblingsbücher. Bevorzugt jene, die in ihrem geliebten England spielen. Ihrer persönlichen Leidenschaft zur großen Insel und deren literarischen Figuren entsprang die Idee zu Das Buch der gelöschten Wörter, in das sie nun auch ihre Leserschaft in entführt.

Mehr erfahren

Sprecherin

Rebecca Veil

Rebecca Veil - Sprecher
© Nadine Renneisen

Rebecca Veil ist Musikerin und Sprecherin aus Leidenschaft. Sie entdeckte schon früh ihre Liebe zu Musik und Theater. Nach einer Reise als Straßenmusikerin durch Australien folgte ein Studium mit den Schwerpunkten Gesang und Komposition in Berlin, sowie eine Schauspiel- und Sprechausbildung. Heute ist sie zudem Trainerin für die Michael Chekhov Schauspieltechnik und unterrichtet diese mit besonderem Fokus auf Sprachgestaltung.

Mehr erfahren
Alle Verlage